• Online: 5.913

09.03.2014 17:21    |    Trottel2011    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: Jaguar, XJS

Hallo Motor-Talker!

 

Auf den RampenAuf den RampenDa ich jetzt eure Aufmerksamkeit mit der Überschrift erregt habe, kann ich mal den richtigen Titel nennen:

 

Auspuff wird still! :D

 

Ja, meine Eiserne Lady (man munkelt, die Iron Lady hatte etwas für Jaguar über) hat bereits seit Kauf im November einen undichten Krümmer auf der rechten Seite, also der Fahrerseite. Hier muss also was gemacht werden und es heißt: was ist Schuld? Nun, undicht kann einiges bedeuten:

 

- Krümmer gerissen

- Krümmerdichtung am Zylinderkopf undicht

- Krümmerdichtung zum Flammrohr undicht

- Krümmer einfach lose

 

Dies festzustellen in dem vollgebauten Motorraum wird schwer, aber wir müssen uns daran kämpfen. Zur Sicherheit habe ich mir bereits alle notwendigen Ersatzteile bereitgelegt:

 

- 2 Austauschkrümmer (von Schrotti) für die Fahrerseite

- 3 Krümmerdichtungen zwischen Kopf und Krümmer

- 6 Stehbolzen für den Zylinderkopf mit Muttern und Kupferring

- 4 Stehbolzen und Muttern für den Übergang von Krümmer zum Flammrohr

- 2 Dichtringe für den Übergang von Krümmer zum Flammrohr

- 1 Hitzeschild für die Fahrerseite

- 1 Tube Wundheilsalbe für die Haut :D

- 10 Pflaster in allen Größen ;)

 

Der schöne V12Der schöne V12Fangen wir an. Da noch unklar ist welcher Krümmer betroffen ist, wird zuerst der Luftfilter ausgebaut. Dazu werden die beiden Bügelverschlüsse aufgemacht und das Oberteil nebst Ansaugrohr einfach rausgehoben. Der Luftfilter kommt zeitgleich mit raus. Nun die 4 Schrauben vom Luftfiltergehäuse lösen und das Unterteil des Gehäuse weglegen.

 

Jetzt hat man deutlich mehr Platz um das Hitzeschild auszubauen. Das ist schnell erledigt: 2 Schrauben, einer vorne im Krümmer, einer hinten im Krümmer lösen (aber aufpassen dass man nicht die Schrauben abreisst!) und es ist draußen.

 

Eine Sichtprüfung ist jetzt (zumindest von oben) möglich. Man kann sehen ob irgendwo ein Riss im Krümmer sein könnte (wenn, dann kann man das ertasten oder erkennen). Kann man das nicht sofort sehen, sollte man den Motor anwerfen und vorsichtig schauen ob man irgendwo austretende Gase erkennen kann. Durch den fehlenden Kat wird man schnell fündig!

 

Ich sehe sofort einen abgerutschten Flammrohrbefestigungsring. Vermutlich durch irgendein Schaden am Krümmer. Um ganz sicher zu sein, habe ich das Flammrohr gelöst, beide alten Dichtungen entfernt, Neue eingesetzt und dann ebenfalls neue Muttern verwendet. Versucht wieder festzuschrauben und das Ergebnis ist... Dicht sieht anders aus! :mad: Der Motor läuft zwar aber es blubbert und zwitschert aus allen Dichtungsbereichen. Na super! :(

 

Also Motor wieder aus, wieder unters Auto gekrochen und wieder die Muttern noch fester angezogen. So fest, dass ich mir die Schulter "überdehnt" habe...! Grrrr! Mistkiste! :mad:

 

Es reicht mir für ein Wochenende! Mein Plan zur Auspuffflickung bzw. Reparatur sieht nun wie folgt aus:

 

1. Flammrohr ausbauen

2. beide Krümmer ausbauen

3. Flanschdichtung (O-Verbinder) auskloppen

4. alles außerhalb der Kiste zusammenschrauben (aber nicht fest)

5. alles am Stück einsetzen

6. mich freuen dass es dann hoffentlich dicht ist!

 

Verrostet und vergilbtVerrostet und vergilbtIm selben Zeitraum habe ich mich immer gewundert, warum die Kiste nicht wirklich die Temperatur halten kann. Ebenso erreicht sie nicht immer die normale Betriebstemperatur. Im Stau steigt sie an, bei der Fahrt sinkt sie gerne ab. Ergebnis: der Verbrauch steigt mit an.

 

Der Aufbau erklärt warum die Maschine...Der Aufbau erklärt warum die Maschine...Der Motor ist bekannt dafür, dass er Kopftdichtungen verputzen kann, aber ich habe gehofft, dass ich davon nicht betroffen bin. Oft nimmt man dazu einfach den Thermostaten raus und das Ergebnis sieht dann so aus, als dass der Motor nicht schnell betriebswarm ist und ewig braucht bis er seine Temperatur erreicht hat. In meinem Falle erreicht die Kiste die Betriebstemperatur aber kann den nicht halten. Thermostate waren beide heile ohne Schäden, dennoch habe ich sie getauscht.

 

...nicht richtig warm wurde...nicht richtig warm wurdeAlso weitergeschaut. Motor läuft, Thermostate öffnen. Keine Änderung. Somit haben die Alten funktioniert - dennoch fühle ich mich wieder wohler mit neuen Thermostate. So bin ich mir sicher, dass er nicht daran zu Grunde gehen würde. Ich habe mich dann den Wassereinfülldeckeln zugewandt. Schließlich hat der V12 2 davon. Einen am Ausgleichsbehälter und dann wieder eins zwischen den beiden Zylinderbänken. Beide sind alt, vergilbt und gammelig. Abgeschaut und "huch", die Druckentlüftungen sind sehr leichtgängig. Da sie federbetrieben sind, kann natürlich bei minimal mehr Wasserdruck die Feder zurückgeschoben werden und das Wasser kann flinker austreten. Ergebnis: es baut sich nicht ausreichend Druck auf (unter Druck kocht das Wasser nicht, erst wenn Druck entweichen kann).

 

Schön ablesbar!Schön ablesbar!Ich habe zum Glück neue Deckelchen bestellt gehabt, weil ich die alten, schäbigen und verdreckten Deckel nicht im Motorraum haben wollte ;) Eben kurz verglichen und ich stelle fest: beide Deckel haben einen anderen Aufbau. Zudem sind die Spannwerte der Federn in den Deckeln deutlich anders. Von den neuen Deckeln kann man es mit Kraft bewegen. Bei den Alten geht es mit leichtem Druck.

 

Also, ausgetauscht, Maschine gestartet und: es erreicht seine Temperatur spielend und hält es auch zumindest im Stand! Yihaa! :) Wieder ein Job weniger :) Jetzt wird die Temperatur erreicht und ich hoffe auch richig gehalten - beim Fahren! :)

 

Schick schick!Schick schick!Und zum Schluss ist die Kofferraumleiste wieder dran. Der Wagen sieht außen wieder komplett aus :) Zwar ist das die verrostete Leiste, aber das ist nicht schlimm. Ich suche in der Zwischenzeit mit viel Ruhe und Entspannung eine Neue, im makellosen Zustand. Zumindest geht die Beleuchtung jetzt komplett und wunderbar hell. Ohne irgendwelche Fehlermeldungen (ja, die Kiste hat einen Glühfadenwächter welches alle Lampen außen prüft und kontrolliert! Nicht wie Volvo und nur Bremslicht, hinteres Rücklicht und Hauptscheinwerfer überwachen!). Und es sieht so schön sauber und fast wie neu aus :)

 

Auf den Rampen Auf den Rampen

 

Nächste Woche wird es dann hoffentlich still werden mit dem Auspuff. Das nervt mich seit dem ersten Tag. Jetzt mehr als vorher, nachdem meine Hände voll mit Schnittwunden und Pflastern sind! :(


09.03.2014 18:23    |    Gorgeous188

Respekt, an den Krümmer würde ich mich alleine nicht rantrauen. Ist zu nah am Motor :D

Und ist das nicht schön, wenn man so imaginäre Haken an seine virtuelle Aufgabenliste setzen kann? Ich mache soetwas immer mit besonderer Genugtuung, auch wenn es ja nur für mich selbst ist :D


09.03.2014 18:28    |    Trottel2011

In der Tat ist es so gut aber dennoch ist der Auspuff nicht fertig :D


09.03.2014 21:23    |    notting

@Trottel2011: Wenn ich unten in der Gallerie auf die Vorschaubildchen klicke heißt es "Konnte keine Vorschau auf das Bild finden". Also erstens kommt kein großes Bild und zweitens kommt eine Fehlermeldung in miesem Deutsch.

 

notting


09.03.2014 21:28    |    Trottel2011

Hmmm bei mir ist da kein Problem - egal ob Handy, Tablett oder Desktoprechner...!?


09.03.2014 21:37    |    notting

@Trottel2011: Jetzt geht's auch bei mir?! :confused:

 

notting


13.04.2014 22:10    |    harrry

Das ist ja nahezu so wie beim BMW E32 750 :-)

Habe das Thema "Flammenrohr" da auch hinter mir...


Deine Antwort auf "Aus Puff wird Stille... Teil 1"

Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 01.04.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: seit 10/2013

 

The New Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: -30 mm H&R Sportfedern, Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: seit 10/2018

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • azoiso
  • Schlawiner98
  • Chrissi1001
  • NeoTheOne
  • Algonquin4554
  • JH-V220
  • alex_astra
  • Talbot Matra
  • Lennarto

Repeating Vistors, my (452)

Ticker, the

Archives, the