• Online: 2.498

12.07.2016 16:18    |    Trottel2011    |    Kommentare (24)    |   Stichworte: Auspuff, Iron Lady, Jaguar, Quickie, Quickie Artikel, X27, XJS, XJ-S

Hallo Motor-Talker!

 

Rostige Krümmer (4!)Rostige Krümmer (4!)Wer Barney Stinson kennt, weiß, dass neu immer besser ist. Aber ich bin der Meinung, dass neu nicht immer besser ist sondern auch mal schlechter! Darum fahre ich gerne ältere Fahrzeuge. Und darum versuche ich alles, um Originalteile an der Iron Lady zu behalten und dafür diese bei Bedarf aufzuarbeiten. Schliesslich sind Originalteile passgenau und einfach ab Werk dran.

 

Krümmer hinten linksKrümmer hinten linksKrümmer hinten rechtsKrümmer hinten rechtsUnd darum gibt es jetzt ein Quickie Artikel! Im Zuge meiner Abdichtungsarbeiten, habe ich diverse Teile abgebaut, die alle mal eine Aufbereitung bedürfen könnten. So z.B. die rostigen Abgaskrümmer, die angerosteten Flammrohre, die Halterungen der Lichtmaschine und Servopumpe sowie weitere Teile. Wenn der Motorraum sauber und ordentlich ausschaut, ist es schlecht, wenn andere Teile einfach wie 'hingekackt und hingeschissen" (Zitat Gerhard Schröder) aussehen.

 

Also, wir besuchen mal wieder meinen Lieblingsstrahler in Verden Aller (nein, keine Schleichwerbung! Man darf ja mal seine guten Erfahrungen teilen :)) und lassen alles erledigen.

 

Blitzeblank gestrahlt!Blitzeblank gestrahlt!Die Abgaskrümmer werden nur sandgestrahlt. Diese sieht man hinterher im eingebauten Zustand kaum, weshalb ich nur den Gammel weg haben will. Ebenso muss ich prüfen, ob irgendwelche Krümmer gerissen sind. Das wäre nämlich sehr ärgerlich, besonders weil ich vor wenigen Monaten ein Satz Krümmer für wenig Geld habe gehen lassen... :(

 

Die Flammrohre müssen ggf. geschweisst werden. Ein Rohr hat ein kleines Löchlein drin. Da einfach ein Schweisspunkt drüber und die Kiste sollte dann leise sein. Damit auch die Temperaturen im Motorraum sinken.

 

Nach dem Strahlen können wir uns um ein paar Kleinigkeiten kümmern. So z. B. neue Stehbolzen in die Krümmer setzen. Oder ein paar Schweisspunkte an den Flammrohren setzen und glattschleifen.

 

Flammrohre beide gut angerostet Flammrohre beide gut angerostet

 

Ein Gedanke ist jetzt, ob ich die Flammrohre noch mit Hitzeschutzband umwickele... Der Motorraum der Iron Lady wird ja sehr sehr warm. Ich habe ja schon die Klimaanlage ausgebaut und dafür gesorgt, dass der V kühler bleiben sollte. Besonders im stockenden Verkehr merkt man deutlich, wie heiß der Motor wird.

 

Soviel zum kurzen Artikel hier heute :) Mehr gibts, wenn mehr gemacht wurde! ;)


12.07.2016 16:32    |    Bord-Leser

DANKE für Deine Beschreibung! Ich freue mich immer wenn ich etwas über das gute Stück lesen darf.

 

So ist es mir natürlich völlig unverständlich, mir stehen die Nackenhaare zu BERGE (!!!) (- die paar..) Du legst so einfach die Teile auf den FUSSBODEN? Keine selbstgezupfte Watte drunter??? Ich bin ja zutiefst erschüttert!

 

*lol*

 

.. ist mir grad eingefallen, bitte entschuldige den Schreck..

 

Sieht aber wirklich sehr gut aus, das bisschen Rost / Oxidation.. lässt sich "reparieren die sind ja vom strahlen sehr gut zurück gekommen, ich hatte bisher nur Erfahrungen von Frontplatten, nicht von runden, gebogenen - etwas komplexen Teilen.

 

Viel Erfolg weiterhin, und eine Bitte habe ich dennoch:

 

Halte uns bitte auf dem Laufenden! Gutes Arbeiten

 

lg Harald


12.07.2016 16:42    |    ToledoDriver82

Wie immer....ein toller Quicki :D


12.07.2016 17:04    |    PIPD black

....und ich hab heute noch gedacht: lange nix vom Trottel zu lesen gehabt.

In diesem Sinne: Auch Trottel können richtig liegen.:D


12.07.2016 17:35    |    sebischmitz

Wollte nur mal kurz sagen das ich mich immer über jeden Artikel von dir freue, du schreibst und arbeitest super :) Hoffe wir haben hier noch lange was zu lesen.

 

Zu deiner Überlegung mit Hitzeschutzband: Ich persönlich kann das ganze nur gutheißen, das sollte viel Bringen in sachen Temperatur. Und Korrosionsbeständig ist das Band ja auch ;)


12.07.2016 18:46    |    Trottel2011

Die XJ-S Götter schlagen vor eine Keramikbeschichtung aufzutragen... Keine Ahnung ob sich das lohnen würde... Bis die Krümmer mal durch sind, bin ich wohl lange Staub ;)


12.07.2016 18:47    |    ToledoDriver82

Seit wann hällst du dich an die XJ-S Götter :D


12.07.2016 18:49    |    Trottel2011

Eben... Bin ein Gottloser! ;)

 

Ich denke dass ich die Flammrohre mal umwickele aber die Krümmer so sthen lasse. Irgendwann haben die einen schönen Rotton angenommen :)


12.07.2016 18:52    |    ToledoDriver82

Du machst das schon ;)


12.07.2016 19:11    |    Trottel2011

Muss ich wohl :D


12.07.2016 19:17    |    ToledoDriver82

Da hab ich überhaupt keine Bedenken :D


12.07.2016 19:23    |    Rigattoni

Der Rost ist ja auch eine Art Korrosionsschutz.

Die Krümmer mit Keramik zu beschichten, das halte ich auch für oversized, es sei denn, du willst später mit transparenter Haube rum fahren und Allen deinen schönen V12 zeigen zu können. ;)

 

Wie andere hier habe ich mich schon gewundert, dass da so lange nix von dir zu lesen war... :D


12.07.2016 19:33    |    Trottel2011

Ich werde bei Autotreffen meine Haube oft offen haben, das ist schon mal sicher :D Schliesslich muss die Schlangengrube gezeigt werden :D

 

Mit der Keramikbeschichtung bin ich deiner Meinung. Overkill...


13.07.2016 11:58    |    the_WarLord

Sind doch ohnehin Gußkrümmer...


13.07.2016 16:45    |    Trottel2011

Eben. Und diese lagen eine Nacht im Kofferraum und haben jetzt schon wieder graue Punkte... Also setzen sie schon "Oxidation" an... Da lohnt sich keine Lackierung. Die Teile wären RuckZuck wieder am gammeln. Die anderen Rohre überlege ich gerade ob ich sie nicht neukaufe... Die gibt es in Edelstahl für knapp 130€/Stück... Das ist schon mal kaum was... Hach, solange der Motor draussen ist, eilt es ja sowieso nicht! ;)


13.07.2016 23:07    |    Kleiner Dampfer

Einbrennlack, in Zink, schwarz oder Rot. Erst gut ab 700 Grad. Billiglösung die ne Weile hält.

Schöner Bericht, wie immer.


14.07.2016 15:13    |    sebischmitz

Würde auch fast sagen wenns ums Aussehen geht macht wie Kleiner Dampfer sagt ein Einbrennlack Sinn. Ich hätte gesagt die Rohre nicht in Edelstahl kaufen und mit Hitzeschutzband umwickeln. Bringt sehr wahrscheinlich ne ordentliche Verringerung in Motorraumtemperatur und sehen würdest du das glänzende Edelstahl ja dann eh nicht.


14.07.2016 15:49    |    Trottel2011

Die Krümmer sieht man hinterher kaum. Also werden sie nicht lackiert. Die Flammrohre unten sieht man genausowenig. Aber in Edelstahl wäre nicht verkehrt wegen Haltbarkeit.


14.07.2016 17:50    |    Trottel2011

So, mitten im Krümmerflansch ist ein Stehbolzen abgerissen. Die Bolzen sind auch nicht mit durchgehender Bohrung versehen sondern nur versenkt... Das wird ein Spass den auszubauen/rauszubohren! :rolleyes:


14.07.2016 17:51    |    ToledoDriver82

Sch....,klingt nach viel "Spaß"


14.07.2016 18:02    |    Trottel2011

Ja, mal schauen. Ersatz kostet keine 30 EUR im Brexitland... Ärgerlich, da meine 4 Krümmer für 15 EUR verkauft wurden, jedoch hatte genau dieser Krümmer ein Problem mit dem Winde der Abdeckung. Daher ist das nicht soooooo schlimm ;)


14.07.2016 18:40    |    enrgy

kurze frage: was sind jetzt genau die flammrohre? die teile, die zuerst an den kopf geschraubt werden oder die 2in1, die danach kommen?

 

ps:

keramikbeschichtung haben sie bei den gebrauchtwagenprofis doch auch mal gemacht. übrigens für mich die einzig wahre autoschrauber serie im tv. auch wenn ich die preise, die da für an und verkauf genannt werden, nicht so recht glaube, aber der ed china zeigt wirklich interessante sachen. wie man eben etwas reparieren statt ersetzten kann. also quasi das gegenteil von modernen werkstätten...


14.07.2016 18:48    |    Trottel2011

Flammrohre werden an die Krümmer geschraubt. Also sind es die 2-1 Rohre. Die gibt's in Edelstahl. Ich denke die nehme ich auch in V2A.

 

Wheeler Dealers ist schon eine gute Sendung. Nur wird da selten alles aufgelistet, was da gemacht wird. Z.B. Neue Reifen oder Bremsen rundum usw.


14.07.2016 19:30    |    enrgy

"Nur wird da selten alles aufgelistet, was da gemacht wird. Z.B. Neue Reifen oder Bremsen rundum usw."

 

ja, stimmt, aber im gegensatz zu diesen tuning-fuzzis (jo motz auf - "bodykit, angel-eyes, fahrwerk, airbrush -fertig") oder us-serien (mit ihren "männesjen-machern) sieht man dort halt wirklich die diversen problemstellen an unterschiedlichsten autos und wie sie behoben werden können.

interessant finde ich auch die wandlung im laufe der jahre. zuerst hat ed china noch ohne handschuhe auf dem boden geschraubt, so wie ich das auch von früher kenne. am ende ist es eine toll (mit gesponsortem spezialwerkzeug) ausgestattete halle und er trägt seine "signature-gloves".

wie auch immer, man sieht da simple sachen wie man zb ein türschloß reaprieren kann oder auch wie man einen zylinderkopf überholt (in der spezialwerkstatt). eben quasi der ganze querschnitt, von rostbeseitgung und lackieren bis motor und fahrwerkstuning.

 

so, nun darfst an deinen schätzchen weiterschrauben!


15.07.2016 18:52    |    Trackback

Kommentiert auf: Auch Trottel können richtig liegen...:

 

Verkrustungen? Ad acta!

 

[...] die Leitungen später nochmal wieder lösen und schön machen. Erstmal sollte der Motor schön werden.

 

Bekanntlich habe ich die Auspuffteile (Krümmer und Flammrohre) strahlen lassen. Damit ich diese montieren kann, wollte ich neue Stehbolzen einziehen. [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Aus alt mach neu(-wertig)!"

Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 08.10.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: seit 10/2013

 

The New Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: -30 mm H&R Sportfedern, Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: seit 10/2018

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • urogalski
  • -Choclate Starfish-
  • Azwethinkweiz
  • 300sel6.3_in_DE
  • Joerg_Bei_MotorTalk
  • Byronn
  • u.mac
  • wuebelacker
  • j97k

Repeating Vistors, my (461)

Ticker, the

Last Comments, the

Archives, the