Schätze in Gebrauchtwagen vom Vorbesitzer : autos sudamericanos
  • Online: 1.498

02.08.2012 19:09    |    schipplock    |    Kommentare (25)    |   Stichworte: E-Klasse, Mercedes, W124

Schon mal einen "Schatz" im Auto gefunden?

img-20120802-180306img-20120802-180306

Wenn man sein geliebtes Auto verkauft, dann räumt man es leer und reinigt es noch mal, aber ein Auto kann viele versteckten Stellen haben und eventuell vergisst man etwas.

 

So erlebt heute; ich wollte, wieso auch immer, den Aschenbecher hinten oeffnen und habe dort 2 alte Rosinen gefunden. Danach schaute ich in diese Tasche, die an die Rueckseite des Sitz genaeht ist und habe ein Kaugummipapier von EXTRA gefunden und in der anderen Tasche habe ich eine Sturmhaube gefunden; da der Vorbesitzer auch Motorrad faehrt, wird es wohl seine sein oder aber war Fahrer fuer einen Bankraub.e

 

Habt ihr auch schon mal was im Auto gefunden? :)


02.08.2012 19:11    |    anntike

ne mark von 1950 und nen kleinen katalog von motorradfahr-klamotten.

02.08.2012 19:35    |    backbone23

Habe heute aus dem Spalt zwischen Windschutzscheibe und Amaturenbrett ein Parkticket des Vorbesitzers von 2009 gefunden.

 

Im erwähnten Spalt habe ich auch schon einen kleinen Bleistift versenkt - der ist nicht mehr rauszukriegen. :D Falls mein Auto noch einen Besitzer nach mir bekommt, kann derjenige mal versuchen ihn rauszufischen.

02.08.2012 19:37    |    LeDriver

Hab mal nen Parkticket vom Airport Brüssel gefunden.

02.08.2012 20:03    |    norske

Leider nicht, außer dem, was zum Auto gehört und ein paar Beigaben (Ersatzglühlampen, Sicherungen und so). Beim Ford hätte es mich aber sehr gefreut, wenn das „Built Sheet“ noch unterm Teppich oder unter der Rücksitzbank versteckt gewesen wäre – war's aber nicht, schade.

Immerhin habe ich aber aus dem FoMoCo Archiv noch die Originalrechnung bekommen können, Lois Emminger sei Dank.

 

Grüsse

Norske

02.08.2012 20:43    |    golf II History

Habe bei meinem einen verrosteten Hazet Schlitzschraubendreher zwischen Batterie und Kotflügel gefunden.

02.08.2012 20:45    |    schipplock

zwischen Windschutzscheibe und Dashboard hatte ich mal ein Parkticket versenkt, dass ich gerade gezogen hatte :D.

 

In meinem Audi 80 hatte ich im Handschuhfach eine neue Packung TicTac gefunden; war aber schon 1996 abgelaufen; das war 2004 oder so.

02.08.2012 21:21    |    _RGTech

Türkische Musik auf einer CD-R, paar Mark und Pfennige, Kaugummis, Bonbonpapiere hinter dem Ascher... na ja, hauptsächlich Kleinkram halt ;)

02.08.2012 21:39    |    rbknight

Eine Rechnung vom Spar aus Tirol aus dem Jahr 2006, und eine Spielekarte von Yu gi oh , hinter der Türverkleidung. Und bei meinen neuen nur nen Euro, und 4 Feuerzeuge quer verstreut unter dem Auto teppich, weil ich den innenraum komplett ausbaun musste wegen Rost bei meinen 2001 Mazda

02.08.2012 22:22    |    Kay Bln

ich hatte mal einen Pontiac Fiero ( - einer meiner Jugendsünden:) )aus Fort Lauderdale ( -hoffentlich richtig geschrieben :confused:) importieren lassen.

beim sorgfältigen aussaugen des innenraums lag unendlich viel kaugummipapier und 'ne "scharfe" Patrone ( ist beim Zoll net aufgefallen ). LG

02.08.2012 22:23    |    Bene312

unter der Rückbank lag einmal eine Münze aus Jugoslawien

02.08.2012 22:51    |    Psychobiken

:Dalso mein Auto war total zugemüllt von Schätzen!

 

Gefunden habe ich: 6 1.5L PET Flaschen, eine Kneifzange, einen Torx Schraubendreher, 2eur Stück, Packung Federwegsbegrenzer, eine Avus Felge(neuwertig)und 4 dazugehörige Deckel, 20 Radschrauben, ein Türgelenk und dessen Schrauben:D

02.08.2012 22:57    |    Rostlöser30239

Bei dem Polo hatte es mich mal gewundert, warum die Rücksitzbank an einer stelle etwas seltsam ausgebeult ist. Es hat sich herausgestellt, dass da wohl jemand einen Schraubendreher zwischen Polster und Bezug vergessen hat :D

Im Golf war ein Warndreieck von Audi aus den 90ern drin und eine CD mit Countrymusik :cool:

02.08.2012 23:09    |    Fensterheber47214

Ne Hochzeitseinladung...

02.08.2012 23:33    |    _RGTech

Und, bist du hingegangen? ;)

 

 

Psychobiken, es zählt nur das Zeug vom Vorbesitzer, nicht das was man selbst reinschmeißt :D

02.08.2012 23:51    |    Batterietester47956

Ich hab nen 20€ Schein hinter der Mittelkonsole gefunden. Und dann auch ein paar ältere Parktickets und das übliche.

02.08.2012 23:58    |    Fensterheber47214

@_RGTech

 

war leider schon vorbei.

03.08.2012 00:27    |    schipplock

ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube der Grauhst hat bei seiner Resto einen Ersatzschluessel gefunden, der hinter/unter seiner Heckstoßstange festgeschweißt war.

03.08.2012 09:37    |    Rostlöser45952

In meinem Typ 81 habe ich unter dem Rücksitz einen Tresorschlüssel

gefunden, welchen ich dem Vorbesitzer zurück gegeben habe. War auch

kein Problem, dessen Besitzer zu ermitteln, da das Fahrzeug nur einen

Vorbesitzer, in den zehn Jahren, hatte.

Ansonsten nur Kleingeld, unmengengen an Kekskrümel und sonstigen

Kleinmüll.

 

MfG Chris

03.08.2012 14:33    |    The_Killersocke

Einkaufszettel für die Zutaten für Spaghetti Bolognese. Den Käse hatte der Vorbesitzer vermutlich noch im Haus :D

 

Außerdem noch einige Reggae-Kasetten, die der Vorbesitzer in den Kasettenslots vergessen hatte

03.08.2012 18:51    |    emil2267

das beste bis jetzt war ein gummibärchen,das beim auffinden mittlerweile reichlich gewachsen war

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

geschmeckt hats aber nimmer :D

04.08.2012 16:55    |    Pingback

Kommentiert auf: Schätze in Gebrauchtwagen vom Vorbesitzer : autos sudamericanos | Autoblogger24.info

04.08.2012 21:22    |    Trennschleifer48076

Einige Pfennige, Kaugummi (noch verpackt) und anderen Dreck unterm Sitz. Und eine Kassette im Autoradio von meinem alten Passat, die nach dem anhören aus dem Fenster flog... :D

06.08.2012 21:16    |    Bullethead

Vor einer Reise zur Schwiegermutter steckte meine Frau noch schnell einen Umschlag mit Familienfotos in das Handschuhfach unseres alten Passats. Bei der Schiegermutter angekommen, konnte sie den Umschlag nicht finden. Ein prüfender Blick klärte die Situation: Das Handschuhfach hatte sich durch Übergewicht einen Spalt ausgehängt und dort war der Umschlag verschwunden. Das Handschuhfach wurde noch weiter ausgehängt, die Wahl, danach zu angeln fiel auf unsereren 11jährigen Sohn, da er schmalere Hände hatte. Nach kurzem Tasten meldete er Erfolg und zog unter den Blicken von Mutter und Schwiegermutter heraus - ein Hochglanzpornoheft, das der Vorbesitzer wohl auf ähnliche Weise dort versenkt hatte.

 

Das hätte damals vermutlich auch böse enden können, wenn das auf einer Reise in die damalige DDR von den Grenzpolizisten entdeckt woren wäre.

15.08.2012 14:00    |    italeri1947

Im Handschuhfach meines längst verkauften BMW 318i E36 lagen, als ich ihn kaufte, einige alte Visitenkarten von Gaststätten auf dem Land - vierstellige Postleitzahl inklusive und handschriftliche Notizen wie "Besuch am --.--.1990" ebenfalls. Was soll man dazu noch sagen? Natürlich gab es hier auch die komplette Bordmappe des Wagens, ebenso lag ein alter Reisewecker aus Plastik in der Türablage der Beifahrertür. Den habe ich heute noch, im Gegensatz zum BMW.

 

Beruflich habe ich in Altfahrzeugen und Inzahlungnahmen vieles gefunden; meist Harmloses wie Kugelschreiber, Landkarten, Musikkassetten, Quittungen, alte Parkscheine, Parkscheiben, Reservesicherungen, natürlich Bordmappen und Scheckhefte, die bei jedem Gebrauchtwagen, der noch verkauft werden soll, eigentlich dabei sein sollten, außerdem erinnere ich mich an Einkaufsshopper (diese Plastikkörbe), Tragetaschen aller Art, Regenschirme und noch vieles mehr. Ein schwarz-roter Regenschirm, den ich vor gut 10 Jahren aus einem Kadett, der verschrottet werden sollte, fischte, hängt noch heute bei mir in der Diele und wird selbstverständlich auch benutzt.

 

Höhepunkt war jedoch ein Renault 21 Nevada, den ich zum Entsorgen bekam: der Vorhalter schien die Abwrackprämie zweifach genutzt zu haben, einerseits nämlich, um den ausgedienten Kombi loszuwerden, andererseits aber, um verschmähte Dinge aus der Rumpelkammer an den Mann zu bringen: Der große Kofferraum war etwa voller in Tüten verpackter Garten- und Kompostabfälle, außerdem lag Elektroschrott (defekter Fernseher, defektes Heimradio, ca. 50 bespielte Videokassetten) darin. Das fand ich nicht komisch, und ich wollte fast den Vorbesitzer anrufen, dass er diesen Müll doch bitte abzuholen hat, weil produktfremde Beigaben das Recycling eines Altwagens erschweren. Ich habe es dann aber doch nicht getan.

 

Den ganzen Schrott habe ich dann auch aus dem Kofferraum getragen, die Bioabfälle kamen sofort in den Container, der Elektroschrott wurde über den Kleinanzeiger der Zeitung weiterverschenkt - das heißt, zumindest die Videokassetten wurden tatsächlich alle abgeholt von jemandem, der sie einfach haben wollte. Das defekte Radio und den Fernseher hingegen habe ich dem Elektrohändler zur Entsorgung gebracht - es war nicht kostenlos, aber Hauptsache, ich war das Zeug los.

16.08.2012 13:22    |    nosdriver

Ich hab aus meinem Benz bisher genau 4 Mark und 10 Pfennige rausgeholt :D

Einmal 3,60Mark im Fahrersitz und 50 Pfennige unter der Rückbank :)

Deine Antwort auf "Schätze in Gebrauchtwagen vom Vorbesitzer"

Blogautor(en)

schipplock schipplock

Audi

 

Banner Widget