• Online: 4.382

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

auto erFAHREN

Der Opel-Blog - und vieles mehr....

01.01.2017 20:41    |    Drehschappeduckel    |    Kommentare (30)    |   Stichworte: 9-3, Saab, YS3F

Hallo Gemeinde!

 

Schon seit einiger Zeit gibt es eine Neuerung im Fuhrpark. Ich habe mir den lang ersehnten Traum eines Saab erfüllt.

Schon seit mehreren Jahren habe ich ein Auge auf die exotischen Schweden geworfen. Design, Qualität und Image fand ich bei diesen Autos immer sehr ansprechend.

Als Saab-Neuling ist die Frage nach dem richtigen Modell gar nicht so einfach. Einen alten 900 oder 9000 finde ich klasse, Wunschtraum wäre ein 9-5 NG (zu teuer) oder 9-5 I Aero Combi.

 

Um was geht´s?

 

Eher durch Zufall wurde mir dann der 9-3 offeriert, um den es hier geht. Ein 2006er SportCombi ARC, 1.8t (2,0 Liter) Benziner mit Hirsch-Performance Leistungssteigerung auf 195PS. Leder, Xenon, Sitzheizung, Regensensor und allerlei zusätzlicher Schnorres sind auch verbaut. Lediglich das Infotainment ist noch von vor-vorgestern, liefert aber einen wirklich guten Klang. Gelaufen hat der schwarze Schwede schon über 210.000km. Dafür passte der Preis.

 

Wie schaut er aus?

 

Für diesen schon recht stolzen Kilometerstand macht der Saab aber noch einen mehr als brauchbaren Eindruck. Kleine Kratzer (geschenkt) hat er zwar und auch der Fahrersitz ist schon gut eingesessen, in Anbetracht von Alter, Laufleistung und Preis steht er aber wirklich gut da. Auch von technischer Seite her gibt es keinen Grund zur Klage: Motor und Getriebe sind fit, weder Rost noch Ölverlust fallen auf, viele Verschleißteile sind erst vor kurzem erneuert wurden und auch alle elektrischen Verbraucher funktionieren. Das Serviceheft ist vollständig geführt - so gesehen also ideale Voraussetzungen für viel Freude mit dem Schweden-Kombi.

 

Wie fährt er?

 

Nun zur eigentlichen Aufgabe des Autos - Fahren. Und das kann er gut. Der Motor zieht sauber und zügig durch, Fahrwerk und Lenkung kann man als knackig bezeichnen - auch der Komfort bleibt nicht auf der Strecke, wenngleich das Auto keine Sänfte ist. Die Sitze sind sehr bequem und langstreckentauglich. Der Saab macht mit vielen, teils schrulligen, Details auf sich aufmerksam. So z.B. der aufwändig konstruierte Getränkehalter in der Mittelkonsole oder das Nightpanel, mit welchem man nachts unnötige Beleuchtungsquellen abschalten kann.

Alles in allem macht der Wagen eine Menge Spaß.

 

Wie geht´s weiter?

 

Vor kurzem wurde schon das Standard- Lenkrad gegen ein Sportlenkrad aus dem Vector-Modell getauscht. Zusätzlich wird demnächst eine Ambientebeleuchtung von Saab-Parts nachgerüstet. Außerdem werden wohl zwei neue Sätze Reifen fällig - vielleicht werde ich mich da felgentechnisch noch etwas verändern.

 

 

So long, ich halte euch auf dem laufenden.

 

Gruß

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

01.01.2017 22:26    |    ToledoDriver82

Also ein guter Kauf.....dann viele weitere schöne Kilometer mit dem schicken Kombi


02.01.2017 13:39    |    Erwachsener

Ich will dir ja den Spaß an der Überschrift nicht verderben, aber was soll "välkomnande" hier bedeuten?


02.01.2017 14:02    |    Drehschappeduckel

Alter Spaßverderber! :p Habe es geändert. Man sollte sich nicht auf nur ein Übersetzungsprogramm verlassen ;)


02.01.2017 14:16    |    Erwachsener

Danke. :cool: Kannst ja mich fragen.


02.01.2017 23:32    |    andis hp

Na dann, viel Spaß mit deinem "neuen" Schweden!

 

Mfg

Andi


04.01.2017 01:11    |    Alfista93

Nettes Fahrzeug! Die sieht man ja nicht oft...

Sind irgendwelche Modifikationen geplant? ZB die Hirsch-Ledertürgriffe? Oder Felgen vom Aero?

 

Habe ja selbst solch einen leistungsoptimierten 1.8t arc in schwarz/grau, allerdings als Limo (SportSedan).

In den 4 Jahren, in denen ich den jetzt habe, gab es an Ausfällen einen Federbruch vorn und einen defekten Fensterheber-Seilzug hinten, wobei es für den Seilzug günstig Ersatz von einem "Cadillac" BLS gab.

Ja und 2 Standlichter.

Ansonsten funktioniert alles. Jedes Knöpfchen, jeder Sensor, und die Kiste fährt auch noch anständig.

Finde ich für ein Kfz aus 2004 mit dem Funtionsumfang mehr als OK :)

Preis-Leistungsmäßig gibt es eigentlich selten etwas, dass einem YS3F nahekommt.

Also viel Spaß mit Deinem!


04.01.2017 05:47    |    Drehschappeduckel

Danke euch allen!

 

@Alfista93

 

Das Problem mit den Fensterhebern hatte der Vorbesitzer - wurden schon repariert.

An Modifikationen bin ich mir nicht sicher:

ein neuer Fahrersitzbezug wird es wohl werden (müssen), und eine AERO-Frotspoilerlippe sieht eigentlich auch immer gut aus.

Felgen muss ich sehen - die Reifen müssen eh demnächst ersetzt werden, da werde ich in dem Bereich gleich was mit machen lassen :)


04.01.2017 13:33    |    quantas

Will Ihnen auf keinen Fall den Spass an dem Saab verderben, jedoch muss so ein Teil schon wirklich billigst eingekauft worden sein, dass man sich das Reparaturrisiko bei den Ersatzteilpreisen von Saab, insbesondere aufgrund der Laufleistung u.U. bevorstehend, das wirklich antut. Zumal diese Modelle, nun mal wirklich nicht eine überbordente Qualität aufweisen (Opel läßt grüssen!). Aber vielleicht hat man Glück und es klappt. Drücke die Daumen!


04.01.2017 13:56    |    Alfista93

Ist der alte Sitzbezug so fertig? Manchmal kann ein Lederspezi die Kuhle straffen.

(Meiner sieht jetzt mit 117k km auch nicht mehr prickelnd aus.)

Maptun-Parts hatte vor einiger Zeit massenhaft Sitzbezüge im Angebot, die dürften irgendwelche Zulieferer Restposten aufgekauft haben. Vll haben die noch was.

Die Aero Spoilerlippe sieht natürlich gut aus, nur brauchts dann die Schweller auch dazu, oder? ;)

Für den Innenraum würde ich jedem die (leider etwas teuren) Leder-Türgriffe ans Herz legen, die Kunststoffdinger werden unansehnlich...

Ich habe mir für den Sommer die 17 Zoll Y-Speiche besorgt (Standard auf den frühen Aeros), finde die passt einfach zu dem Fahrzeug :)


04.01.2017 14:18    |    Alfista93

@quantas

Wo sollte es ein Problem geben? Laufleistungen von +300 000 km sind für die Type nichts ungewöhnliches.

Fast alle Technik Komponenten gibts auch von Opel: Motor, Getriebe, Fahrwerk.

Teuer wird es eventuell bei Saab-spezifischen Teilen (kompletter Scheinwerfer, Kotflügel, etc).

Und bei Dingen wie den Fensterhebern kann man sich zB günstig bei Schlacht-Cadillac BLS bedienen.

Was jetzt am Plattformbruder Vectra C/Signum, bis auf das etwas biedere Design, besonders schlecht sein soll, weiß ich auch nicht. Solange man die Schwachpunkte vom M32 Getriebe kennt und bei den 3.0 V6 Diesel weiß was man tut. Sowie bei den 2.2ern auf die Kette achtet. Das hier ist aber der 2.0 TURBO mit F35 Getriebe. :)


04.01.2017 15:15    |    quantas

Nun denn, wünsche gutes Gelingen.

Mfg


04.01.2017 16:34    |    Drehschappeduckel

@quantas

Glaube mir, ich habe den Saab nicht gekauft um ein möglichst günstiges Auto zu haben ;) ich wollte schon länger einen, und da bin ich auch unbelehrbar. Außerdem habe ich gute Connections zu einem Saab-Zentrum, also kein Drama.

 

@Alfista93

 

Der Sitzbezug ist noch nicht eingerissen, aber sehr verfärbt. Mal sehen was sich da noch machen lässt, aber ein Neuer kostet ja nicht die Welt. Knapp 3-stellig, wenn ich das in Erinnerung habe.


31.01.2017 13:26    |    pico24229

Nicht schlecht und dann noch so eine schöne Farbkombi.

was ist aus dem Opel geworden?


17.03.2017 06:06    |    Drehschappeduckel

Lieber eine späte Antwort als keine - der Opel war/ist ein Firmenauto, der fährt in der Firma bei einem anderen Mitarbeiter weiter, der ein Auto dringender brauchte als ich bei 4 km Arbeitsweg :D


17.03.2017 18:54    |    aladin033

Sehr schöner SAAB 9-3. habe den selben mit dem 1.9TiD, allerdings in der Grundausstattung :(

bis auf Standheizung, Automatik und Alarmanlage hat der leider nichts drin, ist aber bj 2007, da sollte der infotaiment Wechsel kein Akt sein. :)

 

Aber SAAB fahren ist wirklich was sehr schönes, grade auch weil die halt nicht an jeder ecke stehen :)


17.03.2017 19:12    |    Drehschappeduckel

An dieser Stelle mal ein kleiner Zwischenbericht:

 

Der Saab hat zur Zeit knapp 217.000km auf der Uhr. Der Verbrauch pegelt sich immer so zwischen 9,5 und 10l ein.

 

Im Sommer kommen jetzt neue Falken Azensis FK510 inkl. Alufelgen vom Vector aufs Auto.

Die alten Contis waren wirklich nur noch Slicks; und diesen Umstand haben wir genutzt um uns im Sommer von 16 auf 17-Zoll zu vergrößern.

 

Sorge bereitet eher eine andere Geschichte:

Nachdem der Saab einen unrunden Leerlauf aufwies, wurde eine defekte Ausgleichskette diagnostiziert. Prinzipiell kein Drama, aber vom Arbeitsaufwand nicht zu unterschätzen. Zudem stellt sich die Frage, ob man in diesem Aufwand gleich noch die Steuerkette wechselt, da sie bei dem Motor gern mal Probleme macht und für die Reparatur an der Ausgleichskette sowieso raus muss.


17.03.2017 19:30    |    aladin033

dann würde ich diese mit erledigen, alles andere ist ja Blödsinn, im schlimmsten Fall fängst du 2x an.


17.03.2017 19:35    |    Drehschappeduckel

Eben, so auch mein Gedanke. Danach sollte er (eigentlich sie :D) erstmal wieder fit sein.

 

@aladin033

 

Was hast du eigentlich für ein Radio in deinem? Noch die alten Versionen mit Display auf dem Amaturenbrett; oder die neueren mit Chromrahmen?


17.03.2017 19:48    |    aladin033

das hier habe ich verbaut, soll aber raus hab noch ein pioneer SPH-DA 120 da.

und Lautsprechertechnisch muss auch noch was passieren.

Aktuell hat er nur 5 Lautsprecher die sehr dürftig klingen..


Bild

17.03.2017 19:54    |    Drehschappeduckel

Na immerhin hast du schon das neuere Infotainment mit AUX Anschluss. Ich hab noch die Uralt Version (siehe Bilder), und da zerbröseln leider die Drehregler für Bass und Fader :D


17.03.2017 19:56    |    aladin033

ja das wollte ich ja auch, da man da tauschen kann. :D

Soweit ich weiss geht das bei dir ja nicht.


17.03.2017 20:05    |    Drehschappeduckel

Naja man könnte schon, aber dann funktioniert eben das Display auf dem Amaturenbrett nicht mehr und somit auch kein Bordcomputer:D


17.03.2017 20:08    |    aladin033

das stimmt :D meiner ist ja schon im Tacho verbaut, da finde ich ihn auch besser :)


17.03.2017 20:11    |    Drehschappeduckel

Ja ich auch :rolleyes:

 

Aber einem geschenkten Gaul....

 

....Nagut, geschenkt war meiner auch nicht :D


17.03.2017 20:14    |    aladin033

hab meinen mit 150tkm für 4000€ ergattert :)

aber den trottel der meint statt 2,8 Liter 5 Liter Getriebeöl einfüllen zu müssen, möchte ich mal kennen lernen. :mad:

 

Das 6 Stufen Automatikgetriebe hat ab und an den gang nicht rein bekommen und dann hochgedreht.

 

Naja jetzt ist ruhe nach dem Wechsel :)


17.03.2017 20:19    |    Drehschappeduckel

Werfe 210.000km und 3000€ in den Raum ;) Also wirklich überschaubar, wenn man mal den Markt betrachtet.

Von daher stört es mich auch nicht, dass einige Details nicht zu meinen Wünschen passen (Radio, kein Schiebedach) und noch paar Euro zu investieren sind


17.03.2017 20:34    |    aladin033

ja denke ich doch auch. ;)

und auch gerade weil es ein SAAB ist, bin ich da recht entspannt und auch bereit mehr zu investieren. :)

Es ist auch immer wieder schön wenn man auf das Auto angesprochen wird. oder man im Stau mit anderen SAAB Fahrern ins Gespräch kommt. :D


17.03.2017 20:34    |    apfelgruener

Kein Schiebedach? Unkaufbar!

 

Naja, mein Altagsesel hat auch keins ...


17.03.2017 20:38    |    aladin033

Man kann nicht immer alles haben. ;)

hatte einen besichtig der so gut wie alles hatte auch SD ;)

allerdings wollte er für den Hobel bj 2005 mit 194tkm und ungepflegt 5300€.:rolleyes:

Da bin ich wieder gegangen..


18.03.2017 11:14    |    tosto64

Feiner Sportcombi. Ich glaube auch, dass Du Dir wegen dem Kilometerstand keine grossen Gedanken machen solltest.

Habe meinen (9-3 II Vector Sportcombi 2.0T mit 154 kw EZ.11/2007) bei 178'000 km gekauft. Jetzt sind es mittlerweile 223'000 km.

Bisher ... NULL Probleme. Einziger Defekt bisher der kleine Verrieglungsmotor von der Tankklappe (178 Sfr.).

Die 300'000 km sollten kein Problem sein.

 

Vor zwei Wochen war ein Ingenieur von VibraScan aus Dänemark bei mir in der Firma. Sein 9-3 Bj. 2006 hat jetzt 368'000 km auf dem Tacho stehen. Wie er mir sagte, wurde bei 280'000 km die Steuerkette und vor einem halben Jahr das Automatikgetriebe gewechselt. Alles andere, auch die Auspuffanlage, ist noch original.

 

Vola!

 

Noch viel Spass mit Deinem Familienmitglied.


Deine Antwort auf "Välkommen, SAAB 9-3. Das schwedische Familienmitglied."

Hier werkelt:

Drehschappeduckel Drehschappeduckel

Da schwillt mir der Kamm!

Renault

Das auf meinem Profilbild ist nicht mein echter Bart.

 

Wer sonst noch etwas wissen will, darf fragen.

Wir waren hier:

  • anonym
  • Buddy77
  • Charly3001
  • aaeichler
  • Vision [B]
  • hellsangel
  • holle9
  • Fiffi
  • hippoo
  • Candiru_Azul

+++Blog Ticker+++

Wir sind öfter hier: (60)