• Online: 4.769

Badlands Blog

Reiseberichte, Reisefahrzeuge und Co.

07.06.2021 17:47    |    Badland    |    Kommentare (57)    |   Stichworte: Camper, Campervan, Ducato, Fiat, Fuhrpark, Hobby, Hobby Vantana, Hobby-Wohnwagenwerk, Kastenwagen, Vantana

Nach dem ich am 24. Juli 2020 die Bestellung unterschrieben habe und der Händler direkt den Wagen im Werk bestellt hat, ging die Warterei los.

 

Erst hieß es: "Vielleicht kommt er ja schon im Dezember". Realistisch sagte er aber: "doch eher Februar", ok damit hab ich auch gerechnet. Nachdem aber 2 Monate ohne irgendeine Nachricht vergingen, habe ich mal selber angefragt. Er rief mich auf meine Mail hin zurück, als ich gerade durch den Harz getourt bin. Da hieß es "Wegen der Schwemme an Bestellungen und der Tatsache dass das Basis Fahrzeug mit Automatik bestellt wurde, hat sich der Produktionstermin auf den 20.04. verschoben".

 

Nagut nicht schön, aber was blieb mir auch anderes übrig. Langeweile hatte ich zum Glück nicht soviel, weil ich das Selbstausbauprojekt meiner Schwester betreut habe. Was ich vom Wohnwagen über hatte habe ich denen gegeben, weil ich meine persönliche Ausrüstung auf das Wohnmobil hin optimieren wollte. Dazu gehörte auch ein dickeres CEE Kabel, im Wohnwagen hat mir das 1.5mm² Kabel ausgereicht weil ich kaum Verbraucher dran hatte die viel Leistung zogen. Das bisschen Leistung die die beiden in dem Van benötigen reicht das dünne Kabel vollkommen aus, einen CEE-Schuko Adapter habe auch noch drauf gelegt.


Thema Campingzubehör

Für meinen Vantana habe ich 30m 2.5mm² CEE-Kabel gekauft, eben weil dort mehr Verbraucher angeschlossen sind bzw. angeschlossen werden können. Neue Auffahrkeile habe ich auch gekauft, die vom Wohnwagen waren zu unterdimensioniert und schlecht zu positionieren. Zum Wasser bunkern habe ich einen 15m 1/2" Wasserschlauch von Gardena. Während ich vor der Pandemie alles andere als ein Ordnungsliebender Mensch war, bin ich während dessen irgendwie - vielleicht auch unabsichtlich - zum Ordnungsmensch mutiert. Langeweile kann schon merkwürdige Effekte haben. Wie dem auch sei, für die Heckgarage unter dem Bett habe ich Euroboxen des Kalibers 60x40x32cm. Für Zubehör, Werkzeug, Krimskram oder auch haltbare Lebensmittel, falls ich länger auf Tour sein sollte. Der Landungssicherung sind Anti Rutsch Netzmatten geschuldet, sie dienen aber gleichzeitig zur Geräuschdämmung.

 

Alles andere an Campingausrüstung hab vom Wohnwagen übernommen. Der Wohnwagenkäufer wollte das ich ihm den ganzen Kram mitgebe, als ich dann aber den Preis Schlagartig um 500 Euro erhöht habe war das Thema wieder vom Tisch :D

 

Die Pilotenkanzel :p

Kommen wir zum Fahrerhaus. Hobby wollte 100 Euro für eine Fahrerhaus Fußmatte haben, nur weil sie mit Hobby Logo versehen ist :eek: Im Netz habe ich mir deswegen eine Matte in ca. gleicher Qualität für ein Drittel des Preises gekauft. Beim Radio hab ich allerdings mehr ausgegeben als ich ursprünglich vorhatte. Es ist ein Kenwood DMX8019DABS geworden, also quasi einmal mit allem. Es hat wie von mir gewünscht Android Auto, Dual USB, 3x Kamera Eingänge wo von einer für die RFK reserviert ist. Die ursprüngliche RFK von Xzent die ich kaufte, wurde durch eine Dometic PerfektView ersetzt. Die RFK Vorbereitung seitens Hobby war mit einem Dometic-Anschluss versehen, Die Xzent Cam hatte aber ein Universal Anschluss wofür die Werkstatt extra hätte Kabel verlegen müssen, somit habe ich die passende Cam gegen Inzahlungnahme der Xzent bekommen. Der Aufpreis fürs Kabelverlegen wäre Höher gewesen, als für die Dometic Cam. FSE und DAB+ ist ja eigentlich schon obligatorisch. Serienmäßig hat der Ducato über dem Radioschacht einen Tablethalter, ob ich mir jetzt noch ein Tablet zusätzlich für Navigation und Entertainment kaufe weiß ich noch nicht. Der Umbau in Sachen Handicap wird ungefähr der selbe werden wie in meinem Caddy. Anhand eines baugleichen Fahrzeugs das der Händler in der Ausstellung hatte, habe ich das Lenkrad komplett inkl. Kranzdurchmesser ausgemessen. Das selbe habe ich mit dem Blinker getan, hier wird es allerdings etwas Tricky da Fiat den Ablendlichtschalter in den Blinker gebaut hat. Zu meinem Glück ist nur das aussere Ende mit einem Drehschalter versehen, danach habe ich 3cm Auflagefläche für den Blinkeradapter. Dafür habe ich mir ein Aluminium Röhrchen mit 2mm Wandstärke aus dem Modellbau besorgt, dass ist stabil genug um den Blinker zu betätigen ohne das sich das Röhrchen - welches ich zurecht gebogen habe - durch die Hebelkräfte verbiegt.

 

Das Exterieur

Zum Beispiel das Thema Bereifung. Der Wagen wird mit den Werks Alufelgen von Fiat ausgeliefert, also mit Sommerreifen. Zuerst dachte ich an Ganzjahresreifen, die Sommerschlappen runter und direkt die GJRs drauf. Könnte man machen, für Gebrauchte Sommerreifen bekommt man aber kaum was. Jetzt sehe ich eine klare Tendenz zum Winterreifen, weil ich Erstens damit auch in Winterurlaub fahren könnte und Zweitens es glaub ich gripmäßig die bessere Wahl bei so einem 3,5 Tonner ist. Zusätzlich bekommt er noch einen Ersatzreifen, den hatte ich bisher bei jedem Auto. Das ist natürlich auch ein Stück Sicherheit, weil es mitunter doof ist wenn man im nirgendwo oder an Sonn- und Feiertagen im Ausland liegen bleibt. Das Thema AT Reifen und einen eventuellen Bodylift ist vorerst und wahrscheinlich auch komplett vom Tisch.

 

Die Standard H7 Birnen habe ich gegen NightBreaker H7 LED getauscht, dies machte das April Update der Kompatibilitätsliste von Osram möglich - Legal. Ursprünglich waren die Halogen NightBreaker vorgesehen. Wenn sich nun heraus stellt dass die LEDs halten was sich versprechen, spare ich mir die LED Zusatzscheinwerfer. Mir ging es vorrangig besseres Licht zu haben, weil ich von PKWs mittlerweile Xenon/LED gewohnt bin, da will ich auch im Urlaub und auf unbekannten Terrain nicht verzichten.

1515

 

Die AHK habe ich mir bei der Konfiguration geklemmt, sie käme eh nicht von Fiat selbst sondern würde bei Hobby nachträglich montiert werden. Das kann ich auch vor Ort günstiger machen lassen, wenn sie gebraucht wird. Einen Fahrrad-/Gepäckträger habe ich auch gelistet, das hängt aber von der AHK ab. Mein Caravan-Techniker Kumpel rät mir zu einem Kupplungsträger, weil diese Fiamma Carry Bike und Thule EliteVan XT Heckträger auf Brusthöhe beladen werden müssen. Eine kleine Stehleiter mitzunehmen wäre also fast schon Pflicht. Die Stützlast gibt Fiat mit 150kg an, die reicht also locker für ein E-Bike oder eine Transportbox.

1313

 

Dadurch das es in der Familie einen Folien-Profi gibt, habe ich was das Aussendesign angeht sehr viele Möglichkeiten. Mir schwebt da so eine 50% Diagonal Folierung im sportlichen Design vor, dies ist alles erstmal zweitrangig. Wichtig ist das er erstmal Urlaubfertig gemacht wird, das Customizing kann ich immer noch betreiben :)

66

 

Während der Wartezeit kam ich immer mal wieder - also fast täglich :D - auf neue Ideen, was ich mit dem Auto anstellen und verbessern kann. Wie eigentlich bei allem, finde ich das Warten am schlimmsten. Egal ob es der Camper Van, der Caddy oder eine Urlaubstour ist - die Tage bis zum Start der Norwegen Tour hab ich auch fast einzeln gezählt. :(

 

Die Abholung - :mad: A Neverending Story :mad:

Kurz vor der Auslieferung brachte das erwähnte Radio und die RFK zum Händler, damit er den Einbau übernimmt. Die Zulassung des Fahrzeugs musste ich selbst erledigen, was auch kein Problem darstellte. Einzig die Zulassungstermine sind zu Coronazeiten recht knapp, dazu kam der Wehmutstropfen dass das Werk mit den Zulassungspapieren nicht rüber kam. Also wurde aus einer Übernahme vor Pfingsten nichts mehr. Ich hatte dem Verkäufer via Email mitgeteilt er solle die Papiere mit Express gegen Kostenübernahme schicken lassen, danach waren die Papiere merkwürdigerweise ruckzuck da, also habe ich die Papiere abgeholt und den Wagen über einen Dritten zugelassen - ich selber konnte mir keine Arbeitsvertretung organsieren. Deswegen schrieb ich dem Verkäufer wieder ne Mail (auf Anrufe reagiert er selten), dass ich Abends vorbei komme die Kennzeichen bringe und ich auch eigentlich erwartet habe, dass die in der Zwischenzeit das Radio und die RFK eingebaut haben. An jenem Freitag Abend kam der Hammer: Der Wagen stand noch so wie angeliefert "auf Halde" und sie würden erst jetzt beginnen ihn fertig zu machen. Wieder ein verschenktes Wochenende :rolleyes:

 

Weil ich nun keine Lust mehr auf hohle Verkäuferfloskeln und Vertröstungen hatte, hab ich Vitamin B aktiviert. Da ging es auf einmal Zack auf Zack und ich bekam Abends beim Einkaufen den Anruf, der Wagen wäre fertig zum Abholen. Also nix wie hin und ihn auch direkt mitgenommen, für eine leichte Irritation sorgte noch das Radio. Dieses war anstatt an die Starterbatterie, an die Aufbaubatterien gekoppelt. Dieses hat den Vorteil, wenn Abends mit Radio einschlafe und morgens im schlimmsten Fall die Batterien leer sind, ich trotzdem noch das Auto starten kann. Nachteil dabei ist wenn der Trennschalter für die Aufbaubatterien aktiv ist, gibt es kein Radio. Naja kleine Ursache, große Wirkung. Weiteres Gimmick dieser Verkabelung, ich kann das Radio im Hobby Bedienpanel Ein und Ausschalten.

 

Insgesamt hat es von Anlieferung bis zur Übergabe ca. 3 Wochen gedauert. Wenn ich da keinen Stress gemacht hätte, vermutlich noch länger. Ich behaupte einfach mal, der Händler ist Opfer seines eigenen Erfolgs geworden und kommt mit den Autos einfach nicht mehr hinterher.

 

Zum guten Schluss habe ich mich noch mit dem Verkäufer ausgesprochen, somit ist da alles wieder d'accord.

 

Der Vantana OnTour K60 FT

Wie schon mal erwähnt habe ich das Fahrzeug komplett blind aus dem Konfigurator gekauft. Weder habe ich vorher das Fahrzeug beim Händler von innen gesehen oder mich dahingehend beraten lassen, von einer Probefahrt ganz zu Schweigen. Insgesamt bin ich aber sehr Positiv überrascht, die Farbgebung der OnTour Linie gefällt mir wirklich besser als die DeLuxe Variante. Abgesehen von ein paar DeLuxe spezifischen Ausstattungsmerkmalen, hat der OnTour auch alles an Bord.

 

Wenn es da schon bestellbar gewesen wäre, hätte ich noch den Gasflaschenauszug mit geordert. Da sind mir der 90l Kompressor Kühlschrank mit Doppelanschlag der Tür doch wertvoller. Auch weil durch diese Option der Absorber Kühlschrank wegfällt, dadurch brauche ich nur für den Kocher, die Heizung und selten mal für Warmwasser ein bisschen Gas. Konstruktionsbedingt heizt sich der Wagen bei normalen Temperaturen eh ein wenig auf, dass ich eigentlich nur im Spätherbst/Winter eine Heizung brauche. Dennoch finde ich die Truma DuoControl CS mit EisEx nicht überflüssig, es reicht ja schon wenn es in strömen Regnet und beim Kochen ist plötzlich das Gas leer. Da ist man froh nicht raus zu müssen um die Flasche zu tauschen.

1919

 

Beim Thema TV Vorbereitung habe ich mich im Konfigurator wohl verguckt. Ich war der Meinung das eine TV Halterung dazu gehörte, dem war wohl nicht so. Der Händler gab auch zu, dass es im Netz etwas verwirrend beschrieben ist. Der große TV Mensch bin ich schon im Alltag nicht, also brauche sowas im Urlaub auch nicht. Ich habe es eh nur für meinen Vater mitbestellt, weil er auf sowas Wert legt wenn er sich den Vantana ausgeliehen hätte* ....

1616

 

Das Bett besteht aus drei Matratzen und einem GFK Lattenrost. Wie bei den meisten Kastenwagen kann man das Bett zum Durchladen sperriger Gegenstände einfach zur Seite wegklappen. Im Urlaubsalltag werde ich es aber wohl eher nicht nutzen, weil ich die Matratzen mit einem durchgehenden Laken beziehe - ist beim Liegen einfach bequemer. Zwei negative Punkte die ich anmerken möchte: Es befinden sich im Schlafbereich nur Steckdosen und Oberlichter auf der Beifahrerseite (rechts). Die Liegelänge ist recht knapp bemessen, sie hätte ruhig 5cm länger sein können. Zum Ausstrecken muss ich Diagonal liegen, ist aber nicht weiter schlimm weil ich die meiste Zeit eh allein unterwegs bin.

1717

 

Zum Küchenblock gibt es nicht viel zu sagen, 2-Flammen Gasherd mit Piezozündung und ein kleines Waschbecken mit Kalt/Warm Wasser abgedeckt mit zwei Glasplatten. Da durch entsteht bei eine ebene Ablageflache worauf ich auch das Notebook abstellen kann, wenn mal nen Film oder Serie gucken möchte. Schubladen und Schränke sind massig vorhanden. Der 90l Kompressor Kühlschrank ist in das Kopfende des Küchenblocks eingebaut. Die Türen sind doppelt angeschlagen, das heißt man kann man Innen wie auch von Aussen bequem in den Kühlschrank greifen. Dazu passend habe ich zwei AGM-Aufbaubatterien zu je 95Ah. In die Garage unterm Bett werde ich Euroboxen stellen, für haltbare Lebensmittel wenn es mal länger OnTour geht.

77

 

Die Nasszelle ist gut eingerichtet, Man hat Platz sich zu waschen und sogar Duschen könnte man ohne Probleme darin. Der Wasserhahn lässt sich ausziehen und als Brause benutzen. Die Toilette lässt sich einwandfrei benutzen, ohne irgendwie eingequetscht zu sein. Wenn man das Holzrost noch entfernt hat man Stehhöhe im Bad. Die Belüftung erfolgt über das Fenster.

88

 

Bei der Halb-Dinette finde ich den Tisch für meine Größe etwas zu niedrig, hätte ruhig noch einen Tacken höher gekonnt. Wie ich sah war das technisch nicht möglich, außer man hätte das Fenster kleiner gemacht. Um den Fahrersitz vernünftig drehen zu können, muss der Tisch entweder näher zur Sitzbank geschoben oder eben komplett ausgehakt werden - sonst klemmt es :( Für Tageslicht sorgt ein großes Dachfenster, welches via Kurbel wie bei älteren PKWs geöffnet werden kann

99

 

Das Äussere ist eher schlicht gehalten, auf die Seitenfenster im Schlafbereich habe ich bewusst verzichtet, weil ich sonst mit den Füßen immer an den Plissee Kasten stoße bzw. in die Plissees reintrete. Tageslicht und Sicht nach draussen habe ich durch die Fenster in den Hecktüren und durch eine Dachluke. Für die ruhigen Tage auf dem Campingplatz habe ich eine Markise (400x250cm), damit der Wagen mit geöffneter Tür Insektenfrei bleibt, hat der Hobby Serienmäßig eine Mückenschutztür installiert. Auch habe ich die elektrische Trittstufe bestellt, die ich jetzt schon vermisst hätte ohne wirklich damit gefahren zu sein.

1010

 

Hätte ich Probefahren können, wäre wahrscheinlich der 160PS Motor auf der Bestellliste gelandet. Der 140er reicht zwar, gibt seine Leistung allerdings erst mit zunehmender Laufleistung frei. Heißt für mich wiederum, einfahren bevor es voll beladen auf große Tour geht. 2021 ist für mich eh gelaufen, meinen Urlaub werde ich mit ein paar spontanen Trips verbringen. In 2022 gehts dann aber endlich ans Nordkapp :)

 

Natürlich werden noch weitere praktische Artikel aus dem Urlaubsalltag folgen.

 

*Mein Vater starb unerwartet 2 1/2 Monate vor Auslieferung an Herzversagen. Ihm widme ich diesen Blogartikel.

 

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

Ergänzung von Badland am 18.06.2021 12:33

Hätte mir ruhig einer Sagen können, dass die Bilder durcheinander geraten sind.

 

Nun passt es wieder :)

07.06.2021 18:14    |    bronx.1965

Schöner Artikel! :) Ich freue mich für dich und wünsche dir allzeit eine gute Fahrt mit dem Camper. Das mit deinem Vater tut mir sehr leid.

Ich wünsche mir, möglichst viele Reiseberichte von dir hier lesen zu können und bin gespannt auf deine Tour zum Kap!

Für mich war es eine meiner geilsten Touren, wenn auch schon 25 Jahre her.

Hab Freude mit dem Teil. ;)


07.06.2021 18:37    |    Badland

Danke :)

 

Zum Einfahren geht es nächste Woche erstmal in die Eifel und Mosel Region. Wenn das alles gut ist fahre ich die Woche danach in die österreichisch-italienische Grenzregion, mal sehen wo ich da was werden kann :)


07.06.2021 18:37    |    saddler-gid

ich schließe mich @bronx.1965 an und wünsche Dir auch viele schöne, zufriedenstellende und streßfreie km im neuen Camper.

Allzeit gute und vor allem schadenfreie Fahrt mit dem Neuen.


07.06.2021 18:50    |    ToledoDriver82

Ich etappe mich aktuell häufig so ein Teil richtig cool zu finden ;)

 

Viel Freude mit dem Neuen,möge er dir ein paar unvergessliche Reisen bescheren.


07.06.2021 19:02    |    bronx.1965

Zitat:

Zum Einfahren geht es nächste Woche erstmal in die Eifel und Mosel Region. (...)

Jo, der braucht Kilometer. Wirst sehen, der Motor wird zunehmend spritziger werden. An Leistung mangelt es ja nicht. Auch wenn immer noch "etwas mehr" geht. Ich finde, 140 PS genügen vollauf. ;)


07.06.2021 19:04    |    Badland

Kleine Warnung Toledo:

 

So fing es bei mir auch an :D

 

Die Unterhaltskosten sind gegenüber einem Wohnwagen etwa 3 - 4x so hoch.

 

Vollkasko 521 Euro.

Steuer 240 Euro.

Stellplatz ab 50 Euro/Monat.


07.06.2021 19:12    |    ToledoDriver82

Zitat:

@Badland schrieb am 7. Juni 2021 um 19:04:56 Uhr:

Kleine Warnung Toledo:

 

So fing es bei mir auch an :D

 

Die Unterhaltskosten sind gegenüber einem Wohnwagen etwa 3 - 4x so hoch.

 

Vollkasko 521 Euro.

Steuer 240 Euro.

Stellplatz ab 50 Euro/Monat.

:D:D:D zum Glück sind die Preise hoch, das hält uns davon ab :D


07.06.2021 21:03    |    PIPD black

Ich wünsche die sorgen- und pannenfreie Fahrt und ganz viel Freude.:)


07.06.2021 21:48    |    Dynamix

Viel Glück und Spaß mit dem Camper! :)


07.06.2021 21:50    |    Lumpi3000

Glückwunsch zum (T)Raumschiff!


08.06.2021 04:40    |    Badland

Besten Dank! :)


08.06.2021 18:55    |    Badland

Heute hab ich - weil ich gerade Bock hatte - wieder 70km drauf gefahren, ich merke wirklich dass der Motor sich so langsam entfaltet. Beim beschleunigen von der Ampel aus und auf dem Beschleunigungsstreifen der Autobahn, kommt schon etwas mehr als bei der Jungfernfahrt. :)


08.06.2021 18:59    |    bronx.1965

Wenn du die ersten 2 - 3.000 Km weg hast wirst du merken das die 140 Pferde völlig ausreichen. ;)

Wichtig ist doch dass du entspannt und dennoch, bei Bedarf, zügig unterwegs sein kannst.


10.06.2021 08:18    |    Badland

Hilfe.....

 

Ich hab ne Hipster Schwester :( Die will das ich dem Bus nen Namen gebe :eek:

 

Eigentlich wollte ich da nen Schriftzug drauf folieren der da heißt "No Hipsters" :D


10.06.2021 09:33    |    PIPD black

Wie wäre es mit: "Ich-behalte-und-nutze-mein-Wohnmobil-auch-nach-Corona-Mobil";):cool:


10.06.2021 10:10    |    Badland

:D Genial


10.06.2021 12:41    |    PIPD black

Es würde auch gehen"Die-ist-kein-ich-kann-nicht-in-den-Pauschalurlaub-fliegen-mimimi-Ersatz"


10.06.2021 12:43    |    Dynamix

Gekauft um zu bleiben


10.06.2021 12:47    |    Badland

Meine neue Hundehütte - darunter das Bild vom Rotti :D

 

Dabei mag er lange Autofahrten eigentlich nicht so :p


10.06.2021 12:55    |    PIPD black

Neulich hatte ich nen Beitrag gesehen, da hat sich ein älteres Ehepaar ein sehr gutes Foto auf das Heck des WM kleben lassen. Darauf sah man die beiden, wie die beiden aus nem geöffneten Fenster (normales Wohnhaus) raus in die Welt gucken. Das sah total realistisch aus und war gut gemacht.


10.06.2021 13:02    |    Badland

Es gibt einige gute Panoramen die man sich drauf kleben kann und dabei nicht nach Kirmesbude ausschauen.

 

Aber wozu ist meine Schwester Folienprofi, die soll da mal was schönes für entwerfen.


12.06.2021 10:15    |    Badland

Den ersten "Garantieschaden" habe ich heute morgen gesehen. Die KüchenLED-Leiste kam runter. Habe sie erstmal wieder reingesteckt und sie hält. Vielleicht lag es an der Hitze in dieser Woche, dass der Kleber weich wurde. Im Urlaub werde ich es weiter beobachten, danach melde ich Garantie an.


12.06.2021 10:44    |    bronx.1965

Na das schafft doch Vertrauen. :rolleyes:

Hoffentlich ist der Rest haltbarer.


12.06.2021 11:01    |    Badland

Schaun wa mal....

 

Hab heute schon Anti-Rappel Matten zugeschnitten. Zwar nicht genau weil die Rolle rumgezickt hat, es passt aber ungefähr. Die liegen gerade mit nem Briefbeschwerer aufm Boden damit die Glatt werden.

 

Endlich ist meine Urlaubsstein Sammlung zu was nutze :D


12.06.2021 11:09    |    bronx.1965

Das Einräumen macht doch sicher Freude. Das "Verfeinern" ebenso.

;)


12.06.2021 11:44    |    Dynamix

Die Nachbarn haben auch ein neues Wohnmobil bekommen und da strikt der Kühlschrank. Du bist also nicht allein ;)


12.06.2021 11:50    |    Badland

Heute Abend mach ich Bilder vom LED-Lichtkegel.

 

Über WA hab ich Nachrichten bekommen a la "Du alter Angeber!" - von einem Kumpel der ein Haus mit gemauertem ebenerdigen Pool besitzt.

 

Da muss ich heute doch mal so richtig auf die Kacke hauen :D


12.06.2021 13:02    |    Dynamix

Ich hätte ja Bock auf einen Whirlpool im Haus, der Großvater meiner Frau hatte ursprünglich mal ein Poolzimmer vorgesehen. Den Raum dafür gibt es auch, nur ist der Pool nie gebaut worden und Schwiegermama hat daraus eine Art Abstellkammer für Gartenzeugs gemacht. Naja, was nicht ist kann ja irgendwann noch einmal werden ;)


12.06.2021 22:10    |    PIPD black

Unsere damaligen Vermieter und Nachbarn hatten auch nen schönen Pool im Keller.:)


13.06.2021 09:59    |    Badland

Das ist der Lichtkegel der LEDs. Da ich kein Bild gemacht habe bevor ich die eingebaut habe, kann ich schlecht vergleichen. Mir kommen die Scheinwerfereinstellungen es etwas hoch vor, deshalb werde ich morgen Mal direkt zur Werkstatt fahren und überprüfen lassen.


Bild

13.06.2021 10:09    |    PIPD black

Hoffentlich ist das in der Realität nicht so fleckig wie auf dem Bild.


13.06.2021 10:12    |    Badland

Doch etwas, aber nicht so schlimm wie das verwackelte Bild vermuten lässt, ich habe halt keinen Vergleich zu vorher. Die versprochenen +220% Lichtleistung werden aber sicher erreicht, dass kam mir im ersten Moment vor wie Fernlicht.


13.06.2021 10:23    |    PIPD black

Das hört sich doch gut an. Einstellen oder prüfen lassen, würde ich aber auch.


13.06.2021 10:26    |    Badland

Die Radioeinstellung werde ich mir aber heute schon vornehmen, das Display ist so Hell da beleuchtet man fast den Essbereich mit. Wird bestimmt irgendwo ne Tag/Nacht Einstellung geben.


13.06.2021 11:01    |    Dynamix

Du kannst doch bestimmt die Helligkeit einstellen. Hast du nicht gesagt du wolltest was Android basiertes einbauen?


13.06.2021 11:16    |    Lumpi3000

Edit


13.06.2021 11:45    |    Dynamix

Im Thread verrutscht? :D


13.06.2021 11:51    |    Lumpi3000

Stimmt ... :D


13.06.2021 12:35    |    Badland

Die Helligkeit beim Radio hab ich nun runter geregelt auf Stufe 1, damit sieht man bei Sonne auch noch alles.

 

Ich denke mal, die höhere Helligkeit ist dafür da wenn man Filme gucken möchte.

 

Das mit den Scheinwerfern wird keine große Sache sein, auf das Auto selber und auf die LEDs hab ich ja Garantie.


Deine Antwort auf "Fuhrpark: Hobby Vantana OnTour K60 FT"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.09.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Alles unter 300km ist Naherholungsgebiet

Badland Badland

Vielfahrer im Caddy

VW

 

Blog Ticker

Betrachter

  • anonym
  • sasisoli
  • dk_1102
  • ruebi-1
  • Swissbob
  • Badland
  • C-Max-1988
  • JockeE280
  • teufeler
  • el lucero orgulloso

Mitleser (28)