• Online: 3.305

Autos - Erfahrungen und Emotionen

Mein automobiler Erfahrungsbericht (enthält Werbung, da Markennamen genannt werden)

13.03.2021 22:27    |    VentusGL    |    Kommentare (11)

Hallo Motor-Talker,

fast auf den Tag genau ist der letzte Artikel zwei Monate her und es hat sich einiges am 5er getan. Bald glänzt die HU-Plakette am neuen Kennzeichen und auch der Innenraum erstrahlt im Bestzustand :)!

 

Januar 2021. Den Kostenvoranschlag der Werkstatt für das Nötigste an Reparaturen sowie die Durchführung von HU und AU habe ich im letzten Artikel beschrieben. Ich hatte grünes Licht gegeben, sodass einiges am 520er von „Meisterhand“ gemacht wurde. Ich zitiere:

 

- Fehlerspeicher auslesen

- Übergangswiederstand am Gurtstraffer VL beseitigen

- Katalysator defekt, Neuteil einbauen

- Hinterradbremsanlage zerlegen, gangbar machen

- Scheibenreinigungsanlage instandsetzen

- Winterräder auf Stahlfelgen entsorgen

- Sommerreifen entsorgen

- Ganzjahresreifen montieren, Ventile ersetzen

- Glühlampe ersetzen (ohne Berechnung)

- Haarriss am Ausgleichsbehälter beseitigen (ohne Berechnung)

- Haupt- und Abgasuntersuchung durchführen

 

Wer Position drei kennt, merkt schnell, dass die Geschichte nicht günstig war. Da der Wagen aber schon in der Werkstatt stand, wurde das wie vorgeschlagen zu meiner Zufriedenheit durchgezogen und die Plakette erteilt. Seit dem steht sich der 5er zu Hause die neuen Reifen platt und ist noch nicht angemeldet.

 

Die wenigen schönen Tage bisher habe ich genutzt und mich dem Innenraum gewidmet. Der originale Fahrersitz ist bereits ziemlich durchgesessen und der Bezug der Sitzfläche und Lehne beschädigt gewesen. Der originale Beifahrersitz hingegen sieht super aus, wobei leider wie so oft die Sitzbelegungsmatte defekt ist. Die Idee war anfangs, die Ausstattung gegen eine aus Leder zu tauschen. Eine gute Ausstattung für die E39 Limo mit starrer Rückbank konnte ich auf die schnelle zum realistischen Preis nicht finden. Ausserdem sind Velourssitze im guten(!) Zustand Winter wie Sommer gar nicht schlecht und erinnern mich an die Velourssitze im damaligen Vento meiner Eltern, der mein erstes Auto war. Daher wurde die Leder-Idee bis auf Weiteres verschoben und die Instandsetzung der Velourssitze erledigt, um die unansehnlichen, teils zerissenen Bezüge schnellstmöglich aus dem schönen E39 zu entfernen!

 

Alter FahrersitzAlter Fahrersitz

 

Mein Plan war daher, einen ordentlichen Beifahrersitz zu finden und die Teile so zu tauschen, dass man am Ende zwei schöne Sitze hat und die Sitzbelegungsmatte wieder funktioniert.

Tatsächlich konnte ich einen guten 96er Sitz in „Stoff Flock anthrazit“ über Kleinanzeigen finden, wobei mich der Sitz 50 und der Versand 40 Euro gekostet haben. Der Sitz kam gut verpackt an und war zum Glück zumindest optisch einwandfrei.

Zwischendurch hatte ich die beiden Sitze aus dem Auto gebaut und den Fahrzeugteppich sowie die Teile im Innenraum gereinigt.

 

Innen-vorherInnen-vorherTeppichreinigungTeppichreinigungInnen-nachherInnen-nachher

 

Jetzt ging es an die Sitze. Noch nie hatte ich bis dahin an Sitzen gearbeitet, aber beim 5er gab es nichts zu verlieren und nach dem Motto learning by doing ging es nach dem Ausbau auch schon los.

Der neue Sitz hatte einen etwas anderen Kabelbaum und verfügte über Lordose + Sitzheizung, die mein Auto nicht hat. Also habe ich zu erst vom neuen Sitz die Sitzfläche mit (hoffentlich intakter Sitzbelegungsmatte) an meinen Beifahrersitz montiert, wobei die originale Lehne geblieben ist.

Die Sitzfläche des originalen Beifahrersitzes ist also rüber zum Fahrersitz gewandert, da die kaputte Belegungsmatte dort keine Rolle spielt und die Lehne des gelieferten Sitzes kam nach Ausbau der Lordose dann auch an den Fahrersitz. D. h. der Fahrersitz wurde damit einmal komplett ersetzt, nur das Gestell und der alte Kabelbaum ist jeweils original geblieben.

 

GestellGestellSitzteileSitzteile

 

Der Test nach dem Einbau war spitze, kein Airbagfehler abgelegt, die Sitzbelegungsmatte ist also intakt! Für 90 € damit die Belegungsmatte repariert und den Fahrersitz wieder ansehlich und bequem hergestellt.

 

Ich kann alle im Nachhinein nur motivieren, die Arbeiten an (alten) Sitzen ohne Airbag selbst auszuführen. Es ist nicht schwer und ohne Anleitung auch möglich, da selbsterklärend. Man sollte etwas handwerklich geschickt sein, um sich nicht an den vielen Klammern wehzutun und den Stoff nicht zu beschädigen. Die Sitzfläche geht nach lösen der Verkleidung am Sitz und der Klammern einfach weg, die Lehne noch leichter, da sie ohne den Stoff zu lösen durch das Betätigen zweier kleinen Hebel nach oben vom Gestell abgezogen werden kann. Es dauert bisschen Zeit, alles wieder ordentlich zusammenzubauen, aber das Ergebnis ist einfach super. Wieder eingebaut erstrahlt der Innenraum nun im top Zustand! Zusätzlich sind die hässlichen, nicht passenden Gummimatten rausgeflogen und durch schöne schwarze Veloursmatten ersetzt worden!

Nebenbei habe ich noch die Fensterhebermechanik der hinteren Türen ersetzt und den Drehregler vom Lichtschalter, der abgegriffen war.

 

EFHEFH

 

Mein fast 23 Jahre alter BMW erscheint nun innen im Jahreswagenzustand und das mit relativ wenig Aufwand und Kosten.

 

InnenInnenInnenInnen

 

Auch habe ich die ausgelutschten Schlüsseltasten ersetzt – die paar Euro sind es definitiv wert. Und auch die Batterie ersetzt. Nach der Initialisierung geht auch die ZV wieder mit beiden über Funk :).

 

SchlüsselSchlüssel

 

Dann noch die Abläufe unter dem Innenraumfilterkasten auf Wasser kontrolliert, wo zum Glück keines war und die Abläufe gereinigt. Danke für den Tipp @brainstormer. Im gleichen Zug noch den total verdreckten Motor-Luftfilter getauscht.

 

BKVBKVFilterFilter

 

Bevor es an die Zulassung geht, möchte ich ihm noch einen Ölwechsel gönnen. Nach meiner Recherche soll das vollsynthetische „Meguin Super Leichtlauf SAE 5W-40“ ein gutes Öl sein (Test), das ich nun für 5,60 €/ Liter gekauft habe. Etwa 6,5 l sollen rein gehen, gekauft habe ich 8 – wer weiß, ob sich der M52 auch einen Schluck davon gönnt; ich hoffe jedenfalls nicht im Übermaß.

 

Wenn das Wetter dann bald mitspielt, soll auch der graue Schleier vom Cosmosschwarz runter. Der Wagen wurde zwar regelmäßig gewaschen, hat aber nie eine Politur gesehen. Daher habe ich noch die KochChemie Heavy Cut Schleifpolitur besorgt und freue mich darauf, den Wagen zu waschen und mit der Maschine mal ordentlich über den Lack zu fahren ;).

 

KochChemieKochChemie

 

So viel zum E39! Ich kann es kaum erwaten zur Abwechslung wieder einen Sauger und mit Schaltgetriebe zu fahren :cool::

 

5er5er

 

Im Hinblick auf die bevorstehenden Räderwechsel am E91 und F36 habe ich mir einen neuen Drehmomentschlüssel und Wagenheber zugelegt. Mit dem Würth Zebra Werkzeugkasten bin ich im Privatgebrauch sehr zufrieden, daher habe ich mich für den nicht ganz günstigen Würth Drehmomentschlüssel entschieden. Das Baumarktteil ist letztes Jahr beim Rad Nummer drei auseinandergeflogen, was für mich ein wahres – Achtung Wortspiel – Schlüsselerlebnis war ;).

 

Und der bisher zwar passende, aber in die Jahre gekommene originale Wagenheber von einem E46 ist auch nicht so das Wahre bei vielen Rädern, obwohl er noch funktioniert.

Da ist meine Wahl nach etwas Recherche auf den Güde 2,5/460 mit 2,5 t Tragkraft und 46 cm Hubhöhe gefallen. Zum Teil aus Alu, aber dennoch 26 kg schwer – da hat mich der Paketbote doch etwas unglücklich angeschaut ;).

 

Schlüssel und HeberSchlüssel und Heber

 

Auch pünktlich wurden die beiden Hinterräder des E91 wieder mit neuen Gummis versehen, wobei zur Abwechslung mal der F36 die Drecksarbeit erledigen durfte ;).

 

E91 RäderE91 Räder

 

Der Radwechsel kann also kommen und ich bin gespannt auf das neue Werkzeug ;).

 

Danke fürs Lesen!

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

14.03.2021 02:44    |    _RGTech

Schön. Man könnte sagen, jetzt passt schon fast alles.

 

Fußmatten braucht's noch - und ich will immer noch wissen, was für ein Radio aktuell verbaut ist :D


14.03.2021 09:45    |    benprettig

Schön geworden, genieße das Ergebnis und das Gefühl des Selbermachens.


14.03.2021 10:10    |    brainstormer

Liest sich alles prima!

Die Sitznummer habe ich aktuell genau so auch noch vor mir :-)


14.03.2021 18:45    |    VentusGL

@_RGTech: Veloursmatten habe ich schon drin, sind zwar etwas dünner als originale BMW, jedoch passgenau und mit Befestigung. Für den Preis zu empfehlen: https://www.ebay.de/itm/141439640435

 

Das Radio ist das hier https://www.pioneer-car.eu/.../dehp5700mp.jpg?itok=gnnbQDOj.

 

@benprettig: Danke. Macht richtig Spaß ihn herzurichten. Und man lernt wieder dazu.

 

@brainstormer: Ist eigentlich eine entspannte Arbeit an den Sitzen. Warum musst du dran? Stoff abgenutzt? Habe noch überlegt gleich Sitzheizung mit Carbonmatten einzubauen. Vielleicht Richtung Winter.


14.03.2021 20:47    |    brainstormer

Ja, Stoff an der Sitzfläche und am Rand der Rückenlehne vom Neuerwerb sind durch.

Bin gerade fertig geworden. Habe aber gepfuscht und die bestehende Sitzheizung weder repariert noch in das „neue“ Polster umgebaut. Ist eh ein Sommerauto, mache ich vlt., wenn alles andere erledigt ist.

Die Polster waren halt aus einer kostenlosen Ausstattung aus einem Touring, SH war da erstmal nicht wichtig.


16.03.2021 20:59    |    _RGTech

Ohje, dann ist ein Radiotausch auch nicht verkehrt - das ist viel zu bunt und kann genaugenommen auch nix...


17.03.2021 00:14    |    VentusGL

Darauf wird es hinaus laufen @_RGTech. Evtl. noch zwei neue Lautsprecher für vorne. Gibt einige scheinbar passgenaue für die vorderen Türen und kosten nicht die Welt. Denke da kommt selbst mit der Leistung eines Marken-Radios ausreichend guter Klang raus.

 

Beim E46 Touring waren selbst die originalen Lautsprecher in Verbindung mit einem JVC Radio echt gut. Nur einen Sub hatte ich über einen Verstärker laufen. Den brauche ich aber im E39 nicht mehr und mit der starren Rückbank ohnehin nicht sinnvoll.


19.03.2021 10:38    |    ThaFUBU

Hatte ne Bassbox im Auto und die Skisacköffnung aufgeflext, ging!


19.03.2021 20:12    |    VentusGL

Ich werde in dem Drittfahrzeug wahrscheinlich ohne Bassbox auskommen. Überlege mir zu einem neuen Radio dieses Set zu bestellen: https://www.ebay.de/.../372027947885?...

 

Falls es nicht reicht von den Tiefen, kann man die LS auch über einen kleinen Verstärker anschließen ;).


24.06.2021 14:10    |    teuerbilli

Schönes Auto, habe ich auch. Lohnt sich zu pflegen, aber schluckt wie sau.


14.07.2021 12:55    |    capriturboe39bmw

Gut gemacht hab ich auch alles schon hinter mir mit den Sitzen und den Aufnahmen hinten. Und Tausend andere Sachen Neue Dämpfer Tonnenlager usw. Der 520 ist schon Super und kommt nur im Sommer raus.


Deine Antwort auf "E39: Sitze und Weiteres!"