• Online: 3.250

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

24.01.2022 12:56    |    andyrx    |    Kommentare (11.415)    |   Stichworte: 1 (JC), Kia, Konflikt, Krieg, NATO, Putin, Russland, Sorento, Ukraine

Konventionelle Kriegführung in heutiger Zeit noch realistisch??Konventionelle Kriegführung in heutiger Zeit noch realistisch??

Moin Motortalker,

 

 

Heute mal anderes Thema als Autos was wahrscheinlich nicht nur mich beschäftigt:o

 

 

Die Meldungen zum Konflikt der Ukraine mit Russland haben mittlerweile das Thema Corona Krise überrundet…..was einem durchaus grosse Sorgen macht.

 

In der heutigen Zeit ist ein Krieg der großen Blöcke eigentlich nicht mehr zu gewinnen ohne die Existenz der gesamten Menschheit zu gefährden.

 

Trotz Abrüstung der letzten Jahre ist genug Vernichtungspotential vorhanden um einander Auszulöschen …..manchmal fragt man sich wessen Geistes Kind da mit einer solchen Verantwortung unterwegs ist.

 

Manchmal sehe ich Parallelen zum Handeln von Hitler der sich auf ähnlichen Weg Österreich und einen Teil Tschechiens einverleibt hat ohne nennenswerten Wiederstand…..nur das waren andere Zeiten mit anderen Waffen ….da gab es noch keine Interkontinentalraketen.

 

Ich halte die NATO bei den konventionellen Waffen derzeit für nicht besonders schlagkräftig ….und nicht unbedingt vorbereitet auf eine militärische Auseinandersetzung….Setzt da Putin drauf ??

 

 

Unsere Außenministerin war ja kürzlich in Moskau ….hat sie mich positiv überrascht mit ihrem Auftritt den ich ihr nicht zugetraut hätte….aber ich denke das es egal war was sie dort gesagt hat denn Russland nimmt Deutschland bzw. Europa gar nicht ernst Sonden will nur mit dem Chef sprechen also mit den USA.

 

Ein wenig erinnert dies mich ein wenig an die Kuba Krise damals….damals wollten die USA keine Atomwaffen vor der Tür und die Russen möchte keine Nato direkt vor der TÜR ….dabei ist das in Zeiten von Raketen die egal wo abgeschossen jedes beliebige Ziel in der Welt erreichen können Unsinn ….:confused:

 

sprich eigentlich scheiss egal….und Streit um des Kaisers Bart.

 

Ist konventionelle Kriegsführung in heutigen Zeiten überhaupt noch denkbar ….erinnert mich irgendwie an Bankräuber in heutiger Zeit mit Hände hoch und Geld her….Gauner mit etwas Grips wissen das diese Art von Überfall eher albern ist und so gut wie nie erfolgreich ist.

 

Alles ein großer Blöff ??

 

Eure Meinung zu diesem Thema interessiert mich….

Hat Dir der Artikel gefallen? 12 von 15 fanden den Artikel lesenswert.

23.06.2022 19:41    |    andyrx

Mir gefällt das Krisenmanagement der Regierung überhaupt nicht …..wenn man doch nur mal 2014 zugehört hätte —} https://www.youtube.com/watch?v=wtgkIfcSaSY

 

Wenn man den Schulterschluss mit der Ukraine verspricht und Waffen liefert die Putin daran hindern eine schnelle Entscheidung herbei zu führen ….dann muss man mit allem rechnen wo wir verwundbar oder erpressbar sind und der schwächste Punkt ist nunmal die Energieversorgung…..das ganze Gelaber mit Atomwaffen usw. Ist Blabla ….der weiche Punkt ist unsere Energieversorgung.

 

Solange man keinen Plan B hat muss man sich frühzeitig auf auf ein Szenario ohne russisches Gas einstellen ….Gasspeicher leer hätte tief blicken lassen müssen.

 

Frühzeitig darüber nachdenken ob die Atomkraft weiter laufen kann …..Gasfeld Nordsee erschließen ,Kohle einplanen ,Energie sparen etc……seit 24.2 wurde ein Gezeitenwechsel angekündigt da dachte ich man verstanden um es es geht und Putin gründlich studiert und analysiert und auch die eigene Situation realistisch eingeschätzt …..nee nichts ist der Fall.

 

Warum hat man Nordstream 2 nicht in Betrieb genommen und genutzt um die Speicher randvoll zu machen …..dicht machen hätte man die auch später noch …..ein bisschen schlitzohrig und clever aber auch überlegt und pragmatisch handeln.

 

Krise managen traue ich kaum jemanden dort zu …..Scholz schon gar nicht.

23.06.2022 19:44    |    der_Nordmann

Zitat:

@BaldAuchPrius schrieb am 23. Juni 2022 um 19:24:16 Uhr:

Zitat:

@der_Nordmann schrieb am 23. Juni 2022 um 19:21:49 Uhr:

...

 

Was hat die schulische Ausbildung mit der politischen Tätigkeit zu tun?

...

Es geht wohl weniger darum, ein abgeschlossenes Studium vorweisen zu können, sondern überhaupt irgendeinen Beruf erlernt/studiert und vor allem, auch eine gewisse Zeit ausgeübt zu haben.

 

Ein Studium abzubrechen ist kein Beinbruch, und keine Schande. Danach aber nichts anderes zu machen, das lässt dann tief auf den Charakter blicken.

Jeder deiner oben genannten hat div. Berufe ausgeübt.

Da von nichts anderes zu reden hat schon ein gewisses Geschmäckle

23.06.2022 19:44    |    Poloman59

Siehe Anlage….


Bild

23.06.2022 19:47    |    der_Nordmann

Zitat:

@Poloman59 schrieb am 23. Juni 2022 um 19:44:49 Uhr:

Siehe Anlage….

Und weiter?

23.06.2022 19:51    |    5sitzer

Die Speicherkapazität beträgt rund 23 Mrd m3 dem steht ein Verbrauch von knapp 90 Mrd m3 entgegen.

Sollte Putin tatsächlich den Hahn abdrehen wären es wenige Tage früher bis der Speicher leer ist. Kein Grund NS2 zum Auffüllen zu aktivieren.

23.06.2022 21:29    |    andyrx

23.06.2022 21:54    |    flex-didi

Zitat:

@der_Nordmann schrieb am 23. Juni 2022 um 16:42:52 Uhr:

Zitat:

@flex-didi schrieb am 23. Juni 2022 um 16:40:56 Uhr:

wow 8 im blick dazu in einer/welchen Stadt ?

 

hier im GG-Bereich verfolge ich das auch, lässt aber noch übelst zu wünschen übrig !

mit denkmalschutz dauert es hier bei einer besonders+kostenintensiv...

225t Einwohner in SH.

Mal sehen ob du drauf kommst?;)

keine ahnung, müßte ich googlen und zeigt dann...

 

246.601 Kiel

215.846 Lübeck

 

bzw. 2040 leben 225.00 Einwohner in Lübeck

 

also ?

23.06.2022 22:14    |    jw61

Nee, ich tippe auf Kiel.

 

Münte würde mir jetzt noch als gelernter Arbeiter und Schröder aus einfachen Verhältnissen kommend einfallen...aber egal...Politik ist mittlerweile auch ein Beruf...und über Neider/Hater lachen die...völlig zurecht...Schul- und Ausbildungsabbrecher würden wohl kaum soweit kommen.

 

DEU Gasspeicherkapazitäten würden bei voll für 2 Wintermonate reichen, derzeit sind wir bei 58% (Vorjahr 38%)...Wartungsarbeiten und damit Stopp fanden jedes Jahr statt.

23.06.2022 22:57    |    mozartschwarz

Realitätsverlust? Benannte Personen haben keinerlei abgeschlossene Ausbildung. Weder akademische, handwerklische, politische… Einen Schulabschluss, fertig. Gilt so weder für Münte und schon garnicht für Schröder.

23.06.2022 23:00    |    5sitzer

23.06.2022 23:30    |    jw61

Zitat:

@mozartschwarz schrieb am 23. Juni 2022 um 22:57:50 Uhr:

Realitätsverlust? Benannte Personen haben keinerlei abgeschlossene Ausbildung. Weder akademische, handwerklische, politische… Einen Schulabschluss, fertig. Gilt so weder für Münte und schon garnicht für Schröder.

Mal wieder Schwierigkeiten mit dem Lesen und Verstehen?

24.06.2022 02:52    |    mozartschwarz

Natürlich, du konstruierst kurzerhand aus der reinen Tätigkeit den Beruf bzw. die Ausbildung… Sie haben aber keine Ausbildung, sondern Die abgebrochen. Sind also als Ausbildungsabrecher soweit gekommen. Deckt sich ja auch eigentlich mit deiner Einschätzung zu Politikern. In der freien Wirtschaft hätten Sie so erstmal keine Chance.

Für ein Führungsamt innerhalb der Grünen scheint es aber fast Voraussetzung zu sein.

24.06.2022 06:01    |    der_Nordmann

Zitat:

@mozartschwarz schrieb am 24. Juni 2022 um 02:52:22 Uhr:

Natürlich, du konstruierst kurzerhand aus der reinen Tätigkeit den Beruf bzw. die Ausbildung… Sie haben aber keine Ausbildung, sondern Die abgebrochen. Sind also als Ausbildungsabrecher soweit gekommen. Deckt sich ja auch eigentlich mit deiner Einschätzung zu Politikern. In der freien Wirtschaft hätten Sie so erstmal keine Chance.

Für ein Führungsamt innerhalb der Grünen scheint es aber fast Voraussetzung zu sein.

Falsch....gibt genug Selbstständige die erfolgreich in einem Bereich sind, der so gar nichts mir der schulischen oder beruflichen Ausbildung zu tun hat.

 

Ausbildung ist wichtig, ja!

Aber wenn man nicht ganz auf den Kopf gefallen ist, kann man auch ohne oder mit geringer Ausbildung sehr erfolgreich sein.

24.06.2022 08:34    |    BaldAuchPrius

Zitat:

@der_Nordmann schrieb am 23. Juni 2022 um 19:44:13 Uhr:

Zitat:

@BaldAuchPrius schrieb am 23. Juni 2022 um 19:24:16 Uhr:

 

 

Es geht wohl weniger darum, ein abgeschlossenes Studium vorweisen zu können, sondern überhaupt irgendeinen Beruf erlernt/studiert und vor allem, auch eine gewisse Zeit ausgeübt zu haben.

 

Ein Studium abzubrechen ist kein Beinbruch, und keine Schande. Danach aber nichts anderes zu machen, das lässt dann tief auf den Charakter blicken.

Jeder deiner oben genannten hat div. Berufe ausgeübt.

Da von nichts anderes zu reden hat schon ein gewisses Geschmäckle

Ich hatte keinen benannt ... bisher.

 

aber bitte: Was hat eine Frau Baerbock bitte geleistet. "Vorzimmerdame" bei der EU zählt dabei nicht, das war schon ein Versorgungsposten der Politik. Also in welcher Firma ist sie welchem Job nachgegangen, nachdem sie unvollendet die Uni verließ? Wir reden schließlich von echter Arbeit, die jemanden in die Lage versetzt, sinnvolle politische Entscheidungen zu treffen, da scheiden alle politischen Tätigkeiten aus.

24.06.2022 08:41    |    BaldAuchPrius

Zitat:

@Poloman59 schrieb am 23. Juni 2022 um 19:44:49 Uhr:

Siehe Anlage….

Danke.

 

Was folgt daraus?

 

Wer keinen Beruf erlernt hat, kann zwangsläufig auch keinen ausgeübt haben, logisch, oder?

24.06.2022 08:52    |    Schwarzwald4motion

Wenn man sich viele erfolgreiche Leute anschaut Haben Sie oft während des Studiums ihre Zukunft für sich entdeckt und nicht zu Ende studiert, das ist eher der Traum der Eltern.

Wenn man natürlich selbst kein Plan hat ist es hilfreich sich am Main Stream zu orientieren Und zumindest auf dem Papier was herzumachen.

 

Aber natürlich wäre Raab besser Metzger geworden, Darin wäre er sicher ganz hervorragend gewesen und uns wäre einiges erspart geblieben.

24.06.2022 08:53    |    BaldAuchPrius

Zitat:

@jw61 schrieb am 23. Juni 2022 um 22:14:40 Uhr:

...aber egal...Politik ist mittlerweile auch ein Beruf...

Sie selber reden vom "Berufspolitikertum". Tatsächlich, zumindest vom Ursprung her ist eine politische Tätigkeit allerdings ein Dienst am Staat, ganz ursprünglich (man betrachte die Wiege der Demokratie, das antike Griechenland, bzw. die Stadtstaaten, die es darstellten), sogar ein ehrenamtlicher, es war sogar explizit verboten, für politische Tätigkeiten bezahlt zu werden.

 

Zitat:

und über Neider/Hater lachen die...völlig zurecht...

Das ist immer bequem, gell, schnell ne Schublade auf, und die, die die Wahrheit sprechen schnell diffamieren, schon hat sich die Diskussion erledigt.

Wenn ich mal von mir persönlich ausgehe, dann muss ich dir sagen, dass ich keinen Politiker wegen irgendwas beneide, denn für mich ist es wichtig, mir morgens beim Rasieren ins Gesicht schauen zu können, das ist mir sogar so wichtig, dass ich schon "gut bezahlte" Jobs fristlos gekündigt habe, weil von mir verlangt wurde, unredlich oder unethisch zu handeln. So viele materielle Güter gibt es im ganzen Land nicht, um mich derart selbst zu demütigen.

Und Hass? Hass ist eine grundlose Aversion. Ich glaube kaum, dass wenn man objektives Versagen feststellt, grundlos handelt. In jeder Firma würde ein leitender Angestellter (nichts anderes sind Politiker eigentlich) aber sowas von im hohen Bogen fliegen, wenn er solche Böcke schösse, wie große Teile der Politik.

 

Zitat:

Schul- und Ausbildungsabbrecher würden wohl kaum soweit kommen.

Wurde dir ja nun schon von einigen dargelegt ... kannst du diese Darlegungen widerlegen? Dann nur zu, bin gern bereit, ebenso öffentlich Abbitte zu leisten.

 

Zitat:

DEU Gasspeicherkapazitäten würden bei voll für 2 Wintermonate reichen, derzeit sind wir bei 58% (Vorjahr 38%)...Wartungsarbeiten und damit Stopp fanden jedes Jahr statt.

Und wenn sie zu 100% gefüllt wären, dann wäre die Kacke ebenso am Dampfen...

24.06.2022 08:57    |    BaldAuchPrius

Zitat:

@der_Nordmann schrieb am 24. Juni 2022 um 06:01:08 Uhr:

...

 

Falsch....gibt genug Selbstständige die erfolgreich in einem Bereich sind, der so gar nichts mir der schulischen oder beruflichen Ausbildung zu tun hat.

 

Ausbildung ist wichtig, ja!

Aber wenn man nicht ganz auf den Kopf gefallen ist, kann man auch ohne oder mit geringer Ausbildung sehr erfolgreich sein.

Das ist natürlich vollkommen richtig.

 

Dann mal los: welche erfolgreiche selbständige Tätigkeit kann auch nur einer der inzwischen angeführten Politniks nachweisen? welche Firmen haben sie aufgebaut und zur Blüte gebracht?

Wo sind sie die echten, nachprüfbaren Leistungen und Verdienste?

24.06.2022 09:02    |    Schwarzwald4motion

Zitat:

@BaldAuchPrius schrieb am 24. Juni 2022 um 08:53:58 Uhr:

…dann muss ich dir sagen, dass ich keinen Politiker wegen irgendwas beneide...

Und Populisten gehören mindestens bemitleidet ;)

 

Aber auch bei den Politikern würde ich doch ein klein wenig nach den Intentionen schauen, manche haben schon einen Drang der auf den zweiten Blick ziemlich fragwürdig ist.

Aber ist dann natürlich nicht eine Kategorie um ihn zu beneiden sondern meinen Respekt infrage zu stellen, jedoch Unabhängig davon ob derjenige die gleiche politische Überzeugung vertritt wie ich.

24.06.2022 09:04    |    BaldAuchPrius

Zitat:

@Schwarzwald4motion schrieb am 24. Juni 2022 um 08:52:50 Uhr:

Wenn man sich viele erfolgreiche Leute anschaut Haben Sie oft während des Studiums ihre Zukunft für sich entdeckt und nicht zu Ende studiert,

Und, wer wird da gleich zu Anfang genannt?

Zuckerberg, dessen Fratzenbuch gerade langsam in sich zusammenfällt?

Gates, der nichts konnte, aber neben Glück auch eine gehörige Portion Kaltschnäuzigkeit hatte. Es wird gern vergessen, dass MS DOS nicht Gates Verdienst war, sondern, dass er es für angeblich 50.000$ von seinem "Schöpfer" abkaufte, der selbst nicht verstanden hatte, was er da erschaffen hatte.

 

Von den meisten anderen schreibt dein Artikel, dass sie sehr wohl eine Ausbildung haben, Obermann, z.B.

 

Und Menschen wie Steve Jobs... er war ein exzellenter Verkäufer, der hätte sogar dem Teufel Weihwasser für teuer Geld verkaufen können. In sofern ein Genie. stimmt.

24.06.2022 09:17    |    NDLimit

Dank solcher tollen Beiträge wie hier hier zuletzt gelesen, melde ich ich mich mal hier ab.

24.06.2022 09:18    |    Schwarzwald4motion

Zitat:

@BaldAuchPrius schrieb am 24. Juni 2022 um 09:04:44 Uhr:

Und, wer wird da gleich zu Anfang genannt..

Der Link war doch nur ein Beispiel zum untermalen, es gab vor einiger Zeit mal ein Bericht übers Silicon Valley wie es entstand, das war schon sehr interessant wie gegen den Strom mit unkonventionellem denken (früher sinnigerweise Querdenken genannt) erfolgreiche Lösungen gefunden wurden.

 

Allerdings frage ich mich gerade inwieweit das mit der Ukraine zu tun hat.

24.06.2022 10:40    |    BaldAuchPrius

Zitat:

@Schwarzwald4motion schrieb am 24. Juni 2022 um 09:02:22 Uhr:

Zitat:

@BaldAuchPrius schrieb am 24. Juni 2022 um 08:53:58 Uhr:

…dann muss ich dir sagen, dass ich keinen Politiker wegen irgendwas beneide...

Und Populisten gehören mindestens bemitleidet ;)

 

Aber auch bei den Politikern würde ich doch ein klein wenig nach den Intentionen schauen, manche haben schon einen Drang der auf den zweiten Blick ziemlich fragwürdig ist.

Aber ist dann natürlich nicht eine Kategorie um ihn zu beneiden sondern meinen Respekt infrage zu stellen, jedoch Unabhängig davon ob derjenige die gleiche politische Überzeugung vertritt wie ich.

Du schreibst von Respekt.

 

Meinen Respekt kann sich jeder Politiker ganz ohne große Anstrengungen erwerben, er muss nur die 3 Grundtugenden eines guten Politikers leben, die da sind:

 

- Ehrlichkeit (Ich kann jede schlechte Nachricht ertragen, aber ich toleriere keine Lüge, egal aus welchem Beweggrund sie ausgesprochen wird)

- Echtheit (Nichts ist schlimmer als der Politiker, der vor der Wahl und vor der Kamera "A" sagt, dann aber "B" tut. Ich muss mit einem Politiker nicht gleicher Meinung oder Auffassung sein, um ihn zu respektieren, aber wer angeblich "zu meinem Wohl..." dann tatsächlich zu meinem Schaden agiert, schürt bei mir Wünsche nach der Mistgabel...)

- Transparenz (Letztendlich sind Politiker nichts anderes als Angestellte des Volkes, somit sind sie dem Volk rechenschaftspflichtig, und das lückenlos. Dinge wie "Geheimverträge" oder geschwärzte Dokumente gehen absolut nicht. Wenn die (auch) in meinem Namen etwas beschließen oder unterschreiben, dann habe ich verdammtnochmal das Recht, zu erfahren, was sie da unterschrieben haben, und wie es zustande gekommen ist.)

 

Um diese Grundvoraussetzungen zu erfüllen, muss man nichts Besonderes können, nicht übermäßig viel wissen, kein Intelligenzbolzen sein, das kann jeder 14 Jährige!

24.06.2022 11:15    |    Swissbob

Im Beruf erfolgreiche Politiker wirst Du primär in der Schweiz ( und dort insbesondere bei der FDP und SVP) finden.

24.06.2022 11:19    |    BaldAuchPrius

Das freut mich ehrlich für die Schweiz, nur leider hab ich als Deutscher davon nix ;)

24.06.2022 11:55    |    jw61

Paradoxerweise sind Typen, die meinen einem die Welt erklären zu können, an ihrem eigenen Leben wegen Überforderung gescheitert...die größten Schreihälse meist ganz vorne weg.

24.06.2022 14:07    |    BaldAuchPrius

Aber eigentlich, wurde ja berechtigt eingeworfen, geht es ja hier primär um die Ukraine und Russland.

 

Und was wurde uns da bei Lanz verkündet?

Zitat:

https://www.msn.com/.../ar-AAYOylz?...

 

Selenskyj sei "ein sehr talentierter Kommunikator", befand Kortas, genau wie viele der Ukrainer, die man hierzulande in den Medien wahrnehme: "Die Ukraine gewinnt diesen Informationskrieg an allen Fronten", sagte sie. Sie habe versucht, in Krankenhäuser zu kommen, "aber das wird einem nicht so leicht gemacht". Die Ukraine wolle ihren Verlust nicht zeigen: "Es denken immer alle, es läuft. Aber es läuft nicht gut", bilanzierte sie.

Echt jetzt?

 

Dazu passt dann, was uns der Spiegel mitteilt:

Zitat:

https://www.msn.com/.../ar-AAYNXx5?...

 

Vier Monate nach Kriegsbeginn hat die Ukraine den Rückzug ihrer Truppen aus der umkämpften Stadt Sjewjerodonezk im Osten des Landes angeordnet. Russland könnte nun bald ganz Luhansk erobern. ...

Es gab schon mal einen, der sich bis in den Untergang "gesiegt" hat. ... zumindest im Radio.

 

Gut finde ich das Ganze dennoch nicht. Selbst wenn auf irgendeinem Status Quo Russland zum Sieger erklärt würde... Man würde nur ein Pulverfass schaffen, damit ist keinem gedient. Der Ukraine nicht, Russland nicht, und letztlich Europa auch nicht.

24.06.2022 14:10    |    andyrx

Der Ton wird rauer und der Diskussionsstil deutlich unentspannter ….. Desweiteren sind wird doch sehr weit weg vom eigentlichen Thema ;)

 

Ich hoffe das kommt auch ohne weitere moderative Eingriff wieder auf den rechten Weg hier ;)

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andyrx

 

MT-Moderation

24.06.2022 14:16    |    BaldAuchPrius

sorry

24.06.2022 14:49    |    mozartschwarz

Hab ich nie verlassen… Also gibt es keinen Grund für ein sorry.

24.06.2022 15:03    |    mozartschwarz

Zitat:

@BaldAuchPrius schrieb am 24. Juni 2022 um 14:07:09 Uhr:

Zitat:

https://www.msn.com/.../ar-AAYNXx5?...

 

Vier Monate nach Kriegsbeginn hat die Ukraine den Rückzug ihrer Truppen aus der umkämpften Stadt Sjewjerodonezk im Osten des Landes angeordnet. Russland könnte nun bald ganz Luhansk erobern. ...

Es gab schon mal einen, der sich bis in den Untergang "gesiegt" hat. ... zumindest im Radio.

 

Gut finde ich das Ganze dennoch nicht. Selbst wenn auf irgendeinem Status Quo Russland zum Sieger erklärt würde... Man würde nur ein Pulverfass schaffen, damit ist keinem gedient. Der Ukraine nicht, Russland nicht, und letztlich Europa auch nicht.

Befriedet dürfte man die Ukraine über Jahrzehnte nichtmehr bekommen. Dafür müsste Putin vollumfänglich verlieren, was glaube ich niemand wirklich für möglich hält.

Die Ukraine hindert Putin allerdings durch die Truppenbindung an weiteren Angriffen auf andere Staaten.

24.06.2022 17:06    |    Timbow7777

Leider gibt es auch einige Staaten, die ihr Glück als Kriegsgewinnler suchen...

 

https://www.n-tv.de/.../...-Ol-in-Europa-verkauft-article23415244.html

24.06.2022 18:04    |    BaldAuchPrius

@Timbow7777

 

Das sagen Sanktionskritiker schon lange, aber das wurde als Schwurbelei abgetan.

 

OK, nun eben die Bestätigung über ntv.

24.06.2022 18:11    |    andyrx

von den Raketen müssten die Russen ein paar mehr haben —} https://www.t-online.de/.../...lich-um-explosion-am-falschen-ziel.html

25.06.2022 12:08    |    mozartschwarz

Sicherlich ein Angebot nach Regierungsgeschmack :D

 

https://www.spiegel.de/.../...b0f096e7-b400-43f0-8ceb-4c88332b5719-amp

25.06.2022 12:22    |    jw61

Im Hintergrund läuft mehr, als es manchen hier lieb ist :D;)

 

https://www.spiegel.de/.../...n-a-6cad42da-2bb0-4b8c-85f6-14ea101977ff

Deine Antwort auf "Ukraine / Russland —>> was ist da los ??"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Subaru

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Schwarzwald4motion
  • Breadpitt
  • dolofan
  • albert1955
  • Kasperl 145
  • jw61
  • TT-Eifel
  • Steam24
  • der_Nordmann

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (1555)

Archiv