• Online: 3.030

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

auto erFAHREN

Der Opel-Blog - und vieles mehr....

11.10.2015 20:39    |    Drehschappeduckel    |    Kommentare (8)    |   Stichworte: 2015, Auto, E, Fahrberichte, Opel, Probefahrt

Es ist nun schon ein Stück her, dennoch möchte ich hier mal einen kleinen Fahrbericht zum Corsa E abliefern. Ich bekam ihn von meinem Opel-Händler freundlicherweise mal für ein Wochenende zur Verfügung gestellt.

 

Testobjekt war ein:

 

Opel Corsa E 1.4 Color Edition in Sunny Melon. Das ist einfaches Uni-Gelb. In Verbindung mit dem schwarzen Dach und den schwarzen Außenspiegeln (typisch für die Color Edition) und den optionalen schwarzen 17-Zoll-Rädern ergibt sich ein stimmiger Kontrast und lässt den Wagen trotz der gelben Farbe nicht allzu weiblich wirken ;)

 

Des weiteren bot der Wagen eine Klimaautomatik, Sitz- und Lenkradheizung sowie das IntelliLink-Infotainmentsystem.

 

Das Äußere

 

Ein Corsa. Eindeutig. Der kleine Opel ist sofort als solcher zu erkennen. Das Design wirkt für mich frisch und relativ schnörkellos, allerdings nicht altbacken wie bspw. beim neuen Skoda Fabia. In der gefahrenen Color Edition sieht er natürlich schon sportlich aus, doch auch die Basisversion macht einen optisch gefälligen Eindruck.

 

Das Innere

 

Wer den Vorgänger kennt, erlebt hier sein "neues OH!" :D Während der Corsa D optisch im Innenraum schon längst hinterm Mond verschwunden war, überzeugt der Nachfolger mit hochwertigen Materialien, sauberer Verarbeitung und einer guten Ausstattung. Die Sitze bieten guten Seitenhalt und sind bequem. Das Armaturenbrett ist aufgeräumt und einzelne Funktionen erschließen sich sofort. Auch das IntelliLink-System ist trotz - oder dank - des großen Touchscreens leicht zu bedienen. Die Handy-Koppelung mit meinem I Phone 5S via Bluetooth klappt problemlos, Audio-Streaming mit Spotify funktioniert schnell und zuverlässig. Hier gibt es nix zu meckern. Auch de Klang ist Klar, das Audio-System macht seine Sache für ein Seriengerät gut.

Positiv fällt die weiße Instrumentenbeleuchtung auf - das wirkt viel hochwertiger als das Kirmes-Orange des Vorgägers.

 

Chapeau Opel - der Innenraum würde auch in einem Kompakten einen guten Eindruck machen.

 

Die Fahrt

 

Der Wagen war mit einem einfachen 1.4 Benziner-Sauger ausgestattet. Dieser leistet 66kw/90PS. Damit wird der recht schwere Corsa keine Rakete, ist aber ausreichend motorisiert. In der Stadt immer ausreichend, ist man auch für Überlandfahrten gut gewappnet. Wenn man fähig ist, bei 50km/h notfalls auch mal in den zweiten Gang zu schalten, ist man mit dem Auto sehr flott unterwegs ;) Ansonsten läuft der Motor sehr ruhig und rund.

 

Das Fahrwerk lässt sich am besten als neutral bezeichnen. Es ist weder besonders sportlich, noch besonders komfortabel. Fahrbahnunebenheiten werden gut ausgeblendet, aber nicht wegrationalisiert. Man kann dem Auto eine Kurve auch mal etwas schneller zumuten, kann aber auf der Landstraße nicht mit einem Caterham mithalten ;) Alles in Allem klassenüblich.

 

Das Geld

 

Der Corsa kostet in der von mir gefahrenen Variante runde 17.000€. Das ist viel Geld für einen Kleinwagen, allerdings ist die Konkurrenz auch nicht billiger. So gesehen ist das Auto sein Geld wert.

 

Das Fazit

 

Opel, das habt ihr gut gemacht! Der Corsa wirkt viel frischer und moderner als sein angestaubter Vorgänger. Somit ist Opel bei den Kleinwagen endlich wieder konkurrenzfähig und hat einen großen Wurf gelandet.

Ich hoffe, dass das viele Kunden auch so sehen.

Hat Dir der Artikel gefallen? 7 von 9 fanden den Artikel lesenswert.

12.10.2015 01:01    |    Anthosche

Ich kann dem nur zustimmen, der Corsa macht auf mich gerade in der Color Edition einen stimmigen Eindruck. Dennoch: Opel behauptet, das Fahrzeug sei eine komplette Neuentwicklung. Doch wenn ich Corsa D mit E vergleiche, möchte ich das nicht so wirklich glauben. Da wirkt der neue Corsa leider wie eine Facelift des D, denn die äußeren Gemeinsamkeiten zum Vorgänger sind schon sehr markant. Die Verarbeitung war bereits im Corsa D tadellos.

Ansonsten schöner Blogartikel!


12.10.2015 12:55    |    HyundaiGetz

Ich stimme zu, ein komplett neues Modell ist es wohl wirklich nicht, dennoch gibt es einige Unterschiede zwischen Corsa D und Corsa E. Optisch empfand ich z. B. den Corsa D als Facelift noch nicht als Alt - nur der Innenraum war deutlich in die Jahre gekommen und hier ist der E wirklich besser geworden.


12.10.2015 16:13    |    Drehschappeduckel

Ja, der E steht auf der selben Plattform wie der D. Laut Opel wurde aber jedes Teil angefasst und überarbeitet. Man merkt ihm den D zumindest nicht mehr an


13.10.2015 11:50    |    schipplock

danke fuer den Bericht; gut geschrieben; liest sich fließend und schnell. Ich wuerde beim Corsa definitiv nicht den 1.4er Motor nehmen, sondern den 1.0 Turbo ECOTEC Color Edition 85kW mit S/S in Magma Rot Brillant. Auch auf 5 Tueren wuerde ich verzichten; dann sieht der kleine einfach nur wie eine Ostblock Kutsche aus :). Aber als 3-Tuerer sieht er gut aus. Mit Komfortpaket 2, Trendpaket (inkl. Sportfahrwerk, 17 Zoll Felgen und so :P) und paar anderen Ausstattungen lande ich inkl. Rabatt bei ca. 16.054,78 EUR. Ohne Rabatt waeren es knappe 20k :(...aber der ist dann auch besser ausgestattet als mein 3er BMW; und mit den 116PS macht der bestimmt auch irgendwie Spaß. Platz hat der Corsa ja eh mehr als jeder BMW :P. 7er Ausgenommen. Fuer ca. 17k eur hat man vermutlich ein sehr bequemes Auto, was lange haelt.


13.10.2015 15:50    |    Drehschappeduckel

Würde keinen 1.0er nehmen. Der 1.4T mit 150PS hat einen geringeren Listenpreis als der 115PS 1.0er ;)


16.10.2015 17:30    |    Romiman

Die fast unveränderte Grundkarosse sieht man ihm aber an. Und innen fällt zumindest der VIEL zu tief liegende Monitor auf. Das hat mit Sichtbereich nichts mehr zu tun, da unten können vielleicht die Knie gut drauf schaun...

Hintergrund ist simpel: Oben ist kein Platz, da dort die Luftkanäle verlaufen. Und die neu zu konstruieren hat sich Opel anscheinend gespart... :-(


18.10.2015 14:32    |    Trackback

Kommentiert auf: Allgemeine Kaufberatung:

 

Komfortabler Kleinwagen mit Wandlerautomatik gesucht

 

[...] ist aber fahrtechnisch schon fast in der Kompaktklasse - siehe dazu der Fahrbericht in meinem Blog: http://www.motor-talk.de/.../test-drive-der-opel-corsa-e-t5463247.html

[...]

 

Artikel lesen ...


22.01.2016 12:37    |    Trackback

Kommentiert auf: Allgemeine Kaufberatung:

 

Fahrzeug gesucht für die Ausbildung

 

[...] Corsa E @Drehschnappeduck hast du damit Erfahrung. Also mit dem Wagen?

In meinem Blog findest du einen kleinen Fahrbericht zum Corsa E:

http://www.motor-talk.de/.../test-drive-der-opel-corsa-e-t5463247.html

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Test drive - der Opel Corsa E"

Hier werkelt:

Drehschappeduckel Drehschappeduckel

Da schwillt mir der Kamm!

Renault

Das auf meinem Profilbild ist nicht mein echter Bart.

 

Wer sonst noch etwas wissen will, darf fragen.

Wir waren hier:

  • anonym
  • FranzR
  • sir_d
  • willi jr
  • Florian1979
  • Audilette
  • jama75
  • Ringelspacher
  • Mandaubeach
  • eddy_mx

+++Blog Ticker+++

Wir sind öfter hier: (57)