Den Funken Upgraden! Teil 2! : Auch Trottel können richtig liegen...
  • Online: 3.987

10.08.2022 13:00    |    Trottel2011    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: Mountainbike, MTB, Scott, Spark, Tuning, Upgrade

Hallo Motor-Talker!

 

Vorher, gut eingesaut im BOP Bad SalzdetfurtVorher, gut eingesaut im BOP Bad SalzdetfurtTja, Hobbies wollen ja gelebt werden und damit das geht, müssen sie auch immer weiter optimiert werden, weshalb man da nie mit fertig wird :D Ich habe bereits an meinem Scott Spark schon ein paar Optimierungen vorgenommen (Upgrade 1) aber stellte fest, dass ich noch nicht ganz zufrieden war.

 

Ziemlich staubig vom Bikepark WinterbergZiemlich staubig vom Bikepark WinterbergAls Pedale hatte ich damals direkt nach dem Kauf welche von Ready For Race (von Cube) besorgt und die montiert. Waren nicht günstig aber ich fand sie deutlich besser als die normalen typischen Billig-Pedale, wie man sie im Fahrradladen automatisch verbaut bekommt. Beim letzten Einsatz auf einem Trail hatte ich spontan ein Knacken im Pedal. Immer an der gleichen Stelle. Immer dann, wenn KEINE Belastung drauf war. Das Pedal habe ich zerlegt und festgestellt, dass das Lager schon defekt war. Huch! Das ist ja eine Qualität. Vielleicht 100 km damit im Gelände getreten, den Rest der Zeit drauf gestanden... Bin ich zu fett? Bestimmt! :D Sollte das aber so schnell gehen? Nein.

 

Neue Teile!Neue Teile!Zeitgleich merkte ich, dass die Code R Bremse gefühlt gefühlloser wurde. Erstaunlich... Eigentlich sagt man, dass sie immer gefühlvoller wird mit dem Gebrauch. 3-4x entlüftet und es fühlte sich besser an. Eine Undichtigkeit in der Anlage kann ich auch komplett ausschließen. Was ich aber gefunden habe war, dass im Vorratsbehälter (auch wenn winzig) beim Entlüften immer etwas aus dem "Entlüftungsloch" rauskam. Offenbar ist da wohl was defekt... Aber das wirkt sich nicht auf die Bremsleistung aus. Im Bikepark war dann zuletzt das Problem, dass vorne die Bremse immer geschliffen hat. Hinten dagegen der Leerweg vom Hebel seeeehr lange wurde. Da ich kein Entlüftungswerkzeug dabei hatte, konnte ich da nicht selbst ran und habe Rat gesucht... Leider ist die R wohl immer so - zumindest so die Aussage des Technikers. Alle Bremsen vor Ort genauso mal angefasst. Der Bremshebel fühlte sich bei jedem so an...

 

Zusätzlich waren alle Bremskolben SEHR schwergängig. Wenn man ohne Bremsscheibe den Hebel vorsichtig zog, kam immer nur 1 Kolben raus. Die restlichen 3 verweilten eben länger in ihren Bohrungen. Also ging es da an die Arbeit. Nach Tipps von einem GMBN Video arbeitend, konnte ich in beiden Bremssätteln die Kolben gangbarer bekommen. Jetzt flutschen sie einfacher raus und ziehen sich danach direkt wieder rein. Wieso das jetzt erst auffällt? Keine Ahnung. Danach noch eine Entlüftung nach einem sehr guten Tutorial von einem deutschen Anbieter geschaut und was passiert? Alles PERFEKT! Die Bremse hat Biss! Jetzt bekomme ich die Hebel nicht mehr ganz rangezogen - so wie es vorher war! :eek:

 

Vorher mit SyncrosVorher mit SyncrosNachher mit Race FaceNachher mit Race FaceIch konnte dann im Bremshebel deutlich mehr Gefühl aufbauen aber es war immer noch nicht so, wie ich es wollte. Ein kleiner Zukauf und ich hatte die Bremshebel vom SRAM Code RSC... Von SRAM die beste Bremse der Code Reihe (die R war quasi der Einstieg). Die Hebel getauscht, entlüftet und WOW! Ein Unterschied wie Tag und Nacht! Wo wart ihr vor einem halben Jahr!? :D Feinfühlig, gut dosierbar und auch im Druckpunkt verstellbar. Für mich nicht die feinfühligste Einstellung, bitte! :D

 

So, Bremse geht besser und ist auf das "Spitzenmodell" geupgradet und fühlt sich mit den Jagwire (man muss ja irgendwas mit Jag haben :D) sehr wohl. Beide harmonieren und wirken bestens für den Abbau von Geschwindigkeit :D

 

Vorne Race Face, hinten CrankbrothersVorne Race Face, hinten CrankbrothersJetzt geht es an 2 Stellen weiter, wo ich immer etwas genervt war.: Pedale. Wie oben stehend, sind sie mir ja im Einsatz quasi kaputtgegangen. So nicht! :D Also ging es an den Kauf von anderen Pedalen... Da scheiden sich ja auch die Geister. Alle meine Mitfahrer empfehlen immer "Klick-Pedale". Ich komme mit den Viechern nicht zu recht. Nur einer hatte Flat Pedals und hatte eine Empfehlung...

 

Die Crankbrothers Stamp 1. Nicht teuer, gibt es bei vielen Händlern und sind leicht da aus Plastik. Okay, sage ich. Probieren wir aus! Also, gekauft, montiert, einmal gebraucht und - neh. Das passt nicht, fühlt sich falsch an. Ich hatte das Gefühl, dass ich andauernd von den Pedalen rutschen würde, trotz der Pins die Grip vermitteln sollen. Also wieder ab vom Fully und ran ans Alltagsbike. Ergebnis: da sind sie deutlich besser und arbeiten mit meinen typischen Turnschuhen besser...

 

Was jetzt? Was kaufen? Was ist besser? Naja, schon eine Weile habe ich mit ein paar Teile geliebäugelt, die ich haben wollte... Die kanadische Marke Race Face bietet eine Serie an - Atlas - welches richtig geil sein soll. Optisch sehr ansprechend (ein Muss!) und technisch sehr empfehlenswert - wenn man den entsprechenden Youtubern glauben schenken will ;) :)

 

In der Abendsonne am DeichIn der Abendsonne am DeichNude X Dämpfer und Pedal-Bling!Nude X Dämpfer und Pedal-Bling!Naja, kauft man sich eben die Serie ein... Und etwas "Biker Bling" :D Somit wurden Pedale, Lenker und Vorbau von RaceFace bestellt. Und boar... Sind die Teile geil :D :D :D Farbton "Kash Money" (was in etwa ein Bronze/Gold entspricht). Der Farbton ist in echt richtig geil. Ich mags. Also montieren. Pedale austauschen ist eine Sache von "10 Minuten" wenn man das manuell macht. Direkt auf das Bike aufgestiegen und festgestellt, dass die Pins auf den Pedalen sich sofort in das Gummi der Schuhsohle einbohren. Kein Gefühl von Verrutschen möglich! Basta! :D Spannend ist, dass die Pedale aus Aluminium nur 10 g mehr pro Seite wiegen als die Kunststoff Stamp 1 von den Crankbrothers.

 

Der Lenker ist etwas anders. Der vorherige Lenker war 780 mm breit. Heute eine relativ gängige Breite aber mir gefühlt zu schmal. Ein getestetes Propain Bike hatte 820 mm und das fühlte sich deutlich besser an. Also geht's hier auch mit 40 mm mehr Breite ins Gelände. Das Ganze gepaart mit dem passenden Vorbau - ebenso in der gleichen Serie - mit 65 mm Länge. Die erste Fahrt fühlte sich schon deutlich besser und präziser-fahrender an. Deutlich aufgewertet.

 

Bei Kaiserwetter auf dem DeichBei Kaiserwetter auf dem DeichWenn man alle Gewichte zusammenrechnet (siehe Bilder) sieht man, dass ich trotz breiterem Lenker, Metallpedale und Vorbau ein paar Gramm sparen konnte. Mit Race Face Teilen komme ich auf 883 g. Mit Syncros und RTR auf 894 g. Also sind das 11 g weniger :D Das Gewicht ist etwas geringer aber ganz ehrlich, ich wiege knapp 100 kg... Was sind da 11 Gram? Das ist einmal weniger furzen oder ein paar Tropfen mehr trinken... ;)

 

Und dann gibts zum Abschluss noch einen neuen Sattel. Etwas mehr Sitzknochenabstand wurde genötigt, damit ich nicht wie sonst immer das Gefühl habe, dass mir die Arschbacken auseinander gedrückt werden (der alte Sattel saß nur ganz knapp auf den Sitzknochen auf und dadurch war es nur eine punktuelle Belastung - auf Dauer nicht sehr angenehm). Das Gewicht des Ergon Sattels habe ich nicht gemessen... War unnötig :D

 

Die erste richtige Ausfahrt ins Gelände ist noch nicht erfolgt, aber die "Trocken-Tests" scheinen bisher sehr zufriedenstellend zu sein. Treppen waren kein Problem mit Bremse, Lenker und Pedale. Auch ein paar kleinere Sprünge hier in der Ecke... Aber die richtige Belastung kommt beim nächsten Bike Park Besuch :D Daher gab es nur ein paar "Boulevard Cruises" und das mit "Bling" :D

 

Vorher, gut eingesaut im BOP Bad Salzdetfurt Vorher, gut eingesaut im BOP Bad Salzdetfurt


10.08.2022 14:10    |    PIPD black

Kann man ja mal machen.:p

Und es scheint sich gelohnt zu haben.:)

Viel Spaß weiterhin und lass die Knochen heil. Wirst auch nicht jünger.;):D

10.08.2022 14:53    |    Trottel2011

Zitat:

@PIPD black schrieb am 10. August 2022 um 14:10:17 Uhr:

Kann man ja mal machen.:p

Und es scheint sich gelohnt zu haben.:)

Viel Spaß weiterhin und lass die Knochen heil. Wirst auch nicht jünger.;):D

Wäre ich bloss früher dazu gekommen, wäre das ja gar nicht so schlimm :D

10.08.2022 15:01    |    PIPD black

Wenn man die Zeit noch hat, die einem die Statistik so vorgaukelt, dann könnte man noch die ein oder andere schwachsinnige Idee in die Realität umsetzen.;):cool:

10.08.2022 15:20    |    danmeye

die Code R habe ich auch, bis jetzt kein Problem, na mal sehen wenn die bisschen gefahren ist was mit der passiert... Mit dem Leerweg und Druckpunkt bin ich zufrieden, aber klar da sind die Hebel von der RSC natürlich noch was anderes, der Sattel ist ja der gleiche nur das der R matt ist.

Vorne habe ich die Trickstuff Power drin, echt Bombe wie die rein hauen bei einer 200er Scheibe, Hinten wegen der Hitze die Sram Sinter drin auch auf 200er Scheibe. bei ca. 80 KG reicht das aus für Bikepark und Co. bei meinem 29er Enduro

Hab das Set zum Entlüften auch da, am Sattel spitze mit dem Bleeding Edge, am Geber naja sabbert das immer ein bisschen bei abschrauben. Aber Luft hab ich keine drin und richtig heiß war die im Park auch ohne Fading oder so, einfach Top da habe ich mit meienr XT am HT mehr zutun da wandert der Druckpunkt immer....

 

Also weiter alles gute und bleib ohne Verletztung

10.08.2022 19:29    |    AgilaNJOY

Die RaceFace-Teile sehen sehr lecker aus, Liebe zum Detail :cool:

10.08.2022 20:40    |    Trottel2011

Zitat:

@AgilaNJOY schrieb am 10. August 2022 um 19:29:52 Uhr:

Die RaceFace-Teile sehen sehr lecker aus, Liebe zum Detail :cool:

Die Teile haben es kn sich. Super Aualität, perfekte Verarbeitung und voll mit Details. Ich fand es auch sehr schwer ein Kontrast zum Grün zu finden, was aber mit Bronze/Gold doch recht gut gelungen ist... :)

Deine Antwort auf "Den Funken Upgraden! Teil 2!"

Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 08.10.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The New Daily Driver:

Mister FU

Hersteller: Stellantis (Fiat)

Auto: Tipo (Typ 356)

Motor: R3 Firefly (1.0l, 100 BHP)

Getriebe: 5 Gang Schaltgetriebe

Farbe: Metropolitano Grau

Ausstattung: SPORT mit alles

Modifikationen: bisher keine

Im Besitz: seit 03/22

 

The Former Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: 10/2018 - 03/2022

 

The Former Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 10/2013 - 05/2021

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

XJ-S in Teilen und Modellen

Visitors, the

  • anonym
  • Captain-74
  • Dynomyte
  • Beamer46
  • Lucien124
  • Tim19
  • mtflori
  • remarque4711
  • tdci-käufer
  • miko-edv

Repeating Vistors, my (408)

Ticker, the

Archives, the