• Online: 5.200

Audi Sound Plus Testbericht

Hier veröffentliche ich alles über mein Testwochenende mit dem Audi TTS und Audi Sound Plus.

19.11.2013 23:40    |    d-c91    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Audi, Audi Sound Plus, Audi Soundsystem, Audi TT, Audi TTS, Plus, Sound, Testbericht, TTS

Hi Motor-Talk Community,

aus über 300 Bewerber wurde ich von der Audi AG ausgewählt ein Wochenende mit einem TTS zu verbringen und das Soundsystem Audi Sound Plus auf Herz und Nieren zu testen. :) Audi Sound Plus ist bei Ihrem Audi Händler für den Audi TT und Audi A3 erhältlich. Getestet habe ich es vom 20.-23.September.

 

U.a. habe ich auf der IAA in Frankfurt einen Shuttleservice initiiert um so anderen Audi Fans das System näher zu bringen und in ihnen die Vorfreude auf die Audi Messehalle schonmal deutlich zu steigern. Ich würde mich freuen, wenn Ihr meinen Testbericht unter https://www.audi-sound-plus.de/ideas/view/316  bewertet oder kommentiert! :) Dazu müsst Ihr euch nur kurz auf der Audi Seite registrieren. Vielen Dank!

 

 

 

Tag1:

 

Fahrzeugübergabe

Hi, mein Name ist Dorian, ich bin 22 Jahre alt, Student des Wirtschaftsingenieurwesen und komme aus dem nordhessischen Kassel. Vorab möchte ich mich nochmal bei der Audi AG für das wunderschöne Wochenende bedanken. Ein weiteres Dankeschön geht an die Fa. Hyve sowie die Fa. Avantgarde für die tolle Betreuung vor Ort sowie an alle weiteren Beteiligten. Ich wünsche der Community viel Freude beim lesen meines Berichtes und würde mich freuen, wenn Ihr ihn bewertet, liked und diskutiert. Unter http://www.flickr.com/photos/108888827@N06/sets/   findet Ihr etwa 45 ausgesuchte Bilder von dem Wochenende. Alle Bilder sind auch als Video anzuschauen. Hoffe es gefällt Euch!

 

 

http://www.youtube.com/watch?v=_dl6yOiYli4

 

 

Zzzzzz….Zzzzzz….??

Rrrrrrring…..!! Oha..Selten habe ich mich so darauf gefreut, dass der Wecker um 6:30 Uhr endlich klingelt! Schnell das nötigste gepackt, gefrühstückt und schon ging es zusammen mit einem Freund auf zum Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe. Der ICE sollte uns diesmal ins 400km entfernte schöne Ingolstadt bringen um etwas ganz besonderes bei der Audi AG abzuholen. Obwohl ich bereits grob wusste, was mich erwartet, war ich unheimlich aufgeregt, denn mein Lieblingsautohersteller lädt mich zum Hauptsitz ein um einen Testwagen abzuholen. Kann das wirklich real sein? :-) Ja es kann, wie ich später noch erfreulich erfahren werde.

 

Pünktlich gegen 11 Uhr erreichten wir den Hauptbahnhof Ingolstadt. Schnell noch einen Happen gegessen und gleich das nächste Taxi zum Forum genommen. Das Wetter war bis auf ein paar vereinzelte Regentropfen an diesem Tag durchweg gut und vor allem trocken. Perfekt!??

 

Während unser Taxifahrer gemütlich seinen Wagen Richtung Eingang steuerte waren unsere Augen nur noch auf das Museum mobile gerichtet an dessen prachtvollem Eingang 2 Audi TT unsere volle Aufmerksamkeit auf sich zogen.??

 

Ein matt-orangener TTS Coupé und ein grauer TT Roadster! ??

 

Herr Kozicki von der Fa. Avantgarde war auch gleich vor Ort um mit mir die Übergabe vorzunehmen. Als ich erfuhr, dass es der orangene TTS werden sollte war ich hin und weg. Rein von der chronologischen Abfolge des Wochenendes kann man diesen Moment als den Moment definieren, wo mir das obligatorische Dauergrinsen das erste Mal deutlich ins Gesicht schlich, wo es dann auch bis Montag Mittag blieb! Als nächstes bekamen wir die Audi Sound Plus Flyer und weiteres Equipment überreicht. Des weiteren erklärte mir der Audi-Projektleiter vor Ort die technischen Details von Audi Sound Plus und gab mir gleich eine erste Klangprobe. Mehr dazu weiter unten wo ich detailliert auf das Soundsystem eingehe. Zum Auto selbst brauchte man nicht viel weiteres erklären. Wenn man in einen Audi steigt, fühlt man sich gleich wie zuhause! Die Verarbeitung und Qualität waren erste Sahne!??

 

Nach einem kurzen Plausch mit der Crew, machten wir uns dann auch schon wieder auf Richtung Heimat. Nach dem Motoranlassen war mir allerdings sofort klar, dass der TTS meine Ohren nicht nur durch das Audi Sound Plus, sondern auch durch den Motorsound beflügeln wird. Fast 300PS war ich nicht mal annähernd in meinen letzten 4 Jahren seit Führerscheinerhalt gefahren. Dazu die direkte Lenkung inkl. Schaltpaddels à la Formel1 und das auf Knopfdruck brettharte Magnetic Ride Fahrwerk! Ein Traum… Da wir unsere eigene Musik auf SD und USB-Stick mitgebracht hatten, welche das Radio aber nicht unterstützt, sind wir noch schnell in den nächsten Saturn in der Nähe um uns 2 CD´s für die Heimfahrt zu kaufen. Dies stellte sich aber auch als gar nicht mal so schlecht da, da dort die Musik nicht komprimiert drauf gespeichert ist und einen klasse Klang hervorbringt. Die Autobahnen waren an dem Freitagnachmittag leider völlig überfüllt, weshalb unsere Heimfahrt mit Pausen fast 6 Std. dauerte. Genug Zeit also um uns gleich mal näher mit Audi Sound Plus zu beschäftigen. Schon an den ersten Raststätten gab es ein paar Audi-Begeisterte die nach einigen Blicken auf ein Gespräch zu uns kamen und die ich mal direkt auf den Fahrerplatz zum begeisterten Probehören gelotst habe :-) Endlich in Kassel angekommen, war es schon dunkel und während ich vor meiner Wohnung parkte bemerkte ich verdutzt bei meinem Nachbar ebenfalls einen orangenen TTS, der fast 1:1 wie meiner aussah. Davon gibt es natürlich auch ein tolles Bild! Da ich einen sehr guten Kontakt zu meinem Nachbar habe, habe ich trotz später Stunde gleich mal geklingelt. Wie sich rausstellte hatte er gerade Besuch von einem Kumpel aus Hamburg. Da dieser bei sich nur das Standard Soundsystem verbaut hat, wollte er gleich mal den Unterschied hören. Da ich im Handschuhfach einen Knopf habe, wo ich Audi Sound Plus an- und abschalten kann, konnte ich das auch gut demonstrieren. Etwas bemängelt hatte er, dass das System hauptsächlich Richtung Fahrersitz kalibriert ist, aber er war sichtlich interessiert und will sich demnächst mal bei seinem Händler schlau machen! Todmüde und voller Audi-Gedanken bin ich dann auch sofort ins Bett. Denn am nächsten Tag zur IAA geht es um 6 Uhr raus aus den Federn :D

 

Erster Soundcheck

Ich hatte schon die Bose und Bang & Olufsen Soundsysteme in einem Audi gehört, war aber äußerst positiv überrascht als ich die ersten Töne aus dem Audi Sound Plus System hörte. Man kann die 3 Systeme nicht direkt miteinander vergleichen, da jedes System seine eigenen Vorzüge hat. Audi Sound Plus ist im Gegensatz zu den anderen beiden eine Nachrüstoption für das Standard Soundsystem in dem Audi TT. Es basiert auf den bereits vorhandenen Elementen und kombiniert diese mit einem nachrüstbaren digitalen Audioverstärker sowie neu verbaute Lautsprecher. Das ganze wird durch eine hervorragende Abstimmung mit dem Innenraum ergänzt. Daraus resultiert ein kraftvoller Sound mit satten tiefen Bässen und feinen Details sowie einem hervorragendem Klangvolumen. Bemerkenswert ist auch die detailgetreue Musikwiedergabe bei hohen Lautstärken. Hier kratzt und verzerrt nichts! Die Innenräume der Türen werden bei der Umrüstung auch speziell gedämmt. Mein absolutes Highlight war der schwebende Sound, der auf magische Art und Weise meiner Meinung nach eine der herausragendsten Stärken des Systems ist. Es wirkt so als wäre der ganze TT ein riesengroßer Lautsprecher in dem man drin sitzt. Die Musik ist nicht von bestimmten Richtungen (z.B. Fußraum) ortbar sondern schwebt während der Fahrt zwischen den Köpfen oberhalb des Armaturenbretts wo sie dann sanft in die Ohren gleitet. Man fühlt sich direkt mit der Musik verbunden! Vor Ort haben wir auch eine CD von Stockfisch Records bekommen. Ein Label, welches für intensive Gitarrenklänge und audiophilen Aufnahmen aus diversen Musikrichtungen bekannt ist. Perfekt um den Bass, Höhen, Fader und Balance erstmal passend auf unsere Bedürfnisse anzupassen. Wobei anzumerken ist, dass die Standard-Einstellung schon super ist! Eine wirklich tolle CD! Ich war erstaunt wie begeistert ich von den einzelnen Songs war, denn normalerweise ist das überhaupt nicht meine Musikrichtung! Daran merke ich schon, dass Audi und Stockfisch hier eine bemerkenswerte Compilation erstellt haben.

 

 

Tag2:

 

Meine Tour

Heute war ich sogar vor dem Wecker wach! Manche würden hier auf Zufall plädieren, ich weiß aber ganz genau, dass dies an meinem rollenden Konzertsaal vor der Tür lag. :-) Auf nach Frankfurt zur IAA! Yeah! Da heute meine große Aktion anstand habe ich neben den Flyern noch mein Megafon eingepackt und mir kürzlich ein TT/TTS Info-Booklet von meinem Audi-Händler besorgt, damit ich den Interessierten im Fall der Fälle auch bei weiteren Fragen mit Rat und Tat zur Seite stehen kann! Nachdem ich meinen Bruder abgeholt hatte, mussten wir noch kurz volltanken, da der kleine sich bei etwas sportlicher Fahrweise in etwa mit 14-15L begnügt. Aber das war dieses Wochenende völlig egal. Auffallen tut man mit diesem Auto und Farbe in Kassel sofort! Gerade da hier das zweitgrößte VW-Werk Deutschlands angesiedelt ist, haben hier die Golfs doch schon die Oberhand ;) Daher war auch die Taxifahrt durch Ingolstadt tags zuvor schon visuell eine Augenweide. Da ich auch noch nie auf der IAA war, war dieser Tag schon etwas besonderes für mich und wir fuhren voller Vorfreude los.

 

Die Strecke führte uns bis auf wenige Kilometer ausschließlich direkt über die Autobahn. Auf der Hälfte der Strecke, passierte dann leider das Unerwartete. Vollsperrung auf der Autobahn!! Wie ich später herausfand gab es einen größeren Unfall. Wir standen ohne uns auch nur einen Zentimeter zu bewegen etwas über 1 Stunde und danach ging es eine weitere halbe Stunde im Schritttempo weiter. Kein guter Start für meine Aktion :( Da es anfangs nicht lange dauerte bis die ersten aus Ihren Autos stiegen und unser orangener Flitzer wie eig. überall sofort jegliche Aufmerksamkeit auf sich zog, habe ich gleich spontanerweise meine IAA Aktion schon direkt auf dem Asphalt der Autobahn begonnen. War eine recht lustige Aktion. Während ein Lastwagenfahrer nebenan mit seiner übergroßen Kaffeemaschine ein paar Tassen Kaffee verteilt hat, habe ich die Leute mit Flyern und Hörproben erfreut. Dort waren fast alle auf den Weg zur IAA. Ein junges Paar war sogar so begeistert, als ich Ihnen von meiner Shuttle-Aktion erzählt habe, dass wir gleich einen Treffpunkt ausgemacht haben zur ersten Shuttle Fahrt. Super! Läuft ja bereits klasse!

 

Endlich in Frankfurt angekommen, sind wir gleich zum Parkplatz Rebstock gefahren um unsere ersten 2 Mitfahrer, die wir schon kennengelernt hatten aufzusammeln. Trotz des sehr chaotischen Verkehrs konnten wir schnell eine passende Route zum Messegelände ausmachen und die beiden waren fast ein wenig enttäuscht, als wir schon da waren, da sie gerne noch ein wenig länger mitgefahren wären. Da wir mit dem Betreuerteam einen festen Termin hatten und bereits sehr verspätet angekommen waren, konnten wir zeitlich leider nur 4 Fahrten machen. Aber auch wenn es nur 4 waren, waren sie echt super und auch unsere Mitfahrer waren unheimlich begeistert und hatten eine Menge Spaß! Geplant hatte ich auch, bei einem Bekannten in Frankfurt seine GoPro-Kamera als Dashcam für den Innenraum auszuleihen, was aber zeitlich leider auch misslang :( Wären bestimmt tolle Aufnahmen geworden. An dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an meinen Bruder der aus Platzgründen des TT kurzerzeit vor Ort am Parkplatz geblieben ist und in der Zeit auch weitere Flyer verteilt hat und auch neue Mitfahrer "rekrutiert" hat. Auch die DTM-Fahrer Mattias Ekström und Mike Rockenfeller haben mit einem R8 offensichtlich ein IAA Fan Shuttle initiiert und Audi Fans zum Eingang "chauffiert". Gab also prominente Unterstützung für uns! :D

 

Kurze Zeit später sind wir beide dann selber auf zum Messegelände und gleich zur Audi-Halle geeilt, da wir dort gegen 13 Uhr das VIP-Essen hatten. Meine erste Reaktion als ich die Halle betrat war überwältigend. Ich schaute gleich auf die herabhängende Stadt und die vielen Effekte wie z.B. die wipfelüber-wachsenden Bäume. Überall waren begeisterte Menschen die sich die tollen Autos anschauten. Eine atemberaubende Atmosphäre! Was dann aber kam war wirklich cool! Von einem Audi-Mitarbeiter wurden wir in einen hinteren VIP-Bereich gebracht, dessen Eingang in der Halle gar nicht ersichtlich war. Über eine Treppe waren wir plötzlich oberhalb der hängenden Stadt und konnten durch getönte Scheiben von oben auf die schönen Fahrzeuge schauen. Hier war die Audi-Lounge, ein Restaurant in einem sehr angenehmen Ambiente, wo wir uns auch mit den netten Betreuern der Fa. Hyve getroffen haben. Auch mit dem anderem Testfahrer der Audi4ever Community konnte ich mich dort austauschen. Zu essen gab es 3 kompakt portionierte Speisen, die eine wahrlich echte Gaumenfreude waren. Gegen 14 Uhr haben wir dann noch an einer gelungenen Führung teilgenommen, wo der Audi-Guide uns mit Headset Unterstützung durch die Halle und die verschiedenen Modelle navigierte und uns interessante Details hierzu erläuterte. Das Audi sport quattro concept car hätte ich ja am liebsten direkt mitgenommen. ;-) Danach ging es noch einmal auf einen Abstecher zur "Konkurrenz", allerdings schon mit dem Vorwissen, dass dieses Audi-Package, welches wir hier heute bereits erlebt hatten so eh nicht mehr zu überbieten ist. Diese Einschätzung sollte, wie mag man es auch anders vermuten, recht behalten. Gegen 19 Uhr machten wir uns dann langsam wieder Richtung Parkplatz und gen Heimat. Grandioser hätte der Tag nicht sein können…!

 

Audi Sound plus

Selbst bei schnellen Geschwindigkeiten bietet Audi Sound Plus trotz Abroll- und Windgeräuschen jederzeit eine geniale Klangqualität. Schon beeindruckend! Nachdem ich am Vortag schon von der Stockfisch CD begeistert war, habe ich mich gleich dazu entschieden, diese auf der IAA meinen Mitfahrern vorzuspielen. Zu meinen Lieblingsliedern von dieser CD zählt definitiv No Sanctuary Here von Chris Jones! Der Song bietet einen sehr guten Tiefbass mit toller Gitarrenuntermalung. Auch den Song Crossfire von Katja Maria Werker habe ich vorgespielt. Er eignet sich besonders bei gemütlichen und entspannten Fahren und hat eine sehr emotionale Instrumentenbegleitung. Sowohl die Zuhörer auf der Autobahn als auch die Mitfahrer später in Frankfurt waren durchweg begeistert, was den Sound betraf. Auf einer Skala von 1-10 hatten die meisten Personen dem System eine 9 gegeben. Positiv genannte Aspekte waren neben dem räumlichen Sound vorallem der Bass sowie der feine Klang. Sie fühlten sich wie im Konzertsaal. Ein Mitfahrer, der den aktuellen A3 fährt, fand es sogar einen Tick besser als sein Bang & Olufsen System! Eine schöne Rückmeldung nach der Fahrt war auch, dass ich gerade Ihre Vorfreude auf die Audi-Halle mehr als gesteigert hatte! Kurzum die Fans waren sowohl von dem Auto als auch von dem Soundsystem ausnahmslos fasziniert!

 

 

Tag3:

 

Meine Tour

Nachdem wir gestern durchgehend die schönsten Sonnenstrahlen hatten, war es heute etwas bewölkt aber dennoch spitzen Wetter. Heute ging es zum schönen Edersee (drittgrößter Stausee Deutschlands) nahe der Region Waldeck. Umrahmt vom Naturpark Kellerwald bietet der Edersee eine traumhafte Umgebung zur Ausfahrt an. Am heutigen Sonntag haben wir uns mal nicht so ein straffes Programm wie in den letzten 2 Tagen zusammengestellt um Audi Sound Plus bei einer gemütlichen Tour nochmal für das abschließende Fazit ausführlich zu testen. Zusammen mit einem Kumpel sind wir Vormittags losgefahren. Auf der rund 70-80km langen Seeumquerung hat man die Vorzüge des Quattro-Antrieb auch hervorragend ausschöpfen können. Neben uns waren auch viele Motorradbegeisterte auf der Strecke unterwegs. Zwischendurch gab es nochmal ein Fotoshooting am See und einen Abstecher zur Sperrmauer und dem Schloss Waldeck. Abschließend waren wir langsam etwas hungrig und machten auf dem Heimweg noch einen Zwischenhalt im berühmten Netzer Bahnhof. Ein stillgelegter Bahnhof, welcher zu einem Pfannkuchenhaus umgebaut wurde und kulinarische Köstlichkeiten servierte. Last but not least ging es ins nahegelegene Heimatdorf meiner Eltern, die das neue Auto vom Sohnemann auch nochmal inspizieren wollten. :D

 

Audi Sound plus

Heute haben wir einen Stapel CD´s mit verschiedenen Musikrichtungen mitgenommen und bei entspannter Fahrt einfach nur quer durch gehört. Die Stärken spielt es natürlich bei sehr instrumentalen Songs aus wo das Bühnenfeeling hervorragend rüberkommt. Man könnte denken der Artist sitzt live mit im Auto! Songs wie Good Time von Owl City sind einfach nur ein Ohrenschmaus. Aber auch Club-Musik, die ich des öfteren gewohnt bin, wie z.B. Animals von Martin Garrix klingt erstaunlich gut. Gegen Nachmittag haben wir unsere Philharmonie nochmal an der Sperrmauer zum gemütlichen Probehören ausgestellt.

 

Folgende Anmerkungen/Verbesserungsvorschläge habe ich:

Zum einen für manche der kleine Nachteil, dass zumindest beim TT der Sound primär auf den Fahrer ausgerichtet ist, statt auf beide vorderen Personen gleich. Dieser Effekt ist aber m.E. aber nicht stark ausgeprägt. Der zweite Punkt ist, dass der An/Ausschalter für das Soundsystem keinen Aufpreis kosten sollte. Ich vermute, dass dieser hierdurch oftmals nicht mitgeordert wird und dadurch entfällt natürlich automatisch der sehr schöne Vorzeigeeffekt, wenn man Freunden und Bekannten die Unterschiede präsentieren möchte. Dieses Gimmick gehört einfach dazu! :-) Als weiteren Punkt ist noch zu erwähnen, dass es momentan dieses System nur für den A3 und TT gibt. Aus meinen vielen Gesprächen war ein deutliches Interesse für andere Fahrzeuge ersichtlich. Insbesondere für den A1 und A4 war eine Nachfrage rauszuhören! In den höheren Klassen weniger, da dort oftmals bereits ab Werk bei der Bestellung das Standardsoundsystem durch höherwertige Systeme ersetzt wird und ein Nachrüstsystem weniger Sinn macht. Ansonsten wäre noch anzumerken, dass viele die Interesse hätten, gar nicht wissen, dass Audi ein Nachrüstsystem anbietet. Etwa 80% meiner Hörer kannten Audi Sound Plus nicht. Aber diesem Aspekt können ich und meine anderen 19 Testkollegen hier schonmal fleißig mit entgegenwirken. :-)

 

Gesamteindruck:

 

Mein Fazit

Audi Sound Plus bietet Euch eine deutliche Aufwertung des Musikvergnügen während der Fahrt. Im Gegenzug zu anderen Nachrüstmöglichkeiten bekommt man hier einen Konzertsaal direkt in sein Auto verpflanzt. Die Audi Ingenieure haben dieses System in präziser Detailarbeit perfekt an den Innenraum angepasst!

 

Darüber hinaus erhaltet Ihr mit Audi Sound Plus ein Soundsystem welches keine Wünsche offen lässt, euch mit wunderschönen Klängen, tiefen Bässen und naturgetreuen Tönen begeistert und die hervorragende Audi Qualität bis in den letzten Winkel des Autos klingen lässt. Preislich soll die Nachrüstung bei etwa 700-800€ liegen. Dafür bekommt Ihr in der Preisklasse ein akustisches Meisterwerk!

 

Ich bin sehr fasziniert von dem System und kann euch Audi Sound Plus nur ans Herz/Ohr legen! Unbedingt mal beim Autohaus eures Vertrauens probehören!

 

@Audi

Ich hatte sehr viel Spaß und ein super Wochenende gehabt. Dies wird mir immer in schöner Erinnerung bleiben!


Deine Antwort auf "Audi Sound Plus Testbericht"

Blogautor(en)

d-c91 d-c91