• Online: 1.806

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

14.06.2008 20:34    |    andyrx    |    Kommentare (313)    |   Stichworte: 2 (FC), Mazda, Raser, RX-7, Schleicher, Sportwagen, Tempolimit, Umfrage, Youngtimer

Tempolimit ja oder nein

A7 Hannover-Hamburg Pfingsten
A7 Hannover Hamburg Pfingsten

Hallo

 

wie auch schon in der Umfrage Tempolimit ja oder nein oft zu lesen und kontrovers diskutiert,flammt in den Medien die Thematik Tempolimit stets neu auf und sorgt für Aufruhr...:rolleyes:

 

nun ich bin bekennender TL Gegner und bin der Meinung das es in Deutschland genug Regeln und Verbote gibt und wir auch hierzulande bestens mit der bestehenden Regelung zurechtkommen...;)

 

Paragraph 1 der Stvo

 

Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)

I. Allgemeine Verkehrsregeln

 

§1 Grundregeln

 

(1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.

 

(2) Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, daß kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

 

 

und die Beachtung des Rechtsfahrgebotes §2 Stvo

 

§ 2 Straßenbenutzung durch Fahrzeuge

(1) 1Fahrzeuge müssen die Fahrbahn benutzen, von zwei Fahrbahnen die rechte. 2Seitenstreifen sind nicht Bestandteil der Fahrbahn.

(2) Es ist möglichst weit rechts zu fahren, nicht nur bei Gegenverkehr, beim Überholtwerden, an Kuppen, in Kurven oder bei Unübersichtlichkeit.

(3) Fahrzeuge, die in der Längsrichtung einer Schienenbahn verkehren, müssen diese, soweit möglich, durchfahren lassen.

(3a) 1Bei Kraftfahrzeugen ist die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen. 2Hierzu gehören insbesondere eine geeignete Bereifung und Frostschutzmittel in der Scheibenwaschanlage. 3Wer ein kennzeichnungspflichtiges Fahrzeug mit gefährlichen Gütern führt, muss bei einer Sichtweite unter 50 m, bei Schneeglätte oder Glatteis jede Gefährdung anderer ausschließen und wenn nötig den nächsten geeigneten Platz zum Parken aufsuchen.

(4) 1Radfahrer müssen einzeln hintereinander fahren; nebeneinander dürfen sie nur fahren, wenn dadurch der Verkehr nicht behindert wird. 2Sie müssen Radwege benutzen, wenn die jeweilige Fahrtrichtung mit Zeichen 237, 240 oder 241 gekennzeichnet ist. 3Andere rechte Radwege dürfen sie benutzen. 4Sie dürfen ferner rechte Seitenstreifen benutzen, wenn keine Radwege vorhanden sind und Fußgänger nicht behindert werden. 5Das gilt auch für Mofas, die durch Treten fortbewegt werden. 6Außerhalb geschlossener Ortschaften dürfen Mofas Radwege benutzen.

(5) 1Kinder bis zum vollendeten 8. Lebensjahr müssen, ältere Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr dürfen mit Fahrrädern Gehwege benutzen. 2Auf Fußgänger ist besondere Rücksicht zu nehmen. 3Beim Überqueren einer Fahrbahn müssen die Kinder absteigen.

 

 

sollten eigentlich ausreichen um einen vernünftigen Umgang mit Differenzgeschwidnigkeiten auf den Autobahnen sicherzustellen...;)

 

weder aus ökologischer Sicht noch aus aus den Unfallzahlen oder Unfallopferzahlen hierzulande gibt es zwindend

eine Notwendigkeit für eine solch einschneidende Massnahme...wie ein generelles Tempolimit.

 

Die steigenden Spritpreise regulieren einiges von selbst dennoch kann heute jeder wählen ob er spritsparend oder eben auch mal zeitsparend unterwegs sein will...;)

 

Ich denke wir haben in Deutschland genug Regulierung bis ins kleinste Detail erfahren dürfen und es muss nun nicht aus Europa im Zuge der Gleichschaltung auch noch dieses unnötige TL aufgezwungen werden...;)

 

wer langsam fahren möchte kann dieses tun und wer es etwas schneller möchte oder eiliger braucht kann dieses für sich entscheiden und dabei sollte es aus meiner Sicht auch bleiben;)

 

Auf einer leeren Autobahn braucht mir keiner das Denken abnehmen und auch nicht erzählen wollen das dies eine Gefahr für Leib und Leben darstellt.

 

wie dieses freie fahren auf Langstrecke von Vorteil sein kann hab ich hier mal ausführlich beschrieben

 

wie seht ihr dieses Thema??

 

mfg Andy

Pfingsttreffen 2008 127.jpg (643 mal heruntergeladen)
Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

14.06.2008 21:39    |    Multimeter31326

Wenn sich alle an §1 halten täten wäre in der tat kein Tempolimit nötig. Da es aber leider keiner tut, ist es sehr wohl nötig. Unvernunft und asotiales Verhalten sind weder Bildungsniveau abhängig noch, haben etwas mit dem Einkommen des betreffenden zutun.

Da kann auch ein Tempolimit nur ein Feigenblatt sein! Was nützt ein Tempolimit wenn es nicht durchgesetzt wird? NICHTS!

 

Also besser wäre, wir würden uns an §1 halten und es wäre kein Tempolimit nötig.


14.06.2008 22:21    |    Standspurpirat6696

das problem der deutschen ist, das er ohne regeln und § sehr schlecht schlafen kann. er muss alles geregelt haben um glücklich zu sein.

 

und nur unsichere fahrer fordern ein tempolimit. auch wenn sich es sich nicht eingestehn wollen das die nicht die besten autofahrer sind.

 

 

p.s. aber das fotografieren während der fahrt ist in D leider verboten. :D


14.06.2008 22:29    |    Jettadeluxe

Ich sehe das genauso wie HvideOrm und stimme Dir, Andy damit vollstens zu.

 

Ich möchte gefälligst selber entscheiden, ob ich, unter Einhaltung des Rechtsfahrgebotes, mit 120-150 über die Autobahn gleite oder ob ich es mit 260laut Tacho in den dafür freigegebenen Bereichen krache lasse. Ich habe das Glück, dass ich 2Min Fußweg zur S-Bahn habe und somit beruflich nicht aufs Auto angewiesen bin. Somit ist es mir egal, ob ich 8L oder 18L (beim gemachten G60 ist beides möglich) am Wochenende verblase.

 

Mir ist heute gerade wieder aufgefallen, dass es trotz der hohen Spritpreise immernoch ein sehr hohes Fahrzeugaufkommen auf den Autobahne gibt. Heute auf der A1 Richtung Lübeck und zurück war es voll wie eh und jeh.

 

Hanseatische Grüße aus Hamburg

chris


14.06.2008 22:30    |    Batterietester4271

@eminem:

 

woher weißt du, ob andy nicht angehalten hat und den motor ausgemacht hat? dann war das foto legal :p


14.06.2008 22:32    |    Standspurpirat6696

dann schau mal auf das foto unter seinem beitrag.

na ja könnte auch ein prüfstand gewesen sein :D :D


14.06.2008 23:23    |    AudiCoupéV6

@HvideOrm

 

Die Leute, die sich nicht an §1 halten, werden sich dann auch nicht an das Tempolimit halten ;).


14.06.2008 23:27    |    Antriebswelle2931

@Andy

Wie hast du es geschafft dich selbst zu fotografieren? :D :D

Oder hast du deinen FB jemanden geliehen??

 

However:

Wir müssten mal unsere Gesetze entsorgen aber auch einige Richter gleich mit!

Wenn ein 'alter Opa' in der Lage ist, gegen den seit Jahren bestehenden Fußballplatz zu klagen und den dort spielenden Kindern(!)/Jugendlichen das Jubeln bei Toren zu verbieten, stimmt irgendwas nicht.

Oder aber wenn jemand ein Grundstück an einer Umgehungsstraße kauft und es dann zu 'ner Spielstraße klagen kann...

 

Und dann noch die undurchsichtigen Gesetze, die im Falle des Straßenverkehrs völlig unlogisch und ungerecht sind.

Echte Gefährdungen werden bagatellisiert und auch nur leicht bestraft, der 'Middle Lane Moron' (das engl. Wort gefällt mir besser als Mittelspurschleicher, da wesentlich agressiver/negativer!).

 

Besonders krank ist aber das Befahren von Umweltzonen -> 40€ + 1 Punkt (und Nachschulung bei Probezeit) zu 10€ (oder warens 20€??) beim vergessenen Fahrtrichtungsanzeiger.

 

Wenn wir jetzt noch mit Sommerreifen im Winter kommen, muss man gleich kotzen -> 20€ (bzw 40€/1 Punkt bei Behinderung).

 

Da sollte wirklich dringend was geändert werden, Safety first aber auch speed!!

Und nicht der langsamste mit den Sommerreifen im Winter...


14.06.2008 23:33    |    andyrx

@eminem

 

das Tempo 130 Foto unten entstand direkt nachdem ich die leere Autobahn A 7 am Pfingsmontag nachmittag abgelichtet hatte....Wir waren auf dem Rückweg vom Pfingsttreffen des Wankelclubs in Baden Baden

da wir offen gefahren sind ( mit dem Mazda RX-7 Cabrio) reichten uns Tempo 130 mit Tempomat und offenen Dach;)

 

Ich hätte aber auch 240km/h gefahrlos fahren können,es ist und war meine eigene Entscheidung und das ist auch gut so;)

 

mfg Andy



14.06.2008 23:43    |    andyrx

@Stefan

 

wir sind im Konvoi mit ein paar Autos auf dem Rückweg vom Pfingsttreffen RX-7 in Carolinensiel 2007 gewesen und dabei sind die Bilder enstanden...jeder hat jeden mal abgelichtet;)

 

mfg Andy



14.06.2008 23:57    |    bruno violento

Selbstbestimmung hin oder her, das beste Argument GEGEN ein generelles Tempolimit ist der bereits beschriebene Mangel an Notwendigkeit.

Andererseits halte ich auch die Richtgeschwindigkeit für zu schwammig.

Sie sollte entweder aufgehoben werden oder verbidlich sein, sodass schnelleres Fahren zwar erlaubt ist, aber daraus resultierende Unfälle bestraft werden - wie bspw. Fahrten unter 0,3 bis 0.5 Promille.


15.06.2008 00:19    |    Batterietester4271

fahren unter alkohol mit 0,3 oder 0,5 promille ist verboten, warum sollte schnell fahren einen ähnlichen status erhalten?


15.06.2008 00:25    |    bruno violento

Warum sollte es eine Richtgeschwindigkeit geben wenn sie vollkommen unverbindlich ist?

 

Übrigens, Fahren unter 0,3 ist legal, mit 0,3 - 0,5 straflos wenn nichts passiert und mit 0,5 verboten, wenn sich das seit 2003 nicht geändert hat (ausserhalb der Probezeit, in der gilt inzwischen natürlich 0,0)


15.06.2008 01:06    |    Trackback

Kommentiert auf: Sicherheit:

 

Umfrage Tempolimit ja oder nein?

 

[...] haben würde ich sagen das die allgemeine Diskussion in meinem Blog dazu weitergeführt werden kann--> http://www.motor-talk.de/.../...ch-die-gemueter-erhitzen-t1864615.html

 

der Blog hat den Vorteil das es eben ausserhalb des normalen Forengeschehens nicht ganz so dramatisch [...]

 

Artikel lesen ...


15.06.2008 10:00    |    Antriebswelle2931

@Andy

Du sagtest doch, das du mit dem Cabrio zu dem Treffen gefahren bist, aber wer fährt denn deinen FB, wenn du im Cabrio warst? ;)

 

Zitat:

original von bruno violento

Andererseits halte ich auch die Richtgeschwindigkeit für zu schwammig.

 

Sie sollte entweder aufgehoben werden oder verbidlich sein, sodass schnelleres Fahren zwar erlaubt ist, aber daraus resultierende Unfälle bestraft werden

Ich sehe auch eine Notwendigkeit darin, die Richtgeschwindigkeit neu zu formulieren, allerdings nicht in die Richtung das eine Übertretung bestraft wird oder werden kann sondern eine deutliche unterschreitung!!

 

Weil irgendwann hat man sich mal was dabei gedacht, 'ne Richtgeschwindigkeit einzuführen, die sich dadurch von der max. zulässigen Geschwindigkeit unterscheidet als dass es eine Empfehlung ist.

 

Ganz ursprünglich war die Richtgeschwindigkeit als Mindestgeschwindigkeit gedacht!

Und eben in diese Richtung sollte die Richtgeschwindigkeit wieder getragen werden!

Natürlich nur dann wenn es keine triftigen Gründe gibt, sie zu unterschreiten.

 

Triftige Gründe sind _NUR_ die max. zulässige GEschwindigkeit des Fahrzeugs/Gespannes, die max. Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges und Zustand der Straße (Regen/Schnee/Eis), alles andere sind KEINE triftigen Gründe!!


15.06.2008 10:43    |    andyrx

@Stefan

 

das war ja auch 2007 als das Bild mit dem RX-7 FB enstanden ist,mit dem RX-7 FC Cabrio war ich 2008 zum Treffen in Baden Baden;)

 

2007 war das Treffen völlig verregnet und deshalb bin ich mit dem Coupe gefahren;)

 

mfg Andy



15.06.2008 11:04    |    andyrx

@all

 

einen wirklich triftigen Grund für ein generelles TL auf Deutschlands Autobahnen habe ich tatsächlich noch nirgendwo zu lesen oder sehen bekommen....;)

 

Natürlich gibt es Autobahnen oder Teilstücke wo ein TL Sin macht,aber es gibt auch reichlich genug Autobahnen oder Tageszeiten wo man gefahrlos deutlich über 200 fahren kann...niemand wird ja dazu gezwungen schnel zu fahren....wer es langsamer mag kann dies ja heute ohne Probleme tun;)

 

manche gemütliche Cabriotour zeigte mir das es ungeachtet der schnelleren Autos durchaus auch möglich ist stressfrei mit Tempomat 120-130 zu fahren;)

 

Rechtsfahrgebot beachten und fleissig den Rückspiegel benutzen und dann klappt das auch mit den schnelleren Verkehrteilnehmern....achso,wenn man denn dann auch mal überholt macht es schon Sinn auch mal das Gaspedal zu benutzen:D

 

mfg Andy


15.06.2008 13:08    |    Duftbaumdeuter7548

 Pro Temoplimit

 

 

Deutschland ist ein so kleines Land In den USA und Canada gibts auch ein Temoplimit. Wer schnell von Hamburg nach München will soll fliegen.

 

Auf den eh schon überlasteten Autobahnen wird kaum jemand eine wirtschaftlich gerechntete Zeitersparnis herausfahren können.

 

Eine gerechnete Zeitersparnis von Osnabrück nach Bremen Flughaven beträgt laut Tom Tom 12 Minuten.

Eine gerechnete Zeitersparnis von Osnabrück nach Frankfurt Flughaven beträgt: 28 Minuten.

 

In der 1/2 Std Zeitersparnis verballerst du auf der Stecke ca 10,5 ltr mehr, welches kosten von ca. 15 € verschlingt. Wer netto einen Stundenlohn von 30 € hat kann es sich aus rechnerischer Sicht leisten

 

Fazit : der Sprit ist einfach noch viel zu billig


15.06.2008 13:20    |    Speed4Me

Auch wenn ich mir jetzt Feinde mache, aber ich finde die Durchsetzung eines Tempolimits durchaus gut. Eventuell wäre ja eine zeitliche Festsetzung von z.B. 1 Jahr als Erprobungsphase nicht verkehrt. Mein Reisetempo ist in der Regel 140, fahre ganz selten auch mal Vollpin (230-240, Quäle meinen Motor aber nicht so gerne ;) ). Auch wenn es nur nen kleiner Beitrag zum Umweltschutz (Emissionsschutz, Ressourcenverschwendung) und zur Verkehrssicherheit ist, so ist es eben einer. Wenn ich überlege wieviele tote Familien ich schon auf dem Asphalt gesehen habe, obwohl ich selten AB fahre, ist ein gerettetes Menschenleben mir das Ganze schon Wert.

 

Die AB wird doch immer mehr als Rennstrecke zweckentfremdet. Wenn ich hier bei Motortalk schon manche Posts lese von Leuten ala "Suche schnelles Auto auf AB um andere Autos abzuziehen" oder "Was schafft Auto xyz Vmax? Ich will wie jeder andere auf der AB auch mal die Sau rauslassen" kann ich echt nur mit dem Kopf schütteln.

Ich bin ansonsten nicht so ein US-Fan, aber in der Hinsicht haben die das eigentlich ganz gut gelöst. Da gibts in jeder größeren Stadt ne Rennstrecke und wer die unbedingt mal richtig Gas geben will kann das da problemlos machen.

 

Auch einen angeblichen Zeitvorteil gibt es in der Regel nicht. Ob ich jetzt 140 fahre oder Vollpin. Der Unterschied beträgt (wenn es überhaupt einen gibt) max. 5-15 Minuten. Das wurde mehrfach getestet und gilt als erwiesen.

 

Die Argumentation ala "Wir haben ein recht darauf zu entscheiden wie schnell wir fahren" ist hingegen ziemlich platt... Wo soll dieses recht verankert sein? Es gibt ja nichtmal ein Anrecht auf Mobilität.

 

Zitat:

und nur unsichere fahrer fordern ein tempolimit. auch wenn sich es sich nicht eingestehn wollen das die nicht die besten autofahrer sind.

Auja, du bist echt nen Hecht. Klischeehafter gehts nicht? Ich bin dafür, war aber auch schon auf der Nordschleife und das Ganze ohne meinen Wagen zu schrotten (bin ja so unsicher)... Fahre recht flink und das schon lange ohne unfallfrei... Aber ich bin ja ein gaaaanz unsicherer Fahrer :rolleyes:


15.06.2008 13:31    |    bruno violento

Menschenleben zu retten mag in der Tat ein edles Motiv sein, ein TL einzuführen, nur ist imo die Maßnahme nicht zielführend.


15.06.2008 15:53    |    orbiTTer

Zur Hölle mit dem Tempolimit und her mit mehr Gehirn für rücksichtslose und aggressive Fahrer!

Auf einer freien dreispurigen BAB mit 130 km/h fahren, wenn technisch > 200km/h drin sind?

 

Wofür bitte?

 

Ich halte den Sicherheitsabstand ein und fahre angepasst und vorrausschauend. Das ganze Gerede von Tempolimits verdanken wir doch nur den Trotteln, die sich nicht an die bekannten "Spielregeln" halten!

 

Für die Umwelt, CO2 und Feinstaub?

Na klar! Dann fahre ich gemeinsam mit meinen Öko-Freunden, in meinem Solarauto zur Rennstrecke und schaue mir Tractor-Pulling, Stock-Car-Rennen, LKW-Rennen, und andere sinnlose Events an. Auf Pro 7 fordert mich Moderator Daniel Aminati in seiner Sendung "Galileo CO2NTRA" auf, mehr CO2 einzusparen. Eine Woche später heitzt er mit Stefan Raab beim Stock-Car-Rennen um die Wette! Unsere Politiker fahren in welchen Autos durch die Gegend?:D Verflixt und zugenäht! HEUCHLER!

Wir Autofahrer sind am Klimawandel doch nur bruchteilmäßig beteiligt. Nur das Verhältnis zählt!

 

Zeitersparnis?

Ist gegen ein Tempolimit nicht wirklich ein Argument. Die paar Minuten herrje!

Meine Durchschnittsgeschwindigkeit liegt zwischen 130 km/h und 150 km/h. Wenn es der Verkehr zulässt und ich ich es für angebracht halte, möchte ich auch mal schnell fahren. Dann möchte ich auch mal jenseits der 200 km/h für ein paar Kilometer Gas geben.

 

"Aber in allen anderen Ländern gibt es auch Tempolimits..."

Na und? Werden in allen anderen Ländern die Autobahnen nach deutschen Richtlinien und Standarts gebaut? Ich wage es zu bezweifeln. Was sagt denn der TÜV in den Staaten dazu?

Ach ja, es gibt ja keinen...:rolleyes:

 

In anderen Ländern gibt es Bräuche, bei denen edle Stiere durch enge Straßen gehetzt werden, um anschließend in einer großen Arena unter lautem Beifall der Zuschauer qualvoll getötet zu werden. Schnell! EU! Stoppt den Wahnsinn! Wir müssen sofort eingreifen und die Kultur in diesem Land beeinflussen!

 

Für die Sicherheit?

Meiner Meinung nach ist dieses Argument auch das Beste! Und jetzt wird es brisant!:eek: Sobald ich mein Auto bewege, ob mit 130 km/h oder mit 230 km/h bin ich ein Risiko! Ich kann mich und andere Menschen töten und / oder schrecklich verletzen. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf fahre ich zur Arbeit, zum Kiosk und Mutti besuchen. Ja! Ich bin bereit dieses Risiko einzugehen und erhöhe das Risikio um jeden 1km/h mit dem ich meine Geschwindigkeit steigere. "Die Dosis macht das Gift." So ist es und so wird es immer sein. Wenn ich im angemessenen Verhältnis fahre, dann kann ich auch mal Gas geben ohne gleich ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.

 

Wenn Presse, Politik und Wirtschaft mit diesem Thema ehrlich umgehen würden, dann wäre die Einstellung vieler Bürger in Bezug auf ein Tempolimit garantiert offener.

 

Ich bin fest davon überzeugt, dass der Tag kommt, an dem in Deutschland das Tempolimit eingeführt wird. Denn wir Deutschen haben es verlernt, uns Aufzulehnen. Wir sind zu Akzeptierern geworden, die sich gerne Aufregen und schimpfen und Blogs schreiben.:D

 

Ob Energiepreis, 1-Euro-Jobs oder Tempolimit; geändert wird ja doch nix!

 

Beste unfallfreie Grüße bei der Geschwindikeit eurer Wahl!:D


15.06.2008 16:06    |    Batterietester4271

hier kurz eine (historische) zusammenfassung der unfallzahlen auf unseren straßen:

 

http://www.motor-talk.de/.../...polimit-ja-oder-nein-t1448573.html?...


15.06.2008 16:11    |    bruno violento

Sag ich doch.


15.06.2008 17:40    |    andyrx

@pepperduster

 

die Zeitvorteile die rausgefahren werden können sind schon nicht unerheblich,des weiteren ist ein Flug nicht immer eine Option weder ökologisch noch aus anderen Gründen...hat man verscheidene Sachen/oder Personen mitzunehmen oder will man vor Ort mobil sein oder einfach nicht nach München sondern nach z.B. Passau fängt das Dilemma doch schon an...man sucht sich eine verkehrsarme Zeit und aht ein Auto welches hohe Reiseschnitte erlaubt und schon lässt sich sowas zügig erledigen...das Gezuckel mit 120 reicht mri schon wenn ich durch die Schweiz nach Italien fahre...selbst nachts ein elendig lahmes Gezuckel mit Tempomat und höchster Vorsicht vor den allgegenwärtigen Blitzern...muss sowas sein??

 

ist es das was man sich wünscht??

 

Wer viel und gerne Auto fährt wird sich das garantiert nicht wünschen wollen...gut wer im Ruhrpott wohnt mag denken es gibt doch gar keine freien Autobahnen mehr...die gibt es sehr wohl reichlich und zur richtigen Zeit lässt sich dort sehr wohl gefahrlos schneller als 200km/h fahren.

 

wiegesagt hab ich das mal hier aufgeschrieben

 

und bitte nicht erzählen das funktioniert alles nicht,ich fahre über 60.000km per anno und weiss schon was es heisst 1-2 Stunden Fahrzeit gutzumachen;)

 

mfg Andy


16.06.2008 17:28    |    Dennie

Dieses Jahr ist das Jahr der Umwelt. Fahrer von SUV's müssen sich die Reifen platt machen lassen, während VW mit einem Passat CC mit 3,6 Liter Hubraum und 300 PS auf den Markt bringt, der aufgrund seiner VR-Bauweise säuft wie ein Loch, über den sich aber niemand aufregt. Ist ja nicht so gut zu erkennen. Besserverdienende Familienväter kaufen entweder einen Q7 (oder ML oder X5 oder T-Reg) oder einen T5. Der kostet das selbe, kostet aber mehr - und verbraucht auch mindestens genauso viel. Wer ist der Umweltsünder? Klar, der mit dem SUV. Steht ja auch in Spiegel und Bild.

 

Wer einen uralten Passat Diesel fährt, ist Umweltfreund. Wer mit 100 auf der linken Spur eine dreispurigen Autobahn zockelt, während rechts alles frei ist, der ist als Gründer Aktivist unterwegs und tut daher was Gutes. Und wer etwas auf sich hält der erzählt dann auch noch etwas gegen das Tempolimit.

 

All diesen Spezialisten gemeinsam ist die Ignoranz. Die Ignoranz gegenüber Mitmenschen, anderen Verkehrsteilnehmern und schlichtweg gegenüber FAKTEN. Da werden Fakten ohne rot zu werden gebogen was das Zeug hält, in Herrn Lafontaine und Konsorten gibt es ja die besten Vorbilder dafür dass Rot werden beim Lügen eine veraltete Tugend ist.

 

Osnabrück - Frankfurt Flughafen sind 328 km. Am Freitag Nachmittag sind das mit oder ohne Bleifuß 5 Stunden inkl. Stau. Nachts - und glaub mir, ich habe lange in Münster gewohnt und bin ins Rhein-Main-Gebiet gependelt - ist der Unterschied zwischen 3:32 (Reiseplanung.de) und zweieinhalb Stunden bei flotter Fahrweise schon beträchtlich. Gerechneter Unterschied? Wie rechnest Du das denn? Ich habe zu Zeiten in denen ich beruflich noch viel unterwegs war und auch ein dafür gebautes Auto hatte (und nicht so ein Schiff wie heute) von Bamberg nach Mainz mit einem Schnitt von 160 km/h gefahren, Samstag Nachmittags, unter weitgehender Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen. Gerechneter Unterschied?

 

Fakt ist: Ich fahre heute meist mit dem ICE, weil ich keinen Bock auf die Unmengen an Unfähigen auf der Straße haben, die jede Fahrt zu einem Va banque Spiel machen weil sie nicht für fünf Pfennig Auto fahren können. Weil ich keine Lust darauf habe die "Just in Time-Lager" in Form von viel zu vielen LKW auf der Straße zu haben und weil in meinen Augen Elefantenrennen in einen Grzimek-Film gehören und nicht auf die A3.

 

Wenn ich aber doch mal nachts spät nach Hause fahre und die A5 frei ist, sieht auch meine Kuh7 mal hohe Geschwindigkeiten. Das mit dem Dieselpreis stört mich dann auch nicht, wenn ich nach Hause will.

 

Umweltschutz ist was Feines. Das sollte jeder für sich tun. Ich finde es klasse dass das mittlerweile aus der Pfui bah Ecke raus ist gefällt mir. Aber hirnloser Aktionismus wie wir es zur Zeit sehen ist mindestens genauso dämlich. Intelligente Lösungen sind gefragt, wie zum Beispiel auf der A5 aus Richtung Norden kommend nach Frankfurt rein. Wenn die dortige Anlage feststellt dass es kurz vor Frankfurt staut schalten 50 km vorher die GEschwindigkeitshinweise auf 100 oder 120. Im Ergebnis entzerrt sich die Situation dann und alle sind glücklich. Tempolimits die Sinn machen werden von allen akzeptiert. Auch gibt es Kurvenstrecken die so uneinsichtig sind dass ich von mir aus nicht schneller als 100 fahren würde.

 

Aber die Tempolimits sind ja nur deswegen bei Politikern mittlerweile opportun weil sie zu pleite sind die BAB zu erhalten. Ich sehe mittlerweile gerade hier in Hessen soviele Schilder "100 - Fahrbahnschäden" dass ich mich kaputtlachen könnte...

 

Der Bund ist pleite, daher kriegen wir ein Tempolimit. Und weil die Millionen sinnvoller LKW die BAB weiter kaputtfahren werden bin ich wiederum froh dass ich ein SUV hab - da komm ich wenigstens auch in Zukunft durch die Schlaglöcher der bundesdeutschen Buckelpisten...;)


16.06.2008 17:43    |    meehster

Mir fiel gerade ein: Ich darf Ende diesen Monats nach Hamburg fahren und werde voraussichtlich die A1 zwischen Bremen und Hamburg bevölkern.

Kann mir jemand sagen, wie das jetzt dort mit dem Tempolimit aussieht? Ist es sonntags auch gültig und wie sind die Uhrzeiten? Wir müssen ja planen, wann wir losfahren und ohne TL sind wir deutlich eher da.


16.06.2008 18:55    |    andyrx

@meeshter das Limit auf der A1 gilt von 6-20 Uhr auch an Sonn und Feiertagen:(

 

@Dennie

 

ja das mit dem Zeitvorteil wird gerne abgestritten oder in Abrede gestellt siehe-->HIER da werden inden Kommentaren Berechnungen angestellt da kann man nur mit dem Kopf schütteln....nachts oder Samstags morgens oder nachmittags lässt es sich auch heute noch (je nach Region) in Deutschland schnell und zügig reisen...richtiges Auto und Route vorausgesetzt;)

 

mfg Andy


16.06.2008 19:23    |    meehster

Danke, Andy. Also hin muß ich sowieso mittags und zurück versuche ich, auf die Zeit zwischen 20 und 22 Uhr (Ende des LKW-Sonntagsfahrverbotes) zu legen.

Ich werde hinterher mal in Deinem anderen Artikel melden, wieviel Zeitvorteil die Rückfahrt dann ohne TL gebracht hat.


16.06.2008 23:17    |    bruno violento

Zitat:

Der kostet das selbe, kostet aber mehr -

:D:D klingt logisch

 

 

Übrigens:

Interessantestes Zitat aus der Sendung "Pro7 Contra CO2":

"Dann schalten Sie bitte jetzt Ihr Licht aus. Den Fernseher können Sie dabei gerne anlassen."


17.06.2008 07:53    |    Dennie

@Bruno: Ist nur einer von mehreren Fehlern in meinem Post von gestern. Leider kann ich ihn nicht editieren. War ein langer Arbeitstag gestern...:(


17.06.2008 22:57    |    bruno violento

Ist doch nicht so schlimm, klang einfach lustig;)


02.07.2008 08:49    |    aufallenvieren

Zitat:

Übrigens:

Interessantestes Zitat aus der Sendung "Pro7 Contra CO2":

"Dann schalten Sie bitte jetzt Ihr Licht aus. Den Fernseher können Sie dabei gerne anlassen."

Wenn man ein so ernst Diskutiertes Thema, wie Klimaschutz, mit den Kommerziellen Interessen eines Privatsenders verbinden muss kommt da eben so schwachsinniges Zeug heraus..

Zitat:

Auch einen angeblichen Zeitvorteil gibt es in der Regel nicht. Ob ich jetzt 140 fahre oder Vollpin. Der Unterschied beträgt (wenn es überhaupt einen gibt) max. 5-15 Minuten. Das wurde mehrfach getestet und gilt als erwiesen.

Dann sind die Strecken die du auf der BAB fährst aber nicht sehr lang. Bei einer Strecke von gut 600km von Nds nach Stuttgart macht das sehr viel mehr aus! Wer ein Bisschen rechnen kann merkt das ganz schnell ;)

Zitat:

Deutschland ist ein so kleines Land In den USA und Canada gibts auch ein Temoplimit. Wer schnell von Hamburg nach München will soll fliegen.

uuhhuu.. wenn das Klima-Forscher hier lesen.. dann gibts LACK.. :eek:

Kurzstreckenfliegen ist sehr.. na ja sagen wir mal "Kraftstoffintensiv"

Und wie komm ich schnell von z.B. Papenburg nach Stuttgart? Ich glaub ein par Dörfer weiter ist ein Segelflugplatz. Ich kann da ja mal ganz formlos anfragen was die für den Flug nach S nehmen..


26.09.2008 23:48    |    andyrx

der Flieger ist wie schon weiter oben geschrieben oft keine Option wenn es nicht gerade in ein Ballungszentrum geht und weder wirtschatflich noch ökologisch sinnvoll,fahren mehrere Personen mit hat sich das ohnehin erledigt;)

 

wenn man Langstrecken fährt sind eine gute Routenplanung über weniger freqeuntierte und unlimitierte Autobahnen oft einen kleinen Umweg wert und auch die Tages/Nachtzeit richtig zu wählen sorgt für schnelles reisen;)

 

den wenigsten Schnellfahrer ist am Lustgewinn gelegen sondern daran zügig von A nach B zu gelangen,das es auch etwas kurzweiliger ist will ich aber nicht abstreiten;)

 

 

 

mfg Andy


26.09.2008 23:54    |    Trackback

Kommentiert auf: Sicherheit:

 

Umfrage Tempolimit ja oder nein?

 

[...] und vielschichtige Passagen dabei die das Thema eher auf der sachlichen Ebene abhandeln;)

 

in meinem Blog ging dieses Thema ja auch friedlich zu diskutieren;)

 

ist halt ein ständiges auf und ab lässt sich nie [...]

 

Artikel lesen ...


19.11.2008 12:33    |    Trackback

Kommentiert auf: Sicherheit:

 

Umfrage Tempolimit ja oder nein?

 

[...] Route und Tageszeit zu planen dann geht das auch heute noch mit dem Auto ganz fix--->hier und hier ausführlich beschrieben....

 

 

der Flieger kommt dann ins Spiel wenn die Strecke mit dem Auto unzumutbar wird,bei [...]

 

Artikel lesen ...


19.11.2008 12:41    |    Trackback

Kommentiert auf: Sicherheit:

 

Umfrage Tempolimit ja oder nein?

 

[...] Route und Tageszeit zu planen dann geht das auch heute noch mit dem Auto ganz fix--->hier und hier ausführlich beschrieben....

 

 

der Flieger kommt dann ins Spiel wenn die Strecke mit dem Auto unzumutbar wird,bei [...]

 

Artikel lesen ...


19.11.2008 13:13    |    Trackback

Kommentiert auf: Sicherheit:

 

Umfrage Tempolimit ja oder nein?

 

[...] Route und Tageszeit zu planen dann geht das auch heute noch mit dem Auto ganz fix--->hier und hier ausführlich beschrieben....

 

 

der Flieger kommt dann ins Spiel wenn die Strecke mit dem Auto unzumutbar wird,bei [...]

 

Artikel lesen ...


27.11.2008 16:10    |    Trackback

Kommentiert auf: KFZ-Sicherheit:

 

Umfrage Tempolimit ja oder nein?

 

[...] künftig hier fern halten...:mad:

 

 

wer sich streiten oder keilen will kann dies gerne in diesem Tempolimit Thread hier jedoch nicht!!

 

 

Andy

[...]

 

Artikel lesen ...


29.11.2008 13:13    |    andyrx

da mein großer Tempolimit ja oder nein Thread

 

im öffentlichen Forum ständig mit Streitereien geflutet wird,habe ich diesem Thema noch eine Umfragemöglichkeit nachträglich hinzugefügt....;)

 

 

falls es notwendig werden sollte den anderen Thread zu schliessen kann dann hier weitergemacht werden;)

 

mfg Andy


29.11.2008 13:33    |    meehster

Wegen der Streitereien "drüben" habe ich mich seit ca. 100 Seiten (also etwa seit Seite 1350)dort nicht mehr sehen lassen.


Deine Antwort auf "Tempolimit in Deutschland,ein Thema an dem sich die Gemüter erhitzen"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Peugeot

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Steam24
  • RolfValinhos
  • andyrx
  • Swissbob
  • Jan-CH
  • Allradpeter
  • HerrLehmann
  • HyundaiGetz
  • AgilaNJOY

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (1536)

Archiv