• Online: 5.569

30.07.2017 12:04    |    Trottel2011    |    Kommentare (16)    |   Stichworte: Dichtigkeiten, dichtung, Iron Lady, Jaguar, Motor, Reparatur, Restauration, Simmerring, Steuerkette, Steuerketten, Steuerkettenspanner, V12, XJS, XJ-S

Hallo Motor-Talker!

 

Steuerkettentrieb exponiertSteuerkettentrieb exponiertNach Monaten von Reparaturen an Rusty, habe ich endlich wieder die Möglichkeit gefunden, an der Iron Lady Hand anzulegen. Mein Ziel 2018 einen laufenden Motor zu haben, kann ich aktuell nur verwerfen, versuche aber dennoch daran festzuhalten.

 

Dichtungsflächen gereinigtDichtungsflächen gereinigtKurz einen Blick zurückgeworfen: diese Arbeit habe ich Ende April begonnen! :eek: Damals hatte ich den vorderen Stirndeckel abgenommen, da ich sicherstellen wollte, dass der alte Kettenspanner (auch wenn es ein prähistorisches Bauteilchen ist) noch heile ist. Deckel abnehmen war da angesagt...

 

Nun, ich hatte meine Bedenken, ob und wie ich das Teil wieder richtig festbekommen würde. Oben sind die "Fortsätze" der Kopfdichtungen dran. Unten die Ölwannendichtung. Ich hatte verschiedene Ideen dazu... Einige reichen von "Pfusch" bis hin zu "Schlimmer Pfusch". Da wären die Kopfdichtung abschneiden (wird vorne sowieso nicht gebraucht) oder Ölwannendichtung abschneiden (und danach noch bevor der Motor reinkommt erneuern) oder das "einfache" Reinfiemeln in der Hoffung, dass es gut geht (mein Glück war nie besonders gut)

 

Schmodder im KühlwasserkanalSchmodder im KühlwasserkanalDie Methode mit dem Ölwannendichtungabschneiden ist die Bessere. Da kann ich später, was ich so machen muss, die Ölwanne einfach nochmal abdichten. Das tut nicht weh. Sind zwar "1000 Schrauben" aber es geht einfacher als die Kopfdichtungen zu erneuern... dabei müsste der Motor im Grunde genommen komplett zerlegt werden...

 

Dichtungen schon aufgesetztDichtungen schon aufgesetztWichtig ist, dass ich hier noch einen neuen Simmerring verwenden werde. Ich habe zwar vor "kurzem" den vorderen Simmerring erneuert, allerdings sind die Teile nur "Centartikel" und ich hatte sowieso noch eins liegen ;) Also lassen wir das mal so stehen :D

 

Dichtungsflächen an Deckel und Block gut reinigen und vorbereiten. Danach mit einer dünnen Schicht Motordichtungsmasse versehen. Ursprünglich wurde da nichts verwendet, aber heutzutage kann man Motoren, die eigentlich nie dicht waren, damit dicht bekommen. Und so soll es bei der alten Lady sein! Danach die neue Dichtungen aufsetzen. Diese sind ein Faser-Gummi-Verbundmaterial. Komisch zu beschreiben. Brüchig aber nicht ganz brüchig...

 

Stirndeckel aufgestecktStirndeckel aufgestecktStehbolzen und Deckel fixiertStehbolzen und Deckel fixiertNun am Stirndeckel den alten neuen Simmerring austreiben und die Dichtungsflächen ebenfalls mit Flüssigdichtmittel versehen. Naja, flüssig, darüber kann man länger diskutieren ;)

 

Dichtungsmasse auf Übergänge verteiltDichtungsmasse auf Übergänge verteiltPro Zylinderkopf sitzen 3 Stehbolzen im Deckel. Diese kann man eigentlich nur festanbringen, wenn man vorher die Zylinderköpfe abnimmt. So die XJ-S Götter :D Leckomio das geht auch ohne! Und so ist es halt. Die mittleren Stehbolzen muss man schon einhängen und mit Mutter schon festdrehen. Darunter natürlich noch die selbstsichernde Unterlegscheibe. Deckel nun aufstecken, und vorsichtig an Ort und Stelle drücken. Nun die beiden Stehbolzen von oben mit der Mutter eindrehen bis die ersten paar Gewindegänge drin sind. Darauf folgt dann das Anziehen der sonstigen Schrauben (aber schön nach Plan, nicht einfach wahllos). Man darf den Deckel NICHT mit den Schrauben ranziehen... Der Deckel sollte sich mühenlos auf die beiden Führungsstifte aufschieben lassen können.

 

Quillt etwas aus aber das wird noch später behobenQuillt etwas aus aber das wird noch später behobenSind die Führungsstifte erreicht und alles sitzt richtig, können alle anderen Schrauben eingedreht werden. Hierbei aber auf jeden Fall auf die richtige Position der langen Schrauben achten. Sitzen diese falsch, kann man den Deckel nicht festbekommen. Ist alles fest, kann man die restlichen Stehbolzen oben zwischen Zylinderkopf und Deckel einsetzen und festziehen.

 

Dicht ist dichtDicht ist dichtUm hier ganz sicher zu gehen, dass kein Öl irgendwo austritt, habe ich die Dichtungsübergänge zwischen Zylinderkopf und Stirndeckel mit Motorensilikon versehen. Hochtemperatur Dirko! Rot ist zwar nicht sehr schön zu sehen, aber ich werde zu gegebener Zeit die breiten Flächen etwas verkleinern und das überflüssige Material entfernen. Damit es zumindest optisch etwas besser wirkt als es momentan der Fall ist. Nicht umsonst habe ich Stunden, Tage, Wochen damit verbracht den Motor zu reinigen und abzudichten. Dicht muss dicht bleiben! :D

 

Tutti komplettiTutti komplettiDen neuen Simmerring reiben wir schön mit 20W50 ein und setzen es ein. Schön bündig, wie es sich gehört. Jetzt noch die Riemenscheibe für die Lichtmaschine rauf und die Zentralschraube versuchen anzuziehen. Naja, es geht nur ein Versuchen, weil der Motor sich so leicht per Hand durchdrehen lässt (nein, Kompression ist überall vorhanden, es ist halt nur gleichmäßig... Nicht wie bei einem 4 Zylinder...!).

 

Damit der Motor wieder komplett dicht sein kann, muss ich nur noch die untere Sandwichplatte abnehmen. Das ist aber nicht extremeilig...

 

Steuerkettentrieb exponiert Steuerkettentrieb exponiert

 

Wie man sieht, trotz der langen "Pause", die Iron Lady wird weiter fertiggestellt. Evtl. bald schneller als gedacht oder auch langsamer. Es hängt davon ab, wie ich weiterkomme und ob Rusty tatsächlich endlich Ruhe gibt! ;)


30.07.2017 12:19    |    ToledoDriver82

Schön das es hier weiter geht und nach dem ganzen Ärger doch mal wieder was erfreuliches


30.07.2017 12:39    |    PIPD black

Sehr schön und toll mal wieder was anderes als Rusty zu sehen......obwohl uninteressant sind/waren die Arbeiten an Rusty ja auch nicht.;)


30.07.2017 15:43    |    Trottel2011

Jau, muss auch mal wieder sein @ToledoDriver82 @PIPD black

 

Rusty hat mich mit den Arbeiten aber sowas von abgenervt, dass ich keine Lust auf meine Iron Lady hatte... Jetzt geht das wieder, da er sich benimmt... Nun wird wieder suksessive wieder an der Lady gearbeitet und mehr und mehr erledigt :)


30.07.2017 15:44    |    ToledoDriver82

Sehr gut...es geht immer weiter


31.07.2017 10:26    |    Trottel2011

Irgendwie ist aber soweit erkennbar der Bereich der Blogs ja sowieso schon fast tot!? Oder täuscht das gerade?


31.07.2017 10:44    |    ToledoDriver82

Es ist Ferien und Urlaubszeit;)


31.07.2017 10:45    |    Trottel2011

Na dann müsste deutlich mehr los sein :D Und ich habe keinen Urlaub oder keine Ferien! Ich muss arbeiten... Wie es sich gehört! ;) Sonst wird das BIP nie weiter steigen!


31.07.2017 10:47    |    ToledoDriver82

Nö,da haben die meisten anderes im Kopf:D sei du mal fleißig wie sich das gehört...ich lehn mich noch bissel zurück:p


31.07.2017 10:50    |    Trottel2011

Naja, Skodafahrer halt... :D


31.07.2017 11:04    |    ToledoDriver82

:p ...noch fahre ich Opel,ja


31.07.2017 11:05    |    Trottel2011

Na dann typisch Opelaner! Lehnen sich zurück, streiken, werden entlassen, können sich noch besser zurücklehnen, ... ;)


31.07.2017 11:08    |    ToledoDriver82

Ich hab wohlverdienten Urlaub....da darf und kann ich das :p


31.07.2017 11:15    |    Trottel2011

Haha! Du hast Urlaub! Haha! :rolleyes: ;)


31.07.2017 11:41    |    bernardo65

Ich lese Deinen Blog hier von Anfang an und er erinnert mich an meine diversen Jaguare vom MKII bis zum XJ 12. Und ich kann Dir nur zu Deiner Geduld gratulieren. Wenn ich das so lese erinnere ich mich an einen, um 1984 gefahrenen Daimler Double Six HE, an dem ich nach einem Pleulschaden den kompletten Motor tauschen musste. Den "neuen" Ersatzmotor aus einem Brandschaden habe ich erstmal komplett zerlegen müssen und auf eventuelle Schäden untersucht. Danach den Motor neu abgedichtet. Das war eine schöne aber langwierige Arbeit. Das größte Problerm war seinerzeit für mich, dass ja der Motor mit dem Getriebe, komplett nach vorn ausgebaut werden musste. Ich hatte zwar einen hydraulischen Motorheber angeblich bis 1000kg Last, aber der Zwölzylinder mit allen Agregaten und angeflanschtem TH400 muß mehr gewogen haben, denn der Tragarm war nach dem Aus-und Einbau kräftig nach unten verbogen. beim Einbau habe ich dann zur Sicherheit die ganze Einheit von unten mit einem Werkstattwagenheber gestützt.

Hoffentlich klappt alles so wie Du es Dir vorstellst und das Du noch viel Freude mit deiner IRON LADY hast.


31.07.2017 18:34    |    Trottel2011

@bernardo65

 

Danke! So viel wiegt der V12 mit TH400 eigentlich nicht. Der Motor schlägt komplett mit allen Anbauteilen mit ca. 400kg zu Buche. Die Automatik liegt irgendwo um die 60kg. Aber es ist halt ein Sahnestück :)

 

Ich habe ja beim Ausbau Kran UND Gerüst genutzt. Gerüst zum Heben, Kran zum anwinkeln/neigen...


01.08.2017 08:12    |    bernardo65

Dann war seinerzeit mein Motorheber besserer Schrott. Trotzdem hat es funktioniert und ich war sehr zufrieden als alles wieder lief. Den Wagen habe ich dann noch vier Jahre gefahren.

Seinerzeit habe ich bei Aussentemperaturen von 30 Grad und mehr, echte Kühlungsprobleme mit dem Motor. Erst nachdem ich mir einen grösseren Kühler für Saudi Arabien und einen großen, Ölkühler mit passendem Wärmetauscher, auch aus der Orient Version einbaute war das Problem behoben. Selbst bei 35 Grad konnte ich damals eine Durchsschnitssgeschwindigkeit von 200 km/h im Schnitt halten, ohne das die Kühlwassertemperatur über 85 Grad stieg. Inzwischen bin ich abe zu alt für solche Spielereien und lasse schrauben. Abgesehen davon macht macht mir das Fahren bei dem heutigen Verkehr auch keinen Spass mehr. Heute fahre ich einen Oldsmobile, mit dem man ruhig cruisen kann.


Deine Antwort auf "Deckeln wir das!"

Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 08.10.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: seit 10/2013

 

The New Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: -30 mm H&R Sportfedern, Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: seit 10/2018

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • HerrLehmann
  • trone24
  • Gurkengraeber
  • TimoNij
  • Peter_5678
  • Trottel2011
  • CarstenH
  • pico24229
  • moritz7777

Repeating Vistors, my (451)

Ticker, the

Archives, the