• Online: 3.362

26.03.2022 13:54    |    Trottel2011    |    Kommentare (104)    |   Stichworte: 124, 2 (356), fiat, Multiair, Multijet, Sport, Tipo, Typ

Hallo Motor-Talker!

 

Fiat 124 SpiderFiat 124 SpiderEs ist soweit, Zeit für ein neues Auto und damit verbunden einen neuen Artikel. Seit 3.5 Jahren fahre ich meinen Fiat 124 Spider. Ein tolles Auto, welches mir immer viel Spaß bereitet hat. Der kleine 1.4l Multiair zieht und schreit dabei, als gäbe es kein Morgen. Die Automatik schaltet schneller, als man es mit einem regulären Handschalter hätte machen können. Die Soundanlage von Bose stimmte mich bei Stau immer Glücklich und das Gefühl einen so agilen kleinen Flitzer unterm Arsch zu haben, war einfach sensationell. Wie aber im Artikel vor wenigen Tagen erfasst, kommt jetzt der Nachfolger... Wer keine Lust auf Lesen hat, kann einfach nach unten scrollen ;)

 

Die Gedankengänge waren hier mannigfaltig. Ich wusste, ich wollte etwas Günstiges haben. Hintergrund: mittlerweile ist ein Auto für mich zum "Gebrauchsgegenstand" degradiert worden. Ob ich jetzt mit Heckantrieb oder Allrad oder Frontantrieb fahre, ist mir wumpe. Die Spritpreise treiben einen die Tränen in die Augen, der Automarkt ist im Arsch. Alles Scheiße, Gruß Elli. Ein Vorteil: die Gebrauchtwagenpreise sind in Tummult... Aber auch das ist nicht immer so. So kann ich den Spider als Gebrauchtwagen mit einem Gewinn verkaufen... :D

 

Renault Megane (Quelle: Renault)Renault Megane (Quelle: Renault)Meine Suche trieb mich in verschiedene Gedankengänge...

 

-> Spider behalten?

-> Spider durch ein Rest-TÜV Auto ersetzen?

-> Spider durch einen alten Rolls Royce oder Bentley aus den 80ern ersetzen?

-> Spider durch einen XJR ersetzen?

-> Spider durch ein Auto ersetzen, was MTB-kompatibel ist?

-> Gar kein Auto mehr?

 

Ich habe mich für Option 5 entschieden... Diesmal auf Nummer sichergehen. Und so wurden diverse Autohäuser und Marken abgeklappert. Überall Platz genommen. Eine Wunschkonfiguration erstellt. Die Konfiguratoren glühten förmlich. Es sollte etwas in der Kompaktklasse werden. Sprich: 5 Türer "Hatchback". Aufgrund meiner Erfahrungen, schied der Golf VIII schon aus - mit meiner Wunschausstattung wäre ich irgendwo bei 38.000 EUR... Überall Touchbedienung? Danke, aber nein Danke! Ebenso schieden SUV Varianten aus. Sowas kann ich mir nicht antun. Mein Budget war bei 25.000 EUR. Eigentlich ein guter Wert... Damit sollte eigentlich einiges gehen - SOLLTE!

 

Peugeot 308 (Quelle: Stellantis)Peugeot 308 (Quelle: Stellantis)In der Kompaktklasse gibt es ein paar Fahrzeuge, die mir optisch zusagten (Neuwagen):

 

- Renault Megané

- Peugeot 308

- Toyota Corolla

- Opel Astra

- Ford Focus

- Fiat Tipo

 

Aber auch in der Transporterklasse, sprich Format Größer als ein Caddy/Kleiner als ein Bulli gibt es ein paar Fahrzeuge, wo ich mir die als Gebrauchtwagen hätte beschaffen können, aber da sind dann die Rahmenbedingungen anders... Da gingen auch ein paar Pickups, die ebenfalls für mich als Transporter zählen:

 

Toyota Corolla (Quelle: Toyota)Toyota Corolla (Quelle: Toyota)Opel Astra (Quelle: Stellantis)Opel Astra (Quelle: Stellantis)- Fiat Scudo

- Peugeot Partner

- Renault Master (auch wenn der etwas größer ist)

- Ford Transit (wobei der wieder vorne recht eng ist, finde ich)

- Toyota Hilux

- Fiat Fullback (Misterbishi L200)

 

Hier wäre mit dem Budget nur weniger drin. Und auch alles nur Diesel (wobei ich gegen Diesel eine Abneigung habe, aber besser als ein Benziner in der Größe... Also wird es wohl ein Kompakter, alleine wegen der Parkplatznot in Bremen schon eine Pflicht!

 

Ford Focus (Quelle: Ford)Ford Focus (Quelle: Ford)Meine Rahmenbedingungen sind recht simpel:

 

- 100-120 ps (Benzin/Diesel)

- Automatik wäre schön, aber Schalter ist auch gut

- Klimaautomatik

- LED Licht rundum oder zumindest LED Licht vorne (Xenon aber noch viel lieber!)

- Tempomat (mit Abstandsregelung wäre am Besten)

- Parksensoren und Rückfahrkamera (Kamera ein Minimum)

- Sitzheizung

- Keyless Entry (Funk-ZV wäre auch okay)

- Kofferraum mit >400l Volumen

- Android Auto (Bonuspunkte wenn Kabellos)

- Beheizbare Aussenspiegel

- Automatisch abblendender Innenspiegel

- Regensensor

- eine gute Aussenfarbe nur bloss kein schwarz oder weiß!

 

Fiat Tipo (Quelle: Stellantis)Fiat Tipo (Quelle: Stellantis)Das sind eigentlich keine Besonderheiten auf dem Markt. Alles Sachen, die in der Kompaktklasse heute die "Norm" schon darstellen. Aber die Frage ist, wo ist die Norm preislich bei diesen Fahrzeugen? Hier mal die Startpreise/Listenpreise:

 

1. Renault Megané: ab 24.050,00 EUR zzgl. Überführung mit 115 ps 1.2l Motor

2. Peugeot 308: ab 24.950,00 EUR zzgl. Überführung mit 110 ps 1.2l Motor

3. Toyota Corolla: ab 25.920,00 EUR zzgl. Überführung mit 122 ps Systemleistung (98 ps 1.8l und 72 ps Elektromotor)

4. Opel Astra: ab 22.465,00 EUR zzgl. Überführung mit 110 ps 1.2l Motor

5. Ford Focus: ab 23.600,00 EUR zzgl. Überführung mit 100 ps 1.0l Motor

6. Fiat Tipo: ab 22.490,00 EUR zzgl. Überführung mit 100 ps 1.0l Motor

 

Wie man sieht, sind die Preise doch recht ähnlich für die Kompaktklasse, wenn man den Golf rauslässt... Der Astra ist noch etwas günstiger, aber das ist dann bei der Ausstattung wieder flöten. Mir ist aufgefallen, dass die meisten in der Liste einfach keine brauchbaren Konfiguratoren haben und damit verbunden auch schlechte Pakete... Immer im Kombination mit irgendwas. Naja, beim Kaufobjekt habe ich einfach alles ausgewählt und ganz ehrlich? Da ist deutlich mehr an Ausstattung drin, die die teurere Konkurrenz nicht bietet...

 

Fiat Emblem ab 2021Fiat Emblem ab 2021Fiat Tipo SportFiat Tipo SportWer etwas sprachlicher begabt ist, hat es bereits im Titel erkannt: ein Tipo! Jupp, weg mit dem sportlichen und besonders hübschen Spider hin zu einer recht simplen aber meiner Meinung nach eleganten Erscheinung... Und ja, Fehler In Allen Teilen und Fix It Again Toni, aber das ist ein Stereotyp, der aktuell nicht mehr gültig ist. Ja, ich hatte mit "Toni" meinem 500er keine gute Beziehung, aber meine Eltern haben den gleichen Wagen, der läuft einwandfrei. Mein Vater fährt seit Jahren nur noch Ducatos. Mein Spider war ein Muster an Zuverlässigkeit - gut, Motor und Fiatteile waren alle sehr gut, der Rest war ja Mazda. Darum bin ich auch bereit mal das mitzumachen, was Fiat früher auszeichnete: tolle Kisten zu einem guten und fairen Preis.

 

Tipo Seitlich HintenTipo Seitlich HintenEin Tipo mit eigentlich alle "Häkchen" wo sie hingehören, als Sport (mit dunklem Innenraum mit dem schicken "Metropolitano Grau") und eigentlich alles, was ich mir wünsche: Handschuhfach, Türstaufächer, Becherhalter und ein Kofferraum! Alles was der Spider nicht hatte :D Und das ist kein Scherz! :D Sowas war nicht im Spider - bis auf die Becherhalter, die für zu teuer Geld in der Aufpreisliste standen :D

 

Nein, im Ernst, ich habe mich in den Tipo reingesetzt und mich sofort wohlgefühlt. Es war alles da, wo man es erwartet hat. Eine Klimaautomatik mit Drehreglern und festen Tasten statt Touchbedienung, der entweder auf dem Display ist oder man wieder das Menü auswählen muss. Ein Lautstärkeregler in der Mittelkonsole (relativ weit unten aber es hat eins!) ist heute schon fast "verpönt". Die Handbremse ist mechanisch statt elektrisch - ich parke nie im Gang und die elektronische ist mir auch heute noch immer zu anfällig (Vorurteil, ich weiß! :D). Der Tipo hat noch vorne und hinten Piepser und die Rückfahrkamera zeigt auch in etwa an, wo man bei den eingeschlagenen Rädern hinfahren würde. So Kleinigkeiten eben. Die verstellbare Mittelarmlehne vorne mit einem guten Fach drunter, die ich glaube insgesamt 10 Becherhalter/Flaschenhalter sind überzeugend und allgemein, die Ausstattung und die Materialanmutung sind gut wenn man bedenkt, was ich bezahlt habe... Man muss mal Abstriche was das Material angeht machen aber ich kaufe eben hier kein Lexus, Jaguar oder Cadillac. Die Qualität passt zum Preis und ich würde sogar sagen, der Preis suggeriert eher eine schlechtere Qualität als das, was man bekommt und wird sicherlich viele abschrecken ohne einmal sich reingesetzt zu haben.

 

Armaturenbrett in seiner vollen BreiteArmaturenbrett in seiner vollen BreiteMein Auto ist ein Werkstattersatzfahrzeug gewesen, weil ich den nicht mehr so bekommen konnte, wie ich es haben wollte (zum Zeitpunkt der Bestellung war es noch möglich). Aber das hilft eben noch bei der Preisfindung, zumal, Lieferzeit wäre alles zwischen "sofort" und Oktober möglich gewesen, hätte ich noch den Sport bestellen können. Alle anderen Modelle sind wohl auf 20 Wochen noch immer lieferbar. Dass gerade jetzt die Hybridmodelle rauskommen und Fiat das Vertriebskonzept Dank Stellantis auf dem Kopf stellt, hilft nicht weiter!

 

Aber, jetzt kommts, wer hätte gedacht, dass ich den Tipo kaufe, der es nicht vorher geahnt hätte? Ich habe selbst noch meinen Artikel zum Tipo Kombi in 2018 eben überflogen und gesehen: ich habe damals ziemlich wenig auszusetzen gehabt, was nicht Motor und Getriebe betraf. Die Automatik war nicht mein Favorit. Der Diesel war okay aber für den habe ich mich jetzt nicht entschieden. Materialwahl habe ich damals kurz angemerkt...

 

Was mir damals aber nun heute doch nicht so sehr stört: das Lenkrad mit den "tausend Knöpfen". Früher dachte ich, es wäre eine bescheuerte Idee. Heute habe ich das lieber als die neuen Lenkräder mit "Multifunktionsschaltern" und evtl. auch noch "Touch". Neh neh! So nicht! :D

 

Okay, viel philosophiert, was hat jetzt die Fuhre?

 

1.0l 3 Zylinder GSE Motor1.0l 3 Zylinder GSE MotorMotor:

1.0l 3 Zylinder Fiat "GSE" (Global Small Engine) mit 100 ps und 190 nm

 

Getriebe:

5 Gang Schaltgetriebe

 

Außen:

Metropolitano Grau (nur für SPORT Modelle)

LED Licht vorne und hinten

Nebelscheinwerfer

Parksensoren

Rückfahrkamera

18" Felgen

Spiegelkappen in Schwarz

"Sport" Modell

 

Innen:

Tempomat mit Abstandsregler

Lichtautomatik (Tagfahrlicht/Abblendlicht/Fernlicht) mit Abbiegelicht

Android Auto/Apple Carplay (kabellos)

4x elektrische Fensterheber

Elektrische, beheizbare Aussenspiegel

DAB Radio

Regensensor

Sitzheizung vorne

Lordosenstütze verstellbar für den Fahrer

Höhenverstellbarer Beifahrersitz

Keyless Entry

Totewinkel Warner

10.25" Touchscreen

Klimaautomatik

Handschuhfach

10 Becherhalter

Spurhalteassistent

Verkehrszeichenerkennung

Automatisch abblendender Innenspiegel

Induktionsladepad

UVM.

 

Fiat 124 Spider Fiat 124 Spider

 

Somit bin ich endlich in einem brauchbaren Alltagsauto wieder unterwegs. Wobei "endlich" eigentlich nicht richtig ist. Lieber würde ich sagen wollen, dass ich den Spider noch behalten hätte, aber ich kann leider keine 2 Autos im Fuhrpark halten (Stellplatz fehlt). Mal schauen wie sich der Tipo schlägt und ich in den nächsten Monaten berichte. :) Meine Erwartungen sind hoch!


26.03.2022 14:08    |    ToledoDriver82

Dann mal Glückwunsch zum neuen Begleiter, soviel Vernunft hätte man gar nicht erwartet:p;)....bin gespannt wie er sich so schlägt

26.03.2022 14:09    |    Trottel2011

Zitat:

@ToledoDriver82 schrieb am 26. März 2022 um 14:08:25 Uhr:

Dann mal Glückwunsch zum neuen Begleiter, soviel Vernunft hätte man gar nicht erwartet:p;)....bin gespannt wie er sich so schlägt

Ja, oder? Das ich mal vernünftig kaufen würde... Habe selbst ich nicht geahnt :D

26.03.2022 14:09    |    PIPD black

Ich denke, du hast das unter deinen Aspekten genau richtig gemacht.

 

Allzeit gute Fahrt.:)

26.03.2022 14:17    |    Trottel2011

Zitat:

@PIPD black schrieb am 26. März 2022 um 14:09:45 Uhr:

Ich denke, du hast das unter deinen Aspekten genau richtig gemacht.

 

Allzeit gute Fahrt.:)

Danke!

 

Frage ist, wer weiß schon wo wir in ein paar Jahren sind? Ein Roadster muss ich definitiv irgendwann wieder haben, weil mir das Offenfahren schon fehlt aber der praktische Nutzen ist aktuell wichtiger... :)

26.03.2022 14:27    |    ToledoDriver82

Och,wenn man sich nicht festlegen will oder kann,dann ist das doch völlig ok,wenn das Angebot auch noch passt...warum nicht. Ich hätte mich wohl eher schwergetan,etwas in der Klasse zu finden,unter dein Kandidaten wäre der Fiat aber wohl auch in die engere Wahl gekommen...wobei ich im Kopf mich immer noch schwer tu mit aktuellen Motoren,das ist aber eine reine Kopfsache bei mir. Unter dem Aspekt "bringt mich (günstig) von A nach B" ist das ja völlig egal, da muss das Gesamtpaket stimmen und das tut es wohl.

26.03.2022 14:43    |    gato311

Der Wagen ist gut. Hat mein Sozius (der mit dem Spider) als "Zweitwagen" (also Kombi) für die Hunde.

 

Ich dachte aber, die örtliche Fiat-Werkstatt wäre bei Dir das "No-Go"? Deswegen hatte ich die Wahl nicht persönlich erraten...

26.03.2022 14:46    |    Trottel2011

Zitat:

@gato311 schrieb am 26. März 2022 um 14:43:50 Uhr:

Der Wagen ist gut. Hat mein Sozius (der mit dem Spider) als "Zweitwagen" (also Kombi) für die Hunde.

 

Ich dachte aber, die örtliche Fiat-Werkstatt wäre bei Dir das "No-Go"? Deswegen hatte ich die Wahl nicht persönlich erraten...

Ja, wäre ich beim originalen Höndler gewesen, wäre ds ein No Go. Die haben aber Fiat eingestellt und ungefähr 800 m entfernt hat ein neuer Händler aufgemacht der Stellantis, Kia, Hyundai und noch ein paar Sachen mehr anbietet. Gäbe es nur den anderen Händler, wäre ich wahrscheinlich in Richtung Opel gegangen... :)

26.03.2022 16:10    |    Daimler201

Der Tipo gefällt mir. Wobei ich es schade finde, dass es die Limousine in Deutschland nicht mehr gibt. Ich find die immer schöner als den Hatch. Aber das ist halt Geschmacksache.

 

Was mich beim Konfigurieren in der Kompakt- und Mittelklasse (und neuerdings bis in die obere Mittelklasse hinein) total abtörnt ist, dass man bei der Innenraumfarbe fast keine Wahl hat.

 

Es gibt immer nur Schwarz, anthrazit. Und das wars. Will man was anderes / helles muss man meistens bis zur fast Top-Ausstattungslinie greifen, die dann oft mit Paketen und Motoren verbunden ist, die man gar nicht will. Bei manchen Autos würde mein Hang zur hellen Hütte gute 8000 EURO Aufpreis kosten (Skoda Octavia zum Beispiel), softern es denn überhaupt möglich ist, das zu bestellen.

 

MFG Sven

26.03.2022 18:03    |    Dynamix

Sieht ganz nett aus, auch wenn Grau nicht so meine Farbe wäre. Gab es kein Rot? :D

 

Ansonsten liest sich das von der Ausstattung schon relativ ähnlich zu unserem Fiesta. Der hat vielleicht noch 2-3 Dinge mehr, aber das war es auch schon.

 

Zitat:

@Trottel2011 schrieb am 26. März 2022 um 14:17:16 Uhr:

Ein Roadster muss ich definitiv irgendwann wieder haben, weil mir das Offenfahren schon fehlt aber der praktische Nutzen ist aktuell wichtiger... :)

Gibt es für den Tipo kein Panoramaschiebedach? Wäre ja zumindest ein kleines Trostpflaster wenn man keine Autobahn fährt.

26.03.2022 19:05    |    Trottel2011

Neh, das Dach ist ja in sich geformt (die Motorhaubenform geht quasi etwas km Dach weiter, so a la Zagato).

 

Was auch noch schön wäre, wäre Leder, aber das gibts gar nicht mehr.

26.03.2022 19:14    |    Dynamix

Der Fiesta ohne Schiebedach hat aber auch so eine Kante drin, denke das ist kein Hinderungsgrund wenn man sich die Arbeit macht und entsprechend zwei Dächer entwickelt. Vielleicht spart sich Fiat den Aufwand auch um die niedrigen Kosten des Tipos zu halten.


Bild

26.03.2022 19:28    |    Trottel2011

Die im Tipo sind da deutlich grösser und tiefer...

26.03.2022 19:33    |    Dynamix

Ausflüchte! :D

 

Hast du mal ein Foto von oben? Finde im Netz gerade kein passendes.

26.03.2022 21:09    |    notting

Glückwünsch. Gut, dass du keinen Renault mit 1,2l TCe-Motor gekauft hast. Hättest nur Ärger damit. Das sage ich als Renault-Fan.

 

notting

26.03.2022 21:33    |    Trottel2011

Zitat:

@Dynamix schrieb am 26. März 2022 um 19:33:06 Uhr:

Ausflüchte! :D

 

Hast du mal ein Foto von oben? Finde im Netz gerade kein passendes.

Nur das hier


Bild

26.03.2022 21:50    |    Swissbob

https://www.youtube.com/watch?v=rWqPFV7u_DA

 

POV Video.

Was auffällt.

Sehr elastischer Motor ( Automatik würde gut passen), sauber abgestimmtes Fahrwerk und angenehmes Motorgeräusch.

 

Viel Spass:)

26.03.2022 22:25    |    Lumpi3000

Glückwunsch zum neuen!

 

Ps: Ohne Schiebedach, ohne mich :D

27.03.2022 00:22    |    CaptainFuture01

@Trottel2011

Schließ auf jeden Fall die maximale Garantieverlängerung mit ab!Du wirst sie brauchen.....

 

 

Greetz

 

Cap

27.03.2022 09:28    |    Trottel2011

Zitat:

@CaptainFuture01 schrieb am 27. März 2022 um 00:22:09 Uhr:

@Trottel2011

Schließ auf jeden Fall die maximale Garantieverlängerung mit ab!Du wirst sie brauchen.....

 

 

Greetz

 

Cap

Ist ja kein deutsches Premiumprodukt, da wird nicht viel passieren. Und wenn, sind es gemäß TÜV Berichte Bremse und Fahrwerk.

27.03.2022 09:33    |    cutf

Von Engländern zu Italienern… viel Futter für sehr viele Klischees ;) ich hab meine Karriere nur mit Italienern gestartet (als Sohn italienischer Auswanderer auch kein wirkliches Wunder) war dann lange beim deutschen ABM-Einheisbrei und fahre nun seit ein paar Jahren „nur noch“ zwei alte Italiener und drei neue Engländer… und erfreue mich jeden Tag drüber :) und sehe NULL Gründe deutsche Fahrzeuge zu kaufen… von dem her, viel Spass mit dem Tipo!

27.03.2022 09:34    |    cutf

Zitat:

@CaptainFuture01 schrieb am 27. März 2022 um 00:22:09 Uhr:

@Trottel2011

Schließ auf jeden Fall die maximale Garantieverlängerung mit ab!Du wirst sie brauchen.....

 

 

Greetz

 

Cap

Schauergeschichten wie sie die Welt nicht braucht ;)

27.03.2022 10:58    |    Trottel2011

Zitat:

@cutf schrieb am 27. März 2022 um 09:33:26 Uhr:

Von Engländern zu Italienern… viel Futter für sehr viele Klischees ;) ich hab meine Karriere nur mit Italienern gestartet (als Sohn italienischer Auswanderer auch kein wirkliches Wunder) war dann lange beim deutschen ABM-Einheisbrei und fahre nun seit ein paar Jahren „nur noch“ zwei alte Italiener und drei neue Engländer… und erfreue mich jeden Tag drüber :) und sehe NULL Gründe deutsche Fahrzeuge zu kaufen… von dem her, viel Spass mit dem Tipo!

Eigebtlich von Schweden nach Britannien nach Italien :D

 

Wikinger -> Angelsachsen -> Römer :D

 

Ich mache mir keine Sorgen wegen dem Tipo. Er wird wohl lange sein Job machen. Rost ist ja kein Fiat Problem mehr.

 

ABM Einheitsbrei habe ich immer gemieden. Ich sehe nicht wo der Preis gerechtfertigt sein soll und das zeigt sich im Tipo. Jeder Euro, den Fiat da rein steckte, sieht man sofort. Bei MB oder ähnlich sieht man das gar nicht. Billiges Plastuk mit Kunstleder beklebt und dann teurer verkauft...

27.03.2022 11:30    |    astra33

Der Fiat Tipo ist m.E. völlig unterbewertet auf dem Automarkt. Man bekommt für anständiges Geld ein qualitativ gutes, zuverlässiges Auto mit einem ansehnlichen Design.

Aus der Liste hätte ich noch den Renault Megane in Betracht gezogen, die restlichen nicht. Tipo und Megane sind in der heutigen Form seit ein paar Jahren auf dem Markt sind und Alltagstauglichkeit bewiesen haben. Und ist die Bedingung für ein längerer Aufenthalt beim Besitzer.

27.03.2022 12:06    |    SilverMA

behalte den 124

27.03.2022 12:11    |    PIPD black

Der ist längst weg. Text nicht gelesen?

27.03.2022 12:12    |    Trottel2011

Zitat:

@astra33 schrieb am 27. März 2022 um 11:30:11 Uhr:

Der Fiat Tipo ist m.E. völlig unterbewertet auf dem Automarkt. Man bekommt für anständiges Geld ein qualitativ gutes, zuverlässiges Auto mit einem ansehnlichen Design.

Aus der Liste hätte ich noch den Renault Megane in Betracht gezogen, die restlichen nicht. Tipo und Megane sind in der heutigen Form seit ein paar Jahren auf dem Markt sind und Alltagstauglichkeit bewiesen haben. Und ist die Bedingung für ein längerer Aufenthalt beim Besitzer.

Genau das. Die Leute kennen den Tipo auch gar nicht. Wenn man sagt, man hätte ein Tipo gekauft, denken die Leute alle, es wäre einer von 88-95... Wenn sie den dann sehen, sind sie erstaunt, weil sie eben nie auffallen. Das finde ich dabei richtig spannend und traurig. Es ist kein Eye Catcher aber ein Eye Opener. Und bisher sind alle, die mitgefahren sind, sehr überzeugt und überrascht.

27.03.2022 15:56    |    KlausFrisch

Zitat:

Und bisher sind alle, die mitgefahren sind, sehr überzeugt und überrascht.

Das liegt wohl eher an deiner Art als am Auto. Ich habe selten jemanden gelesen, der so leidenschaftlich formuliert, wenn es um Autos geht. Egal, ob früher an den Jaguaren, dann am 124 Spider, nun am Tipo. Da sind immer mal relativierende Aussagen dazwischen, so dass es als Understatement durchgeht und nicht als Werbeblock, aber aus meiner Sicht hast du ein großes Talent, Dinge quasi zu vermarkten. Technisch stimmig, aber gleichzeitig emotional und leidenschaftlich - eine seltene Kombination.

27.03.2022 17:51    |    Trottel2011

Zitat:

@KlausFrisch schrieb am 27. März 2022 um 15:56:37 Uhr:

Zitat:

Und bisher sind alle, die mitgefahren sind, sehr überzeugt und überrascht.

Das liegt wohl eher an deiner Art als am Auto. Ich habe selten jemanden gelesen, der so leidenschaftlich formuliert, wenn es um Autos geht. Egal, ob früher an den Jaguaren, dann am 124 Spider, nun am Tipo. Da sind immer mal relativierende Aussagen dazwischen, so dass es als Understatement durchgeht und nicht als Werbeblock, aber aus meiner Sicht hast du ein großes Talent, Dinge quasi zu vermarkten. Technisch stimmig, aber gleichzeitig emotional und leidenschaftlich - eine seltene Kombination.

Vielen Dank für das Kompliment! :) Ich bin gerade, öhm, wortlos (du hast das geschafft, was sonst keiner geschafft hat! :D) :p

27.03.2022 21:25    |    Jeens

Ich hätte auch gern ein Tipo gekauft, leider gab es vor einem Jahr fast keine Leasingrückläufer in Norddeutschland und Passats waren echt günstig im Vergleich.

Die alten Fiat Motoren waren auch sehr bewährt im Tipo, wie die neuen sind wird sich wohl noch zeigen. Aber Fiat und Motoren war eigentlich immer top.

27.03.2022 21:42    |    Trottel2011

Zitat:

@Jeens schrieb am 27. März 2022 um 21:25:23 Uhr:

Ich hätte auch gern ein Tipo gekauft, leider gab es vor einem Jahr fast keine Leasingrückläufer in Norddeutschland und Passats waren echt günstig im Vergleich.

Die alten Fiat Motoren waren auch sehr bewährt im Tipo, wie die neuen sind wird sich wohl noch zeigen. Aber Fiat und Motoren war eigentlich immer top.

Motoren kann Fiat bauen. Das auf jeden Fall. Und der kleine GSE Firefly scheint auch eine gute Basis zu sein, der recht viel ab kann. Gibt so ein paar Schwachstellen am Tipo, aber nichts was gravierend sein sollte.

28.03.2022 00:01    |    CaptainFuture01

Zitat:

@Trottel2011 schrieb am 27. März 2022 um 09:28:21 Uhr:

Ist ja kein deutsches Premiumprodukt, da wird nicht viel passieren. Und wenn, sind es gemäß TÜV Berichte Bremse und Fahrwerk.

Meine Schwester fährt einen seit 2016.....du wurdest gewarnt.

 

 

Greetz

 

Cap

28.03.2022 00:08    |    Trottel2011

Zitat:

@CaptainFuture01 schrieb am 28. März 2022 um 00:01:31 Uhr:

Zitat:

@Trottel2011 schrieb am 27. März 2022 um 09:28:21 Uhr:

Ist ja kein deutsches Premiumprodukt, da wird nicht viel passieren. Und wenn, sind es gemäß TÜV Berichte Bremse und Fahrwerk.

Meine Schwester fährt einen seit 2016.....du wurdest gewarnt.

 

 

Greetz

 

Cap

Ist halt sowieso schon zu spät :D Und ich denke dass die Modellpflege schon brauchbar sein wird. Der TÜV hat keine großen Auffälligkeiten drin... Daher stört mich das nicht. Und der 1.0l Motor gab es erst ab 21... Daher... :)

28.03.2022 08:19    |    knolfi

Moin Trottel,

 

du hast dich ja zwischenzeitlich entschieden, sonst hätte ich noch eine Empfehlung gehabt: Kia Ceed. Hat sich ein Mitarbeiter von mir als Firmenwagen bestellt. Komplett ausgestattet für rd. 25.500€ inkl. quirligen 160PS-Motor. Quasi eine Rakete. :D Toll beim Kia ist, dass man für das serienmäßige Navi Kartenupdates für 5 Jahre inklusive hat. Das gibt's bei den deutschen Herstellern nicht. Bei meinem PHEV sind schon drei Jahre inklusive eine Ausnahme.

 

Andere Alternative: Ford. Ein anderer MA fährt seit sechs Jahren sorgenfrei Kuga. Gut das ist ein SUV (wolltest du ja nicht) und kostet jenseits der 30.000€, aber ebenfalls ziemlich komplett ausgestattet. Bei uns läuft ja noch ein Ranger Pickup als Arbeitstier ebenfalls seit 5 Jahren völlig problemlos.

 

Ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß mit dem Türken.

28.03.2022 09:38    |    Trottel2011

Zitat:

@knolfi schrieb am 28. März 2022 um 08:19:23 Uhr:

Moin Trottel,

 

du hast dich ja zwischenzeitlich entschieden, sonst hätte ich noch eine Empfehlung gehabt: Kia Ceed. Hat sich ein Mitarbeiter von mir als Firmenwagen bestellt. Komplett ausgestattet für rd. 25.500€ inkl. quirligen 160PS-Motor. Quasi eine Rakete. :D Toll beim Kia ist, dass man für das serienmäßige Navi Kartenupdates für 5 Jahre inklusive hat. Das gibt's bei den deutschen Herstellern nicht. Bei meinem PHEV sind schon drei Jahre inklusive eine Ausnahme.

 

Andere Alternative: Ford. Ein anderer MA fährt seit sechs Jahren sorgenfrei Kuga. Gut das ist ein SUV (wolltest du ja nicht) und kostet jenseits der 30.000€, aber ebenfalls ziemlich komplett ausgestattet. Bei uns läuft ja noch ein Ranger Pickup als Arbeitstier ebenfalls seit 5 Jahren völlig problemlos.

 

Ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß mit dem Türken.

Moin Knolfi,

 

Danke dir! Ich habe auch nur 18.000 EUR für eine Kiste mit voller Hütte bezahlt... Ich glaube, da kommt der Ceed auch nicht mit. Wobei mir der Ceed optisch nicht so sehr gefällt. 160 ps wären mir auch wieder zu viel aktuell.

 

Navi hat mein Tipo nicht, sondern Android Auto und damit verbunden die aktuell besten Navigationsapps (Waze, Googlemaps, usw.). Update sind da immer gratis :D Da ich auch ausreichend Datenvolumen habe, ist das Problem nicht gegeben.

 

Wenn man den Preis bedenkt, glaube ich, käme aktuell nur ein Polo oder ein Hyundai i20 preislich halbswegs nah an den deutlich größeren Tipo heran.

28.03.2022 09:48    |    Dynamix

Das ist halt der große Punkt des Tipo: Sein günstiger Preis!

 

Für das was ein Tipo vollausgestattet kostet kriegst du anderswo teilweise erst einen Kleinwagen mit mittlerer Ausstattung. Ein Polo geht ja erst bei knapp 20.000€ Liste los. Und beim Tipo bekommst du schon einen Online Preis von unter 19.000€. Teuer wird es beim Tipo ja eigentlich nur wenn du da den Red mit voller Hütte nimmst.

28.03.2022 10:05    |    der_Derk

Glückwunsch zum Neuen - bei mir wäre es aus der Liste vermutlich eher der Toyota geworden, aber so falsch kann man mt 'nem Tipo nicht liegen ;).

 

Die Fiat-Erlebnisse der 70er und 80er hallen immer noch nach, aber so schlecht sind sie schon seit den 90ern nicht mehr. Wobei es zum Spider schon ein harter Schnitt ist, da würde mir dann doch was fehlen. Zwar ist der Tipo im Alltag sicherlich praktischer und vernünftiger, aber auch - langweiliger ;).

 

Gruß & gute Fahrt

Derk

28.03.2022 10:15    |    Dynamix

Zitat:

@der_Derk schrieb am 28. März 2022 um 10:05:25 Uhr:

Zwar ist der Tipo im Alltag sicherlich praktischer und vernünftiger, aber auch - langweiliger ;).

Och, gerade im Alltag kann so ein bisschen "Langeweile" auch was entspannendes haben. Ich hab mir für den Mii auch damals einiges anhören dürfen, meisten von Typen die selber 20 Jahre alte, "aufregende" Kisten fahren, an denen aber ständig irgendwas kaputt gegangen ist.

 

Dafür bin ich dann mehrere Jahre ohne Probleme völlig entspannt durch die Gegend gegurkt.

28.03.2022 10:32    |    Trottel2011

Zitat:

@der_Derk schrieb am 28. März 2022 um 10:05:25 Uhr:

Glückwunsch zum Neuen - bei mir wäre es aus der Liste vermutlich eher der Toyota geworden, aber so falsch kann man mt 'nem Tipo nicht liegen ;).

 

Die Fiat-Erlebnisse der 70er und 80er hallen immer noch nach, aber so schlecht sind sie schon seit den 90ern nicht mehr. Wobei es zum Spider schon ein harter Schnitt ist, da würde mir dann doch was fehlen. Zwar ist der Tipo im Alltag sicherlich praktischer und vernünftiger, aber auch - langweiliger ;).

 

Gruß & gute Fahrt

Derk

Klar ist der Tipo dagegen langweiliger, aber meistens sind Vernunftsautos langweilig. Ein V12 im Alltag wäre schön, aber unvernünftig :D Ein Ferrari Dino wäre auch schön. Oder ein Lotus Esprit :D Aber, aktuell kann man sowieso nicht mehr das machen, was früher einst ging :( Sprich: schnellfahren ist kaum noch möglich. Und wenn, dann braucht man da ein Darlehen für ;) Und Kurvenräubern ging hier in der Region nur an ein paar Stellen.

28.03.2022 10:35    |    the_WarLord

Glückwunsch zur Entscheidung. Der Tipo ist in meinen Augen ein sehr gelungenes Fahrzeug. Die FIAT Technik erachte auch ich als sehr robust, zumindest sind meine Erfahrung dahingehend so. Bei einem quasi Neuwagen sollte ohnehin nichts zu erwarten sein.

 

Ich empfinde einen solchen Auswahlprozess wie in deinem Fall recht anstrengend, aber auch sehr interessant. Das öffnet einem quasi die Augen für den Markt und zeigt auch die Ausrichtung der einzelnen Marken.

Deine Antwort auf "Der entspannte Typ von der Ägäis"

Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 08.10.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The New Daily Driver:

Mister FU

Hersteller: Stellantis (Fiat)

Auto: Tipo (Typ 356)

Motor: R3 Firefly (1.0l, 100 BHP)

Getriebe: 5 Gang Schaltgetriebe

Farbe: Metropolitano Grau

Ausstattung: SPORT mit alles

Modifikationen: bisher keine

Im Besitz: seit 03/22

 

The Former Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: 10/2018 - 03/2022

 

The Former Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 10/2013 - 05/2021

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • aeppelken
  • steed1
  • 5sitzer
  • el lucero orgulloso
  • woife199
  • leinad2
  • surfenjens
  • dj007
  • IkswobarG

Repeating Vistors, my (412)

Ticker, the

Archives, the