• Online: 5.339

Autoliebe - ein unheilbares Leiden

Aus Interesse für schöne Autos hat sich eine Liebe für Fahrzeuge vorrangig der Marke Audi entwickelt. Desweiteren hat sich daraus mein Hobby der leidenschaftlichen Fahrzeugpflege ergeben.

29.11.2011 15:21    |    AlexM78    |    Kommentare (0)

Testfahrzeug VW Sharan 2 (7N) 1.4 TSI
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 1390
Aufbauart Van
Kilometerstand 8000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 4/2011
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von AlexM78 4.0 von 5
weitere Tests zu VW Sharan 2 (7N) anzeigen Gesamtwertung VW Sharan 2 (7N) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
20 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Seit Frühjahr dieses Jahres fahre ich als Vater einer fünfköpfigen Familie einen VW Sharan 1.4 TSI.

 

Da ich seitdem häufig mit der ganzen Familie zwischen Trier und Freiburg pendelte, konnte ich bereits große Erfahrungen mit dem Fahrzeug auf Reisen sammeln.

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

Die Platzverhältnisse des Sharan sind beeindruckend, auch als 2-Meter-Mann finde ich eine bequeme Sitzposition. Mit kleinen Kindern ist der Sharan auch wegen der hinteren Schiebetüren ein tolles Familienauto, leichter habe ich Kinder noch in keinem anderen Auto in ihre Kindersitze schnallen können.

 

Der Kofferraum ist für die etwas größere Familie perfekt. Trotz eines Zwillingskinderwagens findet sich ausreichend Platz für Reisen einer fünfköpfigen Familie.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + gute Platzverhältnisse auf allen Plätzen
  • + riesiger Kofferraum
  • + gute Verarbeitung

Antrieb

3.0 von 5

Beeindruckend, was ein 1,4-Liter-Motörchen in einem solch großen und schweren Auto zu leisten im Stande ist. Trotzdem: Wer einen Sportwagen sucht, hat mit dem Motor (und dem Auto) die falsche Wahl getroffen.

 

Der Sharan ist ein komfortabler Familienwagen, und dazu passt der 1,4 TSI bestens. Insbesondere im Stadtverkehr und/oder bei Geschwindigkeiten bis 130/140 km/h ist der Wagen ausreichend stark motorisiert. Vor allem die Drehfreude sowie der satte Durchzug bei niedrigeren Geschwindigkeiten beeindrucken, Kompressor und Turbolader sei Dank.

 

Erst bei Geschwindigkeiten deutlich über Richtgeschwindigkeit wird das weitere Beschleunigen zunehmend zäh. Hier macht sich der kleine Hubraum in Kombination mit der großen Stirnfläche der Karosserie negativ bemerkbar.

 

Besonders positiv fällt das sehr leise Motorgeräusch auf.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + ausreichende Leistung, insbesondere diesseits der Richtgeschwindigkeit
  • + sehr leises Motorgeräusch
  • + angemessener Verbrauch
  • - ab ca. 140 km/h zähes Beschleunigen

Fahrdynamik

3.5 von 5

Das optional erhältliche Sportfahrwerk ist toll abgestimmt, in Kombination mit den 17-Zoll-Rädern ergibt sich ein sicheres und dennoch sehr komfortables Fahrerlebnis.

 

Die leichte Tieferlegung führt zu einer satten Straßenlage und einem guten Kurvenverhalten des Sharan, der sich trotz des hohen Aufbaus nur leicht zur Seite legt. Trotzdem ist der Komfort als hervorragend zu bezeichnen, kurze Unebenheiten werden genauso wie lange Bodenwellen gut absorbiert.

 

Die Bremsen sind ausreichend groß dimensioniert, haben mit dem hohen Gewicht des Sharan keine Probleme.

 

Lediglich die im Kapitel "Antrieb" bereits beschriebene zäher werdende Beschleunigung bei höheren Geschwindigkeiten ist leicht negativ zu werten.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sehr sicheres Fahrverhalten
  • + gute Straßenlage
  • + gute Kurvenlage trotz des hohen Aufbaus
  • - zunehmend zäheres Beschleunigen bei höheren Geschwindigkeiten

Komfort

5.0 von 5

Der Komfort ist neben der Karosserie die Paradedisziplin des VW Sharan.

 

Er verfügt über bequeme, straff gepolsterte Sitze und sehr gute Platzverhältnisse. Der Kofferraum schluckt alles, auf was eine fünfköpfige Familie während eines Urlaubs nicht verzichten möchte - trotz Zwillingskinderwagens. Besonders auch die hinteren Schiebetüren machen dem Sharan zu einem tollen Familienauto. Bequemer kann man Kinder nicht ins Auto setzen und in den Kindersitzen anschnallen. Übrigens: Drei Kindersitze bzw. MaxiCosis passen leicht in die zweite Reihe.

 

Der Komfort setzt sich im Fahrverhalten fort, trotz leichter Tieferlegung durch das so genannte "Sport"-Fahrwerk und der verhältnismäßig größeren 17-Zoll-Bereifung. Das Fahrwerk schluckt kurze Stöße ebenso gut wie lange Bodenwellen, der Motor ist weder im Stand noch bei zügiger Fahrt nennenswert zu hören und auch die Windgeräusche halten sich sehr zurück.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + sehr komfortables Fahrverhalten
  • + sehr bequeme Sitze
  • + einfache Bedienung
  • + großzügige Platzverhältnisse
  • + wegen der Schiebetüren sehr bequemes Anschnallen der Kinder in Kindersitzen möglich

Emotion

3.5 von 5

Zum Thema Design ist zu sagen, dass ein Familienvan weder die sportliche Eleganz eines Audi noch die betörenden Formen eines Ferrari aufweist. Oberstes Gebot ist es in dieser Fahrzeugklasse, möglichst viel Platz möglichst schön zu verpacken. Und dieses Ziel hat VW meiner Meinung nach mit dem Sharan hervorragend erreicht.

 

Wie bereits im Kapitel Komfort beschrieben, zeichnet sich der Sharan durch eben diesen besonders aus. Wer komfortabler reisen möchte, muss sich in der automobilen Oberklasse umschauen, dann aber ein Vielfaches zahlen und auf die riesigen Platzverhältnisse insbesondere im Gepäckraum verzichten.

 

Image? Ein Familievater benötigt kein imageträchtiges Auto, sondern ein gutes Familienauto. Wer auf Image nicht verzichten kann, dem sei gesagt, dass man mit einem VW meines Erachtens immer gut angezogen ist.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + form follows function
  • + äußerst komfortabel

Gesamtfazit zum Test

  • + tolle Platzverhältnisse
  • + riesiger Gepäckraum
  • + äußerst hoher Komfort
  • + gute Verarbeitung
  • + hintere Schiebetüren
Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Meines Erachtens handelt es sich beim VW Sharan um das perfekte Familienauto!

 

Er vereint herausragende Platzverhältnisse, ein tolles Fahrverhalten und glänzenden Komfort miteinander. Hinzu kommen äußerst praktische Aspekte wie beispielsweise die hinteren Schiebetüren, die das Leben einer Familie einfach erleichtern.

 

Mit einem stärkeren Motor wäre mein Ergebnis zum VW Sharan noch besser ausgefallen, ist das zäher werdende Beschleunigen bei hohen Geschwindigkeiten doch das einzig Negative, was ich über das Fahrzeug berichten kann. Trotzdem sei gesagt, dass ich mich immer wieder für den 1.4 TSI entscheiden würde, da er für ausreichende Fahrleistungen bei einen akzeptablen Verbrauch sorgt.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
20 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Deine Antwort auf "VW Sharan 7N 1.4 TSI Test"

Blogautor(en)

AlexM78 AlexM78

Born to drive Audi

Audi

 

Blogleser (4)

Besucher

  • anonym
  • SportEditionPlus
  • Vincent1103
  • Maho86
  • thom20