• Online: 2.632

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

29.12.2009 00:54    |    andyrx    |    Kommentare (260)    |   Stichworte: Geschwindigkeit, Reisen, Tacho, Tempolimit, Umfrage

mein Reisetempo auf der Autobahn ist.....??

ist das der Normalfall die 130km/h..??
Ist das der Normalfall die 130km/h..?

Moin Jungs,

 

 

Angesichts der immer wieder angestossenen Diskussionen zu einem allgemeinen TL auf deutschen Autobahnen wie jüngst durch Greenpeace und andere Umweltschutzorganisationen eine Eingabe an den Bundestag gemacht wurde...frage ich mich wieviele eigentlich wirklich sehr schnell fahren oder anders gesagt was denn so die bevorzugte Reisegeschwindigkeit ist mit denen MT User auf der Autobahn so fahren;)

 

Ich habe auch heute die Erfahrung gemacht das auf dem Weg von Hamburg nach Flensburg nur sehr wenige schneller als 150km/h gefahren sind....mit dem Mietwagen den ich aktuell habe,einem Peugeot 407 2,0 Liter Benziner mit 150PS,bin ich auch meist so um den Bereich 180-190km/h (eingetragene Vmax des 407 ist 215km/h) unterwegs gewesen und wurde nicht mehr überholt.

 

unabhängig davon ob ein TL gewünscht wird oder nicht,interessiert mich einfach mal was so im Schnitt die Geschwindigkeit ist die die meisten hier so fahren wenn es mal auf Strecke geht;)

 

ich habe Mehrfachauswahl ermöglicht weil man unter Umständen verschiedene Fahrzeuge benutzt und sich dann andere Profile ergeben;)

 

 

mfg Andy


01.01.2010 22:00    |    andyrx

Zitat:

 

 

Ich bin nicht über die Umfrage überrascht, sondern über die Antworten. Hier ist nach der durchschnittlichen Reisegeschwindigkeit gefragt worden, nicht nach der Spitzengeschwindigkeit.

 

Rd. 8 Prozent, derzeitiger Stand, behaupten tatsächlich mit durchschnittlich über 200 km/h unterwegs zu sein. Das müssen ganz schöne Raketen sein, die da unterwegs sind.

 

Nimmt man eine Fahrtstrecke mit einer Distanz von 100 km an und unterstellt, dass man nur alle 5 km wegen eines anderen Verkehrsteilnehmers abbremsen und natürlich wieder beschleunigen muss, so muss man mit ca. 250 km/h oder mehr über die Autobahn donnern, damit man die Durchschnittsgeschwindigkeit von über 200 km/h einhalten kann.

 

Aus meiner Sicht ist das auf Bundesdeutschen Autobahnen nicht so einfach möglich. Ich zweifle diese Aussagen an.

 

Gruß

Ulicruiser

moin

 

hmm wenn man nach dem erzielten Durchschnitt gehen würde hast Du Recht,denn selbst für einen Durchschnitt von 150km/h den ich nachts (als die A7 noch keine Baustelle war) von Hamburg nach Frankfurt/Main durchaus öfter erzielte sind sehr oft Tacho 220 und mehr notwendig gewesen....so etwas geht aber fast nur in den späten Abendstunden oder nachts;)

 

Die Umfrage bezog sich eher darauf was für eine Geschwindigkeit der Tacho bei den Usern anzeigt bzw. wo sie sich beim Reisetempo oder Gewohnheiten so einpendeln;)

 

mfg Andy


01.01.2010 22:33    |    Faltenbalg33989

@UliCruiser:

 

1. Es kommt bei einer Geschwindigkeit immer darauf an, wo, wann und mit was man unterwegs ist.

2. Es wurde "normale/bevorzugte Reisegeschwindigkeit auf der Autobahn" und nicht die Durchschnittsgeschwindigkeit erfragt.

3. Meine normale/bevorzugte Reisegeschwindigkeit auf der Autobahn(siehe TITEL) liegt in meinem eigenen Wagen in der Tat >250.

4. Daß sich meine Bevorzugte Reisegeschwindigkeit und meine durchschnittliche Geschwindigkeit unterscheiden, habe ich nie bestritten.

5. Eine Rechnung ohne Abbildung der Konstanten/Variablen ist unerheblich/nicht beachtenswert. Insbesondere, da sich die gefahrenen Wägen auch über der 100'er Marke bewegen und verschiedene Beschleunigungen abbilden. Dies ist sogar bei einem einzigen Auto unterschiedlich. -> Deine Rechnung ist eine Milchmädchenrechnung.

 

Dementsprechend: Zweifle nach belieben weiter. :eek:


01.01.2010 23:28    |    UliCruiser

@gurusmi

 

Die Thesen in deiner Auflistung sind vollkommen richtig.

 

Offensichtlich soll sich jeder seine Definition selber festlegen, denn im Text schreibt Andy

 

"unabhängig davon ob ein TL gewünscht wird oder nicht,interessiert mich einfach mal was so im Schnitt die Geschwindigkeit ist die die meisten hier so fahren wenn es mal auf Strecke geht"

 

 

Dieses (im Schnitt die Geschwindigkeit) habe ich als Abfrage der Durchschnittsgeschwindigkeit interpretiert. In der Überschrift möchte er etwas ganz anderes wisssen.

 

Nun aber zum eigentlichen Thema. Was interessiert die gewünschte Reisegeschwindigkeit, wenn man diese nicht erreichen kann. Man sollte doch dann einen realistischen Wert annehmen. Es ist einfach so, wenn ich nicht allein auf der Autobahn bin und dieses trifft in den meisten Fällen zu, ist es unmöglich über eine längere Distanz eine Durchschnittsgeschwindigkeit von mehr als 200 km/h zu erreichen.

Das sollte jedem Autofahrer bewusst sein.

 

 

Gruß

Ulicruiser


01.01.2010 23:34    |    andyrx

mein höchster Reiseschnitt war mal rund 175km/h erzielt von Varel (Nähe Wilhelmshaven) nach Basel in einer trockenen Sommernacht mit Vollmond und wenig Verkehr mit einem Audi 2,5TDI (eingetragene Vmax 226km/h) abends um 22 Uhr losgefahren und so gut wie kein Verkehr....selbstredend alle Speedlimits eingehalten (ich hänge an meinem Führerschein) und dazu musste dort wo es Frei ist die Nadel schon bei 220-230 länger stehenbleiben und dies ist in dieser Form auch nur selten möglich,und es ist auch nur in Deutschland möglich....aber es geht;)

 

ist aber nicht jedermann Sache und die Frage war eher in die Richtung zu verstehen welche Geschwindigkeiten in der Regel auf dem Tachos stehen;)

 

mfg Andy


01.01.2010 23:52    |    Faltenbalg33989

@Ulicruiser:

 

sehe ich nicht anders. Das ist meist der Unterschied zwischen Wunsch und Wirklichkeit.

 

Wenn ich nach Frankfurt dübel, ist es meist leer. Und so komme ich von mir bis nach FFM Innenstadt so in 30 Minuten. Die Entfernung beträgt rund 90km. Mit eingerechnet ist der Anteil an Land- und Stadtstraßen (denn mich interessiert, wie lange ich insgesamt brauche und nicht, wie schnell es auf der AB geht.). Die AB ist zu den Zeitpunkten jedoch leer, so daß ich dort eine ungefähre Reisegeschwidigkeit von >250 erreiche. Weiterhin sind ca. 40km der Strecke 4-Spurig pro Fahrtrichtung. Die Reisegeschwindigkeit ändert sich aber immer entsprechend Wetterlage, Sicht und Verkehr.

 

Was dabei allerdings bedacht werden sollte ist, daß mein Wägelchen die 0->300 in knappen 30 sec schafft. D.H. einmal kurz runter und wieder hoch ist kein Hexenwerk. Im zweifelsfall vom 5. (300) in den 2. (100) und wieder hoch. Auch sollte das an das "Überholprestige" gedacht werden. Ich meine das nicht abfällig, sondern einfach, wie oft mir jemand "vor die Flinte" fährt oder wie schnell jemanfd wieder weiter rechts ist. Und das sind Faktoren, die sich zu jeder Minute des Lebens unterscheiden. Also gibt es für mich keine Durchschnittsgeschwindigkeit, da sich die Faktoren zu sehr unterscheiden und nie gleich sind. Auch meine Eigenen, wie z.B. Zeitdruck, Streß, Frust, Freude sind da mit einbezogen.


01.01.2010 23:58    |    andyrx

das Thema Überholprestige spielt sicherlich auch eine Rolle-->KLick wobei dieses nachts natürlich eher nicht wahrgenommen wird;)

 

mfg Andy


02.01.2010 00:03    |    Batterietester33968

0-300km/h in 30sek! *LOL Nie im Leben.


02.01.2010 00:06    |    andyrx

@markenfrei

 

hier zum nachlesen-->Klick

 

 

Motorart V 8 Benziner

Hubraum 6162 ccm

Aufladung Kompressor 0,72 bar/Euro 4

PS - UMin 647 PS (476 kW) - 6500/min

Nm - UMin 819 Nm - 3800/min

Motorlage/Antrieb Frontmittelmotor/Heck

Gänge/Schaltung 6/manuell

Werksangaben, Fahrbericht in sport auto 10/2008

Gewicht (1518) kg

0 - 80 km/h - s

0 - 100 km/h (3,5) s

0 - 120 km/h - s

0 - 130 km/h - s

0 - 140 km/h - s

0 - 160 km/h - s

0 - 180 km/h - s

0 - 200 km/h (10,3) s

0 - 250 km/h - s

0 - 300 km/h (32,6) s

400 m, stehender Start - s

1 km, stehender Start - s

Vmax (330) km/h

100 - 0 km/h (kalt) - m

100 - 0 km/h (warm) - m

Nordschleife (7.26,4) min

Hockenheim, kleiner Kurs - min

Motopark Oschersleben - min

max. Querbeschleunigung - g

Slalom 18 m - km/h

Slalom 36 m - km/h

ISO Ausweichtest 110 m - km/h

Testverbrauch min/max/ges -/-/- L/SP

Grundpreis 135.990 Euro (09/2008)

Testwagenpreis - Euro (09/2008)

 

Bemerkungen:

Bereifung: 285/30 R 19 - 335/22 R 20 (Michelin)

 

mfg Andy


02.01.2010 00:12    |    Batterietester33968

Nur fährt er kein Covette!


02.01.2010 00:14    |    Faltenbalg33989

@Markenfrei:

Nein?

Was dann?

Aber ich gebe Dir trotzdem recht. Ich fahre gerade nicht. ich schreibe...:D

 

@Andryx:

Danke für den Link. Wußte garnicht, daß es sowas gibt. Nur der Vollständigkeit halber:

http://www.einszweidrei.de/chevrolet/corvz06ls72007-1.htm

Ich habe die Spitze saugende, nicht den GT,der die Luft komprimiert. In einem Punkt hat Markenfrei recht. Es dauert auf 300 10 Secs länger. Entschuldige die Aufnahmequalität. Aber es schneit momentan und ist dunkel. Aber ich wollte ja auch nachvollziehbare Bilder von der nicht existenten Corvette. :p


02.01.2010 03:07    |    meehster

Heute (inzwischen gestern) bin ich mit gemütlichen 190 nach Haus gefahren. Andere Verkehrsteilnehmenr? Hab gen einen gesehen und konnte so fast die gesamte Strecke auf der rechten Spur verbringen.


03.01.2010 11:45    |    Standspurpirat32147

Ich glaube ich muss meine Aussage mit den 130 Widerrufen... :rolleyes:

 

Heute bin ich etwa 800 km gefahren, Freiburg --> Hamburg... Auf freier Strecke lag meine Reisegeschwindigkeit so bei 150 - 155. Und ich hab meinen persönlichen Höchstgeschwindigkeitsrekord gebrochen seit den 3,5 Jahren die ich das Auto hab: 185 km/h :eek: :D

 

War zwar nur für wenige Sekunden, aber hey....

 

Und nein, das war kein Zahlendreher... :D :D :D ;)


03.01.2010 12:08    |    KKW 20

Was für'n Auto?


03.01.2010 12:43    |    Standspurpirat32147

Polo 6N, 95-er Baujahr mit 55 Pferdchen ;) Wird auch noch ´ne ganze Weile so bleiben, würde mein erstes Auto schon gern länger fahren... :D


03.01.2010 12:53    |    Spiralschlauch31838

wow mit nem 6N nich übel:)

 

ich bin ähnlich schnell unterwegs: mitm 1.6er astra f Vmax 190 :D


03.01.2010 13:11    |    KKW 20

Reife Leistung!

 

Ich habe mit meinem vorherigen Corsa mit 1.0L Dreizylinder mal 180 geschafft, natürlich bergab. Da hat schon ganz schön das Lenkrad gezittert. Ab da hab ich dann das Gas etwas zurückgenommen, daß war mir dann doch nicht mehr so ganz Koscher.:D


03.01.2010 13:13    |    Spiralschlauch31838

son dreizylinder wackelt doch im stand schon mehr als ein 4-zyl.da will ich mir das nich bei 180 vorstellen,schongarnich in nem auto mit soviel dämmung und blech ringsrum....:D


03.01.2010 13:20    |    KKW 20

Vorallem hat die Kiste noch ein tiefergelegtes Fahrwerk gehabt und war knochenhart. Bei Bodenwellen wurde es dann erst richtig lustig.:D


03.01.2010 13:21    |    andyrx

....und vorbeigelassen hat einen auch keiner;)

 

 

mfg Andy


03.01.2010 13:31    |    Spiralschlauch31838

naja jetzige geschwindigkeiten sind in der stadt 30, aufm lande 50-80(je nach strecke) und autobahn fahr ich jetz nicht,denke aber mal bei 130 is wetterbedingt schluss


03.01.2010 13:33    |    KKW 20

Ja, das auch.;)

 

Aber dafür habe ich ja noch was Anderes in der Garage stehen.:D Momentan hält es Winterschlaf.


03.01.2010 13:45    |    Spiralschlauch31838

...das biest....:)

 

was schläft denn da in der garage??bei mir schläft nur ne gute alte schwalbe.die wird aber nie eine autobahn sehen:D

 

apropo autobahn und mopet/mofa:

 

http://www.youtube.com/watch?v=GdDP_H1qogU&feature=related

 

auf 50sek vorspulen...


03.01.2010 13:53    |    Standspurpirat32147

Der Typ hat ja echt Spaß... :D

 

Also, Platz wird mir auf der Bahn durchaus gemacht, nur bräuchte ich dann auch etwas mehr Leistung um zügig zu überholen..... :D

 

- Sportgrill

- andere Scheinwerfer (Angel-Eyes)

- Komplettanlage (tönt schon ganz schön wenn die mal warm is :D)

 

glaube das trägt einen kleinen Teil dazu bei dass ich auch ganz gut auf der linken Spur durchkomm (wenn die Geschwindigkeit erstmal aufgebaut is ;) )

 

Fehlt nur noch die Tieferlegung, aber is mir für so ein altes Auto zu teuer....

 

Achja, und ich glaub die 55 PS stimmen auch nich mehr so ganz genau, dürfte sich wegen der Anlage geändert haben, hab mich aber nich auf´n Prüfstand getraut.... :D


03.01.2010 14:25    |    KKW 20

Zitat:

03.01.2010 13:45 | exxe exxe

...das biest....:)

 

 

was schläft denn da in der garage??bei mir schläft nur ne gute alte schwalbe.die wird aber nie eine autobahn sehen:D

Bei mir schläft der hier in der Garage, mangelns Wintereifen. Reines Spaßauto für den Sommer.;)

 

Ich weiss, die Überschrift klingt reichlich großkotzig.:D


03.01.2010 14:37    |    Spiralschlauch31838

den hat mein nachbar auch,auch gleiche farbe:)


03.01.2010 15:05    |    KKW 20

Original oder mit Plastikmüll verbaut?


03.01.2010 15:12    |    Spiralschlauch31838

orginal mit schönen opel-alus.macht auch n gepflegten eindruck.mein nachbar is ein älterer herr was eig alles sagen sollte^^


03.01.2010 15:23    |    KKW 20

Gut so! Schön zu wissen das es noch andere Leute gibt, die ihre Tigras pflegen und so lassen wie sie sind.:)

 

Leider sehe immer wieder Tigger deren Fahrer offensichtlich zu viel Fast & The Furious gesehen haben.:(


03.01.2010 15:32    |    Faltenbalg33989

@kkw20:

 

Kennst Du diese Rückleuchten?

http://www.corvette-fans.de/fotos/callaway/callway.htm

 

Richtig. Stammen von Deinem Tigra. :D


03.01.2010 15:32    |    Spiralschlauch31838

schrecklich solche riesenschürzen an solche autos zu bauen

 

tuningmässig würd ich nen tigra nur tiefer legen un paar grössre alus draufziehen.mehr muss man da eig nich machen


03.01.2010 15:38    |    KKW 20

Das war das erste Bauteil was mir direkt aufgefallen ist, als die C12 damals rauskam. ''Moment die Rückleuchten kennst du doch woher.'':D

 

Die wurden aber auch noch ganz wo anders verbaut, nämlich an einem GAZ Wolga.:eek:


Bild

03.01.2010 15:43    |    KKW 20

Zitat:

schrecklich solche riesenschürzen an solche autos zu bauen

 

 

tuningmässig würd ich nen tigra nur tiefer legen un paar grössre alus draufziehen.mehr muss man da eig nich machen

Jep! Felgen und Fahrwerk langt schon wenn man den Kleinen etwas aufhübschen möchte. Ich habe meinen so gelassen, er gefällt mir so wie er ist.:)


03.01.2010 15:45    |    Faltenbalg33989

@exxe:

Callaway ist ein berühmter amerikanischer Corvette Tuner. Das Projekt wurde zusammen mit der deutschen IVM aus München aufgesetzt. Ziel war es, der C5 Manieren bei >200 beizubringen. Das Projekt war gelungen, aber mir gefiel sie auch nicht. Die C6 wurde kleiner, kompakter und leichter. Scon gewußt: Als Isolationsmaterial im Bodenbereich ist in der C6 Balsaholz verbaut.

 

@KKW 20:

Ich kannte nur die IVM-Version.


03.01.2010 15:50    |    Spiralschlauch31838

sag ma wer fährt denn noch alles mit tigra-rückleuchten rum??:D

 

bei mir in der nähe gibts son behinderten-rentner-45kmh geschoss das sieht aus wie ein geschrumpfter b-corsa (nehm mal stark an dass der orginale corsa-lichter drann hat):)


03.01.2010 15:50    |    Spiralschlauch11740

Auf meiner letzten Fahrt nach Großbritannien habe ich den S80er meiner Eltern genutzt. 180 ps aus 2.0l (5 Zylinder Softturbo) mit lecker Opamatik. Ich bin die Gesamte Strecke von Bremen über die A1 bis Lotter Kreuz, A30 Richtung Holland und dann E30 sowie E25 bis zum Hafen von Hoek van Holland gefahren. Bis auf wenige Streckenabschnitte in den Niederlanden. Bei Abfahrt hatte ich die Durchschnittsgeschwindigkeit resettet...

 

Die Fahrt nach Hoek van Holland (sind. ca. 430 km) ging binnen ca. 3,5 Stunden. Angenehmes gleiten mit Tempomat 130. Auch in NL. Ich glaube als Durchschnitt hatte ich um die 70 km/h auf dem Display stehen. Nach der Fahrt in GB (Max. 112 km/h schnell!) hatte sich dieser Schnitt um gerade einmal ca. 10 km/h gesenkt... Obwohl selten die 112 gefahren wurden...

 

Auf der Heimfahrt fuhr dann mein Vater (weil ihm langweilig war) ein "wenig" schneller. Statt 130 hatten wir 200 km/h auf dem Tacho stehen (A30 war leer, A1 hatte ebenso kaum Verkehr). Der Schnitt hob sich um ca. 5 km/h. Dafür ging der Verbrauch rapide hoch... Die Fahrt von Bremen nach England und von England bis zur Deutschen Grenze schaffte ich es mit 80l (sind ca. 1000 km insgesamt gewesen) auszukommen - machte ein Schnitt von ca. 8l SuperPlus/100 km. Mein Vater hat getankt und dann auf ca. 230 km ca. 60l zu verbrauchen... ;)

 

Nichts ist besser als sparsam fahren :)


03.01.2010 16:00    |    KKW 20

Zitat:

sag ma wer fährt denn noch alles mit tigra-rückleuchten rum??:D

 

 

bei mir in der nähe gibts son behinderten-rentner-45kmh geschoss das sieht aus wie ein geschrumpfter b-corsa (nehm mal stark an dass der orginale corsa-lichter drann hat):)

Kann schon sein das es Original Corsa Leuchten sind. Teile aus der Massenfertigung sind bei solchen Fahrzeugen nichts ungewöhnliches.

Dieses kuriose Vehikel hat z.B. die Rückleuchten vom Isuzu Rodeo (hier Opel Frontera) und Türgriffe aus der GM Palette, die unter anderm auch an der Corvette C5 verwendet wurden.:D


03.01.2010 16:09    |    andyrx

Zitat:

Auf der Heimfahrt fuhr dann mein Vater (weil ihm langweilig war) ein "wenig" schneller. Statt 130 hatten wir 200 km/h auf dem Tacho stehen (A30 war leer, A1 hatte ebenso kaum Verkehr). Der Schnitt hob sich um ca. 5 km/h. Dafür ging der Verbrauch rapide hoch... Die Fahrt von Bremen nach England und von England bis zur Deutschen Grenze schaffte ich es mit 80l (sind ca. 1000 km insgesamt gewesen) auszukommen - machte ein Schnitt von ca. 8l SuperPlus/100 km. Mein

ist aber auch eine Frage der Verkehrsdichte und auch der Konstellation von Baustellen und Staus....schnelles jagen auf langer Strecke bringt nur bei freier Bahn einen ordentlichen Vorteil,ansonsten ist es tatsächlich Sprit durchhauen (macht zwar auch kurzweil) und bringt am Ende nicht viel;)

 

 

mfg Andy


03.01.2010 16:15    |    Faltenbalg33989

@andryx:

 

Man sollte dem Spritkonsum zuliebe im Teillastbereich sein. Und das ist bei einem 2L Motörchen bei 200 nicht mehr der Fall! In diesem ist das Gemisch auf Mager eingestellt. Beim Wechsel in den Vollastbereich schaltet die Gemischafbereitung auf Fett. Der Wechsel ist von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedlich.

 

Bei mir bedeutet der Wechsel z.B. mal einen Mehrverbrauch von ca. 8L auf 100 bei 10 km/h mehr oder weniger.


03.01.2010 16:18    |    Spiralschlauch31838

is bei 200 nich eher fettes gemisch??


03.01.2010 16:31    |    Faltenbalg33989

@exxe:

Bei wem? Beim Volvo oder bei mir?

 

Also meine kleine hat eine vmax von rd. 320km/h. Da ist die Frage nach dem fetten Gemisch bei 200 keine Frage. Hängt von der geforderten Beschleunigung ab. Schnell hochgezogen, bin ich da gerade in den 4. Gang gekommen.

 

1. >= 100

2. >= 160

3. >= 210

4. >= 270

5. vmax

6. Schongang

 

Locker hoch gezogen (gemisch mager), liegt der Verbrauch bei ca. 16l. Schnell beschleunigt (fettes Gemisch), laufen über 40 durch die Einlassventile.


Deine Antwort auf "eure normale/bevorzugte Reisegeschwindigkeit auf der Autobahn"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Citroën

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • der_Derk
  • remarque4711
  • Swissbob
  • ToledoDriver82
  • le mOnd
  • Steam24
  • Diplomat28E
  • PartyBlazer
  • floba

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (1531)

Archiv