• Online: 5.042

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

15.03.2013 22:26    |    landolino    |    Kommentare (1)

Bericht vom Autosalon Genf 2013

 

Anreise mit PKW

Übernachtung im ibis Styles Saint Julien en Genevois Vitam, südlich von Genf in F,

freies Parken beim Macumba Club, Bus Shuttle Service zu Palexpo, ½ h, für 10€ Hin u. Zurück.

 

Dies war aufgrund meiner früheren Besuchen die beste Erfahrung, preiswert und schnell. Eine weitere Erfahrung ist, sollte man nicht zu müde von der Anreise sein, spätnachmittags hinzufahren, während der letzten zwei Stunden sind kaum Besucher da.

 

 

Das Flair des Genfer Autosalons ist und bleibt einfach super. Neben den Neuerscheinungen der großen Hersteller, die man früher oder später auf den Straßen sieht, regen die Exoten das Emotionale im Mann/Frau. Von den Maseratis, Lamborghinis, Ferraris, Aston Martins, Morgans über die noch selteren Spyker, McLaren, Bugattis streicheln die Augen weiche sowie aggressive Formen. Traumautos zum anfassen und träumen, dies bietet der Genfer Autosalon.

 

Bei den bezahlbaren Träumen blieb noch genug zum Schauen. Ich konzentrierte mich nur auf die neuen Opel, Mercedes und VW Modelle, wobei Mercedes die höchste Wertigkeit abgab, bei leider saftigen Preisen. Besonders die B Klasse mit dem modernen Motor überzeugte mich mit viel Variabilität und Platz als vernünftiger Traum.

 

Vielen Dank an Motor Talk für die Einladungskarten.

 

Grüße Landolino


Deine Antwort auf "Träume vom Genfer Autosalon 2013"