• Online: 6.045

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

15.01.2011 13:21    |    Andi2011    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: Mein Max

Wie ist das Ergebnis eurer Probefahrt?

Ich habe im Forum schon in kürzerer Form über meine Probefahrt im neuen C-Max berichtet,hier folgt nun die ausführliche Fassung:)

 

Mein Händler rief mich vor kurzem überraschend an, um mir zu sagen, dass er kurzfristig einen C-Max mit 150PS Ecoboost besorgt habe,der gehöre zwar einem anderen Händler, aber er habe ihn für etwa eine Woche, da sein Vorführer immer noch nicht da ist.

Also hab ich mich sofort nach Feierabend auf den Weg gemacht, damit ich ihn noch vor Ladenschluss abholen kann und vorher mit meinem Chef noch einen freien Tag vereinbart, damit ich ihn auch ausgiebig "testen" kann.

 

Als ich auf den Händlerhof gefahren bin, stand er schon direkt vorm Haupteingang, ein C-Max Titanium mit dem 150PS EcoBoost Motor mit Winterpaket, Fahrerassistenzpaket 1+2, Sony Navi also Business Paket,Family Paket II und polar Silber Metallic.

 

Eine kurze Einweisung vom Händler (mittlerweile kenne ich mich durch die ganze Leserreise dazu glaub ich eh besser aus als er :-)) und los geht`s ---zur Tankstelle, denn der Tank steht auf Reserve, naja nicht hadern, ich tanke erst mal und lerne dabei nochmal das Betankungssystem kennen.

Gefällt mir gut, wobei mir besonders gefällt,dass ich keinen Schlüssel brauche, und nicht vorher irgendwelche Hebelchen ziehen muss.Ein Druck auf die Tankdeckelklappe und sie springt auf, keinen Tankdeckel abschrauben und verstauen,einfach tanken, zudrücken, fertig!

 

Auf der Heimfahrt gibt es heute Abend noch nicht soviel zu testen, es ist schließlich Januar und mittlerweile nach 19:00 Uhr und somit dunkel, aber einen ausgiebigen Blick auf die Instrumentenbeleuchtung, das Ambientelicht, das Licht generell, ist natürlich jetzt Pflicht!

Das blau/weiss der Instrumente ist -im Gegensatz zu unserem früheren Golf IV- nicht grell sondern eher sanft und angenehm, besonders gefallen mir auch die Innenbeleuchtung mit der LED Technik, sehr schönes Licht und hell.Mein Probemax hat leider nicht mein bestelltes Xenon, dass normale Abblendlicht ist aber ok.

Die Umfeldbeleuchtung der Spiegel ist natürlich eher was für finstere Waldgebiete, wenn man das Auto in einer Stadt abstellt, merkt man davon nicht sehr viel.

Aber das allerwichtigste ist sofort aufgefallen: Der 150 PS EcoBoost Motor ist super, ein absolutes Sahneteil, die Fahrgeräusche sind eine Klasse für sich, so leise ist er.Dazu ein guter Durchzug bereits im unteren Drehzahlbereich und das alles bis etwa 5000 Umdrehungen, wie erwartet und versprochen, ich bin erst mal beruhigt.

 

Vor der Haustüre auf dem Hof mit Licht schaue ich mir den Max noch mal genauer an, sehr gute Verarbeitung, die Spaltmaße außen wie innen passen, auch innen fühlt sich alles "gut und wertig" -wie man heute sagt-an.

Darüber freue ich mich sehr, ich empfand meinen Mondeo zwar beim Kauf damals auch als gut verarbeitet, aber im Laufe der Jahre macht man da natürlich immer mehr Entdeckungen und wenn man auf den NEUEN wartet, nerven einen bestimmte Kleinigkeiten, wie die nie verschwundenen Windgeräusche an der Fahrertür oder das unidentifizierte Knirschgeräusch von hinten rechts dass immer nur im Sommer für einige Wochen auftritt dann doch...

 

Abschließen entfällt ja wegen Keyless Go, brauch ich persönlich jetzt nicht unbedingt, mir reicht die einfache Version, ist aber natürlich auch nett.

Ach ja, einen Startknopf hatte ich bisher auch noch nie, ein sehr angenehmes Stück, an das man sich schnell gewöhnt.

Eigentlich hab ich nun vor, mit meiner Frau und meiner Tochter Abend zu essen und dann nochmal etwas "um den Block" zu düsen, aber meine Liebste sieht das anders... SIE düst nach dem Essen mit dem Max um den Block und ich bring die Kleine ins Bett.

 

Als sie wiederkommt ist sie - Gott sei dank- begeistert vom Fahrverhalten, der Sitzposition, der Lenkung usw. KEINE Kritik...puhh.

 

Am nächsten Morgen geht’s los, ich entschließe mich als erstes mal Richtung Stadt zu fahren um den Einparkassistenten zu testen - ich will ihn nicht unbedingt vor den Nachbarn bei uns auf der Straße ausprobieren und mich vielleicht blamieren...

Kurzum, der Einparkassistent funktioniert sehr gut, ich muss ja hier die Funktion nicht mehr beschreiben, die hat mittlerweile jeder gelesen.Ich habe ihn auf der linken,wie der rechten Seite ausprobiert und man gewöhnt sich recht schnell daran.Absolut überraschend fand ich, dass er sich auch die eine oder andere Parklücke ausgesucht hat, wo ich erst überlegt hätte, ob das wohl passen könnte. Also eine prima Sache!

 

Als nächstes fahre ich etwas außerhalb, um mal ein paar kurvige bergauf/bergabstrecken auszuprobieren. Dabei teste ich direkt den Berganfahrassistenten, der wie erwartet zuverlässig funktioniert.

Sofort fällt mir wieder der Motor auf, er zieht unheimlich gut durch und ähnelt damit tatsächlich einem Diesel. Ich finde auch, dass der Durchzug sehr geschmeidig und durchgängig ist, es steht ein großes Drehzahlband an Leistung zur Verfügung, erst so um 5000 Umdrehungen lässt es etwas nach, aber die Leistungsentfaltung überzeugt mich auf ganzer Linie, der absolut richtige Benziner für das Auto!

Für meinen Geschmack könnte der Sound des Motors in höheren Drehzahlen ruhig noch etwas kerniger sein, er bleibt aber auch da recht ruhig.

 

In den Kurven geht es zügig voran, da die Straßen aber nass sind, übertreibe ich es auch nicht. Eins steht aber fest, er zieht durch Kurven wie auf Schienen! Wenn ich an Sommer und trockene Straßen denke,wird da eine Menge Fahrspaß warten!

Die Lichtautomatik und der Regensensor funktionieren sehr schön, auch die gegenläufigen Scheibenwischer überzeugen mich mit einem guten Sichtfeld.

 

Der Fahrkomfort ist dabei erstklassig, die Sitze geben sehr guten Halt und sind bequem, der Arm kann auf der (in der "Premium" Variante ausziehbaren) Mittelkonsole ruhen, während man die Gänge schaltet, was will man mehr...

 

Ach ja natürlich -6-Gang Schaltung- sie ist sehr leichtgängig und präzise. Ich hätte wohl eine Automatik gewählt, wenn es sie für den Benziner geben würde. Da Ford darauf aber aus unverständlichen Gründen verzichtet, bleibt ja nur die Schaltung.Sie macht aber wirklich Spaß und man kann den Max schaltfaul fahren oder fleißig im Getriebe wühlen, beides mag der Max gern.

 

Jetzt fahre ich über einige Kilometer Landstraße und teste erstmals den Tempomaten.Mit 90-100 km/h „rolle“ ich dahin, der Bordcomputer zeigt dabei einen Durchschnittsverbrauch von 6,4 Litern an,in der Stadt war der Durchschnittsverbrauch bei 7,9-8,6 Litern.Da hab ich nichts zu meckern und ich denke da geht auf Dauer noch mehr. Der Spitzenverbrauch lag in der bergigen Strecke bei 9,8-10,2 Litern.

Auf der Autobahn mit Tempomat verbrauche ich 7,0 Liter bei 110-120 km/h,ebenfalls gut.

Dabei ist die Gelegenheit günstig, auch den Winkelassistenten zu testen.Für mich eine nette „Spielerei“ ersetzt aber nicht den Schulterblick und das aufpassen generell, aber wer es bestellt, macht nichts falsch!

 

Als ich bei einem Kumpel von mir vorbei fahre, will er natürlich vor allem auch Ausstattung und Extras sehen, wir testen also noch mal den Einparkassistenten, die elektrische Heckklappe, die ihn schwer begeistert und wollen uns dann ans Navi begeben.

Dabei merke ich dummerweise erst jetzt, dass die Speicherkarte fehlt -toll gemacht.

Naja egal, den Klang des Radios hab ich natürlich schon bei der Fahrt eingestellt und getestet und fand ihn super. Mein Kumpel ist „zufrieden“ findet seine Bose Anlage in seinem Audi aber besser – ach neee :-) aber er sagt zumindest, dass es am Klang nichts auszusetzen gibt.

 

Die serienmäßigen 16 Zoll Aluräder findet er und ich auch, zu klein und optisch eher mau. Ich hab die 17 Zöller mit den 15 Speichen bestellt, die finde ich viel stimmiger.Falls die mir später tatsächlich nicht reichen, kann ich immer noch wechseln und die Felge für den Winter nehmen. Ich bin nach/in diesem aktuellen Winter da vorsichtig geworden, bei den Schneemassen und teilweise völlig unbefahrbaren Nebenstraßen hatte ich mit meinem Mondeo schon Probleme nicht ständig auf dem Eis zwischen den Fahrspuren aufzusetzen, wie ist das dann mit 20-30 mm weniger Bodenfreiheit die eine Felgenwahl beim z.B. Tuner mit Tieferlegung mit sich bringt?

Also warte ich da erst mal ab.

 

Abschließend teste ich noch ausgiebig die Verstell/Umbau/Ausbaumöglichkeiten der Sitze, dass geht alles leicht von der Hand.

Nur der Ausbau der hinteren Sitze (ich hab jetzt nur einen ausgebaut) ist anfangs etwas fummelig und hackelig und der Sitz ist relativ schwer.Aber das macht man in der Regel auch nicht fünfmal die Woche, jedenfalls ist der Kofferrraum wie ich finde auch so schon nicht klein, und mit den Umbaumöglichkeiten kann meine Frau auch ihre Transportwünsche bei Ikea usw. erfüllt bekommen.

 

Gegen 17:00 laufe ich wieder beim Händler ein,der grinst mich an: UND?

 

Ich bin begeistert, ich habe zwar schon Vorstellungen gehabt, aber versucht die auch nicht zu hoch zu hängen.Nach dieser Probefahrt bin ich aber völlig überzeugt vom neuen C-Max!!!

 

Ford hat da ein klasse Auto auf die Beine gestellt, mit einerseits tollem Komfort, prima Extras (mal abgesehen von der merkwürdigen Extrapolitik), sportlichem Motor und Fahrverhalten und andererseits hohem Nutzwert für Familie mit Kind (natürlich auch ohne).

 

Jetzt muss ich nur noch warten bis mein bestellter Max kommt! :cool:

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

17.01.2011 22:59    |    Andi2011

Hab heute das Angebot bekommen auch noch den 125 PS zur Probe zu fahren,wenn es zeitlich klappt mach ich es noch,reizt mich aber im Moment nicht so sehr...ein Diesel mit Powershift würd mich eher reizen:)

 

Ergänzung:So habe dann heute (15.02.11) doch noch den 125 PS C-Max gefahren,es war ein frostweisser Trend mit Winterpaket,Trend Style Paket,TFL,also recht mager ausgestattet.

Alles was ich so zur Probefahrt mit dem 150 PS Ecoboost geschrieben habe,ist beim Trend (bis auf die Extras) auch der Fall.Nur der 125 PS Motor ist natürlich im Vergleich zum Ecoboost echt lahm.Er ist ebenfalls sehr leise und die Beschleunigung reicht auf jeden Fall um im normalen Stadtverkehr voranzukommen,wenn es aber mal schneller gehen soll tut sich nicht viel.Ergo:Ein guter Motor für alle die keine großen Ambitionen haben,auch mal flotter unterwegs zu sein oder kein Problem haben runterzuschalten wenn man überholen will,aber überhaupt kein Vergleich zu dem super Ecoboost.

Der Verbrauch lag bei rund 100 gefahrenen Kilometern bei 8,4 Litern,das ist akzeptabel und da der Wagen erst 200 KM runter hatte,wird da noch mehr gehen.


30.01.2011 19:32    |    brian_e

Toller Bericht, danke!!! Hat mir sehr geholfen.


30.01.2011 22:34    |    Tom Warrior

Sehr gut und informativ gechrieben,danke vor allem für die Funktionsbeschriebungen im Alltag!

Ich bin ans grübeln gekommen ob ich den 150 PS nicht sogar dem 182 PS vorziehen werde,die Leistungsdaten sind fast gleich,dafür ist der 150 PS deutlich günstiger!Die paar Zentel in der Beschleunigung und die paar Kmh Endgeschwindigkeit,wird man im Alltag vieleicht eher gar nicht merken.


12.02.2012 14:23    |    Trackback

Kommentiert auf: Ford C-Max Mk2 & Grand C-Max:

 

Kaufberatung C-MAX

 

[...] einbauen.Zur Ausstattung verweise ich dich mal in meinen Blog, da steht alles was ich damals bei der Probefahrt so im Auge hatte;)

 

Wo dja grad den richitgen Hinweis zum Grand mit dem 115 PS Diesel gab: Ich bin bisher [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Mein Max- Mein ausführlicher Bericht zur ersten Probefahrt"

Countdown bis...

Es ist soweit...

:D

Ex-Winner

Mein Blog hat am 28.06.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

The Walking Dead

Andi2011 Andi2011

The Walking Dead

Ford

Auf MT findet ihr mich vorrangig im Focus MK3, MK4 und C-Max Forum wie auch im Forum für den Ecosport/B-Max.

Ausserdem betreibe ich auf MT den "Feel The Difference" Blog.

MITWISSER (419)

Neugierige und Wissensdurstige

  • anonym
  • Berta55
  • C-Max-1988
  • Volker_Gr
  • Greyhound_S204
  • salihbey
  • ericszb
  • Der-Nemo
  • uwzl
  • georgejones

Es gibt 1000 gute Gründe...

Gründe warum du dir mal ein neues Auto kaufen solltest:

 

1. Die Azubis in deiner Vertragswerkstatt kennen dein Modell nicht mehr

 

2. Der Tüv Prüfer holt erst einen Hammer und geht dann erst unter dein Auto

 

3. An der Heckscheibe klebt noch ein Texaco Aufkleber

 

4. An der Tankstelle füllst du Öl voll und du kontrollierst nur den Spritstand

 

5. Ersatzteile für dein Modell gibt`s nicht mehr beim Schrotti sondern nur noch bei "Ebay-Africa"

 

6. "Jetzt helfe ich mir selbst" gibt es für dein Modell nicht mehr zu kaufen

 

 

Gründe warum ein Auto besser ist als eine Frau

 

1. Autos haben keine Migräne, wenn man mit Ihnen was vor hat

 

2. Autos brauchen nur zwei paar Schuhe, eins für den Winter und eins für den Sommer.

 

3. Autos machen keine Szene, weil man zu spät kommt.

 

4. Im Fahrzeugbrief steht deutlich, wie viel Vorbesitzer ein Auto hatte.

 

5. Wenn man das alte Auto nicht mehr sehen kann, kauft man sich einfach ein Neues, ohne Unterhalt für das alte zu zahlen.

 

6. Autos stehen nicht vor dem Kleiderschrank und jammern, dass sie nichts anzuziehen haben

 

7. Autos jammern nicht, dass sie zu dick sind und wenn sie dick sind, dann bekommst du nur Anerkennung dafür.

 

8. Du kannst bedenkenlos jedem Auto hinterher starren, ohne das dein Auto rumzickt

Blog-Ticker

Letzte Worte von...

Famous "Blog-Cars"

Artikelübersicht