• Online: 4.771

19.08.2015 18:25    |    Trottel2011    |    Kommentare (22)    |   Stichworte: Jaguar, R134a, Reparaturen, Rusty, XJ300/305/306/308, XJ8

Hallo Motor-Talker!

 

Was macht man im Sommer? Nun, der geneigte Autofahrer fährt fleissig. Entweder zur Arbeit oder in den Urlaub. Und was macht Rusty? Er würde gerne reisen aber lange Strecken sind momentan nicht drin. Warum? Nun, schwülwarme Luft und viel Regen. Wenn die Klima dann auch nicht will, dann kann man nicht weit fahren. Ja, damals ging es auch ohne, aber wir sind heute im Jahr 2015, da erwarte ich eine Klimaanlage :)

 

Defekter Kühler wunderbar zu erkennenDefekter Kühler wunderbar zu erkennenAlso, lassen wir mal Rusty prüfen, warum die Klima nicht geht! Erster Verdacht: Kältemittel alle (boar, ey, echt? :D). Also, lassen wir eben in der Werkstatt des Vertrauens kurz prüfen. Jawohl, absolut kein R134a (ja, sowas hat Rusty schon :D) in der Anlage. Gut, das ist schon mal ein Anfang. Aber was ist mit dem Kompressor? Fakt ist: Kompressor schaltete im Winter noch und ist somit nicht fest - zumindest war es damals nicht fest. Gutes Autochen!? Kann die Anlage denn ein Vakuum halten? Schließlich muss ein Verlust ja irgendwo vorhanden sein. Logisch, oder? ;)

 

Kälteanlagenwartungsgerät somit an die Hochdurck- und Niederdruckseite angeschlossen und ein Vakuum bilden lassen. Ca. 10 Minuten später: Jawohl, ein Vakuum haben wir! Kann es sein? Kann es sein, dass Rusty echt nur eine kleine Sache hat und somit nicht neue Teile zu kaufen sind? Jawohl, ein Vakuum bleibt bestehen. Klasse! Die Maschine beginnt nun das R134a (650-700g) in die Anlage zu pumpen und dann hört man es... Es zischt... Es zischt von vorne am Kühler.

 

Schlagartig wird mir bewusst: jawohl, der Kühler ist im Popo und ja, es ist verbogen! Und ob sie verbogen ist! Das ist mir aber schon länger bekannt. Dazu sind die Lamellen komplett im Popo und somit ist das Teil Schrott. Verdammt! Muss wohl ein neuer Kondensator her. Nicht schlimm, die Anlage wird komplett evakuiert und der Anschluss zum Solenoiden des Klimakompressors abgesteckt. Nicht dass nachher mal der Kompressor angeworfen wird... Sicher ist sicher!

 

Auf der Suche nach einem würdigen Ersatz, sucht man erstmal. Von Dynamix und seinem Artikel Ersatzteilversorgung oder auch: Woher krieg ich den ganzen Kram? blieb mir "Rockauto" im Hinterkopf hängen. Man kann es ja einfach mal versuchen... Wow! Das sind mal Preise! Nein, nicht negativ sondern sogar POSITIV! Ein Behr-Hella Kondensator für nur knapp 40€! Neuware... Aber jetzt kommts, die Versandkosten in Höhe von 65€ + noch MwSt und Zollbegähren machten das Ganze unattraktiv (wobei andere Artikel mich da gerade massivst ansprechen :D Ich werde da wohl kaufen :D). Also leider Rockauto vom Tisch geschoben...

 

Der neue Kondensator... Gut verpackt!Der neue Kondensator... Gut verpackt!Jaguar befrage ich hier mal nicht, weil der Kondensator mal eben 700€ kostet. Nicht alles ist da günstiger, aber das Meiste ;) Meine normalen Teileanbieter habe ich ebenso konsultiert... Entweder gebraucht für knapp 80€ + Versand oder Neu für 160€. Vermaledeit! Und jetzt? Ach, befragen wir Google. "Oh weiser, schlauer Google, schicke mir die Erleuchtung und zeige mir den Weg! Wo finde ich einen Klimakondensator für einen brauchbaren Preis?"

 

Schaffen wir uns mal etwas ZugangSchaffen wir uns mal etwas ZugangUnd da taucht es auf... Ebay. Eigentlich hatte ich Ebay komplett abgeschworen, nachdem ich da doppelt um mein Geld gebracht wurde. Aber das ist eine andere Sache. Ebay besagt "Klimakondensator, Nissens, 86€ inkl. Versand, NEUWARE". Klick, klick, MEINS! Muahahahahaaaaaa! :D

 

Wenige Tage später kam der Kondensator an. Gleiche Größe, gleiche Optik (nur gerade und heile) und das schönste von allem: es wird funktionieren!

 

Der defekte Kondensator ist eine Banane!Der defekte Kondensator ist eine Banane!Machen wir uns an die Montage. Ich mag Motorhauben, die nach Vorne aufgehen. Haben einen gewissen Sicherheitsfeel an sich. Aber sie sind Mist wenn es darum geht, vorne im Motorraum zu arbeiten. Lustigerweise immer da an meinen Jaguaren, wo ich arbeiten musste... :rolleyes: Wie dem auch sei, die Plastikabdeckung über den Kühler (Kühlerträger) abschrauben und weglegen. Danach den Zulauf und den Rückschlauch vom Klimakondensator lösen - ACHTUNG! Meine Anlage ist KOMPLETT entleert! Ist man sich unsicher ob Mittelchen drin sind, bitte zum Klimatechniker fahren! R134a ist nicht gesund und sollte tunlichst nicht einfach Richtung Himmel abgelassen werden! Also, Schrauben gelöst und den Kondensator rausgeholt... Man ist der Böse zerstört. Das kann nur vom Unfall stammen. Ich bin echt erstaunt wie viel an Rusty beim Unfall in Mitleidenschaft gezogen wurde. Stoßstange mittig gebrochen. Kühlergrill zerstört. Klimakühler verbogen. Interessant ist, dass kein Blech verbogen wurde...

 

Neu ist drin!Neu ist drin!Wieder alles zusammengebautWieder alles zusammengebautMachen wir unbehelligt weiter... Den Klimatrockner tausche ich nicht aus. Die Anlage wird einfach länger einem Vakuum ausgesetzt. Damit wird der Trockner wieder trockener :D Der Einbau ist aufwändiger. Ich habe mir erlaubt, das Ganze OHNE den Ausbau des Wasserkühlers zu unternehmen. Etwas doof ist es schon, aber man kommt mit etwas Mühe und wenig Kraft genauso zum Ziel. Wieder die Leitungen anschließen und vorsichtig den Kühler festschrauben, damit es richtig sitzt. Den Querträger wieder einsetzen und tadaa! Anlage überholt. Jetzt können wir mal langsam Klimaservice schauen und die Anlage befüllen lassen...

 

Temperatur auf 22°C - wie ein Sommer in GBTemperatur auf 22°C - wie ein Sommer in GBSpannung! SPANNUNG! ACHTUNG!!!! Die Maschine rödelt und öckelt und zischt und: Grünes Licht! Vakuum. Ich habe sauber gearbeitet. Herrlich, die Anlage wird nun befüllt. Es zischt nichts. Es tröpfelt nichts. Motor an, Klima an und: NICHTS! Am Gerät verändert sich weder an der Hochdruckseite noch an der Niederdruckseite etwas. Der Kompressor schaltet nicht! Die Anlage steht auf AUTO. A/C ist an. Warum löbbt dat nicht? Nach etwas Überlegen kurz den Wagen auf der Bühne hochgefahren und geschaut ob irgendwas lose ist... Jawohl! Ein Kabel steckt nicht!!! Den wieder eingesetzt und Motor an: KLACK Kompressor ist an und es kommt aus den Düsen der kalte englische Sommer zum Vorschein! :D

 

Es ist einfach herrlich. Ich denke aber, da ein leicht übler Geruch hervorkam, dass ich wohl mal mit Desinfektionsmittelchen da mal beigehen werde. Es roch zwar nicht ekelig nach Eiern oder so, aber ich denke erstmal, dass ich das mit der "Verdampfertrocknungsmethode" (dabei wird vor Fahrtende der Verdampfer durch heiße Luft getrocknet - sollte man sowieso immer machen - und damit kann "Schimmel" sich nicht bilden) probieren. Hat bisher bei allen Autos geklappt.

 

Defekter Kühler wunderbar zu erkennen Defekter Kühler wunderbar zu erkennen

 

Welch sinnvolle Ergänzung für ein Auto! Nun kann Rusty gemütlich in wirklich in Würde im Stau stehen :D Ohne dass der Fahrer (ich) herumpöbeln muss, dass es nicht schnell genug geht! :D Ich habe noch nie ein Auto im Sommer ohne Klimaanlage bewegen müssen. Jetzt muss ich es auch nie wieder :D


19.08.2015 19:30    |    motorina

Wie immer sehr interessant (locker flockig) geschrieben ... und dabei noch genügend Details, wenn man selbst vor so (oder einem ähnlichen) Problem steht.

Sowas liest man gerne!

... und jetzt ist die Dauer-Hitze vorbei; aber nächstes Jahr wirst du dann ja in den Genuss einer gut funktionierenden Klimaanlage bei heissen Temperaturen kommen.

 

Grüsse, motorina.


19.08.2015 19:34    |    Ventox

"Ich habe noch nie ein Auto im Sommer ohne Klimaanlage bewegen müssen. Jetzt muss ich es auch nie wieder"

 

Ich "muss" das seit 1977.

Den jetzigen hätte ich 1994 mit Klimaanlage kaufen können.

Aber ich war noch verhältnismäßig jung, weshalb mir die Sommerhitze nicht so viel ausmachte.

Und ich wollte nicht so viel mehr fürs Auto ausgeben.

Netter Bericht übrigens.


19.08.2015 19:38    |    ToledoDriver82

Fein gemacht...dann kann die nächste Hitzewelle ja kommen


19.08.2015 19:53    |    Trottel2011

Achso, und wer bei den Bildern aufpasst, sieht welches Projekt gerade voll im Gange ist und kann ggf. sich überlegen, was als nächstes kommt :D Ich sage mal eines: es hat nichts mit dem Motor zu tun :D


19.08.2015 20:18    |    motorina

Vielleicht willst den handwerklich gelungenen Kreuznahtstich in der Stoßstange einer Behandlung unterziehen :confused: ...


19.08.2015 20:22    |    ToledoDriver82

Denk ich nicht...wo er sich doch so viel Mühe gegeben hat ;)


19.08.2015 20:27    |    motorina

Was hilft der kunstvolle Kreuznahtstich, wenn daneben der Lack abblättert :confused: ...


19.08.2015 21:05    |    Trottel2011

Das kommt bald weg, aber schaut einfach mal genauer hin... Bilder 1 und 5 zeigen schon die ersten Zeichen.


19.08.2015 21:48    |    motorina

Genau auf diese Bilder habe ich meine Antworten bezogen. Wenn nicht dieses Teil, was dann :confused:?


19.08.2015 22:01    |    Trottel2011

Dass da ein Teil etwas rot geworden ist, ist nicht erkennbar? ;)


19.08.2015 23:07    |    motorina

Tja, hatte ich zwar bemerkt, aber nicht weiters beachtet, da mir die kunstvoll gestrickte Naht mehr ins Auge gefallen war :rolleyes: .

Hatte es beim Unfall die Haube wohl auch erwischt? ... und lackierst du dann auch selbst??

(Sorry für meine Unkenntnis; aber ich hatte mal 15 Monate MT-Pause eingelegt...)


19.08.2015 23:12    |    Trottel2011

Hatte mich gefragt wo du bist :)

 

Neh, recht tiefen Oberflächenrost entfernt. Nicht nur da sondern auch an den Radläufen hinten und unter der Heckscheibe. Wird alles neulackiert... Neubeduschung; )


19.08.2015 23:16    |    motorina

Oh, oh :eek: ... dann musst du ihn anschliessend umtaufen ;) .


19.08.2015 23:21    |    Trottel2011

Dann halt Rustfree :D


19.08.2015 23:28    |    motorina

Da werden dann bestimmt noch weitere Vorschläge deiner Leser hinzukommen; dann hast die freie Auswahl für eine neue, treffende Namensgebung!


20.08.2015 09:39    |    Trottel2011

Das glaube ich auch! Dennoch, er hat genug Rost um Rusty zu bleiben ;)


20.08.2015 15:12    |    opel-infos

Bisher dachte ich auch, dass Rockauto sich nur (oder eher) um Fahrzeuge für den amerikanischen Markt beschäftigt, aber bei denen bekomme ich z.B. auch Teile für meinen Vectra A. Habe bisher nur flüchtig geschaut, aber die Preise sahen sehr vielversprechend aus.


20.08.2015 21:49    |    motorina

@Trottel2011, es gibt auch so Wortschöpfungen wie z.B. Rusty-Ex (in Anlehnung an Tipp-Ex) ...


20.08.2015 21:54    |    Trottel2011

Ja aber ich finde Rusty passt einfach. Irgendwann taucht der Rost ja schon wieder auf ;)


20.08.2015 22:11    |    motorina

Hoffentlich nicht aber so schnell wie bei meiner C-Klasse (da hatte ich etwas geschlampt ... musste die Halle zwischendurch immer wieder mal räumen :mad: ).

Vor mehr als 30 Jahren hatte ich mal einen Versuch bei meinem Audi 60 gestartet; die Reparaturstellen hatten nach sechseinhalb Jahren noch genauso rostfrei ausgesehen, obwohl ich keine Lackschicht aufgetragen hatte. Nach der Grundierung hatte ich mit meinen Arbeiten aufgehört, um die nachträgliche, spätere Rostbildung besser beobachten zu können. Trotz Wintereinsatz (mehrmals im Jahr über die Alpen!) war aber nichts Braunes sichtbar...


22.08.2015 09:07    |    Mad_Max77

Wunderbar, wenn die Klimaanlage wieder funktioniert! Nur hätte ich den Trockner auch gleich mit gewechselt, so teuer wird der ja nicht sein, oder?

Was ich nicht verstehe: wie kann die Anlage ein Vakuum halten, wenn der Kondensator ein Leck hat???


22.08.2015 09:49    |    Trottel2011

DAS habe ich mich auch gefragt... Scheinbar ist der Kondensator durch das Vakuum verschlossen worden (billiges Aluminium).

 

Und der Trockner muss nicht automatisch gewechselt werden. Im Vakuum verdampft Wasser (Siedepunkt sinkt) weshalb die Anlage einfach länger lief und dadurch das gebundene Wasser im Trockner verdampft und entfernt werden konnte :)


Deine Antwort auf "Kalt, kälter, am kältesten!"

Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 01.04.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: seit 10/2013

 

The New Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: -30 mm H&R Sportfedern, Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: seit 10/2018

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • Gulpert
  • Schlawiner98
  • conan67
  • yasar009
  • gamer72
  • motorina
  • bmwlove321
  • olli4321
  • dugi117

Repeating Vistors, my (452)

Ticker, the

Archives, the