• Online: 3.602

17.05.2017 19:50    |    Trottel2011    |    Kommentare (33)    |   Stichworte: ersatzteile, Iron Lady, Jaguar, Kühler, Teile, V12, X27, XJS, XJ-S

Hallo Motor-Talker!

 

Lüfterlager komplettLüfterlager komplettAls Fan viele SciFi Filme, habe ich mir beim Titel hier etwas Spaß erlaubt. Spricht man in SciFi Filmen von einem besonderen Mineral/Rohstoff, heißt es in der Regel "Unobtanium". Das ist ein Wortspiel aus dem Englischen. "Unobtain" heißt "Unbeschaffbar". Das "ium" am Ende soll es als Mineral/Element darstellen. Das Obtained bedeutet "Beschafft!" ;) :D Aber zum Thema!

 

Es war mal wieder soweit, es gab ein Engpass in meiner Restaurierung... Ein Engpass, mit dem ich eigentlich nicht gerechnet hätte! Um etwas auszuholen: 2016 noch hatte ich angefangen die Lager der vorderen Anbauteile zu prüfen. Dabei fiel mir auf, dass das Lager der Riemenscheibe des Lüfterrades etwas Spiel hat. Spiel ist gut, ca. 0.5-0.7 mm Bewegung in alle Richtungen. Dazu beim Schütteln konnte man hören, wie das Lager raschelte und klapperte. Ergo: tot! Muss neu.

 

Zerlegt ohne LagerZerlegt ohne LagerJaguar hat hierzu ein Lager verwendet, welches einst ein "allerwelts" Wasserpumpenlager für englische Fahrzeuge war. Vom ehemals weltbesten Kugellagerunternehmen, nein, nicht SKF sondern RHP, (bis es sich aufkaufen lassen musste) stammte das "FPS 380" Lager.

 

Das Problem ist, dass das letzte Lager schon laaaaaange ausverkauft wurde. Es gibt auch keine Zubehörlager im identischen Format. Nur Lager mit längerer Welle. Und dazu kommt die Problematik: es will keiner solch ein Lager verkaufen! Kein Scherz! Es wollte kein Lieferant mir ein Lager in den richtigen Dimensionen verkaufen... Und selbst die Chinesen, die gerne alles anbieten, wollten mir mindestens 1000 Stück verkaufen! :eek: Das kommt mir alles bekannt vor, wie letztes Jahr mit dem "Deckel" der Drehmomentwandlerschrauben.

 

Qualität made in Britain: RHP 380Qualität made in Britain: RHP 380Das alter Lager in seiner PrachtDas alter Lager in seiner PrachtIch habe also mit einigen Nummern von Lagern von anderen Herstellern, die auch passen würden (mit etwas Nachbearbeitung an der Welle bzw. am Gehäuse), quasi überall in Europa, wo ein Lager sein könnte, nachgefragt, ohne positive Nachricht. Selbst Spezialisten für klassiche Lager konnten mir nicht weiterhelfen.

 

Also ging es an mein "Zeichenbrett" um zu schauen, wie ich das umgehen könnte. Alternativen wurden ausgearbeitet. Meine Lieblingsalternative: keine! :D Viskolüfter los werden, stattdessen einen kürzeren Keilriemen nehmen, vorne 2 Elektrolüfter rein und gut... Aber das wäre nicht original und die Iron Lady soll soweit original bleiben. Die Kühlung ist ja auch soweit ausreichend dimensioniert... Und wie geil klingt ein kalter Lüfterrad? Richtig geil! Krach muss sein! Das gehört zum Auto dazu! ;)

 

Einmal Neuware bitte!Einmal Neuware bitte!Neu und Original! So muss es sein!Neu und Original! So muss es sein!Eine andere Alternative war 2 Lager aufzutreiben, die ich ins Gehäuse setzen könnte. Sprich einpressen. Dann vom alten Lager die Welle rauspressen, etwas abdrehen lassen, und dann in die Lager hineinpressen. Darauf dann die Riemenscheibe und gut... Aber da gibt es wieder ein Problem: ich finde keine Lager im mit 38.1 mm Außendurchmesser und 19 mm Innendurchmesser. Sauber! Dazu in ausreichender Stärke... Unobtanium! Muss ich doch zum unerwünschten Gebrauchtteil greifen? Ich hoffe nicht! Aber es sah danach aus.

 

Das Lager glänzt so fröhlichDas Lager glänzt so fröhlichDoch dann... Mein Cousin in GB wurde eingeschaltet und ich bat ihn die Teilenummer zu verwenden und ein paar örtliche Jaguarhändler aufzusuchen. EAC3437, so die Teilenummer. Er möchte bitte mal fragen ob einer sowas am Lager hat. Lange habe ich dazu nichts gehört gehabt. Die Zeit verstrich (knapp 4 Monate!) und die große Feier des Jahres fand statt. Zu meiner Überraschung: er hat eins aufgetrieben! Tatsache, einer hatte eins! Und noch "tatiger Sacher" :D nagelneu, ungebraucht und in der Originalverpackung. Nicht einmal ausgepackt und aus 2000 stammend - also nicht wirklich alt. Das Beste: kostenlos! Hat nur Lagerfläche in Anspruch genommen! Und da mein Cousin zu Besuch kam, passte es hervorragend :)

 

Pfui und Hui!Pfui und Hui!Eine Prüfung ergab: das Lager ist komplett ungebraucht und im Bestzustand. Die trockene Lagerung über 17 Jahre hat keine Schäden erzeugt. Das Wachspapier samt Öl haben dafür gesorgt, dass die Oberfläche rostfrei blieb. Kein Spiel (naja, etwas ja, muss ja so sein!) und alles bestens... :D Ich bin zufrieden! :D Die Herausforderung liegt jetzt nur noch darin, das gusseiserne Gehäuse zu reinigen und gegen weitere "Oberflächenkorrosion" zu schützen. Lack ist da irgendwie nicht unbedingt für geeignet, andererseits sieht man das Teil im eingebauten Zustand minimal... Fragen über Fragen :D

 

Lüfterlager komplett Lüfterlager komplett

 

Somit kann, wenn dann noch ein paar Dichtungen eintreffen, an de, Zusammenbau der Stirnseite der mächtigen V12 Maschine weitergearbeitet werden :)


17.05.2017 20:30    |    Ventox

Nun wurde dir ja schon geholfen.

Andernfalls hätte ich Dir vorgeschlagen, es mal bei denen zu versuchen:

https://de.wikipedia.org/.../...ofis:_Neuer_Glanz_f%C3%BCr_alte_Kisten

Die haben anscheinend immer ganz gute Quellen für seltene Ersatzteile.

Sofern sie denn auf eine Anfrage antworten.

Bei mir hatten sie es leider nicht getan.

Aber bei mir ging es auch nur um einen Vento, und bei Dir um einen englischen Klassiker. ;-)


17.05.2017 20:34    |    Trottel2011

Schreib doch gleich Wheeler Dealers ;)

 

Und nachdem was ich hinten rum über die Sendung erfahren haben bzgl. 'Wissen' der Protagonisten, enthalte ich mich zum Thema beschaffen ;)


17.05.2017 23:59    |    winnerl

Ich seh die Sendung gerne, aber es scheint doch alles sehr TV-aufbereitet zu sein. Andererseits ist es wahrscheinlich schwer die Totalrestaurierung eines 40 Jahre alten Autos in 40 Minuten abzuhandeln.

Völlig daneben ist die Kalkulation der VK-Preise in denen die Arbeitszeit nie berücksichtigt wird. Wo die Beiden ihre Kohle verdienen ist mir schleierhaft, aber auch nicht mein Problem.

 

Schöne Autos sind für mich immer ein Grund zu gucken, besser als die Ami-Pfuscher Gas Monkeys und Konsorten allemal. Ausnahme Overhauled, die machen wirklich tolle Autos, was bei der Menge an Neuteilen aber auch nicht richtig verwundert.

 

Ja Trottel, und schön dass es mal wieder was von Dir zu lesen gab.

 

Schönen Tag noch!


18.05.2017 08:33    |    Dynamix

I feel you, bro!

 

Kenne das mit den "obsolete" Teilen nur zu gut ;) Wobei ich dann immer noch das Glück habe das irgendwer mal vor 20 Jahren alte Werkstattbstände aufgekauft hat und die (wenn auch zu gepfefferten Preisen) auf eBay vertickt.

 

So bin ich jetzt an das neue Seil für die Haubenentriegelung gekommen. Gerade das war so ein Teil von dem ich echt geglaubt hätte das es sowas noch neu von irgendeinem Aftermarket Hersteller gibt. Fällt aber dank des Hebels der in den Innenraum ragt eher unter die "Innenraumteile gibts nicht mehr" Regel ;)


18.05.2017 10:14    |    Audi-100-Avant

@Trottel2011 Was gibt es denn über das "Wissen" der Protagonisten zu berichten? Edd China ist doch ganz gut dabei, oder?


18.05.2017 12:28    |    enrgy

" Wo die Beiden ihre Kohle verdienen ist mir schleierhaft, aber auch nicht mein Problem."

 

ich denke, die werden ganz normal vom discovery channel, oder wer auch immer die rechte hat, bezahlt. und dann wird sich das schon rechnen.

 

finde auch, daß es die einzige auto restaurations sendung ist, wo man (je nach vorkenntnis stand) noch was lernen kann. alle anderen machen nur show, vor allem die amis.


18.05.2017 13:21    |    Audi-100-Avant

@enrgy Den Amis muss man aber auch zugute halten, das es Jungs gibt, die es dann doch besser machen. Z.B. der Youtubekanal Motor Trend mit Formaten wie "Roadkill", "Dirt Every Day" und Weiteren. Das ist auch sehr unterhaltsam und zugleich lehrreich gemacht.

 

Edd China und Mike Brewer sind aber auch unheimlich sympathisch und daher sehr sehenswert.


18.05.2017 13:57    |    Dynamix

Ist wie überall, es kommt drauf an wers macht. Gibt auch genug Sendungen im deutschen Fernsehen wo man sich fremdschämen kann. Mir fallen da so Sachen wie Jos Garage ein die ja auch immer ziemlich peinliches Showzeug gemacht haben.

 

Bei Gas Monkey gehts wirklich nur um coolness. Das hat nichts mit "wir zeigen jetzt im Detail wie man schraubt" zu tun. Für sowas gibts bessere Sendungen. Engine Masters finde ich ganz nett, da wird zwar nicht im Detail gezeigt wie man schraubt aber die zeigen dafür im Detail welche Umbauten welchen Effekt haben und da sind dann so profane Dinge wie unterschiedliche Kühlerlüfter dabei. Da sieht man auch das so Kleinigkeiten schon einen großen Effekt haben können!


18.05.2017 14:09    |    Trottel2011

WD hat das Problem, dass Ed ausgestiegen ist, weil der Fokus nicht mehr auf richtige Arbeit mehr sein sollte.

 

Aber was ich eher meinte war, dass das Ganze nicht zusammen passt. Die Geldbeträge sind bei Weitem nicht so und eines der Käufer, ein VolvoKäufer aus GB, musste das Skript lesen. Die erzielten Preise sind fake und die Fahrzeuge werden nach 6 Monaten erst angeboten. Ebenso ist die gemachte Arbeit nicht richtig. Am XK den sie einst hatte, hat man die Steuerketten nicht hervorgehoben, die grössten Gefahr bei den Fahrzeugen. Und am XJ-S gab es angeblich keiner der ein Himmel anbietet. Es gibt 6 Anbieter, seit 1989!

 

Recherche ist schlecht und man fragt viel in Foren vorher...


18.05.2017 14:14    |    Audi-100-Avant

Die Folge mit den Kühlerlüftern bei Engine Masters hat wunderbar gezeigt, was für eine großes Leitungspotential in der Optimierung des Antriebes eben dieser steckt. Wenn ich mich recht erinnere sind da ja Verluste zwischen 14 bis 30 PS (bei einem 350 PS Smallblock) aufgetreten. Da macht die Umrüstung auf elektrisch angetriebene Lüfter schon Sinn, solange dazu nicht die Lichtmaschine um ein vielfaches größer werden muss. Oder man nachts bei hohen Temperaturen kein Licht einschalten kann, weil sonst nicht genug Saft für die Lüfter da ist und der Motor überhitzt.


18.05.2017 14:26    |    winnerl

Hi Dynamix,

 

hast Du die Sendung gesehen wo die Gas Affen den F40 repariert haben ?

 

Ich denke dafür haben sie ein Lebenslanges Einreiseverbot in Italien gekriegt. Zu recht !


18.05.2017 14:29    |    Dynamix

Jepp, dass war wirklich interessant. Ich hätte auch nie gedacht das ein so vergleichsweise kleines Teil so viel Leistung schlucken kann. 30 PS sind schon ne Hausnummer. Interessant fand ich auch das die Lüfter wie Sie in unseren Caprice stecken (die mit der Kupplung) zu den besser funktionierenden Lösungen gehören :)


18.05.2017 14:37    |    Dynamix

@winnerl

 

Jepp habe ich, wobei ich zugeben muss das ich das wieder irgendwie lustig fand. Man muss ja auch dazu sagen das der Wagen ja eh schon ein Schrotthaufen war. Den hätte nicht jeder mal eben so wieder aufgebaut.

 

Ich finde wenn man keinen originalen bzw. heilen für sowas schlachtet kann man solche Umbauten schon mal machen. Ist wie ein zweites Leben. Ein solches lebt man ja für gewöhnlich auch deutlich anders als vorher ;)


18.05.2017 17:37    |    Trottel2011

Wobei GMG schon geile Sachen macht... Das muss man ihnen lassen, wobei Aaron Kaufmann auch da die Truppe verlassen hat. Man munkelt es liegt an den neuen Show-Eigentümern (wie bei Wheeler Dealer), die mehr Show als Technik wollen. Aaron ist wie Ed, beide sind Perfektionisten in ihrem Bereich.


19.05.2017 08:45    |    GoLf 3 Bastler

Hmm die rechte an WD hat ja Velocity die haben nun nicht zufällig auch die rechte an GMG ? Klingt sonst wieder nach so einer Jung Dynamisch Manager Niete ohne Plan der alles nach Schema F versucht in ne 0815 Soße zu pressen um maximalen Gewinn raus zu holen und damit das "Produkt" ruiniert und es nicht mal merkt.


19.05.2017 09:21    |    enrgy

das sind ja schlechte nachrichten von wd! mir hat die sendung halt gefallen, weil überwiegend normale autos hergerichtet wurden, nicht so blingbling zeug wie bei den amis. und dann eben die probleme der technik erklärt wurden und wie man es repariert.

das sind doch die ureigensten bedürfnissse eines hobbyschraubers - dinge zerlegen, ihre funktion verstehen lernen, probleme erkennen und beseitigen und nach dem zusammenbau das gute gefühl haben, daß es wieder funtktioniert.

so wie wir hier auch alle gerne zuschauen, wie @trottel seine katzen zerlegt und mit akribie, geduld und fachverstand wieder in hochform bringt.

 

naja, soo wie man ergoogeln konnte, will edd china wohl was eigenes machen und der dicke mit einem anderen schrauber fortfahren. mal sehen, ob das dann auch bei uns ausgestrahlt wird.

 

bis dahin muß ich mich wohl mit "kattastroofe" manousakis begnügen...


19.05.2017 09:26    |    Dynamix

Naja, auch bei WD wurden schon fragwürdige Basteleien veranstaltet. Ich erinnere nur an den kleinen Ford Hot Rod (hab den Namen vergessen) den Sie wirklich ne absolute Kirmesoptik verpasst haben ;) Und dann waren da noch genug andere Projekte wo Sie von der originalen Optik abgewichen sind und ein paar "Verbesserungen" an der Optik vorgenommen haben.


19.05.2017 09:47    |    PIPD black

Ich bin bei den Staffeln nicht auf dem Laufenden.....es gab doch schon eine Staffel ohne Ed. War das die US-Staffel? Oder diese "Reise-um-die-Welt-Staffel" wo mit ner billigen Karre angefangen wurde und am Ende ein Sportwagen stand? Die Folgen fand ich fürchterlich. Am schlimmsten ist, wenn Mike selbst schraubt.*nackenhaareaufstell*


19.05.2017 09:51    |    Dynamix

Nee, das war noch eine der Folgen wo Sie in England zusammen rumgelungert haben. Gibt doch da irgendwo an der Küste diese "Kirmesstadt", da haben Sie den Wagen dann hingefahren (ich glaube zu Mikes Vater der selber mal so einen Custom hatte) und gezeigt.

 

Das hier war das Teil:

 

http://wheelerdealers.discoveryuk.com/gallery/ford-pop/

 

Ford Pop war der Name!


19.05.2017 10:30    |    PIPD black

Da würd ich denen keinen Vorwurf machen. Jeder macht mal nen Fehler.;):p


19.05.2017 11:45    |    Audi-100-Avant

Scheinbar sehen wir alle die selben Sendungen. Mister "kattastroofe" Manousakis sehe ich auch gern zu. Wobei bei dieser Sendung der Schwerpunkt auch eher auf der Unterhaltung liegt. Wie sie die Probleme im Detail lösen, wird nur selten gezeigt.


19.05.2017 14:36    |    GoLf 3 Bastler

Jo bei "Kata-strofe"Manousakis kann man immer herrlich lachen... auch so ein Original :) Aber stimmt da gehts mehr um die Unterhaltung wobei die Doku mit seiner Antonov übern Teich war schon gut gemacht.


19.05.2017 14:39    |    Dynamix

Den Manousakis schaue ich eigentlich auch nur wegen der Sprüche :D


19.05.2017 14:53    |    winnerl

Was ist denn Manusakis? Ist das der Depp der sich früher Checker nannte und jetzt Autobroker wurde?


19.05.2017 14:55    |    Dynamix

Nee, das war der Alex ;)

 

Wir meinen den Kerle der im Westerwald das Zeug von der US Army weiterverkauft. Da gibt's auf DMAX seit Jahren eine Sendung zu und die Sprüche von dem sind immer ganz lustig :)


19.05.2017 15:12    |    Trottel2011

Steel Buddies


19.05.2017 15:57    |    winnerl

Kenn ich, der Militärschrottler. Guck ich aber nicht, ist nicht meins. Ist mir alles zu dreckig dort!

 

Der Checker ist Alex, der war nur mit der geilen Französin zu ertragen, Cindy Aleman. Wie die mit ihrem Akzent redet, unglaublich symphatisch um es mal vorsichtig auszudrücken. "Isch weis nischt, was ist das für ein Aouto. Es ischt mein Wünsch einmal auf die Nürburgring damit zu fahren." Wann immer Du willst, melde Dich!

 

Danke!


19.05.2017 16:05    |    Trottel2011

Ich sehe hier gerade erstaunt: es gab nur 2 Beiträge, die zum Thema waren :D Der Rest ging nur um WD und GMG sowie andere "interessante" Sendungen :D


19.05.2017 17:17    |    PIPD black

So kennen und lieben wir deine Blogs......wie beim TV....ein bisschen Bildungsauftrag und dann fließend zur genüsslichen Unterhaltung.:D


19.05.2017 17:54    |    winnerl

MEA CULPA !!!


19.05.2017 18:30    |    enrgy

cindy alleman ist schweizerin, mon ami! ;)

war ja auch schon bei den ps-profis als "aushilfe".

 

ja, der checker war früher mal gut. war glaub ich die erste sendung, die so auf gebrauchtwagen-suche gemacht hat. inzwischen sprießen die ja aus dem boden wie pilze, neben den "anchormen" von den ps-profis machen ja auch die pfeifen von grip was in der richtung und dann zb. diese kleine fitness-griechin, die immer auf die tränendrüse drückt. einer ihrer aufbereiter ist sogar bei mir um die ecke. :eek:

ganz lustig fand ich noch 'hamburger autoperlen' mit dem mix aus günstig-gebraucht und high-end vip bauchpinseln. manches format ist aber inzwischen nur so kurz auf sendung, daß ich es garnicht mitbekomme.


20.05.2017 07:54    |    Arrgyle

So´n Schiet auch : da liest man vollkommen ahnungslos einen Blogbeitrag über seine Lieblingskatze und erfährt so ganz nebenbei Dinge, die man (noch) gar nicht wissen möchte : der Chinesen Ed ist bei WD weg und Aaron Kaufmann bei GMG auch :mad::mad:

Ich finde, daß sind eigentlich die Hauptprotagonisten. Sehr ärgerlich........

 

@Trottel2011 : Schon lustig, da suchst du dir in der ganzen Welt einen Wolf nach dem Lager und dann kriegst du es am Ende noch geschenkt. Witzig, wie das Leben manchmal so spielt.

 

 

 

 

 

Sonnige Grüße Arrgyle


08.09.2017 18:06    |    Trackback

Kommentiert auf: Auch Trottel können richtig liegen...:

 

Der wahre Grund, weshalb ich nicht fertig werde...

 

[...] ich mit viel Gefühl an sowas ran.

 

Dieses Bauteilchen wurde komplett zerlegt, ein neues Lager (welches unauffindbar ist) beschafft, die Teile sandgestrahlt, mit dauerhaltbarem Lack versehen, neue [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Unobtanium? Obtained!"

Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 01.04.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: seit 10/2013

 

The New Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: -30 mm H&R Sportfedern, Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: seit 10/2018

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • a6_Fan
  • corsaBRV
  • dumbledude
  • Alfred-B-Neuma
  • AndyInchen
  • Trottel2011
  • maiki696
  • Pfanni1
  • schroeder1285

Repeating Vistors, my (452)

Ticker, the

Archives, the