• Online: 3.322

B4 Me - Meine Autogeschichten

Alles rund um meine Autos

04.08.2022 13:34    |    B4me    |    Kommentare (0)

Hallo zusammen, es wird mal wieder zeit für ein kleines Update. Wie war das noch mal, ein 335i ist teuer im Unterhalt?! Das kann ich bestätigen. Allerdings dankt das Auto für die ganze Zuwendung und Liebe mit erstklassigen Fahrspaß.

 

Was habe ich an meinem 335I bereits alles gemacht:

 

1. Komplette Durchsicht nach dem Kauf bei BMW. Dabei wurde erneuert:

  • Bremsen (Scheiben und Backen Vorne und Hinten)
  • Bremsschläuche Vorne
  • Bremsleitungen Hinten
  • Querlenker Vorne
  • Beide Federbeine Vorne
  • Beide Stoßdämpfer Hinten
  • Achsvermessung
  • Ölwechsel
  • Bremsflüssigkeitswechsel

 

In Eigenleistung habe ich dann noch gemacht:

 

2. Lederaufbereitung (Reinigen und neu Einfärben). Leder wieder fast wie neu. Kosten 100€ für die Pflegeprodukte

 

3. Zündanlage - 6 Neue Zündkerzen und Zündspulen

 

4. Spielereien: Burger Motorsport Performance Luftfilter, CSF Ladeluftkühler, Verstärktes PCV Ventil

 

5. 2x Seilzüge am Cabrio Dach

 

6. Komplette Kupplung mit Schwungrad (Auf EMS umgerüstet)

 

7: LCI Rückleuchten (alten waren defekt und teilweise undicht)

 

 

Was kommt noch:

 

Alle weiteren anfallenden Reparaturen trotzen.

Klimaanlage (kühlt seit diesem Jahr nicht mehr)

Lackaufbereitung

bei 200tkm Motorrevision

 

Natürlich sind das mehrere Tausend € Investition. Ich habe aber auch dementsprechend beim Kauf weniger zahlen müssen. Ich wollte eben unbedingt das Leder, Handschalter und M Paket.

 

Generell glaube ich das man für einen guten 335I gut und gerne 22t € investieren muss. Alles was günstiger ist, da kann man schon mal die Differenz für Reparaturarbeiten zur Seite legen. Bei mir waren Injektoren, HDP und beide Turbos bereits vom Vorbesitzer erneuert worden.

 

Grüße B4me

Hat Dir der Artikel gefallen?

Deine Antwort auf "Projekt 335i Update"

Blogautor(en)

B4me B4me

Citroën