• Online: 5.832

AUDI A5/S5/RS5 - das Soundsystem Marke B&O im Coupé"

Audi A5/S5/RS5 (F5) Coupé 2016-2018; Dämmung des Fahrzeuges und Verbesserungen rund um den Subwoofer unter der Hutablage

07.09.2020 16:25    |    rennsemmel33    |   Stichworte: Audi, F5, S5

Bevor ich mich den Arbeiten rund um den Subwoofer widme, habe ich noch den Heckdeckel - AUDI spricht von der Heckklappe - gedämmt.

Ab Seite 330 der AUDI-Unterlage "Karosserie- Montagearbeiten Innen" wird genau erklärt, wie die Verkleidung unten "Heckklappe" zu demontieren ist. An das Außenteil kommt man, bauartbeding, nur an einen kleinen Bereich ran. Dieser wird mit STP Aero in der Mitte und STP Silver links und rechts gedämmt, eine zweite Schicht hat dann keinen Platz mehr. Ich entschließe mich noch zusätzlich das Heckdeckel Innenteil mit STP Silver zu dämmen. Auf die Verkleidung unten "Heckklappe" kommt noch STP AEROFLEX 6 Dämmung. So, das war's.

 

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

05.09.2020 20:31    |    rennsemmel33    |   Stichworte: Audi, F5, S5

Am Radhaus Hinten innen nehme ich mir einen Teilbereich vor und versehe diesen mit STP Aero und anschließend als zweite Schicht mit STP AEROFLEX 6 Dämmung.

 

 

Zwischen 2 Querträgern (oberhalb liegt das Teil Kofferraumboden vorn - das ist eine große Kunsstoffabdeckung) habe ich weitere Dämmarbeiten mittels STP Aero und STP Biplast 10mm vorgenommen.

 

 

Weiter geht es mit der Reserveradmulde. Diese wurde mit STP Aero und in Teilbereichen zusätzlich mit STP Biplast 10mm als zweite Schicht gedämmt.

 

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

01.09.2020 20:30    |    rennsemmel33    |   Stichworte: Audi, F5, S5

Ich hebe mir die Arbeiten rund um den Subwoofer unter der Hutablage für später auf und beginne als nächstes mit der Dämmung im Bereich Seitenteil hinten, also links und rechts der Rückbank.

Begonnen wurde wie bei den Türen mit dem „Innenteil“ – nennt sich beim Coupé Verkleidungen Seitenteil hinten. Diese besitzen eine Dämpfungsmatte welche nicht wieder verwendet wurde.

 

 

Zunächst wurde analog Türen eine Lage STP Black Silver wie gezeigt aufgebracht.

 

 

Die zweite Dämmschicht ist STP AEROFLEX 6 Dämmung.

 

 

Das Seitenteil Außen innen wurde mit STP Aero gedämmt, ebenso der erreichbare Bereich vom Radhaus Hinten außen.

 

 

 

Anschließend wurde auch hier als zweite Schicht STP Biplast 10mm verwendet. Die untere Öffnung im Seitenteil Innen ist mit STP Aero verschlossen worden. Diese wird für die Herstellung des Fahrzeugs benötigt und ist ja im Fall der Fälle wieder zu öffnen.

 

 

Für die hier gezeigten Arbeiten kann man die AUDI Unterlage "Kommunikation" zusätzlich verwenden.

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

30.08.2020 17:21    |    rennsemmel33    |   Stichworte: Audi, F5, S5

Wer nur die Türen dämmen möchte, hat die Türverkleidungen wieder montiert. Ich lasse vorerst die Türverkleidungen noch ab und widme mich den Vorbereitungsarbeiten um mich bis zum Subwoofer unter der Hutablage im wahrsten Sinne des Wortes vorzukämpfen. Es sind die folgenden Schritte notwendig, um den Subwoofer, welcher auf der Rückwand Oberteil montiert ist, optisch in Augenschein nehmen zu können.

 

- 4x Verkleidung Halter ISO-Fix Rücksitzbank entfernen

 

- Rücksitzbank entnehmen

 

- Lehnenfernentriegelungen Mitte, Links und danach Rechts entsprechend Anweisung AUDI demontieren

 

- Mittellagersicherung demontieren

 

- Mittellager demontierten

 

- Rücksitzlehne Rechts+Mitte entnehmen

 

- Rücksitzlehne Links entnehmen

 

- Einstiegleiste Links demontieren

 

- Einstiegsleiste Rechts demontieren

 

- Kofferraumleuchten ausclipsen

 

- Spreizclips Kofferraumverkleidung demontieren

 

- Lehnenfernentriegelung Links+Rechts demontieren, Bowdenzüge bleiben dran

 

- Kofferraumboden entnehmen

 

- Verkleidung Schlossträger demontieren

 

- Rahmen Heckklappenscharniere demontieren

 

- Kofferraum-Seitenverkleidungen Links+Rechts demontieren

 

- Schrauben für Gurte hinten Links+Rechts unter der Rückbank lösen

 

- Seitenverkleidungen Links+Rechts demontieren

 

- C-Säulen-Verkleidungen Links+Rechts demontieren

 

- Lautsprecherblenden Links+Rechts auf Hutablage heraushebeln

 

- Hutablage entfernen

 

So, jetzt sieht man den auf der Rückwand oben montierten Subwoofer.

 

 

 

Wer möchte kann noch die Geräuschdämpfungen Links+Rechts für den Gurtaufrollautomaten entfernen. Ich habe es getan um diese bei den anschließenden Arbeiten nicht zu beschädigen.

 

 

 

Was wird benötigt, um die Arbeiten auszuführen?

 

1. Die AUDI Unterlage "Karosserie- Montagearbeiten Innen".

2. Die AUDI Unterlage "Elektrische Anlage"

3. Ein entsprechendes Demontagewerkzeug-Set und anderes Werkzeug.

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

25.08.2020 20:21    |    rennsemmel33    |   Stichworte: Audi, F5, S5

Selbstverständlich ist der AUDI A5 ab Werk gedämmt, dss sieht man überall. Aber das Fahrzeug ist ein Massenprodukt, gefertigt in kurzer Zeit pro Arbeitstakt und alle Fertigungsprozesse müssen funktionieren. Das was ich gemacht habe, braucht halt seine Zeit.

 

Nachfolgende Bilder in meinem Blog sind der Einfachheit halber bei linken und spiegelbildlichen rechten Fahrzeug-Teilen nur von den linken Teilen.

 

Begonnen habe ich mit der Dämmung der Türen. Als erstes habe ich die Türverkleidungen demontiert und mit einer Lage STP Black Silver wie hier gezeigt bezogen.

 

 

Danach wurde die 2. Dämmschicht, STP AEROFLEX 6 Dämmung aufgebracht.

 

 

Das Türaußenteil wurde mit STP Aero als erste Schicht gedämmt.

 

 

Als zweite Schicht wurde STP Biplast 10mm verwendet.

 

 

Das Gehäuse des Tieftonlautsprechers und die Auflagefläche des Lautsprechergitters für den Tieftonlautsprecher als optionale Maßnahmen:

 

 

 

 

 

Kurz vor dem Zusammenbau wurde noch die Revisionsklappe Fensterheber gedämmt.

 

 

Alle Clips für die Befestigung der Türverkleidung wurden ausgetauscht - Teile Nummer 8V0868243

 

Was wird außerdem noch benötigt, um die Arbeiten auszuführen?

 

1. Die AUDI Unterlage "Karosserie- Montagearbeiten Innen", erhältlich über AUDI erwin.

2. Die AUDI Unterlage "Kommunikation", ebenfalls über AUDI erwin zu beziehen.

3. Ein entsprechendes Demontagewerkzeug-Set. Da habe ich mir das YATO YT-0844 / Rot gekauft.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

25.08.2020 18:28    |    rennsemmel33    |   Stichworte: Audi, F5, S5

Verzerrter Klang, scheppernder Subwoofer, Türlausprecher die nicht richtig funktionierten - im Sommer 2019 war es dann soweit. 14 Tage Urlaub sollten, nein mussten reichen, um durch umfangreiche Arbeiten den Sound der B&O-Anlage an meinem Coupé zu verbessern. War ich anfangs recht zufrieden - besonders nach erfolgter TPI-Reparatur im Bereich Hutablage im Mai 2017, rappelte es 1 Jahr später nur noch aus allen Lautsprechern für tiefe Frequenzen. Es zeigte sich mit der Zeit, dass das System doch nicht so richtig funktionierte.

Vorrangig hatte ich mir die Aufgabe gestellt, durch Dämmung die Akustik im Fahrzeug zu verbessern und mittels einigen Veränderungen den Subwoofer unter der Hutablage endlich zu bändigen, ich hatte das Scheppern satt.

Die Zeit reichte gerade so um alles zu erledigen. Es musste mit größter Sorgfalt gearbeitet werden, ich wollte so wenig wie möglich kaputt machen. Dadurch hat es natürlich auch mal an der einen oder anderen Stelle etwas länger gedauert. Alles war absolutes Neuland für mich. Angefangen von der Demontage aller Verkleidungsteile um an den Subwoofer unter der Hutablage ranzukommen bis zu den Dämmarbeiten am Auto. So etwas Umfangreiches hatte ich bisher noch nie gemacht.

 

Die Planung aller Arbeiten begann im Frühjahr 2019. Vorausgegangen war die dann später erfolgreiche Suche nach einer Möglichkeit, die AUDI Unterlagen für Karosserie-Montagearbeiten-Innen und den Stromlaufplan usw. zu erlangen. Ohne diese wichtigen Informationen hätte ich das Projekt nie gestartet. Für die richtige Materialauswahl erfolgten ausführliche Recherchen im Internet, ebenso habe ich dort alles Notwendige beschafft.

 

Folgende Dämmmaßnahmen wurden zur Verbesserung der Akustik durchgeführt:

 

- Tür Außenteil von innen dämmen (2-lagig)

- Türverkleidung dämmen (2-lagig)

- Seitenteil Außen Bereich Seitenverkleidung von innen dämmen (2-lagig)

- Verkleidung Seitenteil dämmen (2-lagig)

- Bereich oberhalb Tank dämmen (2-lagig)

- Kunststoffabdeckung Tankbereich/Reserveradmulde dämmen (1-lagig)

- Radhaus hinten innen teilweise dämmen (2-lagig)

- Reserveradmulde dämmen (teilweise 1-lagig, sonst 2-lagig)

- Heckdeckel dämmen (1-lagig)

- Verkleidung Heckdeckel dämmen (1-lagig)

- Rückwand Oberteil dämmen (2-lagig) von oben und teilweise 1-lagig von unten

- diverse Kleinbereiche (Tieftonlautsprecher Tür vorn, Lautsprecherblenden in der Hutablage) dämmen

 

Verbesserungen rund um den Subwoofer in der Hutablage:

 

- Einbau einer Strebe aus Alu unterhalb der Rückwand oben im Bereich des Heckscheibenquerträgers quer zur Fahrtrichtung und damit Verbesserung der Stabilität der Rückwand oben

- der Kabelquerschnitt zwischen Ausgang B&O-Verstärker bis zum Subwoofer wurde vergrößert

 

Außerdem war ich noch an dem Thema interessiert, wie sich ein weiterer, zusätzlicher Subwoofer anhören würde. Dazu wurde ein experimenteller Einbau in der Reserveradmulde durchgeführt.

 

Jetzt, mehr als ein Jahr später, komme ich zu nachfolgendem Ergebnis.

 

Zum einen schafft die Dämmung einen unwahrscheinlichen Komfortgewinn für das Gesamtfahrzeug. Die Türen fallen satt ins Schloss, der Heckdeckel ebenso. Die Fahrgeräusche haben sich hörbar minimiert. Zum anderen hat sich der Klang der B&O-Soundanlage wirklich verbessert. Kein Rappeln aus den Tiefton-Lautsprechern aus den Türen vorn, satter, fülliger Klang aus allen Richtungen. Der absolute Wahnsinn sind die Verbesserungen rund um den Subwoofer. Meiner Meinung nach ein riesen Gewinn – Bass satt bis in die technisch möglichen tiefsten Frequenzen ohne Verzerrungen. Daran war ja vorher überhaupt nicht zu denken - Lautstärke aufdrehen ohne dass was in der Hutablage schepperte.

Eigentlich müsste B&O nachträglich noch einmal mit all seinen Messgeräten und einem Hörakustiker in mein Fahrzeug klettern und den Klang-Prozessor optimieren. Dadurch könnte man noch das letzte Quäntchen für den perfekten Sound herausholen. Doch das wird nie im Leben passieren, leider.

 

Fazit:

 

Die B&O-Anlage ist nicht so schlecht wie man manchmal denken mag. Nur benötigt eben guter Klang auch eine gute Ausgangsbasis in Sachen Dämmung und Stabilität für die Lautsprecher. Die kann B&O bei Audi einfordern, im Massenmarkt AUDI A4/A5 werden diese Forderungen aber nicht in Erfüllung gehen.

Mir ist durchaus bewusst, dass die durchgeführten Arbeiten schon etwas Geschick und ein wenig Sachverstand erfordern. Aber dennoch würde ich jeden Interessierten empfehlen, sich der einen oder anderen Sache anzunehmen. Denn das Ergebnis spricht für sich.

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

Blogautor(en)

rennsemmel33 rennsemmel33


 

Besucher

  • anonym
  • A3-Stefan
  • UweKlatt
  • omifacelift
  • ramon.bro
  • DVE
  • vo252ah
  • thomaswi
  • LWolf
  • holzmichl17