• Online: 5.679

20.11.2016 15:48    |    Trottel2011    |    Kommentare (18)    |   Stichworte: fahrschemel, Hilfsrahmen, Iron Lady, Jaguar, Vorderachse, X27, XJS, XJ-S

Hallo Motor-Talker!

 

4 Gewindestangen eingesetzt und die Feder halbkomprimiert4 Gewindestangen eingesetzt und die Feder halbkomprimiertDie Vorderachse ist so ziemlich gut wieder montiert worden. Wir haben, laut letztem Artikel, bereits alles beisammen und montiert, was man so montieren kann. Querlenker, Motorlager, Uprights, Stoßdämpfer und vieles mehr...

 

Fast fertigFast fertigAber es fehlten ein paar Teile: meine Gewindestangen! Ohne die, bekomme ich die Federn nicht eingesetzt. Und damit verbunden die Achse nicht fertig. Ebenso gibt es ein paar Kleinigkeiten, die am Rande noch zu montieren waren/sind. Die Stangen kosten in Deutschland einfach zu viel. 29,90€ für eine Stange, welches nur knapp ein Yard (also ca. 900 mm) lang ist!? Kurz in GB angerufen, Tante gebeten mir 4 Stangen á 1 Fuß zu schicken. 3/8 Zoll UNF Gewinde... Wenige Tage später sind die Stangen da und ich kann weitermachen :)

 

Der Endspurt beginnt :) Die Federn können wir erstmal einsetzen. 4 Gewindestangen einschrauben, und dann den Federteller mit den 4 Muttern runterziehen. Am Ende dann eine Stange rausdrehen, eine Schraube rein, eine Stange raus, ihr versteht sicherlich schon ;) Schlimm ist, dass die Originalschrauben ein sehr feines Gewinde haben, welches ziemlich schnell ausgelutscht ist. Ich habe mehrmals die Gewinde nachschneiden müssen bzw. reinigen müssen.

 

Radnabe drauf (aber nur provisorisch)Radnabe drauf (aber nur provisorisch)Jetzt können wir den Stabilisator montieren. Dieses wird in die kleinen Ösen, die zwischen Stoßdämpfer und Querlenker sitzen, eingehangen. Die Ösen sitzen zwischen den Gummipuffern. Hinterher die selbstsichernden (Nyloc) Muttern anziehen und das Gleiche auf der gegenüber liegenden Seite wiederholen. Zurücktreten, staunen, bewundern, kurz durchhusten, weiter machen! :D

 

Achse ohne Räder und LenkgetriebeAchse ohne Räder und LenkgetriebeSind die Federn drin, können wir schon fast wieder die Räder montieren. Dazu setzen wir die Radnabe auf und drehen die Zentralmutter fest, stecken einen "Splint" (kleines Drahtstückchen) rein und montieren die Räder. Ich baue, wie auch schon mal erklärt, bewusst KEINE Bremse ein, weil dieses zu einem späteren Zeitpunkt gemacht wird. Genauso auch neue Radlager. Wenn die Bremse erledigt wird, werden auch die Radlager mitgewechselt... Das dauert aber noch ein paar Tage :) Bis dahin gibt es aber noch einiges zu machen... Bekanntlich restauriert sich die alte Lady nicht von alleine :D

 

4 Gewindestangen eingesetzt und die Feder halbkomprimiert 4 Gewindestangen eingesetzt und die Feder halbkomprimiert

 

Es fehlt nicht wirklich viel. Lenkgetriebe einsetzen, Lenkhebel anbringen und die Halter zwischen Karosserie und Fahrschemel noch festziehen. Dann wäre es fertig :)


20.11.2016 15:52    |    ToledoDriver82

Auch hier noch mal...toller Ergebnis...gefällt mir sehr


20.11.2016 18:44    |    PIPD black

Und wieder ein paar Puzzleteile zusammengefügt zu einem größeren.:p

Sehr schön.:)


21.11.2016 18:58    |    Trottel2011

Ja, Stück für Stück. Ich habe mir erlaubt schon mal meine nächsten Teilebestellungen zu erstellen...

 

Naja, was soll ich sagen, weite 600 Puzzleteikl werden gebraucht! Und das nur für den Vorderwagen ohne Hinterachse und Auspuffanlage... :eek:


21.11.2016 19:11    |    PIPD black

Wat?

600 Teile? Zum Bestellen? Für die VA?

Oder meinst du Euro, Pfund, Dollar, Rubel....?


21.11.2016 19:13    |    ToledoDriver82

So wie ich ihn kenne,ersetzt er jede Schraube,U- Scheibe,Mutter etc....dann kommt man auf viele Teile :p:D


21.11.2016 19:15    |    Trottel2011

Teile nix Geld! :eek:

 

Das sind aber Teile um die Front fertig zu stellen. Darin enthalten sind Bremsscheiben, Schläuche, Beläge, Schrauben, Unterlegscheiben, Ölkühleraufbau, Halterungen, usw.

 

Kostentechnisch wohl knapp 700 EUR... Geht halbwegs noch.


21.11.2016 19:16    |    ToledoDriver82

:D


21.11.2016 19:18    |    Trottel2011

Ich will ja sicherstellen, dass locker weitere 27 Jahre dahinschreiten können, ohne dass ich wieder ran muss. Also werden Sxhrauben, die sehr unansehnlich geworden sind, erneuert. Ist ja logisch :D


21.11.2016 19:19    |    ToledoDriver82

War mir doch klar :p:D...ich lese ja nun schon ne Weile mit :D


21.11.2016 19:31    |    PIPD black

So wird ein Schuh draus. Also statt Vorderachse Vorderwagen.

 

Wie sieht's mit den Schweinereien äh Schweißarbeiten aus?


21.11.2016 19:34    |    Trottel2011

Die stehen für nächstes Jahr an... Ich musste wissen, wie weit der Schaden im Motorraum war... Aber 2017 wird geschweisst. Bevor der Motor reinkommt, ist ja logisch :)


21.11.2016 21:15    |    Black Rider

Du bist schon herrlich bekloppt! Also wenn die Briten was machen, dann machen sie es richtig. Zumindest bei Jaguar

 

MG baut da etwas einfacher .. dafür mit mehr OG GOTT WARUM!? Fast wie Franzsonen "ja ä hm .. ach das ist einfach so passiert"


21.11.2016 21:18    |    Trottel2011

Die Schweden sind da noch schlimmer... Hmm, ich brauche eine Bremse... Naja, die wird ja schon reichen. Und Steuergerät. Hmm, nehme ich die -571 oder die -572? Ach, Hauptsache es läuft!'

 

Wir Briten sind da etwas pragmatischer und exzentrischer :D Also, eigentlich nur bekloppt :D


23.11.2016 16:26    |    enrgy

"Kostentechnisch wohl knapp 700 EUR... Geht halbwegs noch."

 

schnäppchen, quasi wie ausm 1-euro-shop :D

 

 

das mit den gewindestangen ist mir noch noch nicht ganz klar. sind das nur sacklöcher? ansonsten hätte man doch sicher auch dünnere gewindestangen ausm baumarkt durchstecken und von unten mit ner mutter halten können.

oder, quick&dirty die bohrungen aufbohren und metr. gewinde rein. :cool: *wegduck*


23.11.2016 16:39    |    Trottel2011

Das Problem ist, dass in den Querlenkern Gewinde geschnitten sind. Die Federteller werden durch normale Schrauben dann an die Querlenker geschraubt. Da ist nichts durchbohrt.

 

Damit man die Federteller ohne Jaguarwerkzeug (gibt man nicht raus, wenn Jaguar das machen soll kostet es 2h á 160 EUR!!!) Mit Feder gespannt bekommt, muss man Gewindestangen in die Löcher mit Gewinde der Querlenker schrauben und dann mit einer Mutter diemFeder spannen.

 

Auf metrisch umstellen htte ich überlegt, aber das Besondere an der alten Lady ist, dass sie aus der Übergangszeit Zoll zu Millimeter stammt.


23.11.2016 17:41    |    enrgy

ok, so hatte ich das dann letztendlich auch interpretiert, daß es keine durchgangslöcher sind und der querlenker aus vollmaterial (geschmiedet?), so daß man da nicht eben ein paar neue löcher reinbohrt. aber mit dem aufbohren lag ich dann ja doch nicht so ganz daneben.

jetzt haste ja deine passenden stangen. gut, wenn man da enge kontakte im herstellerland hat.


23.11.2016 17:49    |    Trottel2011

Ich glaube nicht, dass die Queelwnker geschmiedet sind. Eher gegossen und maschinell nachbearbeitet (Löcher usw.).

 

Ist aber letztendlich egal :)


10.03.2017 06:36    |    Trackback

Kommentiert auf: Auch Trottel können richtig liegen...:

 

Hilfsträger? Fahrschemel? Subframe? Egal... Teil 5, das Finale! (vorerst)

 

[...] Hallo Motor-Talker!

 

Die Vorderachse ist ja laut dem letzten Artikel im November soweit zusammengebaut und vorletzte Woche konnten wir dieLenkung mit neuen Schläuchen und Lager in den [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Hilfsträger? Fahrschemel? Subframe? Egal... Teil 4"

Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 08.10.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: seit 10/2013

 

The New Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: -30 mm H&R Sportfedern, Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: seit 10/2018

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • joe_e30
  • bljack
  • flowe12
  • Q5inHeaven
  • eribetty
  • snoopy 76
  • a6_Fan
  • Malte793
  • chrimeracer

Repeating Vistors, my (453)

Ticker, the

Archives, the