• Online: 1.934

09.04.2017 12:01    |    Trottel2011    |    Kommentare (23)    |   Stichworte: 5HP24, Getriebe, Getriebeöl, Getriebeschaden, Jaguar, Rusty, X308, XJ8, ZF

Hallo Motor-Talker!

 

Stempel auf Eingangswellenkorb: "GESCHWEISST"Stempel auf Eingangswellenkorb: "GESCHWEISST"Im letzten Artikel zum Knaller Getriebe haben wir das Biest aus dem Getriebetunnel ausgebaut bekommen. Das schwere Teil ist also schon mal raus. Puh! Jetzt müssen wir es reparieren. Und dabei habe ich angedeutet, dass es nun doch ein Audi wird :(

 

Die ZF 5HP24 ist eigentlich ein tolles Getriebe. Es hat aber seine Problemstelle, welches fast jedes Getriebe erwischt. Das ist ein Überdruck im Getriebe, welches durch ein verschlissenes Regelventil hervorgerufen wird und danach (als erstes) die Eingangswelle zerstört. Hierbei bricht dann der Rand um der Klemmring ab und die Kupplungen im Korb können nicht mehr richtig funktionieren. Das Ergebnis: kein Kraftschluss vorwärts, dafür aber rückwärts.

 

Gebrochene TrommelGebrochene TrommelTypisches KrankheitsbildTypisches KrankheitsbildDas-weberli, der sich als Getriebespezialist herausstellte, hatte mir angeboten das Getriebe zu überholen... Also, packen wir das Getriebe in den Ducato rein (der Volvo ist gerade besetzt gewesen) und fahren zum Weberli. Nicht weil ich mir es nicht zutraue eine Automatik zu überholen, sondern weil es dabei große Probleme geben kann, wenn etwas nicht richtig gemacht wurde. Sprich: Getriebe wieder zusammengebaut und dabei etwas übersehen: kein Kraftschluss oder Getriebebrei... Lieber nicht! Und dann NOCHMAL ausbauen? Muss nicht sein! Und hier möchte ich lieber einen Experten ran lassen...

 

Knapp 2.5h später können wir anfangen das Getriebe zu zerlegen. Was mich am meisten interessiert: wie schauen die Magnete im Getriebe aus und ist die Eingangswelle wirklich Schrott oder ist etwas Anderes defekt?

 

Hier muss ich jetzt aber sagen: ich wollte helfen, konnte es aber nicht, weil es sonst wohl eher störend gewesen wäre... Daher entschuldigt bitte, wenn irgendwas keinen Sinn ergeben sollte :D Das heißt aber nicht, dass ihr jetzt nach Sinnlosigkeiten suchen müsstet! :D

 

Magnet 1Magnet 1Magnet 2Magnet 2Weberli hat den Wandler rausgezogen, die Pumpe samt Wandlergehäuse abgeschraubt und dann ging es schon an die Innereien. Gleich sofort fällt der Stempel auf der Eingangswelle auf: geschweisst. War wohl durch die Qualitätskontrolle geraschelt und musste nachgearbeitet werden... Macht ja schon Hoffnungen! :D :rolleyes: Rausgezogen und der typische Schaden ist vorhanden. Es fehlen mehrere Teile des Korbes. Späne sind überall im Inneren des Getriebes verteilt.

 

Magnet 3Magnet 3Magnet 4Magnet 4Weiteres Zerlegen ergab, dass es die "günstige" Variante des Getriebes ist... BMW und Jaguar haben das Gleiche drin. Audi aber etwas Besseres... Wird also gleich ein Hybrid gebaut :D Jaguar mit Audi Teilen :D Yeah Baby! Benimm' dich! :D (stellt euch Austin Powers gerade vor wie er das sagt :D).

 

Dann noch den Schieberkasten zugänglich machen und hier sehen wir die Späne an den Magneten. Vor einem Jahr blitze Blank poliert und gewischt, jetzt voll mit "Klümpchen" Stahl... Aber dafür sind sie da. Alle Teile sind wir durchgegangen und untersucht worden. Das, was tatsächlich noch zu gebrauchen war, wurde wiederverwendet. Das, was nicht mehr ging, wurde entsorgt. Lohnt sich dann nicht.

 

Audi Trommel zusammengebaut mit mehr LamellenAudi Trommel zusammengebaut mit mehr LamellenIm Absatz weiter oben habe ich erwähnt, dass hier das "günstigere" Modell des 5hp24 verbaut wurde. Das bezieht sich auf die mittlere "Trommel", welches die Lamellenkupplungen D und E beinhaltet. Hier verwenden Jaguar und BMW nur 3 Lamellen pro Paket. Audi dagegen 4. Das Schöne: man kann diese Trommel auch beim Jaguargetriebe verbauen. Es bringt weniger Verschleiß und mehr Kraftübertragungsmoment ins Getriebe. Damit sollte Rusty, wenn es wieder eingebaut ist, besser vorwärts kommen.

 

Mit Lager versehenMit Lager versehenZurück zum Zusammenbau. Neue Lamellen da, wo erforderlich. Neue Gummiringe, neues Lager an der Eingangswelle, neue Eingangswelle, hach, alles neu :D Das Wichtigste im Schieberkasten: ein neues Druckregelventil. Damit wird Rusty lange mit seinem neuen alten Getriebe leben können. Zumindest hoffe ich das. Sein Leben sollte sich jetzt um ein paar Jahre verlängern... Jetzt nur noch Zeit finden das Getriebe einzubauen und gut. :D

 

Stempel auf Eingangswellenkorb: "GESCHWEISST" Stempel auf Eingangswellenkorb: "GESCHWEISST"

 

Vorher muss aber noch eine Leitung an Motor getauscht werden und im Getriebe ein Helicoil eingesetzt werden, damit ich die Ölkühlerleitung wieder befestigen kann (offenbar hat ein besoffener Mitarbeiter bei Jaguar die Leitung falsch eingebaut und dabei das Gewinde schief eingedreht. Ergebnis: kein Gewinde mehr vorhanden... Sauber Jaguar! Schade dass kein Name dran steht! :D Nennen wir ihn einfach Brian. Danke Brian! :D


09.04.2017 13:24    |    motorina

Die Reparatur ging ja schneller als erwartet! Super, wenn man solche tolle Kontakte zu anderen (und vor allem sehr kompetenten!) MT-Usern hat!

... und für mich wieder einmal lehrreich, dass im Audi das etwas besser:rolleyes:;) verbaut ist ... (auch im Audi V8??).

 

Dann viel Erfolg beim Einbau, auf dass Rusty wieder einsatzbereit ist!


09.04.2017 13:29    |    Trottel2011

Da wo die 5hp24 drin ist solte das bei Audi so sein. S6/S8 haben es auf jeden Fall...


09.04.2017 13:36    |    ToledoDriver82

Siehst....somit ist die eine Katze fast wieder einsatzbereit und du kannst dich wieder voll und ganz um die andere kümmern....muß ja mal fertig werden :p :D


09.04.2017 13:47    |    Trottel2011

Naja, die andere kann jeder Zeit gemacht werden. Für Rusty brauche ich auf jeden Fall eine Bühne...mDaher ist das schwerer möglich.


09.04.2017 13:56    |    ToledoDriver82

;) weiß ich doch


09.04.2017 14:18    |    PIPD black

Oh oh....Organspenden vom Festland.:eek:

Der Zweck heiligt die Mittel.:D

Bekommt Rusty jetzt auch den Kleber:

"Vorsprung durch Technik"?:p

 

Gratulieren tu ich erst, wenn Rusty läuft.;)

Bin aber optimistisch und drücke die Daumen.


09.04.2017 14:29    |    Trottel2011

Ich würde eher ein Aufkleber wie 'Powered by formerly advanced German engineering' oder 'Vorsprung durch rückständige Technik' :D


09.04.2017 14:54    |    PIPD black

Na na....pass mal auf, dass das weberli dir nicht noch den Audi-V8 und den quattro implantiert:D


09.04.2017 15:21    |    Trottel2011

Hehe. Nein, Spaß...

 

Will sowieso die Uffkleber abnehmen und dafür einfach ein #schrotthaufen raufmachen :D


09.04.2017 16:10    |    Federspanner131

Schön das mal einer keine Angst hat ein Getriebe auf zu machen. Wärst du damit in eine Werkstatt gefahren, hätte man dir erst utopische Preise genannt und gehofft du nimmst ein Austauschgestrieb, oder kommst am besten gar nicht wieder :) Obwohl ich dich ja auch gerne mit einem Audi gesehen hätte ^^


09.04.2017 16:19    |    ToledoDriver82

Was mich immer wieder wundert....wenn ich die Berichte von Damien lese....soooo ein großes Problem scheint das ja nicht zu sein,ein Getriebe zu überholen oder wieder zu richten....wenn möglich....warum bieten das dann die wenigsten Werkstätten an bzw überreden dich zu Neuteilen....laut der meisten Hersteller ist doch Nachhaltigkeit und Umweltschutz DAS Ding schlecht hin ;)


09.04.2017 16:24    |    Federspanner131

Weil die meisten Werkstätten gar nicht mehr für Getriebeüberholungen ausgestattet sind und Austauschgetriebe meistens eine reine "Rein-Raus" Aktion sind. Wie groß das Problem ist sieht man ja meistens erst, wenn das Getriebe offen ist und da hört ja meistens schon auf.


09.04.2017 16:33    |    ToledoDriver82

Schon klar...aber es wird meist nicht mal ansatzweise angeboten....nicht mal wenn man in die jeweilige Fachwerkstatt geht....ständig heut man nur "zu teuer" "lohnt sich nicht".....


09.04.2017 16:34    |    Trottel2011

Manche Getriebe erfordern etwas Spezialwerkzeug. So in diesem Falle, braucht man für die "Zylinder" entsprechende Pressen. Aber der Rest ist einfache Mechanik (wenn ich das soweit sagen darf).

 

Im Zeitalter der Mechatroniker wird ja nichts repariert sondern nur erneuert. Wenn z.B. der Anlasser nicht geht, neuer rein. Statt zu schauen WARUM es nicht geht.

 

Solange man da auch ein Stecker für die Diagnose hat, kommt der Mechatroniker ja auch halbwegs weiter. Sobald aber da rudimentäre Diagnoseschnittstellen drin sind (z.B. braucht der XJ eine besondere Software um detailierte Berichte auszulesen), kann er/sie nicht weiter sagen was Sache ist.

 

Der Beruf des Mechanikers wird auch immer weiter gestrichen. Gibt es den eigentlich überhaupt noch in der Berufsschule!? Heißt ja alles heute ganz anders und bleibt es auch. Es ist ja schön, dass Autos komplexer werden und man alles, vom defekten Rücklicht bis zum Steuergerätedefekt mit dem Tool auslesen kann, aber wie will man damit ältere Fahrzeuge auf der Straße halten? Die Mechaniker, die noch den richtigen Beruf erlernt haben, sind rar... Oder gehen jetzt in Rente.

 

In meinem Falle hier, kam mich eine Reparatur günstiger als ein verschlissenes Gebrauchtgetriebe!!!


09.04.2017 16:41    |    ToledoDriver82

Es gibt mittlerweile die Möglichkeit sich zu spezialisieren...aber es kommt zu langsam,die ALten gehen ohne ihr Wissen weiter gegeben zu haben.

Dieses "nur Teile tauschen" find ich auch blöd,zumal damit meist das Problem nicht behoben wird....in der Werke wo ich jetzt bin,sagt der Chef immer "Autos brauchen Kraftstoff,Luft und Strom und das ist heute immer noch so,also wird das zu erst überprüft bevor auch nur der Gedanke ans Auslesen verschwendet wird...der Rest ist immer noch einfache Mechanik" :D


09.04.2017 16:52    |    Trottel2011

Und genau das ist noch gültig. Nur die Wege wie Kraftstoff und Zündung erfolgen sind anders ;)


09.04.2017 16:58    |    ToledoDriver82

Jo...der schraubt auch nach dem Motto...was will man auch bei Autos machen die keine Diagnose Möglichkeit haben :D ....bei neuen geht das natürlich nur bedingt,allein weil einige Anzeigen mehrere Bedeutungen haben können....wenn man dann noch bedenkt,das heute z.B. schon ganze Leuchteinheiten getauscht werden müssen nur weil ein zwei kleine Leuchten nicht mehr gehen,wirft das dieses "neu ist besser für die Umwelt" völlig über den Haufen....

 

Da ist es doch erfreulich das sich doch ein paar an Reparaturen wagen


09.04.2017 17:16    |    Trottel2011

Richtig. Da bin ich froh, dass meine beiden Katzen alles überholbar haben. Wenn es nicht geht, kann mangünstig neukaufen...


10.04.2017 00:00    |    winnerl

Na dann war ich ja mit meiner Vermutung gar nicht sooo falsch. Auch wenns nicht das ganze Getriebe war.

 

Obwohl es nur eine Vermutung war, bin ich doch entsetzt das die alle die selbe Sch..ße verbauen. Ich denke mal in zehn Jahren wird es nur noch ein Auto für jede erdenkliche Nische geben, immer mit einem anderen Abziehbild des "Herstellers". Dann können sich 50 Hersteller die Entwicklungskosten teilen, und der Reibach steigt ins Unermessliche. Das wäre dann Volkswagens Baukisten-System in höchster Vollendung.

 

Noch zu den Mechanikern (die echten Mechaniker, nicht die Austauscher), den Beruf kann man wieder lernen, da geht's dann nur um Oldtimer und Youngtimer. Die genaue Bezeichnung kenn ich aber nicht.

 

Die "alten Kisten" werden sicher weiterfahren, wenn es interessante Autos sind. Da werden sich immer Spezialisten darum kümmern. Nur werden es erheblich weniger Autos sein bei denen es sich lohnt sie wegzustellen.


10.04.2017 10:01    |    Turboschlumpf6

Oh cool! Das ist ja interessant!

 

Die Reparatur scheint ja vernünftig zu sein. Im Grunde dürfte das Getriebe jetzt nochmal locker 300.000 km halten. Was kostet so ein Spaß ungefähr?


10.04.2017 16:31    |    Trottel2011

@XG30_2000

 

Deutlich weniger als ein Gebrauchtgetriebe mit unbekannter Laufleistung und unbekanntem Pflegezustand.


10.04.2017 21:13    |    PIPD black

Wie gut, dass hier geschrieben hast, dass Rusty auf dem Weg der Besserung ist, sonst hätte ich bei den heutigen Nachrichten direkt einen Verdacht gehabt, wer in Verden seine Mistkarre im Rathaus geparkt und angesteckt hat.:D


10.04.2017 21:37    |    Trottel2011

War sowieso nur ein 0815 E36 Touring... :D Wenn ich mich erinnere...


Deine Antwort auf "Knaller Getriebe, Teil 2"

Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 01.04.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: seit 10/2013

 

The New Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: -30 mm H&R Sportfedern, Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: seit 10/2018

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • Talbot Matra
  • Lennarto
  • Gulpert
  • Schlawiner98
  • conan67
  • yasar009
  • gamer72
  • motorina
  • bmwlove321

Repeating Vistors, my (452)

Ticker, the

Archives, the