• Online: 2.003

avals

Blog vonavals

11.07.2020 15:28    |    avals    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: E90, N43. 318i, reinfall

Der E90 318i 143PS mit dem N43 Motor war der schlimmster Reinfall überhaupt, der war ständig nur am Zicken.

 

Bei zu feuchtem/kaltem Wetter waren oft die Hydrostößel extremst am klopfen und mussten durch hochdrehen des Motors entlüftet werden, was wir erst bei warmem Motor nach ca. 15 Minuten Fahrt mit Klopfgeräuschen gemacht hatten.

 

Bei warmem Wetter, stotterte der Wagen beim Anfahren extremst, da konnte man dann nur mit ca. 2.500 Umdrehungen und schleifender Kupplung und manchmal nur direkt mit dem zweiten Gang anfahren, ohne dass man das Gefühl hatte, dass der Motor gleich raus springt. Nur zwischen ca. 10 und ca. 25 Grad lies er sich normal fahren und ohne stottern anfahren ;-)

 

Irgendwie hatte ich bei dem Wagen immer ein ungutes Gefühl, z.B. die Fahrten nach Niederlande zum Meer, das sind von uns aus gerade mal ca. 350 km oder in die Schweiz ca. 550km wäre ich jedesmal am liebsten mit unserem Corsa Bj. 2000 gefahren, wenn er noch eine Klimaanlage und etwas komfortabler auf längeren Strecken wäre ;-), da unser 318i bei Sonnenschein und dann noch eventuellem Stau sehr anstrengend zu fahren war.

 

Nachdem beim E90 letztens die gelbe MKL angegangen ist und ich daraufhin die Zündkerzen, Zündspulen, einige Injektoren und testweise den NOX-Sensor (der ca. drei Jahre zuvor bereits für ca. 950€ getauscht wurde) getauscht habe und der Fehler weiterhin geblieben ist, wird der Wagen nun mit der gelben MKL verkauft und wir werden uns nie wieder einen BMW holen.

 

Übrigens hat unser Corsa B Bj.2000 (aktuell ca. 170 TKM) bereits unseren E46 320d Bj.2001 (ca. 245 TKM geschafft) und nun auch den E90 318i Bj 2018 (ca. 180 TKM geschaft) ohne irgendwelche Zickereien überlebt. Dabei wird der Corsa gar nicht geschont und auch im kalten Zustand direkt mit hohen Umdrehungen gefahren. Hätten wir bei den BMW's wahrscheinlich auch so machen sollen ? ;-)

Hat Dir der Artikel gefallen?

Deine Antwort auf "E90 318i N43 Erfahrungsbericht"

Blogautor(en)

avals avals

Ford