• Online: 1.269

05.07.2017 18:49    |    Trottel2011    |    Kommentare (59)    |   Stichworte: ABS, Dr., Jaguar, Praxis, Reparatur, Steuergerät, Trottel, V8, X100, X300, X308, X308), XJ308, XJ8, XJ Mark II (XJ40, XJR, XK8, XKR

Hallo Motor-Talker!

 

In diesem Blog geht es nur technisch zu. Wer sich über Kodierungsarbeiten oder Freischaltungen informieren möchte, ist fehl am Platze! Wer aber an der Technik Interesse hat, wird sich hier wohl fühlen :)

 

Patient:

Fehlermeldung "Stabilitaetssys. Gestoert"Fehlermeldung "Stabilitaetssys. Gestoert"(M)Ein 1998er XJ8 Executive (X308, 3.2l, 237 ps), ca. 203tkm auf der Uhr.

 

Diagnose:

Seit ich Rusty habe, macht er zwischendurch gerne mal die Meldung an, dass das ABS nicht mehr funktionieren will... Im Kombiinstrument bleibt die ABS Lampe an und die Meldungen 'Traktionssys. Gestört' und 'Stabilitätssys Gestört' blinken im Wechsel (wobei ich sowieso auch gestört sein muss dafür :D).

 

Fehlermeldung "Traktionssys. Gestoert"Fehlermeldung "Traktionssys. Gestoert"Dieses konnte in der Regel mit einem Neustart der Anlage (Motor aus, Motor an) behoben werden. Dadurch habe ich es immer weiter aufgeschoben. Besonders weil der Fehler dann wirklich dauerhaft weg war. Locker mehrere Wochen, Monate sogar 12 Monate... Aber das passiert halt auch mal.

 

Fehlermeldung im JDD/IDIS SystemFehlermeldung im JDD/IDIS SystemNachdem ich aber mein Auto wieder fit bekommen muss, hat sich gezeigt: dieser Fehler lässt sich nicht mehr so einfach beseitigen. Die Meldungen bleiben. Nach Anschluss des Jaguardiagnosesystems JDD bzw. IDIS kommt ein nichtlöschbarer Fehlercode zum Vorschein: C1095: Pumpenmotor Schaltkreisfehler.

 

Damit liegt ein elektrischer Fehler im Hydraulikaggregrat des ABS Systems vor und damit verbunden ein Problem, welches fast jedem Auto mit ABS im Laufe der Jahre begegnen wird: Steuergerät defekt.

 

Behandelungsmöglichkeit:

Neuer ABS Hydraulikaggregat kaufen und einbauen. Die Reparatur kostet mehrere Tausend Euro und damit verbunden auch die Notwendigkeit die Bremse komplett zu entlüften. Die zweite Möglichkeot wäre günstiger aber immer noch damit verbunden die Bremsanlage zu entlüften: Gebrauchtteil einbauen. Allerdings weiß man dnn nie, wie lange es tatsächlich gutgehen wird. Letzte Möglichkeit: Steuermodul vom Hydraulikblock trennen und schauen ob wir nachlöten können, was in der Regel geht. Letzte Möglichkeit: Neukauf des Steuerteils für knapp 2000€...

 

Operationsbesteck:

E5 Stern Nuss, Lötkolben, Fein/Säge, 10 mm Nuss, paar Verlängerungen, Torx T27 Bit, mehrere Fingergelenke

 

Operation:

Logischerweise wird zuerst die Haube geöffnet und die ABS Einheit lokalisiert. Dieser sitzt vorne links hinter dem Scheinwerfer (tolle Position! :rolleyes:). Ist es gefunden, muss man nicht viel machen. Nichts ausbauen. Die ABS Eiheiten sind im XJ und XK ziemlich gut zugänglich. Die Leitungen haben einiges an Spiel, dass man sie vorsichtig verbiegen kann (dabei aufpassen, dass sie nicht abknicken!).

 

Steuergerät am BlockSteuergerät am BlockEs hilft - so meine Erfahrungen - wenn man beim X308 die Alarmhupe ausbaut (2 Torx) und die beiden Hauptrelais daneben ebenfalls entfernt. Dann gewinnt man noch etwas mehr Platz. Bevor man ans Steuergerät geht, sollte man die Stecker abziehen. Dazu zieht man an der Spitze den Halter hoch und dabei löst sich der Stecker vom Hydraulikaggregat. Danach noch den Stecker der Hochdruckpumpe entfernen und damit ist das Steuergerät soweit "befreit". Nun noch die 4 E5 Sternschrauben entfernen. Diese sind meistens durch leichtes Verbiegen der Bremsleitungen noch besser zu erreichen.

 

Stecker abgezogenStecker abgezogenHat man alle 4 Schrauben raus, kann man schauen wie viel man die Bremsleitungen bewegen muss, um das Steuergerätchen zu entfernen. Zum Glück kann man die Leitungen anderweitig aushaken und somit passend Luft verschaffen. Ich fand es einfacher die Sirene der Alarmanlage mit auszubauen... Das geht dann noch etwas besser.

 

Kein Steuergerät mehrKein Steuergerät mehrIst es ausgebaut, müssen wir ins Gehäuse rein. In der Regel bohren die meisten "Reparierer" nur über dem Steckeranschluss für die Hochdruckpumpe ein Loch und gehen an die beiden Pins dessen ran. Oft reicht das, aber es reicht nicht immer. Also trennen wir das Gehäuse entlang der sichtbaren Naht auf. Dazu nehme ich ein Fein Multimaster. Es würde aber auch z.B. ein feines Sägeblatt reichen.

 

Einmal rundum aufschneiden und dann vorsichtig mit einem Meißel den Rand aufdrücken. Hierbei werden die Plastikeinfassungen um die 4 Schraubenöffnungen abbrechen. Das ist normal und liegt in der Natur der ATE Steuergeräte... Sind ja schließlich nicht wartungsbedürftig und verschlossen auf Lebenszeit!

 

Das Teufelswerk von InnenDas Teufelswerk von InnenDas erste Mal seit Langem, dass der Motorraum wieder komplett war!Das erste Mal seit Langem, dass der Motorraum wieder komplett war!Ist der Deckel ab, schauen wir uns die Lötstellen an. Sicherlich sind einige davon entweder gebrochen oder zumindest einfach kalt. Es gilt ALLE nachlöten. Zum Glück habe ich in meiner Firma erfahrene Kollegen, die den ganzen Tag Elektronik löten... Wenn jemand richtig gut löten kann, dann meine Kollegen :D Ist man mit dem Löten durch, wird das durch Wiederversiegelung (Abdichten nicht vergessen!) besiegelt und der Einbau vorgenommen.

 

Stecker wieder anschließen und die Bremsleitungen in die Halteklammern stecken und es sollte fertig sein. Erst mit der Zeit wird sich zeigen, ob die Reparatur von Dauer ist oder nicht. Wenn die Lampen ausbleiben (außer beim Selbstcheck), ist schon mal ein guter Anfang geschafft:

 

 

Da jetzt bei meinem XJ wieder funktionierend, sollte mein Problem für ein paar Jahre wieder behoben sein. Und nein, ich habe nicht die ABS Funktion außer Kraft gesetzt (wobei es schon erstaunlich ist, wie sehr die Anlage beim Fahren mitmischt! Während man mit funktionierendem System nicht einmal minimal Schlupf an den Hinterrädern hat, ist das Heck EXTREM leichtfüssig unterwegs... So weiß ich auf jeden Fall was für die Zukunft *hust* :D).

 

Fehlermeldung "Stabilitaetssys. Gestoert" Fehlermeldung "Stabilitaetssys. Gestoert"


05.07.2017 19:02    |    ToledoDriver82

Dieses Problem wird den zukünftigen alten Autos wohl öfter wieder fahren ....bei der Anzahl von Steuergeräten kann das ne "tolle" Aktion werden


05.07.2017 19:17    |    Trottel2011

Ooooh ja... Naja, im XJ habe ich "genug" Steuergeräte... Kleine Auflistung gefälligst?

 

Motorsteuergerät

Getriebesteuergerät

ABS Steuergerät

Airbag Steuergerät

"Body Processor Module"

Türmodul Fahrertür

Sitzmodul Fahrersitz

Sitzmodul Beifahrersitz

Klimaanlagensteuergerät

Lichtmodul vorne links

Lichtmodul vorne rechts

Lichtmodul hinten

Steuergerät für ZV

Schiebedachsteuergerät

Komfortelektriksteuergerät

Kombiinstrumentsteuergerät

 

Und das Ganze ist mittels CanBus verbunden und das alles in einem Auto von 1997!


05.07.2017 19:19    |    ToledoDriver82

Ich bin bis jetzt immer gut drum rum gekommen was die Menge an Steuergeräten angeht....CanBus sowie so.....wir werden sehen wie das in Zukunft wird mit der ganzen Elektronik...einige alte Fahrzeuge haben ja schon das Problem,teilweise ohne möglichen Ersatz


05.07.2017 20:24    |    winnerl

Hi,

 

ich bin ja völlig unbedarft wenn es um Elektronik, Elektrik und alles was mit Strom zu tun hat.

Warum gehen die Lötstellen kaputt. Das versteh ich nicht, es ist doch eine dauerhafte Verbindung.

 

G


05.07.2017 20:27    |    ToledoDriver82

Schon aber mit dem Alter gehen auch mal paar kaputt....die ganzen Temperaturänderungen und Erschütterungen geben den Rest...Lötzinn ist ja auch nur Metall und so dünn verarbeitet kann es schon mal brechen


05.07.2017 20:52    |    Trottel2011

Besonders weil ein Stecker dadran sitzt und es sichngerne bewegen lässt. Ergo entsteht Bewegung an der Stelle und das führt zu Materialermüdung...


05.07.2017 20:54    |    PIPD black

Das "Tolle" daran ist, dass solche Bruchstellen ganz besonders auf Temperaturschwankungen reagieren. Kalte Umgebung, kalter Motor da ist noch alles gut. Dann wird es wärmer, das Trägermaterial dehnt sich, der Bruch wird kontaktlos und es treten die kuriosesten Fehler auf. Das macht die Fehlersuche besonders einfach und führt zu den berühmten Vorführeffekten.


05.07.2017 20:56    |    ToledoDriver82

Richtig...durch die Ausdehnung bei Wärme wird der "Spalt" größer....also für mich einer der schlimmsten Fehler die ein Auto haben kann


05.07.2017 20:59    |    Trottel2011

Genau das war auch hier mein Problem. Allerdings ist es ein bekanntes Problem. Sobald der C1095 Fehlercode auftaucht ist das Steuergerät zu löten. Wenn dann noch Fehlercodes bestehen, sind die dann mehraussagend...

 

Wobei ich die neue Variante gut finde. Früher, z.B. am XJ-S, ist das Steuergerät im Hydraulikblock drin. Da ist dann nichts mit Steuergerät abbauen oder gar austauschen...


05.07.2017 21:00    |    ToledoDriver82

Wie gut das man auslesen kann :D


05.07.2017 22:05    |    BenutznameSchonVergeben

Schade, der Tacho von dem Jaguar könnte genauso aus der Hälfte der Autos der 80 - 2000er Jahre stammen. Von Oberklasse ist da nix zu sehen, 4 Zeiger & ein Display, das wars.


05.07.2017 22:37    |    V8-Junkie

In Anbetracht dessen das der X308 von 97-03 gebaut wurde, nicht mal falsch.

EDIT: Und defakto "nur" eine Weiterentwicklung des X300 ist....


06.07.2017 00:24    |    winnerl

Vielen Dank!

 

Noch was zu dem ABS Steuergerät, bei den Gebrauchtwagenprofis hat der mal so ein ABS- Steuergerät zum reparieren gegeben. Ich glaube das waren 400,- Euro. Solche Reparaturen werden doch sicher in Deutschland auch angeboten. Deshalb sehe ich die Gefahr nicht, dass Autos mit Elektronik später mal nicht repariert werden können.

 

Allerdings glaube ich, die Zahl der Autos die sammelwürdig sind wird sich auf Grund der schlechten Langzeit-Qualität, und des massiven Einsatzes von Plastik und Wegwerfteilen, auf wenige Autos beschränken.


06.07.2017 05:10    |    ToledoDriver82

Es gibt für alles Fachleute...ist eben ein Kostenpunkt...und wenn ich dann 20 Steuergeräte und mehr habe,kann das ein "tolles" such und find werden plus die Kosten von ein paar 100€ pro Steuergerät


06.07.2017 05:54    |    Trottel2011

Das Problem ist nicht die Reparatur. Eher die Bauteilebeschaffung. Ich arbeite in der Elektronikbranche und es wird schon schwer Bauteile aus 2012 zu bekommen. Bauteile aus den 90ern kannst du vergessen.


06.07.2017 06:14    |    ToledoDriver82

Das kommt noch dazu... Standardteile dürften da kein Problem werden bzw kann man einiges ersetzen aber bei speziellen Sachen oder gar neuen Chips plus der passenden Software,wird es sehr schwierig...und nicht jeder will freiprogramierbare Steuergeräte haben


06.07.2017 07:17    |    Trottel2011

Selbst Standardware ändert sich. Eproms sind nicht mehr wirklich zu bekommen. Bestimmte Transistoren und Kondensatoren von Damals sind heute entweder verboten oder nicht mehr ROHS Konform...


06.07.2017 08:06    |    ToledoDriver82

Richtig aber du findige Bastler werden einige Sachen erneuern können...da ist schon einiges möglich...wenn ich sehe was da im PC und Fernsehn/Radio Bereich möglich ist. Ohne die richtige Software von den Herstellern wird es aber nicht immer gehen


06.07.2017 08:22    |    Trottel2011

Klar wird es immer welche geben... Aber durch die Systemintegration und ECU Teilung (1 SG macht mehrere Sachen oder 2 SG teilen sich die Arbeit) wird es aufwändiger...


06.07.2017 09:02    |    ToledoDriver82

Das will ich nicht abstreiten


06.07.2017 11:53    |    Goify

Also war bei dir das ASR auch defekt, was ja z. T. im ABS drin steckt.

 

Ich habe das auch alles schön mit CAN-Bus verbunden, weil das 1996 in der C-Klasse eingeführt wurde. Bisher habe ich damit nur Vorteile gehabt, aber die Nachteile werden sich schon noch rausstellen.

Ein Vorteil war, dass mich das Nachrüsten vom Tempomat genau 12 € für den Hebel gekostet hat. Einfach einbauen, Mantelrohr vom Lenkrad an der vormarkierten Stelle anpassen und einfach unten am Zündschloss anstecken. Aufpreis ab Werk: 600 DM. Wobei das ganz kurios ist, denn den Tempomat gab es nur in Verbindung mit dem Automatikgetriebe und wenige Monate später serienmäßig auch mit dem Schaltgetriebe. Und ich konnte ihn bei meinem Schaltgetriebe einfach nachrüsten, da alle Schalter am Kupplungs- und Bremspedal schon vorhanden waren.


06.07.2017 12:06    |    Trottel2011

Das ASR ist quasi das ABS. Bzw. andersrum...

 

Tempomat nachrüsten kostet beim XJ deutlich mehr ;) Wobei es fast immer mitbestellt wurde.


06.07.2017 12:21    |    winnerl

#Goify

 

Wenn Du Dich schon so gut auskennst, ich hab ja auch noch eine C-Klasse MOPF 240E, und seit ich das Auto habe, das sind jetzt acht Jahre, leuchtet immer wieder mal das ABS/ASR. Meistens wenn ich das Auto nach einer halben Stunde neu starte. Wenn es leicht abschüssig ist und die Schnauze nach unten ist, öfter, umgekehrt selten.

Die haben da schon ausgelesen, aber es läuft heute doch immer draus rauf - wir tauschen so lange Teile bis es weg ist. Die Mechaniker sind mit diesen Autos völlig überlastet, die haben überhaupt keinen Plan.

Im Daimler brennt die Airbag-Leuchte, gleiche Geschichte.

Ich finde einfach niemand in Spanien der so was beheben kann. Nicht mal Jaguar selbst konnte mir helfen,- Sie kommen nicht ins System.

Bei meinem Suzuki für die Hunde und den Müll auch Airbagleuchte an.

Die Autos sind einfach scheixe heute, es ist unglaublich was da verkauft wird.

 

Danke fürs auskotzen lassen! Vielleicht hast Du einen Tip für die C-Klasse. Den Bremsschalter am Pedal hab ich schon getauscht, für die Katz!

 

Anderseits hab ich mich jetzt auch schon an die Bordell-Leuchten im Auto gewöhnt. Das Rot macht auch den Innenraum gemütlich.

 

Grüße


06.07.2017 12:27    |    Goify

Der Bremspedalschalter war auch meine erste Adresse und hat bei mir das sporadische Problem behoben.

Die ABS-Warnleuchte geht aber nicht während der Fahrt an, sondern wenn du neu startest, einfach nicht aus? Habe ich das richtig verstanden?

Hast du das Protokoll vom Fehlerspeicher?


06.07.2017 12:30    |    PIPD black

Wenn die mit Ihrem Tester nicht ins System kommen, ist die Verbindung unterbrochen.

Dafür gibt es nur 2 Ursachen: kein Kontakt bei den Steckern (Kabelbruch, Masseproblem) oder das Steuergerät selbst ist defekt (Lötstellen gebrochen, Kontakte korrodiert, Leiterbahnen unterbrochen, Transistoren/Elkos defekt/ausgelaufen....).


06.07.2017 12:39    |    Trottel2011

Genau so sollte es sein...


06.07.2017 18:08    |    the_WarLord

Ganz wichtig, generell bei Steckern im Motorraum: Achtet auf die Dichtungen, welche eingelegt sind. Bei Reparaturen fallen diese teilweise raus und sorgen später für Verdruss, wenn Kontakte durch eindringende Feuchtigkeit korrodieren und teilweise sogar abbrechen.


06.07.2017 18:38    |    winnerl

#Goify

 

Hast Du richtig verstanden, während der fahrt geht nichts an.

Fehlerspeicher auslesen lass ich schon seit Jahren nicht mehr, die lesen dann, aber haben keine Ahnung was.

Das ist so wie wenn ich Hieroglyphen lese, versteh ich auch nicht.

 

#Pipd black

 

Hab mich wahrscheinlich falsch ausgedrückt. Die Offiziele Jaguarwerkstatt kommt nicht in mein System weil das Auto zu alt ist (X300). Sie haben den Computer nicht, denn bei dem Modell waren sie noch nicht Jaguar.

 

#WarLord

 

An den Steckern glaub ich liegts nicht, der ist ja wie neu, hat 69000km und seit 15 Jahren keine Regenfahrt gemacht. Salz und Schnee kennt der gar nicht.

 

Trotzdem danke an Euch alle!


06.07.2017 20:02    |    Trottel2011

@winnerl

Komm zu mir. Ichnhabe das passende System (siehe Bilder). Das reicht sogar bis zum XJ-S zurück! Zwar dann nicht mit Fehlerspeicher aber egal. Beim X300 sollte aber auch ein handelsüblicher OBD II Leser die Fehlercodes anzeigen können (wurde ja auch irgendwann 1994 oder so Pflicht).


06.07.2017 20:17    |    winnerl

Danke Trottel,

 

aber von Alicante bis zu Dir ist es ein Stück.

 

Aber ich rede mal mit meiner deutsch/schweizerischen Werkstatt wegen dem OBD II Leser.

 

Gruss


06.07.2017 22:02    |    the_WarLord

OBDII ist aber auf das Motorsteuergerät beschränkt. Bei nem 94er kann's gehen, muss aber nicht. Ein 96er Golf beispielsweise spricht kein OBDII.


06.07.2017 22:08    |    Trottel2011

Beim X300 geht es weil es maximal von 95 ist, sonst 96 oder 97 ;) Und Jaguar war sehr früh dran, was die Integration von Diagnosesoftware betrifft. Selbst mein 89er hat Diagnosefunktionen für ABS, Klimaanlage und Zündung :)


06.07.2017 22:13    |    the_WarLord

VW auch, aber eben kein OBDII, sondern propritäres (aber wesentlich umfangreicheres) Protokoll.


06.07.2017 22:36    |    Goify

Das mit der Diagnose gibt es bei einigen schon seit den 80ern, aber weder OBDI noch II. Da hilft nur das passende Gerät und Adapter.


06.07.2017 23:24    |    GoLf 3 Bastler

@Winnerl Mensch da musst du anders ran gehen lade "Dr. Trottel2011" doch samt Ausrüstung mal an die Costa Blanca ein :) Kleiner "Arbeits"-Urlaub :D

 

Defekte Lötstellen kenne ich in meinem Haus Revier VW Golf auch ganz gut vom 3er Golf das WFS Steuergerät. Wenn das Auto sporadisch einfach so ausgeht oder nicht anspringen will. Erste Maßnahme WFS Steuegrerät nachlöten. Erst dann weiter suchen. Passat und ähnlich Bauähnliche leiden unter dem selben Problem...

Oder Golf 5 TDI mit dem E-Zuheizer. 4 Melf Wiederstände nachlöten im Steuerteil wenn im FS Fehler "Steuergerät defekt" steht -> 280 Euro gespart.

 

Was die Spezial Chips angeht habt ihr allerdings recht. Wenn die mal hops gehen und diese dann teilweise noch einen EEprom enthalten der Parametiert werden muss siehts mit dem Oldtimer übel aus..


07.07.2017 00:01    |    winnerl

Hi,

 

hab schon Antwort von der Werkstatt erhalten:

 

 

 

 

OBD 2 oder EOBD ist Industrie Standard Anschluss für Auto ab ca.2002 .

 

Aber in das Steuergerät vom Airbag zu kommen braucht Mann spezielles Diagnose Gerät das genau deinen Jaguar unterstützt um alle Steuergeräte auslesen zu können.

 

Nur den Motor unterstützen die meisten.

 

Um so älter das Auto ist um so spezieller und teurer. In den nächsten Tagen bekomme ich ein neues Diagnose Gerät mit dem wir versuchen können ob es auch bei deinen Jaguar funktioniert.

 

Ich brauche es halt für neue Autos mit zum Beispiel Elektronischen Bremssystem usw.

 

Gruß

 

Olaf

 

So weit, so gut! Jetzt bin ich wieder schlauer, oder doch nicht?

 

Vielleicht muss ich doch den Doktor einfliegen lassen.

 

Grüsse


07.07.2017 05:17    |    Trottel2011

Kleiner Nachtrag: due Jaguar Software kann man auch herunterladen. In fast alle Foren findet man einen Link dazu... Kostenlos. Nur den passenden Stecker kaufen und das Ganze auf ein Netbook mit Windows XP und passt...


07.07.2017 05:41    |    ToledoDriver82

Das ist ja nicht schlecht....für den Astra braucht es nur ne Büroklammer:D


07.07.2017 06:14    |    Trottel2011

Aber natürlich nicht irgendeine Klammer. Es muss die spezielle Ausleseklammer von Opel sein. Kostenpunkt 132,98€ :D


Deine Antwort auf "Praxis Dr. Trottel, Teil 3: ABS Steuergerätereparatur X100/X308"

Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 08.10.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The New Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: -30 mm H&R Sportfedern, Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: seit 10/2018

 

The Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 10/2013 - 05/2021

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • udodonald
  • bubi4978
  • Gururom
  • HemiV8
  • AXER
  • Paetzi0
  • CivicEJ2
  • Lohnstar34
  • eazyclap

Repeating Vistors, my (408)

Ticker, the

Archives, the