• Online: 3.256

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

24.12.2009 10:38    |    andyrx    |    Kommentare (156)    |   Stichworte: Feiertage, Reisen, Umfrage, Urlaub, Weihnachten

Weihnachten und was mach ich nun...??

Moin Motortalker,

 

 

abgesehen von Heiligabend wo dann doch die wenigsten auf Achse sind,stellt sich doch so manch einer die Frage was macht man so an den Feiertagen....früher ging es dann auch schon mal auf die Rolle;)

 

die letzten Jahre sind wir auch oft über Weihnachten in die Berge gefahren und haben einen Urlaub draus gemacht....;)

 

hat sich diesmal Arbeitsbedingt nicht angeboten....also diesmal ganz normale häusliche (weiße) Weinachten;)

 

Frohe Weihnachten und schöne Feiertage @all

 

 

 

 

mfg Andy

 

 

Umfrage hinzugefügt-->achja Mehrfachauswahl ist möglich:cool:


03.12.2009 10:48    |    andyrx    |    Kommentare (17)    |   Stichworte: Ausland, Gesetze, Reisen, Vorschriften

Moin Motortalker,

 

 

wenn man denkt nur deutsche Bürokraten reiten den Amtsschimmel der sollte sich wundern was es blödsinnige Vorschriften und Gesetze in anderen Staaten und Ländern gibt:p

 

hier mal ein Artikel zu bei dem man aus dem Schmunzeln aber auch Kopfschütteln nicht mehr rauskommt...

 

 

Dass zu offenherzige Kleidung in islamischen Ländern, Drogenbesitz in Südostasien und Trunkenheit am Steuer generell zu erheblichen Problemen, oft sogar ins Gefängnis führen kann, dürfte sich herumgesprochen haben. Doch im Ausland lauern auch eine Reihe von Gesetzen und Vorschriften, die kurios erscheinen. In Dänemark etwa sind Autofahrer verpflichtet, vor dem Anfahren nachzusehen, ob niemand unter dem Wagen liegt, in Singapur wird das achtlose Wegwerfen von Kaugummis hart geahndet und in China darf ein ertrinkender Mensch offiziell nicht gerettet werden, weil ein Mensch nicht über Leben und Tod entscheiden soll, sondern das Schicksal.

 

oder auch die Amerikaner sind da Spezialisten drin:o

 

 

Am allerbuntesten treiben es in puncto Paragrafendschungel aber die US-Amerikaner. In Florida etwa darf man auf Parkplätzen kein Ständchen singen, wenn nur Badeshorts getragen werden. Alabama verbietet das Fahren eines Fahrzeugs mit verbundenen Augen. In New York herrschen strenge Auflagen, wie man sich zu begrüßen hat. Beziehungsweise wie nicht. Den Daumen in die Nase zu stecken und dabei mit den Fingern zu wackeln, ist in Manhattan und Brooklyn offiziell verboten. In der Bronx natürlich auch. So etwas gehört sich einfach nicht. Auch wenn sich beim Tanzen die beiden Partner in der Regel alles andere als belästigt fühlen, könnte die fehlende Distanz andere stören. Fanden zumindest die Gesetzgeber von Utah. Daher heißt es dort: Zwischen tanzenden Paaren muss so viel Abstand bestehen, dass "Tageslicht zu sehen ist". Noch mal zurück nach Alabama.

 

Ebenfalls völlig wahr ist ein italienisches Gesetz, das Männern das Tragen von Röcken verbietet. Streng traditionelle schottische Touristen sollten ihre Urlaubskleidung daher noch mal überdenken. Kleidervorschriften existieren auch in Thailand. Dort untersagt es ein Gesetz Einheimischen wie Touristen, ohne Unterwäsche das Haus oder Hotel zu verlassen. In Russland genießt das ordentliche Erscheinungsbild von Pkws oberste Priorität. Ist nämlich das (Leih-)Auto zu schmutzig, droht ein Bußgeld von bis zu 200 Euro.

 

den ganzen Artikel mit noch vielen mehr dieser abstrusen Gesetzgebung anderorts findet ihr hier-->http://reisen.t-online.de/.../index

 

was erscheint euch am bekloppesten von den ganzen Kuriositäten..??

 

kennt ihr von euern Reisen und Urlauben ähnliche Unsinnsgesetze oder Vorschriften..??

 

mfg Andy


04.11.2009 20:11    |    andyrx    |    Kommentare (167)    |   Stichworte: Alfa Romeo, Chianti, Fiat, Italien, Knoblauch, Lamm, Lancia, Pasta, Pizza, Reisen

Mahlzeit,

 

ich mag Italien nicht nur als Reiseziel sondern ich mag auch die italienische Küche....

 

hab mir gerade ne leckere Pizza von meinem Stamm Italiener gegönnt,sind fast immer mit denselben Auflagen die ich so wähle bestückt,heute--> Thunfisch,Zwiebeln,Knoblauch und scharfe Peperoni;)

 

aber auch Sardellen oder Garnelen esse ich gern auf der Pizza;)

 

ein wenig würzig bis scharf soll es halt sein,wenn es denn mal keine Pizza ist stehen bei mir auch Spaghetti Alio e Olio oder Penne Arabiata hoch in der Gunst,bei kalten Wetter dazu gerne auch mal einen Chianti oder Merlot.

 

bei den Fleischgerichten fallen mir da spontan auch mal Lammkotletts oder Lammfilet ein sowie Saltimboccca ala Romana ein:p

 

Knoblauch gehört stets dazu,das muss einfach sein...und der Espresso zum Schluss ohnehin;)

 

was sind so eure Favoriten beim Italiener bzw. was bestellt ihr so auf die Pizza...:D:D

 

mfg Andy


05.10.2009 00:23    |    andyrx    |    Kommentare (14)    |   Stichworte: Elsass, Mazda, Reisen, RX-7, Sportwagen, Turbo, Wankel, Wankeltreffen, Youngtimer

Hallo Motortalker,

 

das alljährlich Herbsttreffen des RX-7 Clubs führte uns diemal ins Elsass und auch dieses mal in badische (weil es beim letzten so schön war) mit einem interessanten Programm....wir besuchten im Elsass eine Festung der Maginot Linie,danach zur Weinprobe und abends eine gemeinsames Abendessen im Restaurant zur Linde in Steinbach.....am nächsten Tag ging es zum Schloss Solms wo wir die RX-7 alle platzieren durften und später in das Casino in Baden Baden um dieses zu besichtigen...;)

 

da ich viel beruflich um die Ohren hatte beschloss ich am Freitag abend zu fahren,es wurde 21.30 als ich das RX-7 Turbo Coupe anliess um den Trip anzutreten,in Hamburg war Shitwetter und der Süden verhiess gutes--->also die rund 700km angetreten.....:o

 

nun zu später Stunde war die Bahn frei und ich hatte es eilig,ab Hannover überholte mich ein weißer Nissan GT-R (ein beeindruckendes Auto) welches ich dann mal vor mir und mal hinter mir ja hatte (er hatte ein Überführungskenzeichen aus Hamburg) und so kam das wir Seite an Seite in Göttingen an der Tanke auffüllten...er hatte sein neues Autochen gerade abgeholt und war auf dem Weg nach Nürnberg er tankte 54 Liter nach und ich 53 Liter....macht bei mir einen Verbrauch von 18 Liter auf 100km....nunja es war sehr zügig wie gefahren wurde:D

 

um 2.30 war ich in einem Motel in Rastatt und es blieb auch weiterhin bei 18 Liter Verbrauch dafür standen auch öfter mal 240-260 auf dem Tacho dabei blieb ich auch paar Kilometer im Windschatten eines Mercedes ML 500 mit 388PS (5,8 Sek bis 100km/h und 250km/h Vmax) unglaublich wie der draufgetreten hat....denn es waren halt ein paar Kilometer zu bewältigen....;)

 

am nächsten Tag um 9.30 Treffen Baden-Baden Steinbach und eine wunderschöne Route am Rhein entlang ins Elsass,es galt die Festung Schoenenbourg zu besichtigen,die Maginot Linie war wohl einer der größten militärischen Irrtümer schlechthin....denn dieses imponierende Monstrum ist ein monumentales Bauwerk gigantischen Ausmaßes....und wurde im zweiten Weltkrieg schlicht umgangen indem die deutschen Truppen schlicht über Luxenburg und Belgien einmarschierten und Frankreich quasi schon verloren war als es an der Maginot Linie zur Schlacht kam welche nicht lange dauerte...

 

die Muntion welche dort zum Einsatz kam und die Geschütze hatten wahrhaft riesige Ausmasse und die Mauern der Festung (bis 30 Meter unter der Erde) waren bis zu 6 Meter dick....die Gänge sind 3,5 Kilometer lang...eine wahrhaft beeidruckende Besichtigung.

 

anschliessend ging es ins nahe liegende Restaurant zum elsässischen Flammkuchen essen,sehr lecker diese Mahlzeit...:)

 

Die Dörfer im Elsass sind wunderschön,und da mit vielen gepflegten Fachwerkhäusern und reichlich Blumenpracht versehen,auch sehr einladend;)

 

zurück am Startort wartete eine leckere Weinprobe mit Betriebsbesichtigung auf uns,und abends dann ein gemeinsames Buffet im Gasthaus ''zurLinde''

 

am nächsten Tag fuhr die Kolonne der RX-7 nach Baden Baden und stellte sich im Schlosspark von Schloss Solms auf einige interessierte Besucher schauten sich die RX-7 der Baujahre 1979-1995 auch mal an.....während wir dann ab 12.30Uhr ins Casino Baden Baden gingen zwecks Besichtigung....sehr beeindruckend,welcher Luxus und Eleganz damals schon im 18 Jahrhundert dort aufwartete und bis heute bewahrt wurde,die Bilder sprechen für sich....;)

 

gegen 14 Uhr startete ich dann die Rückreise nach Hamburg,da viel Verkehr nur wenige schnelle Etappen zuliess blieb es im Verbrauch diesmal mit 12-13 Liter moderat und erträglich so um 21 Uhr war ich dann im Hamburger Regen wieder zurück und tankte den RX-7 noch schnell voll und ab in die Garage und die A-Klasse wieder auf den Hof gestellt;)

 

mfg Andy


21.09.2009 23:29    |    andyrx    |    Kommentare (32)    |   Stichworte: cabrio, Kampen, Küste, Mazda, Nordsee, Reisen, RX-7, Sylt, Turbo, Westerland;Sportwagen, Youngtimer

Hallo

 

war ein paar Tage auf Sylt und habe dazu das RX-7 Cabrio mitgenommen,bei Kaiserwetter im Spätsommer die richtige Entscheidung....;)

 

war gar nicht so einfach noch ein Hotel zu bekommen,wir buchten dann das kleine aber feine Hotel Südwind am Rand von Westerland...liebevoll und stilsicher eingerichtet glänzt es mit einem super reichhaltigen Frühstücksbuffet und schnuckeligen aber recht kleinen Zimmern sowie einem sehr schönen Garten.

 

das Doppelzimmer ist mit 138.- Euro plus Kurtaxe von 6.- je Tag für Sylter Verhältnisse im mittleren Bereich anzusiedeln.

 

gerne wurden bei diesem schönen Wetter einige Touren kreuz und quer (besser gesagt längs) auf der Insel gemacht und alle 12 Orte mal angefahren.....am interessantesten sind sicherlich Kampen (mit der berühmten Wiskey Meile) und das rote Cliff sowie Keitum und List.....Westerland als Standort unseres Hotels natürlich ohnehin;)

 

die Orte Wenningstedt und Hörnum im Westen und Süden der Insel sind eher als bodenständig und familienfreundlich zu betrachten,die Orte im Osten wie Morsum,Munkmarsch oder Braderup und Archsum sind vorallem mit ihrer ländlichen Natürlichkeit und der Weite des Landes sehr schön.....Hotelansammlungen sind dort Fehlanzeige das läuft fast ausschliesslich über Ferienwohnungen und Appartements;)

 

Das rote Cliff ist mein Lieblingsort auf Sylt,markant und schroff fällt hier die Dünenlandschaft 20 Meter ab und eröffnet eine tolle Aussicht....auf den Strand und das Meer sowie auf Sonnenuntergänge die Scharen von Menschen allabendlich in ihren Bann ziehen...bei idealen Verhältnissen erscheint das Cliff rot und hat deshalb seinen Namen,unweit davon befindet sich die Sturmhaube ein bekannter Treff für Prominenz oder die sich dafür halten.

Ist das Wetter eher typisch norddeutsch stürmig und windig,dann ist die sensationelle Brandung an der Westküste sehenswert.....einen schönen Sonnenuntergang gibt es dann allerdings zumeist nicht,sondern eher markante Wolken und Wellen:o

 

Kampen ist vom roten Cliff nicht weit und die sogenannte Wisky Meile ist der Treffpunkt der High Society sowie der Reichen oder wohlhabenden Syltbewohnern mit ihren erst,zweit oder dritt Wohnsitz dort....die Fahrzeuge die man dort sieht stehen einem Nobelautohaus in nichts nach,Ferrari,Aston Martin,Porsche oder BMW M Modelle und Mercedes AMG in allen Varianten aber auch Exoten oder große stattliche Bentley oder Rolls Royce aber auch alle Arten von potenten SUV werden dann dort geparkt.....während man im Go Gärtchen einkehrt oder bei Leysiefer sein Mittagessen zu sich nimmt;)

 

Ich habe da auch keinerlei Hemmungen mich mit dem RX-7 dazwischen zu stellen,es weiss ohnehin niemand was dies für ein Auto ist:cool:

 

in Kampen wird der Wohlstand eher etwas extrovertiert gezeigt während in Keitum dass über ähnlich kaufkräftiges Klientel verfügt er als diskret zurückhaltender gelten darf;)

 

viele Häuser die um die 2-4 Millionen Euro kosten wirken von aussen recht klein,haben aber unterirdisch Schwimmbad/Sauna und mehrere Garagen zum Teil über 3 Etagen unter Tage;)

 

List auf Sylt ist vorallem bekannt durch die ehemals kleine Fischbude Gosh die ein wahrer Touristenmagnet geworden ist und heute ein kleines Fisch und Meeresfrüchte Imperium geworden ist....:cool:

 

zwischen Rantum und Hörnum liegt in den Dünen die mittlerweile schon fast berühmte Sansibar....im Keller unter den Dünen liegen ständig 3000 Flaschen bester Wein und die Küche hat eine legendären Ruf....viele Prominente zählt man hier zu den ständigen Gästen.

 

Sylt besticht aber primär durch seine großartige Dünenlandschaft und den 40 km langen endlosen Sandstrand....neben viel High Society sieht man hier auch viele Radler und Wanderer,oft auch schon mal im Rentenalter,die sich gerne die frische Seeluft um die Nase wehen lassen und auch die hohen Preise nicht abschreckt.

Ist die Sonne mal nicht da und es stürmt oder regnet,ist auch für Kurzweil gesorgt,denn der Wellengang und die Brandung die sich dann ergibt (an der Westküste) sind ebenfalls einen Blick wert und auf anderen Inseln weit weniger ausgeprägt.

 

 

Die Überfahrt mit dem Autozug über den Hindenburgdamm kostet für den PKW hin und zurück 83.- am Wochendende;)

 

im Sommer können da auch schon mal 2 Stunden Wartezeit anstehen...auch am Sonntag mussten wir einige Zeit warten.

 

auf dem Rückweg ging es über Bredstedt und Husum via St.Peter Ording und das Eider Sperrwerk nachhause......den Strandparkplatz in St-Peter Ording konnten wir uns kneifen weil durch starken Westwind das Wasser zu hoch auflief.

 

aber das Eidersperrwerk ist sehenswert,eine technische Meisterleistung wie dort Gezeiten und Strömung aber auch Hochwasserschutz praktiziert wird....ist schon eine beeindruckende Anlage und einen Zwischenstopp wert.

 

insgesamt mal wieder eine sehr schöne Tour bei besten Wetter;)

 

 

das passende Video dazu-->Klick

 

mfg Andy


21.09.2009 12:30    |    andyrx    |    Kommentare (84)    |   Stichworte: Diesel, Hybrid, Reisen, Sportwagen, Verbrauch, Vollgas

Hallo Motortalker,

 

ich fahre ja auch gerne mal schnell und sehe nicht so genau hin wenn die Verbrauchsanzeige die Fallsucht bekommt....und ja ich halte den aufgeladenen Diesel aufgrund seines geringen Verbrauchs auch unter Vollast für den idealen Reisedampfer,denn große Reichweite und guter Durchzug sind auf der Autobahn beim reisen wirklich von Vorteil...

 

hier die Legende....zu den Tabellen unten die schon älter sind (aus 2006) aber immer

noch interessant sind für diejenigen welche den Artikel damals und auch jüngstens nicht gelesen haben....

 

Gemessen wurde jeweils der Verbrauch in Litern auf 100 km bei gleichmäßig gehaltenen 80, 100, 130, 150, 180, 200, 220, 250 km/h und bei Höchstgeschwindigkeit.

 

Da die Auto Bild Ausgabe 19/2006 nicht mehr am Kiosk zu bekommen ist, der Test aber für viele hitzige Diskussionen unter Autofahrern und -fans gesorgt hat, hier noch einmal die ermittelten Werte.

 

BMW 530i Touring (258 PS, Schalter, Tempo: Liter Super Plus)

80: 8,2 -- 100: 9,3 -- 130: 11,7 -- 150: 14,0 -- 180: 17,5 -- 200: 20,1 -- 220: 24,3 -- VMax (250): 33,7

 

BMW 535d Touring (272 PS, Automatik, Tempo: Liter Diesel)

80: 6,9 -- 100: 7,6 -- 130: 8,9 -- 150: 10,1 -- 180: 12,6 -- 200: 14,6 -- 220: 17,0 -- VMax (250): 20,3

 

Mercedes 190 Vergaser (90 PS, Automatik, Tempo: Liter Super)

80: 8,0 -- 100: 8,7 -- 130: 10,3 -- 150: 12,2 -- 180: n.a. -- 200: n.a. -- 220: n.a. -- VMax (170): 14,5

 

Mercedes C 180 K (143 PS, Schalter, Tempo: Liter Super)

80: 7,4 -- 100: 7,7 -- 130: 8,2 -- 150: 8,8 -- 180: 10,0 -- 200: 12,7 -- 220: n.a. -- VMax (223): 18,1

 

Mercedes SLK 200 (163 PS, Schalter, Tempo: Liter Super)

80: 8,2 -- 100: 8,6 -- 130: 9,2 -- 150: 9,7 -- 180: 11,2 -- 200: 14,7 -- 220: n.a. -- VMax (226): 22,0

 

Opel Zafira II 1.8 (140 PS, Schalter, Tempo: Liter Super)

80: 6,2 -- 100: 7,4 -- 130: 9,9 -- 150: 12,2 -- 180: 17,2 -- 200: n.a. -- 220: n.a. -- VMax (197): 21,7

 

Opel Zafira II 1.9 CDTI (150 PS, Schalter, Tempo: Liter Diesel)

80: 4,3 -- 100: 5,3 -- 130: 7,0 -- 150: 8,9 -- 180: 11,8 -- 200: n.a. -- 220: n.a. -- VMax (202): 15,3

 

Peugeot 407 SW 140 (140 PS, Schalter, Tempo: Liter Super)

80: 6,5 -- 100: 7,6 -- 130: 10,1 -- 150: 13,0 -- 180: 18,7 -- 200: n.a. -- 220: n.a. -- VMax (209): 22,4

 

Peugeot 407 SW HDi 135 (136 PS, Schalter, Tempo: Liter Diesel)

80: 4,5 -- 100: 5,6 -- 130: 7,6 -- 150: 8,9 -- 180: 11,4 -- 200: n.a. -- 220: n.a. -- VMax (203): 14,1

 

Porsche 997 Carrera S (355 PS, Schalter, Tempo: Liter Super Plus)

80: 8,6 -- 100: 9,4 -- 130: 12,2 -- 150: 12,8 -- 180: 15,2 -- 200: 17,6 -- 220: 20,1 -- VMax (293): 37,0

 

Porsche Cayenne Turbo S (521 PS, Automatik, Tempo: Liter Super Plus)

80: 11,3 -- 100: 13,2 -- 130: 14,8 -- 150: 17,1 -- 180: 21,0 -- 200: 26,4 -- 220: n.a. -- VMax (270): 66,7

 

Toyota Prius I (113 PS, Automatik, Tempo: Liter Super)

80: 4,9 -- 100: 6,4 -- 130: 8,0 -- 150: 9,8 -- 180: n.a. -- 200: n.a. -- 220: n.a. -- VMax (170): 11,5

 

VW Golf V GT 2.0 TDI (170 PS, Schalter, Tempo: Liter Diesel)

80: 4,6 -- 100: 5,6 -- 130: 6,7 -- 150: 7,9 -- 180: 10,9 -- 200: 13,4 -- 220: 16,4 -- VMax (220): 16,4

 

VW Golf V GT 1.4 TSI (170 PS, Schalter, Tempo: Liter Super Plus)

80: 5,3 -- 100: 6,5 -- 130: 8,7 -- 150: 10,6 -- 180: 13,9 -- 200: 16,4 -- 220: 20,5 -- VMax (220): 20,5

 

VW Touareg V10 TDI (313 PS, Automatik, Tempo: Liter Diesel)

80: 9,1 -- 100: 11,3 -- 130: 12,9 -- 150: 16,4 -- 180: 20,1 -- 200: 25,5 -- 220: n.a. -- VMax (225): 31,2

 

VW Multivan T5 2.5 TDI (174 PS, Schalter, Tempo: Liter Diesel)

80: 6,6 -- 100: 7,4 -- 130: 10,1 -- 150: 13,0 -- 180: n.a. -- 200: n.a. -- 220: n.a. -- VMax (188): 19,6

 

 

Fazit: Je schneller man fährt, desto mehr verbraucht man. Eigentlich kein Wunder. Am besten, man vermeidet Vollgasorgien und fährt etwas langsamer, als das Auto kann. Dann spart man bei den meisten Modellen schon eine Menge Sprit.

 

Wie der Vergleich auch zeigt, sind die getesteten Dieselvarianten bei gleichmäßigen Geschwindigkeiten deutlich sparsamer als ihre gleichwertig motorisierten Benzinbrüder. Der Grund liegt nicht nur in der effizienteren Verbrennung des Kraftstoffs. Turbodiesel sind länger übersetzt als Benziner und müssen wegen ihres Drehmomentvorteils für vergleichbare Geschwindigkeiten weniger hoch drehen.

 

interessant auch die Werte des Toyota Prius der zwar absolut gesehen sehr sparsam ist,aber auf der Autobahn doch fehlplatziert wirkt.....denn der Minderverbrauch gegenüber dem Golf 1,4TFSI ist niedriger als gedacht und gegenüber den Dieselmodellen sogar eher höher....Hybridhype hin oder her,man sollte nicht vergessen dass einige User nicht nur in der City unterwegs sind und auch die Vmax von 175 km/h frustrierend niedrig ist.

 

mein BMW 325i Cabrio ist auf der Autobahn aufgrund des ellenlangen 5 Gangs sehr sparsam sofern ich nicht ständig im Kickdown Modus unterwegs bin...zwischen 160-200km/h mit Tempomat gefahren sind 10-12 Liter machbar,schalte ich oft zurück dann geht es rauf bis 13-14 Liter.

 

die Wankelmotor RX-7 gehen auf Strecke bis 25 Liter hoch....meist sind es bei zügiger Fahrt um die 160-200km/h aber so rund 16-17 Liter....

 

der Audi 2,5 TDi kam meist auf 10 Liter wenn ich schnell auf reisen war,der maximale Verbrauch auf Strecke waren mal 14,2 Liter Diesel als ich mit einem Schnitt von 175km/h von Varel nach Basel quer durch die Republik gesaust bin...sowas ist nur nachts möglich und sehr sehr selten...und mit einem TDI über 14 Liter zu verbrauchen schon sehr schwierig;)

 

wie sieht das mit dem Verbrauch unter Vollgas bei euch aus....??

 

 

mfg Andy


01.09.2009 00:35    |    andyrx    |    Kommentare (499)    |   Stichworte: Audi, Autobahn, Mazda, Reisen, RX-7, Sportwagen, Turbo, Überholprestige, Youngtimer

Hallo Motortalker,

 

am Sonntag hab ich einen Ausflug/Besuch zu meiner Tochter (Richtung Wilhelmshaven) gemacht,und in Ermangelung meines gewohnten und sehr flotten Reisedampfers dem Audi A4 2,5 TDI (retour an die Leasing) für solche Fahrten (250km) das Mazda RX-7 Turbo Coupe genommen,der zweifelsohne mein schnellstes Pferd im Stall ist.

 

die Mercedes B-Klasse die ich als Mietwagen für eine Woche hatte (heute abgegeben) lies ich bewusst stehen.....:cool:

 

Am Sonntagmorgen ca. 10 Uhr war extrem viel Reiseverkehr und die Autobahn A1 war wegen Brückenabriss ab Stuckenborstel in beiden Richtungen vollgesperrt....also die A7 bis Walsrode gefahren und dann die A27 bis Bremen hoch,sind zwar 70km mehr aber man fährt immerhin....wenn auch nur in der Kolonne auf der A7 mit rund 100km/h.

 

Da war sogar der RX-7 im Durst zurückhaltend:p

 

bis dahin jedenfalls:D:D

 

dann die A27 wieder rauf bis Bremen,die rudn 60km waren in ca.20 Minuten zurückgelegt und dies ohne große Bremsungen oder gefährliche Situationen....und das Überholen der (wenigen) Fahrzeuge ging ohne Ausbremsungen vonstatten....der flache und rote RX-7 hat ein exellentes Überholprestige die Lichthupe wurde so gut wie gar nicht benötigt und es wurde extrem schnell Platz gemacht,dies kenne ich von den anderen Fahrzeugen die ich habe nicht in dieser Form....der Audi ist auch nicht langsam gewesen aber das war in dieser Form nicht möglich.....das Überholprestige nicht vergleichbar.

 

auch wenn der Mazda RX-7 Turbo fast 20 Jahre alt ist,scheint die Sportwagen Silhouette und die flache Form in Verbindung mit dem knalligen Rot immer noch eine Wirkung zu haben....allerdings entspricht der Abzug bzw. die Beschleunigung auch heute noch der sportlichen Form und es gab an diesem Tag kein anderes Fahrzeug welches für Verlegenheit sorgte....der Spritverbrauch blieb mit rund 16 Liter auf 100km über die Gesamtstrecke von 250km noch im Rahmen da es über weite Strecken eben auch Speedlimit gab welches selbstredend eingehalten wurde.

 

Das Wort Überholprestige kenne ich eigentlich eher noch aus alten Autozeitschriften und fällt in Zeiten des Klimawandels nur noch selten,ich habe mich gestern daran erinnert.....denn meist muss man weit öfter bremsen weil jemand meint es ist ja noch viel Zeit;)

 

wie ergeht das euch auf der Autobahn wenn es mal zügig gehen soll...??

 

 

mfg Andy


21.08.2009 23:41    |    andyrx    |    Kommentare (22)    |   Stichworte: Navi, Navigation, Reisen, Stau, TMC, Umleitung

Hallo

 

bin heute mittag zur Prime Time (Freitagmittag) auf dem Weg von Frankurt nach Hamburg gewesen,die A5 ist eine echt üble Autobahn auf einen Freitag....nun gut im Mietwagen war ein Navi mit TMC installiert und ich hatte demzufolge auch die dynamische Routenführung aktiviert....bei Alsfeld wurde mir Stau signalisiert und es war auch kurz vor der Ausfahrt Alsfeld ein wenig Gedrängel sichtbar,also dort runtergefahren und getankt sowie kurz was gegessen....

 

Ich habe dann gedacht ach komm so schlimm wird es nicht sein und wollte die Auffahrt Richtung Kassel nehmen und stellte fest die ist wegen Bauarbeiten gesperrt:o

 

.....also nahm ich an,Ok fahr ich eine später auf,als ich über die Brücke fuhr sah dass der Verkehr aber auf der A5 rollte und keinerlei Problem bestand,aber ich bekam eines.....denn die empfohlene Umleitungsstrecke durch Alsfeld war der Horror,denn dort gab es nur Stau und teilweise stehender Verkehr durch Alsfeld hindurch,eine Stunde verlor ich auf diesen 10km :mad::rolleyes:

 

dann bei Hannover sollte ich Hannover/Anderten abfahren wegen Stau und auf die A37 fahren,diesmal ignorierte ich dieses,und stellte fest,eine sehr kluge Entscheidung,denn ausser 500 Meter stockenden Verkehr an der Verbindung zur A2 war da auch nichts.....;)

 

wer kennt das auch,auf völlig verstopften und überlasteten Umleitungsstrecken zu landen während es auf der Autobahn durchaus gut voran geht......man war ich geladen nach dem Horror in Alsfeld;)

 

am Ende war ich gut 7 Stunden unterwegs für eine Strecke die ich nachts auch schon in deutlich unter 4 Stunden gefahren bin...;)

 

mfg Andy


27.07.2009 12:04    |    andyrx    |    Kommentare (51)    |   Stichworte: Kreisel, Kreuzung, Reisen, Umfrage, Verkehr

Kreisverkehr oder Kreuzung??

Hallo

 

war ja Anfang Juli im Urlaub am schönen Garda See und bin dort ein wenig mit dem Cabrio unterwegs gewesen;)

 

auffällig in dieser Region,es gibt fast nur noch Kreisverkehr anstatt Kreuzungen und der Verkehr läuft einfach flüssiger,während in anderen Regionen Italiens noch kaum Kreisel zu finden und per Ampel geregelte Kreuzungen für Staus sorgen.

 

Auch in der Schweiz hat man schon sehr flächendeckend auf Kreisverkehre umgestellt....oder noch extremer sind die XXXL Kreisel in Paris,der am Champs Elysee hat mir dabei schon etwas respekt eingeflösst:D:D

 

Sicherlich ein Trend der auch hierzulande verstärkt Einzug halten wird und seine Wirkung zeigen wird.

 

Allerdings ist das nicht überall sinnvoll,denn auf Bundestrassen mit viel Verkehr muss der Vorrang gegenüber kleinen Nebenstrassen erhalten bleiben....sonst wird es sehr zäh auf der Hauptstrecke;)

 

Ich weiss,der Kreisverkehr ist nicht jedermanns Sache,einige haben es lieber klar mit Ampel geregelt und fühlen sich im Kreisel eher verunsichert....

 

alles eine Sache der Gewöhnung??

 

Kreisverkehr in Zukunft besser als Kreuzungen ??

 

was meint ihr...;)

 

mfg Andy


26.07.2009 19:26    |    andyrx    |    Kommentare (128)    |   Stichworte: 6 Zylinder, Cabrio, Diesel, Reisen, Roadster, Sound, Umfrage

Dieselmotor im Cabrio ja oder nein...??

Hallo

 

bin vorhin mit meinem BMW Cabrio an der Elbe gewesen...viele Cabrios waren heute unterwegs,an einer Ampel stand dann ein Audi 80 Cabrio neben mir,meine Frau sah sich um,und fragte mich ob das Nageln denn von dem Audi da kommen könnte,denn der höre sich eher an wie ein Lieferwagen;)

 

ich liess ihn ziehen und die beiden dünnen nach unten gekrümmten Rohre des Doppelauspuffs verieten tatsächlich den 90PS TDI Motor mit dem dieses Modell auch angeboten wurde....und heute sogar recht teuer gehandelt wird;)

 

Ich habe mir dazu noch nie so viele Gedanken gemacht,denn im Alltag fahre ich ja selbst einen 2,5TDI Avant der allerdings etwas neuer ist und bei weitem nicht so laut nagelt und als Avant nicht weiter stört.....

 

 

Reizvoll ist sicher der Verbrauch eines Dieselcabrios aber der Sound ist tatsächlich eher gewöhnungsbedürftig;)

 

bei den neueren Modellen ist es sicherlich weniger ein lautes Nageln sondern halt gar nichts,einfach kein Sound und der gehört bei einem Cabrio irgendwie schon dazu finde ich...:o

 

klar bei meinem 93er BMW E36 Cabrio ist der 2,5 Liter Benzinmotor immer noch ein Ohrenschmaus und beim RX-7 Cabrio mit dem Wankel ohnehin.....und ich lege durchaus auch wert darauf beim offen fahren etwas nettes zu hören zu bekommen,da kann dann die Musik auch durchaus mal weg bleiben;)

 

zu dem Thema auch mal ein interessanter Link--->Klick

 

Cabrio mit Diesel käme für mich aber dennoch nicht in Frage-->wie seht ihr das??

 

mfg Andy


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Renault

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Steam24
  • GrandPas
  • Erik-Yoschi
  • andyrx
  • Cumpadre
  • __NEO__
  • Bitboy
  • HemiV8
  • GT-600

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2249)

Archiv