• Online: 3.548

17.05.2015 17:58    |    Trottel2011    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: Jaguar, Quickie Artikel, V8, X300, X308), XJ300/305/306/308, XJ308, XJ8, XJ Mark II (XJ40

Hallo Motor-Talker!

 

Plok plok... Wer ist da? Rusty... Haha :rolleyes: Nein, fangen wir mal mit etwas Ernsterem an und machen daraus einen Quickie... :) Seit ich Rusty im Alltag bewege, kommen natürlich mehr und mehr Wehwehchen zum Vorschein. Mal eine Glühlampe, die sich als Tot kenntlich macht aber Licht aus, Licht an, ich lebe! Mal ist es ein Flattern in der Lenkung, wenn der Wagen eine Nacht stand (wenn es beim Abstellen warm war und morgens dann kalt ist). Alle gehe ich nach und nach an.

 

Komplett hinüberKomplett hinüberHeute war ein "Plocken" dran. Immer gab es beim Überfahren von Fahrbahnunebenheiten, bei denen die Vorderachse verschieden bewegt wurde (links rauf, rechts runter usw.) ein "PLOCK". Das kann natürlich vieles sein. Domlager, Feder, Dämpfer, unteres Traggelenk, oberes Traggelenk, Stabikoppelstangen, Buchsen an den Querlenkern, uvm. könnte im Popo sein. Da die Vorderachse "Rennsportgene" hat (wie ich es letztens aus der Sendung "Automobil" auf VOX hören durfte, als man vom Jaguar XE sprach wo er eine doppelte Querlenkeraufhängung vorne hat - wie eigentlich ein jeder Jaguar es hat, Ausnahme X-Type und ggf. S-Type), besteht sie eben aus doppelte Querlenker mit vielen Buchsen (pro Querlenker eben 2 Stück) sowie vielen Gelenken.

 

Siehste, habe ich doch gesagtSiehste, habe ich doch gesagtDas könnte eine Sisyphus Arbeit werden! Alles prüfen und sichten... Aber Glück muss man haben. Man nehme den Vorderrad vorne links ab und stellt fest: die Stabikoppelstange sieht etwas komisch aus. Wieso ist die unsere Gummibuchse so locker!? Ein Glück, dass ich da schon etwas geahnt hatte :D Eher sind die Stoßdämpferdomlagergummis (pro Seite nur als Gehäuse für ca. 120€ zu bekommen) fällig. Hoffnung stirbt eben zuletzt! :D Also hatte ich schon eine Ersatzkoppelstange liegen... Kosten nicht die Welt (ca. 15€).

 

Vorderrad ab, Wagenheber drunter und etwas Spannung aus der Achse rausgenommen, damit der Stabilisator etwas "runter kommt". Obere Mutter lösen (19 mm) und untere Schraube lockern (15 mm) und dann... Hmm, dann nichts! Es bewegt sich nicht. Okay, denkt sich der Herr, schlagen wir ein paar Mal auf die untere Schraube ein! Nur ein paar Mal, damit sie sich etwas bewegt. Und pling, die Koppelstange fällt zu boden und besteht dann aus drei Teilen: Koppelstange mit Kugelgelenk, Buchse und Gummi aus der Buchse... Die war definitiv im Popo!

 

Neu und stabilNeu und stabilNeue Koppelstange auf die Schraube aufgeschoben, die Schraube wieder in die Ursprungsposition zurückgeschoben und die Mutter wieder drauf. Danach Mutter auf das Gewinde aufschrauben und festziehen. Natürlich sollte man ein Schraubenschlüssel zum Gegenhalten auf der Rückseite des Gewindes setzen, sonst dreht man das Gelenk und macht sich damit ggf. schon die Koppelstange kaputt. Ordentlich festgezogen und dann... Fertig! Gut gut! Eine Arbeit weniger! Fahren wir gleich zur Probefahrt.

 

Und erstaunlich leicht zu erneuernUnd erstaunlich leicht zu erneuernDie Probefahrt zeigte, dass das Plocken von vorne nun weg ist. Es ist erstaunlich wie sehr der Stabi vorne etwas bringt. Vorher, im ausgeleierten Zustand, hat sich Rusty vorne aus der Kurve rausgelehnt. Leicht untersteuernd. Klar, weil die Verbindung beider Seiten nicht richtig gegeben war. Damit konnte vorne Links sich von vorne Rechts unabhängig bewegen. Ich glaube ich tausche noch die beiden an der Hinterachse (der Stabi da ist ca. 50 cm lang :D) und sollte damit vielleicht noch weniger Karosserieneigung in Kurven hinbekommen...

 

Hmm, tolles Tragbild der BremsscheibeHmm, tolles Tragbild der BremsscheibeWas mir jedoch mit Rad ab aufgefallen ist: die Bremsscheibe vorne links ist gut verrostet und das Rad dreht sich ziemlich mühsam. Alle anderen Bremsscheiben dagegen zeigen keine solchen Spuren. Beim Kauf waren alle Bremsscheiben so (wurde mir gesagt). Es würde auch erklären, warum ich letztens bei einer Vollbremsung für eine Entenfamilie (nein, Rusty wollte die armen Entchen nicht verspeisen) stark nach Rechts gezogen wurde ohne dass die Lenkung sich dabei bewegte... Jemanden ins Auto gesetzt mit der Bitte die Bremse zu treten... Das Rad konnte ich so ohne Probleme (also ohne Mehraufwand) drehen. Also ist der Bremssattel defekt!

 

Das ist nicht schlimm, die vom schwarzen XJ6 sind identisch. Also weiß ich schon mal die nächste Aufgabe! ;)


18.05.2015 12:59    |    op-p1

nur ein tipp, die fa. budweg, in odense dk. macht nichts anderes als bremssättel aufzuarbeiten, und daher machen sie das sehr gut. leider nicht über privat nur über kfz-teile-händler. wer in deiner nähe mußt du erfragen , ich hatte lott.

kostet einen bruchteil vom original und kommt besser als dieses zurück(incl. strahlen und lack)

mfg. op-p1


18.05.2015 13:45    |    Trottel2011

Danke für den Tipp. Meine Sättel überhole ich selbst :) werden gerade gestrahlt und bekommen danach neue Dichtungen und Manschetten. Damit sollten sie erstnal sauber sein. Danach eine Lackierung damit es auf Dauer rostfrei bleibt :)


20.05.2015 07:37    |    dany crane

Wo kaufst du die Teile für den JAG ?


20.05.2015 08:21    |    Trottel2011

Teile spezifisch für die Katze meistens bei Jaguar, SNGBARRATT oder Limora. Manche Teile wie Stossstange und so bei eBay. Generische Teile wie Bremssätteldichtkits da wo ich sie bekommen kann... Da ATE Bremse ist es kein Problem da Teile zu beschaffen.


20.05.2015 11:55    |    Turboschlumpf6

Knock, knock! Who's there? Your caliper! :)


20.05.2015 14:39    |    Gany22

Man, ohne dich würde ich gar nicht auf alte Jaguars schielen, aber dank dir scheint ein älterer Jaguar plötzlich nicht mehr so unrealistisch als Zweitwagen oder so :D

 

I hate you :D


20.05.2015 15:06    |    Trottel2011

You're welcome :D


21.05.2015 17:58    |    Superbernie1966

nett geschrieben !

 

Aber eine Bremse, die auf einer Seite nicht mehr auf oder zu macht, kann auch an einer gequetschten Leitung / zugequollener Schlauch leiden !

 

Mach die Entlüftung auf und wenn beim "Pumpen" was kommt, ist es doch der Sattel / Kolben.


21.05.2015 18:46    |    Trottel2011

Es kann aber auch an einem defekten ABS Hydraulikblock liegen ;)

 

Die Bremsflüssigkeit ist 6 Jahre alt... Und die Manschette um den Kolben herum ist spröde und stellenweise brüchig.


06.06.2015 16:48    |    Trackback

Kommentiert auf: Auch Trottel können richtig liegen...:

 

4 Bremsen gegen Asphalt!

 

[...] und schön steht etwas Neues an... Naja, Jaguar halt :D

 

Vor einigen Wochen stellte ich beim Wechsel der linken Koppelstange vorne fest, dass die Bremsscheibe ziemlich rostig ausschaute. Warum rostig? Nach der Prüfung wurde klar: [...]

 

Artikel lesen ...


05.09.2015 18:42    |    Trackback

Kommentiert auf: Auch Trottel können richtig liegen...:

 

Plock, plock, hallo? Schon wieder!?

 

[...] Hallo Motor-Talker!

 

Vor nicht allzulanger Zeit hat Rusty von der Vorderachse geklopft, wobei man dachte, dass irgendwer ins Haus wollte... Dabei war nur einer der beiden Stabikoppelstangen [...]

 

Artikel lesen ...


14.04.2018 18:12    |    Trackback

Kommentiert auf: Auch Trottel können richtig liegen...:

 

Handlingsoptimierung am XJ, Episode I: Stabilisatoren

 

[...] beim XJ ein Bauteil, welches gerne mal seine Probleme bereitet. Ich selbst war bereits einmal von einem typischen Fehler betroffen. Nicht nur, dass die Gelenke dabei austrocknen und in der Buchse löst sich der Gummi irgendwann auf. [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Plock, plock, hallo?"

Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 08.10.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: seit 10/2013

 

The New Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: -30 mm H&R Sportfedern, Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: seit 10/2018

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • Michalito1
  • M2302
  • motorina
  • Sakir1
  • urogalski
  • forstmann67
  • cicob
  • Kokettee
  • Herr-Cules

Repeating Vistors, my (463)

Ticker, the

Last Comments, the

Archives, the