• Online: 7.009

Autos - Erfahrungen und Emotionen

Mein automobiler Erfahrungsbericht

11.01.2021 21:12    |    VentusGL    |    Kommentare (15)

Hallo Motor-Talker!

Ich habe etwas Freizeit genutzt und paar Kleinigkeiten am E39 erledigt. Das Lederlenkrad wurde aufbereitet, neue Gasfedern für die Heckklappe verbaut und die Ganzjahresreifen sind auch schon eingetroffen. In drei Tagen steht bereits die Vorab-Durchsicht für die Hauptuntersuchung bevor, die möglichst bald über die Hebebühne gehen soll ;).

 

Aufbereitung Lederlenkrad

 

Eines der Highlights in meinem schlichten E39 ist das Lederlenkrad. Ohne Multifunktionstasten daran kann leben, mit dem inzwischen abgegriffenen Leder allerdings weniger. Relativ günstig lässt sich ein Lenkrad heutzutage bei Internetanbietern neu beziehen lassen. Meine Befürchtung ist jedoch die gewesen, dass ein neuwertiges Lenkrad im sonst zwar gepflegten aber doch über 20 Jahre alten Innenraum fehl am Platz aussieht. Daher habe ich beschlossen, das Lenkrad aufzubereiten. Im Keller habe ich noch Produkte von Lederzentrum.de liegen gehabt, sodass dem Vorhaben nichts mehr im Wege stand.

 

Lenkrad-vorherLenkrad-vorher

 

Benutzt habe ich Produkte von Colourlock, die mich schon früher sehr überzeugen konnten. Das Lenkrad wurde zu erst mit dem Leder Schleifpad rundum angeraut. Anschließend mit Leder Fresh im mehrschichtigen Tupfverfahren bearbeitet und nach dem Durchtrocknen mit der Versiegelung behandelt. Die Vorher-Nachher-Bilder wurden zwar bei verschiedenem Licht aufgenommen, sind aber nicht bearbeitet. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Es sieht nicht nur gut aus, sondern fühlt sich auch wieder gut an.

 

Lenkrad-nachherLenkrad-nachher

 

An der Stelle möchte ich noch auf einen Blog-Artikel des Users @KiN9Bi9BaUeR verweisen, der seine schicke Champagner Ausstattung im E46 vor ein paar Jahren auf Vordermann gebracht hat. Es lassen sich mit den richtigen Produkten, Zeit und Sorgfalt offensichtlich perfekte Ergebnisse erzielen.

 

Montage der Gasfedern

 

Die alten Gasfedern an der Heckklappe waren nicht mehr in der Lage, die Heckklappe anständig oben zu halten. Auch hier lies sich für kleines Geld Abhilfe schaffen. Gewählt habe ich Teile von Stabilus, die ich vor einigen Jahren schon am E91 verbaut habe.

Die Montage ist denkbar einfach und beim Anblick der Gasfedern eigentlich selbsterklärend. Am oberen Montagepunkt muss eine Klammer entfernt werden und unten am Rahmen die Metallklammer mit einem spitzen Schraubenzieher nach oben gelöst. Vorsicht, die Gasfedern sind identisch. Zur richtigen Montage muss eine Seite verdreht werden, sonst drückt die Ecke gegen die Heckklappe beim Schließen. Ergebnis:

 

StabilusStabilus

 

Ganzjahresreifen – können die was?

 

Der 5er steht werkseitig auf Styling 33 Alufelgen in gewaltigen 16 Zoll mit 225er Reifen, die allerdings bis zum absoluten Minimum abgefahren sind - der Wunsch ihn loszuwerden, war anscheinend schon lange vorhanden. Da ich den Wagen wenig fahren werde und keine große Lust habe, an einem dritten Auto zwei Mal im Jahr die Räder zu wechseln, fiel die Entscheidung auf Ganzjahresreifen. Noch nie hatte ich sog. Allwetterreifen am Auto und hoffe, die Entscheidung nicht bereuen zu müssen.

Ausgesucht habe ich mir den Nexen N Blue 4Season Reifen. Ausschlaggebend waren hier durchweg gute bis sehr gute Kundenreszissionen, der Preis und vor allem die leisen 69 dB auf dem Label. Schließlich glänzt eine 5er Limo mit Komfort und das soll auch so bleiben. Ferner habe ich am 325d E91 Winterreifen aus dem Hause Nexen drauf, die bisher keinerlei Schwächen gezeigt haben und in der Tat selbst als Winterreifen sehr angenehm leise zu fahren sind.

 

Gegenwärtige Gedanken zu meiner E39 Limousine

 

Als in Aussicht gestellt war, dass ich den Wagen erwerbe, hatte ich zahlreiche Ideen für Veränderungen. Facelift-Scheinwerfer vorne, M-Paket Stoßstangen, Styling 66 Felgen und ein M-Lenkrad sollten mit Sicherheit dran. Heute, etwa zwei Wochen später, verliebe ich mich immer mehr in das Auto und zwar so wie es ist. Keine elektrischen Sitze, keine Corona-Ringe, souveränes Auftreten auch ganz ohne Sportpaket. Er ist schick, wie er ist. Ja selbst die Styling 33 sind schön mit ihrem kleinen Tiefbett und passen zum Gesamtbild. Es muss nicht Überall ein M-Aufkleber dran sein und schon gar nicht ein „Performance“ Schriftzug. Es gibt ja sogar „Performance“ Schaltsäcke und einige Fans der F-Baureihen lieben sie auch. Aber das gab es zu E39 Zeiten gar nicht und genau so soll er bleiben – ein Vorfacelift, der sich durch Understatement von seinen jüngeren Brüdern abhebt. Da bereits die Facelift-E39 schon kaum Geld kosten, kristallisiert sich hier wahrscheinlich eine Rarität heraus, ganz ohne die typischen Tuningmaßnahmen. Ich werde versuchen ihn so zu erhalten.

 

5er5er

Danke fürs Lesen.

Hat Dir der Artikel gefallen? 9 von 9 fanden den Artikel lesenswert.

12.01.2021 07:18    |    _RGTech

Vernünftige Herangehensweise. Und allein durch die Lenkradaufbereitung könntest du ihn jetzt schon vierstellig verkaufen :D

 

Die Blinkerbirnchen wären bei mir trotzdem noch gegen farblose fällig. Wenn schon die Propeller vorn auch nicht mehr viel Blau spenden ;)

(Und die Sache mit dem Fahrersitz... ja, schwarzes Leder wäre halt doch das passendste, so oder so. Gibt's wahrscheinlich auch vergleichsweise häufig in gutem Zustand. Ich würde allerdings ggf. auf die Türpappen pfeifen. Und warten, bis mir der jetzige Stoff ein echter Dorn im Auge ist. Und als Plan B... hm, bei Mercedes gab's früher sehr hochwertige Sitz-Schonbezüge im Originalstoff...)


12.01.2021 07:51    |    PIPD black

Zitat:

Ich werde versuchen ihn so zu erhalten.

Alles andere macht auch wenig Sinn.:)


12.01.2021 10:05    |    _RGTech

Ach so. Das Radio. Mir scheint das vorhandene Pioneer ja immer noch ein recht brauchbares zu sein - ob eine gute Auswahl an Originalteilen besteht, wenn man nicht auf Cassettensteinzeit zurück will oder unnatürlich viel Asche ausgeben, weiß ich nicht; aber meine Idee wäre, den Rahmen ums Radio dem Innendekor anzupassen.


12.01.2021 10:22    |    VentusGL

Ich habe noch keine Optik-Teile gekauft, erst muss er die HU bestehen, erst dann gibt es ein neues Emblem vorne ;). Die Radio Frage ist noch weit weg, Leder auch. Habe noch Bedenken wegen der Aufhängung vorn. Der schwere 6 Zylinder macht zu schaffen, Ende der Woche wissen wir mehr.


12.01.2021 10:35    |    BMWTordi

Ich finde die Einstellung ihn original zu belassen super! Mir gefällt der Wagen so auch richtig gut. Die Felgen waren ja die originalen vom 528i.

 

Mein Vater hatte damals im Jahr 1998 genau deinen e39 520i als 6 Monate "alten" Vorführer gekauft. Identische Ausstattung (Schiebedach, Stoffsitze, Klimaautomatik, schwarz). Lediglich die weissen Blinker und die Nebelscheinwerfer hatte er damals nicht. Ich hab tatsächlich auch mit dem Gedanken gespielt mir so eine e39 Limo zuzulegen und ihn wegzustellen...als Erinnerung^^

 

Im Laufe der Zeit hatte mein Vater dann ein Telefon, Faceliftnieren und 17 Zoll King Felgen verbaut. Damals ganz cool..heute eher grenzwertig..:)

 

Als kleiner Funfact: 6 monate alt, 18.000km --> 47.500 DM

 

Die Bilder sind von 2000



12.01.2021 10:39    |    VentusGL

Toll, schöne Erinnerungen. King Felgen hatten wir auch Anfang 2000 am Vento :).


12.01.2021 11:44    |    _RGTech


12.01.2021 12:49    |    VentusGL

Der Einarmwischer im Daimler hat mir schon immer gefallen. Das Cover ist ja super gewählt zu den Zierleisten.


12.01.2021 14:17    |    avalex

ganz, genau, so lassen wie der Wagen ist, lieber Zeit und Geld in Wartung, Detailing stecken als in M Details

 

ich habe das bei meinem W202 anfang des Jahres auch erst gedacht, hier und da, aber als der Wagen ohne zusätzliche Teile trotzdem "schöner" wurde, habe ich sogar die zeitgenössische und relativ hässliche Felgen aufbereitet die drauf waren, weil ich den Wagen nur so kannte und ich war froh über die Entscheidung

 

das verbaute Pioneer Radio würde mich noch interessieren, scheint wirklich zeitgenössisch zu sein, aber so wie es aussieht relativ simpel mit einer Kaufblende eingebaut, vielleicht lässt es sich besser integrieren


Bild

12.01.2021 15:59    |    VentusGL

Der 202er sieht ja aus wie neu. So gut erhalten ist der E39 leider nicht.


12.01.2021 22:40    |    brainstormer

@BMWTordi Die Styling 33 waren bei den V8 Serie, die 528er hatten die 31er (15 Zoll) als Serienfelge ;-)


13.01.2021 11:19    |    Daemonarch

Finde ich die beste Entscheidung, original zu lassen. Kirmesbuden gibt es weiss Gott genug.


13.01.2021 13:28    |    VentusGL

Habe mir einige E39 bei mobile angeschaut, vom 520 bis 540. Ein Wahnsinn was mit diesen Autos gemacht wird. Total verbastelt und verdreckt bis zum geht nicht mehr. Schade. Ist ja schlimmer als beim Golf.


14.01.2021 16:47    |    TurboCorsa

Der E39 ist schon schön, ich will nicbt ausschließen, dass bei mir irgendwann ein 525d vor der Tür steht.

 

Es wurde hier ja schon angeschnitten, Ledersitze sind schon was feines, habe auch welche in meinem E46.

 

Ich habe noch 2 elektr. Ledersitze aus nem E39, wenn du willst, schenke ich sie dir. Der Fahrersitz müsste ein bisschen aufbereitet werden, aber das kannste ja :-). Sehen da bstimmt besser aus als bei mir im Keller.


15.01.2021 13:00    |    Daemonarch

Ich hab mal so eine aufnähbare Lenkradhülle von Ebay für 8 Euro probiert, und bin eigentlich sehr positv überrascht vom Ergebnis...


Bild

Deine Antwort auf "Lenkrad Aufbereitung / GJR Reifen für den E39"