• Online: 1.171

Autos - Erfahrungen und Emotionen

Mein automobiler Erfahrungsbericht (enthält Werbung, da Markennamen genannt werden)

01.01.2021 17:36    |    VentusGL    |    Kommentare (3)

Welche Lederfarbe würdest Du wählen?

Hallo Motor-Talker!

Willkommen im neuen Jahr und im zweiten Blog-Artikel zum neuen Projekt E39. Das Ergebnis der Umfrage im ersten Artikel und das positive Feedback zur Qualität des E39 und des M52 Triebwerks bestärken mich weiter darin, das Fahrzeug auf Vordermann zu bringen und sich dem Projekt intensiv zu widmen.

 

Hitzewallungen – was ist los?

 

In den Kommentaren des letzten Artikels habe ich bereits erwähnt, dass der Motor vor Kurzem bei den Vorbesitzern überhitzte. Dies wurde mir noch vor dem Kauf telefonisch mitgeteilt, sodass ich bereits eine SKF Wasserpumpe und ein Thermostat gekauft habe. Ich hoffe sehr, dass das Thermik-Problem damit vom Tisch ist und die Kopfdichtung noch ganz. Manche schreiben, dass die Dichtung beim M52 nicht besonders empfindlich ist, andere genau das Gegenteil – wir werden sehen. Ich werde vorab prüfen ob die Wasserpumpe noch pumpt und beide Kühlmittelschläuche warm werden. Die neuen Teile haben zusammen jedoch keine 60 Euro gekostet und werden so oder so ersetzt. Auch habe ich mir überlegt, den Kühler gleich mit auszutauschen. Erfahrungsgemäß sinnvoll oder unnötig? Gerne einen Kommentar dazu da lassen.

 

Anderes Thema: der Lebensraum des Fahrers

 

Wie erwähnt muss erst die Technik funktionieren. Dennoch mache ich mir bereits seit Tagen schöne Gedanken, wie ich den Wagen in Zukunft haben will. Besonders schwierig ist die Frage des Innenraums. Aktuell sind die originalen Sitze in „Stoff Flock gestreift/anthrazit“ verbaut. Die sind bis auf den Fahrersitz auch wirklich gut erhalten, stellen jedoch für mich als großen Fan von schicken Innenräumen natürlich nicht die beste Variante dar. Schließlich haben wir hier eine schwarze Business-Limousine vor uns – den vermutlich besten 5er aller Zeiten und damit wird hier jedem klar: schwarzer Stoff kann auf Dauer nicht akzeptiert werden ;).

 

Das Problem an der Geschichte

 

Der letzte E39 ist als Limousine Mitte 2003 vom Band gelaufen. Entsprechend alt und verschlissen sind die meisten Sitze, die man gebraucht findet. Die vom Touring passen hinten nicht und wenn man tauscht, dann auch gleich die Türverkleidungen – die allerdings meist gar nicht dabei sind. Die Auswahl ist also entsprechend klein und wenn es exklusiv werden soll, auch etwas teuer. Fakt ist, schwarzes Leder will ich nicht. Welche Farbe passt aus Eurer Sicht am besten zum schwarzen Lack? Ich tendiere zu den Farben: Zimt, Sattelbraun, Englischgrün oder Champagner. Wobei letzteres nach so langer Zeit meist furchtbar aussieht. Bitte Abstimmen, ich mache mich schon auf die Suche, damit einem Umbau im Frühjahr nichts im Wege steht. Hier ein Link zur Palette.

 

Dazu kommt die Frage der Sitzheizung und elektrischen Verstellung. Ist es denn sehr aufwendig dies nachzurüsten? Selbstverständlich freue ich mich auf das Schrauben und Aufwerten, aber vielleicht hat das jemand schon gemacht und kann den Aufwand abschätzen das nachzurüsten. Momentan sind die Sitze manuell und nicht beheizt.

 

Soweit zum E39. Danke fürs Lesen und bis bald.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

01.01.2021 21:20    |    brainstormer

Ich weiß nicht, ob Du Dir bewußt bist, dass es im MJ 98 drei Lederqualitäten gab und wie nah Du am Modelljahr bleiben willst: Montana (am billigsten), Nappa und Naturleder Buffalo ( am teuersten, 7.000 DM).

Nappa und Buffalo nicht mit umklappbarer Rückbank.

Nappa nur mit Komfortsitzen, in der Regel mit Dekorleisten Nußbaumwurzel hochglänzend.

Buffalo gab es nur mit Komfortsitzen, in der Regel mit Dekorleisten Nußbaumwzrzel hochglänzend, Sonnenschutzrollos hinten und ebenso wie Nappa lediglich für 528, 535 und 540.

 

Später gab es Buffalo nicht mehr.


01.01.2021 22:06    |    VentusGL

Dein Hintergrundwissen ist beeindruckend. Ich denke es ist schwierig gut erhaltene Sitze zu finden. Ob die dann aus dem Modelljahr stammen, wird wohl zweitrangig sein. Weisst Du zufällig, ob bei den englischgrünen Sitzen die Türpappen auch immer grün eingefärbt waren? Die gefallen mir gut, dezent, allerdings natürlich unpassend zum schwarzen Armaturenbrett. Das wäre ein NoGo.

 

Dass es verschiedenes Leder gab bzw. gibt, ist mir bekannt.


02.01.2021 17:49    |    brainstormer

Nö, kein Hintergrundwissen, Du brauchst einfach die Unterlagen ;-)

 

Englischgrün = N6EG , guck mal hier https://www.koed.no/en-dk/catalog/diagram/51_2377/1/47596?market=USA

 

Den Panel-K7nststoff gab es so wie ich das sehe auch schwarz, grau und sandbeige eingefärbt in Kombination mit N6EG.

 

Hier siehst Du, welche Lederfarbein bei cosmosschwarz 1998 verfügbar waren https://archive.org/details/BMWE39Brochure1998GER/page/n45/mode/2up

 

Ich habe daher für sattelbraun (dürfte etwas seltener als grün sein) gestimmt, wenn Original keine Option ist ;-)


Deine Antwort auf "E39 -Thermik und Haptik"