• Online: 5.559

26.06.2016 19:07    |    Trottel2011    |    Kommentare (25)    |   Stichworte: glänzt, Inkontinenz, Iron Lady, Jaguar, Motor, Ölverlust, V12, XJS

Hallo Motor-Talker!

 

Krümmer und Flammrohr dranKrümmer und Flammrohr dranNachdem der Herz der alten Iron Lady ausgebaut ist und in voller Pracht vor mir auf meinem hilfreichen Transportwagen steht, sehe ich wirklich erst jetzt, wie sehr die alte Lady in ihrem Leben geölt hat. Was mit Ölnebel beginnt wird zu einer fast teerartigen Substanz... Klebrig und einfach nur "Bäh" um es wie mein Neffe es sagte zu sagen ;)

 

Flammrohr abFlammrohr abDamit wir den Block reinigen können, habe ich mir Motor-Kaltreiniger sowie einiges an Bremsenreiniger gekauft. Ja, man könnte die Maschine einfach zum nächsten Waschplatz bringen und da mit Hochdruckreiniger den ganzen Schmodder in den örtlichen Ölabscheider geben. Ich bin da kein Fan von... Wasser mit Öl vermischen... Umweltsau bin ich (trotz großer Maschine) nicht! :)

 

Krümmer ab auf der A-Bank SeiteKrümmer ab auf der A-Bank SeiteEbenso muss noch einiges demontiert werden. Besonders müssen die Auspuffkrümmer ab. Diese sind aber jetzt im ausgebauten Zustand recht einfach zu entfernen. Eingebaut: unmöglich! ;)

 

Also, während wir die Krümmer abbauen, lassen wir den Kaltreiniger einwirken... Stellenweise ist der Ölschlamm gut 10 mm tief! Also, alle Muttern lösen. Interessanterweise flutschen diese einfach ab. Es ist kein hoher Drehmoment drauf und festgegammelt ist keines! 27 Jahre und nicht festgerostet... Okay, ist halt so, wenn die Muttern nicht aus Stahl/Eisen bestehen ;) Ebenso bauen wir kurz den Anlasser aus. Dieser ist nur mit 2 Schrauben gesichert. Allerdings ist es ziemlich rostig. Ich denke, dass es einfach mal normal ausschaut. Man könnte ja mal schauen, ob es zu überholen wäre :)

 

Nachdem die Krümmer ab sind, habe ich ein paar "Entdeckungen" gemacht:

 

1. im hinteren rechten Krümmer war Wasser drin (welches schwarz wurde)

2. im linken Flammrohr ist ein Löchlein, ca. 1x1 mm groß, welches vom Flansch versteckt wurde

3. der Motor ist aus 89 und die Motornummer ist richtig (Matching Numbers! Ungewöhnlich!)

4. im Motorblock ist noch ein altes Jaguar Emblem eingegossen

 

MotornummerMotornummerDer Motor ist aber echt arg verschlammt. Ich denke, dass jeder Motor nach 27 Jahren so aussehen dürfte/darf. Schließlich ist da einiges an Öl drin. Wobei ich der Meinung bin, dass die Iron Lady weniger Öl verlor als gedacht. Dennoch waren diese Arbeiten erforderlich! :)

 

Also, fangen wir mal nun mit dem "Putzen" an... Ich habe mir einfach dazu eine Bürste gegriffen und den Block wie geschrieben, wieder mit einiges an Kaltreiniger eingekleistert. Danach mit dem Bremsenreiniger kurz rüber und schauen was bei rauskommt. Auf der A-Bank Seite (also die in Fahrtrichtung RECHTS gelegene Seite) war das eigentlich ausreichend. Ich bin noch nicht fertig aber es wird langsam sauberer :)

 

B-Bank Seite und komplett vergilbtB-Bank Seite und komplett vergilbtDie B-Bank Seite (also die in Fahrtrichtung LINKE Seite) braucht deutlich mehr Zuwendung. Alleine im Bereich des Ölfilteranschlusses klebt locker 1 kg Teer... Ich habe mich dazu entschieden, das Gehäuse vorab zu entfernen. Damit ist dann zumindest sichergestellt, dass es ordentlich gereinigt wird. Damit das geht, müssen die beiden Ölkühlerleitungen ab. Dazu muss eine kleine Klammer ab sowie die beiden Haltebügel. Ebenso vorne am Motor noch die beiden Halter lösen und ab ist es. Doof: am Stück nur mit dem Gehäuse. Ist nicht schlimm :)

 

Eingeschmiert mit KaltreinigerEingeschmiert mit KaltreinigerWährend wieder der Kaltreiniger einwirkt, kümmere ich mich um das Gehäuse vom Ölfilter. Auch das soll sauber sein. Neue Dichtungen sind nur dann sinnvoll, wenn man sie sauber aufliegen. Also, reinigen wir das schwarze Teil. Einmal kurz mit Kaltreiniger und Bremsenreiniger samt Bürste rüber und es glänzt! Jetzt nur noch ein paar kleine Stellen reinigen und ich könnte es wieder montieren.

 

Ab zum Strahlen damit!Ab zum Strahlen damit!Der Motor ist in der Zwischenzeit sauberer geworden, aber nicht perfekt. Mir ist aber leider der Bremsenreiniger ausgegangen :rolleyes: Naja, gibt Schlimmeres (das sage ich oft :D).

 

Jetzt habe ich ein Karton voll mit Teilen, die ich Sand- und Glasperlenstrahlen lassen muss. Mein Problem: mein Stammstrahler lag früher um die Ecke von meinem Arbeitsort. Da ich jetzt aber in die gänzlich andere Richtung fahre, komme ich nicht dazu die Teile da abzugeben... Egal, das wird schon werden! :)

 

Motor und Getriebe am Stück Motor und Getriebe am Stück

 

Das Meiste geht aber schon seinen guten Weg... Meine Ersatzteile sind auch schon alle eingegangen. Aber es gibt selbstverständlich noch mehr Teile zu bestellen ;) Ich muss ein paar Arbeiten wiederholen, die ich vor 1,5 Jahren machte...

 

Kleine Anmerkung: ich habe dieses Jahr vor der Iron Lady die Oldtimerreife erlangt... Um genau zu sein vor knapp 4 Tagen :D Doof: mein H-Kennzeichen wurde mir verweigert, weil ich bei der AU durchgefallen bin... :):D


26.06.2016 19:14    |    ToledoDriver82

Fein,wäre beim Mazda auch mal nötig...dagegen schaut deiner ja aus wie neu...vor der Reinigung ;) ....auf das Endergebniss bin ich echt gespannt


26.06.2016 19:46    |    PIPD black

Dann erstmal alles Gute nachträglich zum nicht zugeteilten "H".:p

 

Und dann im Klugscheißermodus: war also doch gut, den Motor auszubauen, gab ich doch gleich gesagt.:D

 

Du machst das fein....weiter so und kräftig schrubben.;)


26.06.2016 19:49    |    Trottel2011

Ja, ja... Es war schon intelligenter den Motor auszubauen. Ich wäre aber wohl sowieso irgendwann darauf umgestiegen. Die Arbeiten die ich jetzt erledige kann ich im eingebauten Zustand sowieso nicht machen :D

 

Und Danke :D


26.06.2016 22:00    |    PPL-1

Ich hätte es jemanden machen lassen der mit Trockeneis Maschinen reinigt...ruckzuck und blitzblank wird es..unter dem Strich vermutlich auch billiger.. :)


26.06.2016 22:03    |    Trottel2011

Ich kenne leider keinen der das kann... Bzw. mobil macht...


26.06.2016 22:07    |    PPL-1

Es machen allgemein nicht so viele...kenne einen in Freiburg...aber kannst ja mal googlen...vielleicht gibt es ja eine Option in deiner Nähe :)


26.06.2016 22:08    |    Rigattoni

Von mir auch mein "Beileid" wegen der Verweigerung der Oldtimer-Zulassung. :D

 

Das wird doch... So langsam kann man wieder was erkennen. ;)

 

...übrigens: der 22.06. ist schon der beste Tag, um Geburtstag zu haben, oder? ;)


26.06.2016 22:12    |    Trottel2011

Bei dir auch? Wenn ja, alles gGute nachträglich! Und ja, ich kann mir den Brexit so terminlich gut merken :D


26.06.2016 22:26    |    Rigattoni

Jep, danke.

Bei mir ist allerdings das H-Kennzeichen schon einige Jahre überfällig. Auch ich bekomme es nicht hin bei der ASU zu bestehen. ;)


26.06.2016 23:09    |    Ventox

Woran hat es denn bei der AU gehapert?


26.06.2016 23:12    |    Rigattoni

Naja... Evtl. waren es immer die Bohnen, oder Knobi, oder Hülsenfrüchte allgemein. :D

Ich glaube, du hast den Gag von uns nicht verstanden... oder? ;)


27.06.2016 09:56    |    Hellhound1979

Auch wenn ich nicht immer was schreibe, ich lese deine Artikel alle! :)

Wird der Motor, wenn schon mal draußen ist, überholt? Zumindest komplett neu abdichten würde ich ihn auf jeden Fall und evtl. das ein oder andere Lager tauschen.

 

P.S. Das H Wurde mir auch verweigert, AU war allerdings kein Thema, bei mir ists am nicht zeitenössichen Tuning gescheitert... :D


27.06.2016 11:39    |    Trottel2011

Hellhound, Lager sind alle Topp. Bis zum letzten Motorlauf lief alles leise. Daher wird der Motor nur neuabgedichtet (Simmerringe bzw. Hanfseil). Da wo möglich nehme ich moderne Dichtungsmittel wie die neuen Neoprendichtungen. Ebenso wird da, wo keine Dichtung sitzt aber Siff kommt, auch noch Motorsilikon seinen Einzug halten... :)


27.06.2016 14:38    |    sony8v

Servus

 

ich lese auch sehr gerne deine berichte die sind sehr spannend zu lesen :cool:

 

mal so nebenbei hast du noch nicht über einen motorständer nachgedacht der ist sehr praktisch:

 

http://www.ebay.de/.../201380248114?...

 

an so einen kannst du auch das getriebe anbauen um das neu abzudichten ;)


27.06.2016 17:43    |    Trottel2011

Och, ich glaube ich werde das nur einmal machen. Daher ist mir das Geld nicht wert. Wenn, dann würde ich mir eher einen Kran holen :D


27.06.2016 19:03    |    Hellhound1979

Motorständer fand ich super praktisch, hat mir ebenso als Getriebehalter gute Dienste geleistet.


27.06.2016 20:09    |    sony8v

ja so ein motorkran ist sehr vielseitig und nicht teuer ;)

 

hab mit dem kran auch schon schwere Sachen vonm Anhänger gehoben ;)


27.06.2016 20:14    |    Trottel2011

Vielleicht gönnt man sich ja doch ein Motorständer. Teuer sind sie ja auch nicht mehr. Aber den Motor darauf wuchten ohne Kran wird schwer ;)

 

Ich mache mir ur Sorgen um das Gewicht und der Länge des Motors... Das Gewicht ist ziemlich weit vorne... :)


27.06.2016 20:23    |    sony8v

den was ich verlinkt habe den hat ein kumpel von mir und der schraubt an amibigblock rum da wird dein 12 ender auch nicht schwerer sein ;)

ich würde meinen motorständer und motorkran nicht mehr missen wollen ;)

 

und wie du schreibst sind die nicht mehr teuer ;)

der kran auch nicht :

 

http://www.ebay.de/.../120944984386?...


27.06.2016 20:44    |    Trottel2011

Ein Bigblock V8 ist nicht so lng ;) Gewicht ist kein Problem :D


27.06.2016 21:10    |    Bord-Leser

Alles Gute noch mal schnell nachträglich ;-)

 

Mann, ich hab megarespekt vor dem was Du alles machst an dem Auto. Da steckt wirklich erkennbare Leidenschaft dahinter.. WOW!

 

liebe grüsse H.


28.06.2016 09:25    |    Kai R.

sind langsam richtig viele Teile, die Du da weggeschraubt hast. Großen Respekt, wenn Du das wieder zusammenbekommst ohne dass Teile übrig bleiben.


28.06.2016 09:54    |    Trottel2011

Es werden Teile übrigbleiben, weil ich manche wergsparen kann weil ohne Funktion :) Aber auch so werden Unmengen Schrauben über bleiben, weil ich eigebtlich alle Schrauben erneuere :)


28.06.2016 18:23    |    max.tom

Ahh der Kran iss super muss ich mir auch noch holen :)


15.07.2016 18:52    |    Trackback

Kommentiert auf: Auch Trottel können richtig liegen...:

 

Verkrustungen? Ad acta!

 

[...] aber das wird beides zeitgleich erledigt.

 

Aber kommen wir mal hier zum Thema. Die Verkrustungen und Verschlammungen am Motor sind soweit eigentlich beseitigt. Viel Bremsenreiniger von Würth (meiner Erfahrung nach der [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Ach, da ist ja ein Motor drunter!?"

Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 08.10.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: seit 10/2013

 

The New Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: -30 mm H&R Sportfedern, Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: seit 10/2018

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • Dr. Shiva
  • Sternfreund19
  • urogalski
  • lupusF
  • StockholmBMW
  • Michalito1
  • M2302
  • motorina
  • Sakir1

Repeating Vistors, my (463)

Ticker, the

Last Comments, the

Archives, the