• Online: 3.420

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

auto erFAHREN

Der Opel-Blog - und vieles mehr....

01.01.2017 20:41    |    Drehschappeduckel    |    Kommentare (30)    |   Stichworte: 9-3, Saab, YS3F

Hallo Gemeinde!

 

Schon seit einiger Zeit gibt es eine Neuerung im Fuhrpark. Ich habe mir den lang ersehnten Traum eines Saab erfüllt.

Schon seit mehreren Jahren habe ich ein Auge auf die exotischen Schweden geworfen. Design, Qualität und Image fand ich bei diesen Autos immer sehr ansprechend.

Als Saab-Neuling ist die Frage nach dem richtigen Modell gar nicht so einfach. Einen alten 900 oder 9000 finde ich klasse, Wunschtraum wäre ein 9-5 NG (zu teuer) oder 9-5 I Aero Combi.

 

Um was geht´s?

 

Eher durch Zufall wurde mir dann der 9-3 offeriert, um den es hier geht. Ein 2006er SportCombi ARC, 1.8t (2,0 Liter) Benziner mit Hirsch-Performance Leistungssteigerung auf 195PS. Leder, Xenon, Sitzheizung, Regensensor und allerlei zusätzlicher Schnorres sind auch verbaut. Lediglich das Infotainment ist noch von vor-vorgestern, liefert aber einen wirklich guten Klang. Gelaufen hat der schwarze Schwede schon über 210.000km. Dafür passte der Preis.

 

Wie schaut er aus?

 

Für diesen schon recht stolzen Kilometerstand macht der Saab aber noch einen mehr als brauchbaren Eindruck. Kleine Kratzer (geschenkt) hat er zwar und auch der Fahrersitz ist schon gut eingesessen, in Anbetracht von Alter, Laufleistung und Preis steht er aber wirklich gut da. Auch von technischer Seite her gibt es keinen Grund zur Klage: Motor und Getriebe sind fit, weder Rost noch Ölverlust fallen auf, viele Verschleißteile sind erst vor kurzem erneuert wurden und auch alle elektrischen Verbraucher funktionieren. Das Serviceheft ist vollständig geführt - so gesehen also ideale Voraussetzungen für viel Freude mit dem Schweden-Kombi.

 

Wie fährt er?

 

Nun zur eigentlichen Aufgabe des Autos - Fahren. Und das kann er gut. Der Motor zieht sauber und zügig durch, Fahrwerk und Lenkung kann man als knackig bezeichnen - auch der Komfort bleibt nicht auf der Strecke, wenngleich das Auto keine Sänfte ist. Die Sitze sind sehr bequem und langstreckentauglich. Der Saab macht mit vielen, teils schrulligen, Details auf sich aufmerksam. So z.B. der aufwändig konstruierte Getränkehalter in der Mittelkonsole oder das Nightpanel, mit welchem man nachts unnötige Beleuchtungsquellen abschalten kann.

Alles in allem macht der Wagen eine Menge Spaß.

 

Wie geht´s weiter?

 

Vor kurzem wurde schon das Standard- Lenkrad gegen ein Sportlenkrad aus dem Vector-Modell getauscht. Zusätzlich wird demnächst eine Ambientebeleuchtung von Saab-Parts nachgerüstet. Außerdem werden wohl zwei neue Sätze Reifen fällig - vielleicht werde ich mich da felgentechnisch noch etwas verändern.

 

 

So long, ich halte euch auf dem laufenden.

 

Gruß

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

Hier werkelt:

Drehschappeduckel Drehschappeduckel

Da schwillt mir der Kamm!

Renault

Das auf meinem Profilbild ist nicht mein echter Bart.

 

Wer sonst noch etwas wissen will, darf fragen.

Wir waren hier:

  • anonym
  • apgapg
  • drumbone
  • siriluk
  • Candiru_Azul
  • Oberarzt
  • sir_d
  • InsaneLiquid
  • gerhol59
  • sx5

+++Blog Ticker+++

Wir sind öfter hier: (57)