• Online: 12.877

andal001

Hier mal meine Umbauten

Sat Apr 14 10:54:34 CEST 2018    |    andal001    |    Kommentare (0)

Wieder mal eine Umrüstaktion die sich gewaschen hat.

Mein Audi Q5 8R Facelift hatte am Dienstag zwei Steinschläge in der Scheibe, vermutlich passiert beim Überholen eines Lastwagen. Das Lkz meint die Scheibe muss getauscht werden weil ein Steinschlag im Sichtbereich ist. Juhu also habe ich die Scheibe bestellt mit der Kamerahalterung und diese wird nächste Woche Mittwoch eingebaut.

Also ich schnell bei Audiamant in Bochum angerufen und die haben mir einen Kabelbaum zugesendet, der wie immer wie die Faust aufs Auge passt.

Falls aber jemand den selber bauen will, hier die Daten

 

Stecker für die Kamera – 1J0 972 930 A

Stecker für die Heizung an der Scheibe – 4B0 971 832

Lenkstockhebel (ich hatte schon einen wegen meines ACC eingebaut) – 4G8 953 502 AL

 

Stecker für die Kamerabelegung 1,2,4,6 und 9

Stecker Scheibenheizung 1 und 2

 

Strom

 

Von der Sicherung Plus geht es auf Pin 1 im Stecker für die Kamera

Masse geht auf Pin 2 im Stecker für die Kamera und auf Pin 2 im Stecker Scheibenheizung

 

Can

 

OR/BR habe ich von der Relaisplatine abgezweigt von Pin7 auf Pin 4 im Stecker Kamera

OR/GY wieder von der platine bei Pin 17 abgezweigt und auf Pin 9 im Stecker Kamera

 

Letzte Verbindung Scheibenheizung

 

Pin 6 vom Stecker Kamera auf Stecker 1 Scheibenheizung

 

 

 

Lenkstockhebel tauschen:

 

Immer erst bei allen Arbeiten Batterie abklemmen!! Zündung an Batterie abklemmen, ich nehme immer Zeitung als Isolator zwischen Batterie Stecker und Batterie

 

Hatte ich ja schon beim ACC deswegen nur ganz kurz und ja man sollte das bei einer Werkstatt machen wegen den Airbag aber nur damit man nicht dumm stirbt.

 

 

Als erstes muss der Airbag im Lenkrad raus, dazu Lenkrad 90 Grad rechts drehen und hinter dem Lenkrad (also zwischen Tacho und Lenkrad) ist entweder eine Schraube oder eine Klammer die man weg drücken muss. Das gleiche ist auch nochmal vorhanden wenn man das Lenkrad auf die andere Seite dreht, also bei Ausgangsposition links 90 Grad.

Danach Airbag entfernen am Stecker(bei mir war er gelb mit grüner Arrietierung)

Man sieht auf dem Lenkrad und auf der Nabe einen Strich und ich habe ihn mit Edding verlängert auf die Nabe somit kann man das Lenkrad wieder gerade aufsetzen.

Lenkrad runter mit Vielzahn 8 oder 9 und Abdeckung unter Lenkstockschalter weg.

Lenksäulenabdeckung rund im Wickelfeder und Lenkstock abmontieren. Dazu mit der oberen Abdeckung beginnen. Diese zunächst abklipsen und die beiden Schrauben lösen. Einfacher geht es, die Lenksäulenverstellung noch unten zu stellen und das Lenkrad ganz vorne zur sitzenden Person zu bringen.

Sind die oberen Schrauben raus, dann noch die unteren entfernen, welche man im „Blindflug“ entfernen muss.

Unten den 10er Torx einsetzen und oben die Abdeckung hochklappen und schauen wo man mit dem Werkzeug ist, ist damit nur quasi als voller Blindflug möglich.

Nun geht die untere Abdeckung vollständig weg, die lässt sich wegklappen.

Nun kann man mit Sechskant den Lenkstock samt Wickelfeder entfernen und tauschen.

Bei mir hatte die Wickelfeder eine weise Nase die absteht und somit die Wickelfeder arrietiert.

Damit kann sie nicht verschoben werden und hat wieder 3,5Umdrehungen recht oder links. Nicht das sie nach dem Einbau abreist beim lenken :-)

 

Lenksäulensteuergerät/Schleifring Varianten Audi A4 / A5 / Q5

 

Firma KOSTAL Firma VALEO (ab 1/2011)

8K0 953 568 B : GRA, MUFU, FIS (nur bei A5 MJ 2008 bis 09/2007, anderer Airbaganschluss als bei den neueren, das gilt auch für ohne Index bis Index C, passt auf keinen Fall in den A4 8K!)

8K0 953 568 D : FIS, kein GRA, kein MUFU

8K0 953 568 E : GRA, FIS, kein MUFU!

8K0 953 568 F : GRA, MUFU, FIS, kein ACC!

8K0 953 568 G : GRA, ACC, MUFU, FIS,…

8K0 953 568 J : FIS, kein GRA, kein MUFU

8K0 953 568 K :GRA, FIS, kein MUFU!

8K0 953 568 L : GRA, MUFU, FIS, kein ACC!

8K0 953 568 M : FIS, GRA, MUFU,ACC 8R0 953 568 H : FIS, kein GRA, kein MUFU

8R0 953 568 J : GRA, FIS, kein MUFU!

8R0 953 568 K : MuFu-tauglich, GRA, FIS, kein ACC

8R0 953 568 M : GRA,FIS,MuFu, ACC

FL:

8R0 953 568 N : FIS, kein GRA, kein MUFU

8R0 953 568 P : FIS, GRA?, kein Mufu

8R0 953 568 Q : GRA, MUFU, FIS, kein ACC!

8R0 953 568 R : ?

8R0 953 568 S : FIS, GRA, MUFU, ACC

 

Lenkstockhebel und Lenksäulenstg müssen vom gleichen Hersteller sein!

8R0…=VALEO

8K0…=KOSTAL

4G0…=VALEO

4G8…=KOSTAL

Leider gibt es noch paar Unterschiede, diese beziehen sich auf den Lenkstock

 

8K0 953 502. Wichtig sind aber die Ausstattungsmerkmale:

 

Limo Limo+Mietwagen Avant Avant+Mietwagen

Ohne 11/07-05/08 7Y0, 7Y1+8T0, 9Q3

AT 06/08 7Y0, 7Y1+8T0, 9Q3

A 11/07-05/08 7Y0, 7Y1+8T1, 9Q3

BA 06/08 7Y0, 7Y1+8T1, 9Q3

B 11/07-05/08 7Y0, 7Y1+8T4, 9Q2

BB 06/08 7Y0, 7Y1+8T4, 9Q3

C 11/07-05/08 7Y0, 7Y1+8T0+9Q2, 9Q4

BC 06/08 7Y0, 7Y1+8T0+9Q2, 9Q4

D 11/07-05/08 7Y0, 7Y1+8T1+9Q2, 9Q4

BD 06/08 7Y0, 7Y1+8T1+9Q2, 9Q4

E 11/07-05/08 7Y0, 7Y1+8T4+9Q2, 9Q4

BE 06/08 7Y0, 7Y1+8T4+9Q2, 9Q4

AF 11/07-05/08 7Y2, 7Y3+8T0+9Q3

CF 06/08 7Y2, 7Y3+8T0+9Q3

AG 11/07-05/08 7Y2, 7Y3+8T1+9Q3

CG 06/08 7Y2, 7Y3+8T1+9Q3

AH 11/07-05/08 7Y2, 7Y3+8T4+9Q3

CH 06/08 7Y2, 7Y3+8T4+9Q3

AJ 11/07-05/08 7Y2, 7Y3+8T0+9Q2, 9Q4

CJ 06/08 7Y2, 7Y3+8T0+9Q2, 9Q4

AK 11/07-05/08 7Y2, 7Y3+8T1+9Q2, 9Q4

CK 06/08 7Y2, 7Y3+8T1+9Q2, 9Q4

AL 11/07-05/08 7Y2, 7Y3+8T4+9Q2, 9Q4

CL 06/08 7Y2, 7Y3+8T4+9Q2, 9Q4 M 11/07-05/08 7Y0, 7Y1+8T0+9Q3

BM 06/08 7Y0, 7Y1+8T0+9Q3

N 11/07-05/08 7Y0, 7Y1+8T1+9Q3

BN 06/08 7Y0, 7Y1+8T1+9Q3

P 11/07-05/08 7Y0, 7Y1+8T4+9Q3

BP 06/08 7Y0, 7Y1+8T4+9Q3

Q 11/07-05/08 7Y0, 7Y1+8T0+9Q2, 9Q4

BQ 06/08 7Y0, 7Y1+8T0+9Q2, 9Q4

R 11/07-05/08 7Y0, 7Y1+8T1+9Q2, 9Q4

BR 06/08 7Y0, 7Y1+8T1+9Q2, 9Q4

S 11/07-05/08 7Y0, 7Y1+8T4+9Q2, 9Q4

BS 06/08 7Y0, 7Y1+8T4+9Q2, 9Q4 BF 04/08 7Y0, 7Y1+8T0+9Q3

BG 04/08 7Y0, 7Y1+8T1+9Q3

BH 04/08 7Y0, 7Y1+8T4+9Q3

BJ 04/08 7Y0, 7Y1+8T0+9Q2, 9Q4

BK 04/08 7Y0, 7Y1+8T1+9Q2, 9Q4

BL 04/08 7Y0, 7Y1+8T4+9Q2, 9Q4

CM 04/08 7Y2, 7Y3+8T0+9Q3

CN 04/08 7Y2, 7Y3+8T1+9Q3

CP 04/08 7Y2, 7Y3+8T4+9Q3

CQ 04/08 7Y2, 7Y3+8T0+9Q2, 9Q4

CR 04/08 7Y2, 7Y3+8T1+9Q2, 9Q4

CS 04/08 7Y2, 7Y3+8T4+9Q2, 9Q4 BT 04/08 7Y0, 7Y1+8T0+9Q3

CA 04/08 7Y0, 7Y1+8T1+9Q3

CB 04/08 7Y0, 7Y1+8T4+9Q3

CC 04/08 7Y2, 7Y3+8T0+9Q2, 9Q4

CD 04/08 7Y2, 7Y3+8T1+9Q2, 9Q4

CE 04/08 7Y2, 7Y3+8T4+9Q2, 9Q4

7Y0 ohne Spurwechselassistent

7Y1 mit Spurwechselassistent

7Y2 Spurhalteassistent

7Y3 Spurwechsel + Spurhalteassistent

8T0 ohne GRA

8T1 mit GRA

8T4 automatische Distanzregelung

9Q2 Multifunktionsanzeige, ohne Bordcomputer mit Check Control ???

9Q3 Multifunktionsanzeige, ohne Bordcomputer, ohne Check Control

9Q4 Multifunktionsanzeige, ohne Bordcomputer mit Check Control ???

 

 

Ich habe bei Ebay damals einen kompletten gekauft

 

 

noch schnell zum Kalibrieren des Lenkwinkelsensors

 

Kalibrieren

 

Dazu im STG 16 (Zugriff 40168) auf Grundstellung, dann die Kalibrierung auswählen. Nun auf Start gehen, das Lenkrad > 30 Grad nach links drehen, dann in die Mitte, dann > 30 Grad nach rechts und wieder Mitte. Dann abschließen mit Speichern. Sollte alles nun passen.

 

 

Danach muss natürlich auch noch die Kamera codiert werden nachdem sie angesteckt ist

 

Es ist zum Glück im VCDS belabelt:

 

Zuerst unter 19 Diagnoseinterface 5c hinzufügen

 

Danach 5c öffnen auf codieren gehen und nun sind folgende Programmierungen möglich

7 positions – 7654321

 

 

Positions 1&2 – Model

 

Audi Q5 – 04

Audi A4 – 01

Audi A5 – 02

 

Position 3 – Region

 

0 – Rest of world

1 – Only USA

2 – Only Great Britain

3 – Only Japan

 

Position 4 –

 

0 – ohne Luftfahrwerk (adaptive suspension)/ohne Acc (adaptive cruise control).

1 – mit adaptive suspension/ohne adaptive cruise control.

2 – ohne adaptive suspension/mit adaptive cruise control.

3 – mit adaptive suspension/mit adaptive cruise control.

 

Position 5 –

 

0 – ohne dynamische Lenkung( Active Steering (PR-1N8))/ohne Drive select.

1 – mit Active Steering (PR-1N8)/ohne Drive select.

2 – ohne Active Steering (PR-1N8)/mit Drive select.

3 – mit Active Steering (PR-1N8)/mit Drive select.

 

 

Positions 6&7 – Anhänger

00 –keine Anhängerkupplung.

01 –mit Anhängerkupplung.

 

Da ich Q5,Anhänger, Drive select, ACC und keine dynamische Lenkung habe

kam bei mir 0122004 raus und die Codierung wurde angenommen.

 

Dann im Schalttafeleinsatz 17 Byte 4 Bit 6 von 0 auf 1 ändern ist nicht belabelt aber sonst keine Anzeige im Tacho

Dann in 16 Byte 2 Bit 7 von 0 auf 1 und Byte 2 Bit 6 nicht belabelt aber das habe ich von einen Q5 Facelift ausgelesen. Es ist so das beim Facelift nicht der Motor im Lenkrad vibriert sondern das Lenkgestänge. Somit sagen wir Heizung vorhanden aber kein Vibrolenkrad

Danach noch in der Lenkhilfe 44 Byte 2 von 0 auf 1

und danach ins Hidden Menü unter car und danach auf device und da den Lane Departure Warning hinzufügen.

Dann auf car Menüoptionen Lane Departure Warning den Wert auf 5 setzen.

 

Stand 14.04.18

 

Ich habe noch zwei Fehler im System.

Kamera nicht kalibriert und Scheibenheizung unterbrochen.

Das müsste passen, die Scheibe wird ja erst am 18.04 gewechselt

 

 

Scheibe ist gewechselt

Assistent kalibriert und funktioniert

Fehler beseitigt da Scheibenheizung auf Pin 5 und nicht 6 eingepinnt war

 

So jetzt brauch ich nur noch Abdeckungen für den Q5 8R

Einmal Spiegel, Decke und einmal Zwischenteil

Hat Dir der Artikel gefallen?

Sat Apr 14 09:20:10 CEST 2018    |    andal001    |    Kommentare (0)

Ich habe ab und zu richtig viel Glück !

 

Mein Nachbar hat sich Led Projektor Einstiegs LED´s gekauft und sie passen nicht an seinen neuen RS8 und hat sie mir somit geschenkt.

Einbau ist wirklich einfach wenn man das Leuchtpaket schon hat!

Nur die alten wie auf dem Foto zu sehen ist mit einen Schraubenzieher raushebeln, Stecker abziehen (mit ein bisschen nackeln (bayrisch für wackeln)). Neue anstecken dabei aufpassen sind linke und rechte LED´s also nicht vertauschen.

Danach wieder einklipsen und Glücklich sein

Hat Dir der Artikel gefallen?

Thu Nov 02 15:02:37 CET 2017    |    andal001    |    Kommentare (7)

1. Bevor wir loslegen!!

Es ist immer besser das in einer Werkstatt zu machen, aber das Problem ist das viele Werkstätten das gar nicht können oder wollen.

2. Ich habe das ganze mit VAS5054 gemacht (Odis), es geht auch mit einer einzigen VCDS Version. Ich glaube 908.1 Hard und Softwareversion. Leider sind im Netz nur noch virenverseuchte englische Versionen verfügbar, die nicht gehen mit originalen VCDS Kabel. Ich lasse mich aber gern eines besseren belehren falls jemand das doch geschafft hat mit dieser Version.

3. Man braucht ein bisschen Platz und eine ebene Fläche wegen der Kalibrierung

 

 

Vorbereitung

 

Habe das Auto gerade gestellt und bin ein bis zweimal vor und zurück gefahren, ohne Hände am Lenkrad.

Danach habe ich unter den Vorrädern eine gerade Eisenstange gelegt.

Selbstgebastelte Kalibrierungsstände für ACC sind wie Sand am Meer verfügbar im Netz, auch hier bei Motortalk zwecks Nachbau.

Ich habe meinen mit alten Spiegel genommen, wie man auf den Fotos sieht musste ich diesen Spiegel erst mal putzen.

Es funktionieren auch Stahlplatten, da diese auch die 76,5 GHZ Frequenz des ACC reflektieren.

Wichtig die Platten müssen mind. 50x60 cm sein !!

Abstand Radarauge zum Spiegel 120cm +-5cm.

Also hab ich meinen Stand mit 120cm Abstand vorm Radarauge aufgebaut und vor meinen Kalibrierstand wieder eine Eisenstange gelegt. Somit konnte ich mit zwei Maßbänder oder mit zwei Zollstöcke(Bayern = Meterstab) zwischen Eisenstange Vorderreifen und Eisenstange Kalibrierstand die gleichen Abstände einstellen. Danach habe ich meinen Messstand mit alten Hantelscheiben fixiert. Somit stand er bombenfest und konnte weder verrutschen noch wegeschoben werden.

 

noch was

 

Wir brauchen ja 3 Messpunkte. Diese sind

 

Position 1 = 89 ° (zum Fahrzeug geneigt. Spitze vom Spiegel neigt zum Radarauge)

Position 2 = 90 ° (gerader Winkel)

Position 3 = 91 ° (vom Auto abgeneigt. Spitze vom Spiegel ist vom Radarauge entfernt).

 

 

Diese sind wichtig da Odis nur sagt Spiegel bitte in Position 1 oder 2 oder 3 !!!!!!

Man kann nun diese Einstellungen wie ich das mit so einer Wasserwaage lösen siehe Bild oder man rechnet sich das aus.

 

Achtung RECHENSTUNDE SCHULE

 

Mein Kalibrierstand war 86cm hoch !

Das bedeutet der Radius ist 86cm und der Durchmesser 2x86cm= 172 cm

Das ganze jetzt mal 3,14(Pi) und der Kreisumfang beträgt 540,08cm. Die ,08 vernachlässige ich!

So jetzt brauchen wir ja ein Grad also Kreisumfang geteilt durch 360Grad = 1Grad.

In meinen Fall sind das 1,5cm.

Also 90 Grad eingestellt +1,5 cm nach vorne geschoben =91Grad. 1,5cm nach hinten geschoben = 89Grad.

 

Kalibrierung

 

 

Radarsensor alle Schrauben auf 43mm stellen wie im Bild mit dem Messschieber ! und wieder einklicken in die Halterung. Schauen das wirklich alle Schrauben eingeklickt sind !

Danach Auto Zündung an.

Ich habe das Fenster geöffnet und das Laptop auf den Stuhl neben den Auto aufgebaut.

Mein VAS5054 geht über Bluetooth aber auch mit Kabel durch das geöffnete Fenster.

 

Odis gestartet auf geführte Funktion, danach meinen Autotyp eingegeben Q5 und mein Baujahr 2014.

Danach habe ich Distanzregelung 13 angewählt(J428), Danach Grundeinstellung und dann start.

Nun geht es los mit Position des Spiegels und Schraube 1 oder zwei ( Links oder Rechts drehen).

Um die ganzen oder halben Umdrehungen nachvollziehen zu können habe ich einen Steckschlüssel genommen und nicht die Ratsche.

Dieses Spiel dauert ewig und bei mir hat er zweimal abgebrochen. Nach den dritten Abbruch habe ich es bleiben lassen.

Ich fuhr erst mal 30 km und habe dann den Dejustagewinkel über VCDS Messwertblock zwei ausgelesen. Dieser stand bei -0,845. Das heißt zu weit den er kalibriert sich selbst erst unter -0,8 bis +0,8.

So jetzt weiß ich das nur die obere Stellschraube wenn sie rechts am ACC ist (TYP abhängig) bei Linksdrehung Draufsicht Radarauge also gegen den Uhrzeigersinn negativ wird und mit den Uhrzeigersinn positiv wird. Ist die Obere Stellschraube links ist es genau anders herum. Leider ist das nicht lineal.

In meinen Fall -0,84 musste ich also linksrum drehen und ich entschied mich für eine Viertelte Umdrehung. Das Messergebnis war nach ca 30km mit acc bei 0,8 und ich konnte den Fehler löschen.

Zum Testen habe ich dann nochmal eine halbe Umdrehung rechts gedreht und nach wieder ca 30 km brachte er -0,98 Dejustagewinkel.

Somit sind eine Viertelumdrehung in eine Richtung nicht immer 0,04 Grad den nach links waren es bei mir gleich 0,135 Grad.

Die untere Schraube habe ich auch mal gedreht aber diese brachte keine Änderung im Dejustagewinkel sondern nur keine Sicht ?.

Hab es bei meinen Kumpel nochmal probiert mit Odis zu justieren und bei den ging es auf Anhieb!!

15 mal die Schrauben gedreht und er sagte Abschluss. Weiss jetzt nicht ob es am Nachrüsten bei mir lag oder am original ACC meines Kumels

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

Fri Sep 09 18:10:43 CEST 2016    |    andal001    |    Kommentare (0)

Da ich wie jeder immer nach günstigen Autoteile in der Bucht schaue habe ich ein 3gp mit Sim gesehen für 700 Euro sofort kaufen oder Preisvorschlag. Also habe ich 600 geschrieben und hatte den Zuschlag. Da ich nicht wieder 3 Wochen beim freundlichen warten wollte, zwecks Freischaltung habe ich es zu Scotty18 geschickt mit meinen eingebauten MMI.

Nun der Hammer das Mainboard und das DVD Laufwerk waren kaputt und mussten von Scotty getauscht werden. Ich überlegte lange ob ich diese Kosten auch noch tragen sollte, aber der Ebay Händler des kaputten MMI kam mir entgegen, somit habe ich es tauschen lassen und eingebaut.

Alles ging von Anfang an, den Scotty hatte mir das Hidden Menü schon angepasst.

Jetzt noch schnell eine Prepaid Telefonkarte und los geht es?

Aber weit gefehlt ich kriegte kein Netz.

Da ich ja einen Facelift Q5 fahre, hat dieser ja kein extra Telefonsteuergerät sondern er nimmt die Bluetooth Verbindung von dem Handy, beim freisprechen. Also war kein Kabel für den GSM Empfang im MMI Schacht.

Erst wollte ich so eine Klebeantenne nachrüsten, aber eigentlich will ja jeder original Zustand !

Somit habe ich im Kofferraum die Dachblende abgezogen und hinter der Haifischflosse einen rosa Stecker ertastet! Dieser ist rechts, links ist der braune Stecker vom GPS!! Juhu ich musste also nur ein Kabel ziehen aber welches ?

Habe dann gegoogelt und mich für folgendes entschieden.

 

http://www.ebay.de/itm/151415241291?...

 

So wie habe ich es eingezogen ?

 

Als erstes habe ich die A-Säulenverkleidung abgebaut, geht ein bisschen schwer.

Airbag Symbol mit einen Schraubenzieher raushebeln.

Danach kann man die Verkleidung abziehen, geht ein bisschen streng. Es sind 3 Klammern in der Verkleidung eine unter dem Airbag Symbol.

Wenn die Verkleidung von allen 3 Klammern befreit ist (Klammern bleiben in der Säule stecken und müssen mit Zange rausgezogen werden) kann man die Verkleidung nach oben rausziehen.

Dann habe ich ein Einziehband genommen und habe es von der A-Säule nach hinten durchgeschoben.

Ist ein bisschen ein Geduldspiel aber mit einer ruhigen Hand war es in 3 Minuten nach hinten durchgezogen.

Jetzt das Fakra Kabel angehängt und nach vorne durchgezogen.

Aufpassen muss man das man den Airbag nicht versperrt also, hinter dem Airbag das Fakrakabel runterziehen.

Den Stecker der Flosse an gesteckt und rechts unter dem Dachhimmel wieder eingeklickt, damit nichts schlägt beim fahren.

Danach habe ich am Fahrerraum die untere Verkleidung abgebaut und habe das Kabel in den MMi Schacht gezogen.

Mir blieb ein guter halber Meter übrig, den ich unter der Verkleidung mit Klebeband fixiert habe.

 

Jetzt am MMI am rosa farbigen Stecker an gesteckt und alles wieder zusammen gebaut.

 

Dauer

 

Das ganze ist unter 1 Stunde zu bewerkstelligen, und der Empfang ist besser wie der einer Klebeantenne.

 

Preis

 

Das Kabel hat mich 10 Euro gekostet, Versand kostenlos und bringt auf jeden fall besseren Empfang wie eine Klebeantenne. Diese Kosten auch schon 10 Euro

 

Nachteil

 

Meine Kumpels die ihre Nachrüstungen mit Klebeantennen gemacht haben, wollen jetzt das ich Ihnen alle Helfe Original nach zu rüsten

 

PS Habe das jetzt schon beim A5, A4, A6 und Q7 gemacht und funktioniert überall gleich.

Beim älteren Modellen muss man halt das Kabel zum Telefonsteuergerät ziehen und das sitzt im Kofferraum links, und man kann auch noch einen Verstärker zwischen klemmen

Hat Dir der Artikel gefallen?

Sat Jul 09 22:01:34 CEST 2016    |    andal001    |    Kommentare (23)

Habe mal wieder in Ebay gestöbert, und was viel mir ins Auge ?

Elektrisches Heckklappenmotorset und zwar bestehend aus zwei Motoren und den Dämpfern für sage und schreibe 199€

8R0827851D = die Motoren sind die letzte Generation es gehen aber auch A und B

4F9827383D = die Zuziehhilfe es gehen aber auch A und B

8R0827552A = Gasdruckfedern für die Heckklappe es steht blau auto darauf, auf den alten Stand manu.

Also habe ich zugeschlagen, einziger Wehrmutstropfen sie kamen aus Holland und es war kein Taster dabei.

4 Tage später kam das Paket und ich brauchte ja noch einen Schalter und den Kabelbaum ?

Kabelbaum = AUDIAMANT, das ist mein 3 Kabelbaum von denen und jeder war Perfekt.

Ob es die Länge oder die Qualität waren, sie passten wie die Faust aufs Auge. (Da kann Kufatec noch sehr viel lernen !)

So jetzt brauchte ich ja noch den Schalter 4G0959831A und der war sowas von teuer !!

Der hat mich sage und schreibe 40€ gekostet und kam aus Holland, wer den orginal von Audi kauft zahlt noch mehr. Einfach mal im ETKA schauen.

Also kostete mich der Spass 349 €, der Nachrüstsatz bei anderen kostet 1200 € !

Als ich anfangen wollte lass ich im Forum, dass es wohl nicht mit jeden Komfortsteuergerät geht, da ich aber den blauen Stecker hatte, und Kessy + Anhängerkupplung testete ich gleich mit VCDS Steuergerät 46 lange Codierung ob ich Byte 6 Bit 4 und 5 aktivieren konnte und ich hatte Glück!

Wenn das bei einigen nicht geht sollten sie ein neues Steuergerät kaufen das man mit SVM Code beim Händler codieren kann. Habe hier und in anderen Foren schon gelesen, dass nicht jede Werkstatt gebrauchte Steuergeräte codiert und den Komponentenschutz entfernt.

 

Ausbau der Innenverkleidung

Als erstes habe ich die Zuziehhilfen Abdeckung ab gebaut, diese ist nur gesteckt.( Nach oben wegziehen.)

Darunter ist noch ein Stecker der abgezogen werden muss.

Danach hab ich die Gepäckösen auf der rechten Seite entfernt sind 4 Torx Schrauben.

Dann Deckel von hinteren Sicherungskasten entfernt.

Jetzt ist wichtig den Torx beim Hebel für Sitzumlegung auf der rechten Seite rauszuschrauben und die Schraube hinten unter dem Gepäckhacken. Man kann diesen ganz leicht entfernen in den man den Haken zu sich herzieht und ein bisschen nach oben und unten drückt. Dann muss die Gepäckraumlampe raus rechts, die ist nur gesteckt und man kann sie von hinten rausdrücken.

An dieser habe ich dann die Beleuchtung für meinen Schalter abgezweigt. (weiser Draht von der Lampe.)

Jetzt mit Gefühl und Kraft vorne bei den Schlussleuchten ziehen und die Verkleidung geht ab. Die Bleche bleiben meisten in der Karosse und müssen händisch rausgezogen werden.

Jetzt sieht man an der D Säulen Verkleidung einen schwarzen Stift mit Dübel.

Ich habe den Stift mit einen großen Schraubenzieher raushebeln können. Das heißt erst muss der Stift rausgezogen werden danach kann man den schwarzen Dübel rausziehen.

Jetzt habe ich die Kofferraumdeckenverkleidung abgezogen ist geklickt und geht nach vorne ab.

Danach sieht man an der D- Säulenverkleidung oben wieder so einen Stift mit Dübel. Der muss auch raus. Jetzt ist die Verkleidung an der D- Säule nur noch geklickt (sind 3 Klammern). Am besten man entfernt die Scharnierabdeckung gleich, dann ist es leichter sie raus zu bekommen.

Dann habe ich den Kabelbaum von der rechten D-Säule zum Sicherungskasten gezogen und auch

zum Schalter vor, über das rechte Scharnier zum Kofferraumdeckel.

Kofferraumdeckel Verkleidung kann man ganz einfach entfernen.

Erste Hilfe Dreieck raus, darunter sind Schrauben. Abdeckungen für die Rückleuchter aufmachen, Schrauben raus. Der Rest ist gesteckt.

In der Verkleidung kann man rechts innen sehen wo der Schalter ungefähr hinkommt und das Loch dann ausdremmeln. Meines ist nicht so schön geworden, aber nachher sieht man das eh nicht mehr so.

Schalter einbauen Kabel anstecken und Verkleidung wieder aufdrücken (vorher alle Verbliebenen Klammern wieder entfernen und in die Verkleidung einstecken)

zum Schluss wen noch ein kleiner Spalt besteht sollte man bei geöffneter Heckklappe die Verkleidung zu sich herziehen ( klopfen) dann springt sie ganz rein.

 

Motoren einbauen

 

Zum Motor einbauen blau rechts

Hier habe ich den Halter der den Kabelbaum am Scharnier hält, als erst entfernt. Es ist ein Stift der von oben durchgedrückt werden muss. Danach kann man den Halter samt Kabelbaum zur Seite ziehen.

Jetzt habe ich die Winkel an geschraubt (PS: diese haben mit den Schrauben fast 20 € gekostet)

Teilenummern

8k9827603 A = Winkel 2x

N 905 818 04 = Sechskantbuntschraube M6X16 jeweils 2 mal

N 910 967 03 = Sechkantbuntschraube M8X28 jeweils 2 mal

 

Masseverbindungen oben am Dachhimmel, dort ist ein Massepunkt an geklemmt.

Jetzt den Motor reinschieben und schauen das der hintere ovale Stift in die Öse vom Scharnier passt wenn nicht dann den Stift am Motor leicht drehen. Ich glaube es war eine 10 Nuss.

Den Kabelbaum der an der Decke befestigt ist bleibt, der Motor passt locker darunter. Danach die selbshaltende Schraube durch Motor und Scharnier anschrauben, und den Motor am Winkel festschrauben.

Ich habe den Winkel nur leicht angezogen und nachher noch mit einen 13 Maulschüssel festgezogen.

Scharnierkabelbaum wieder anstecken, und darauf achten das die hintere Nase einrastet (ist am Scharnier ein Loch an der Rückseite), da sonst die Heckklappe beim Schliesen knarzt und der Scharnierdeckel (Plastik) brechen kann.

Stift durch Kabelbaumhalter stecken. Fertig ist die erste Seite .

Den zweiten Motor habe ich genauso eingebaut.

 

Kabelbaum einstecken an beiden Motoren fertig.

Verkleidungen D Säule wieder anbringen Dübel einstecken Stifte eindrücken fertig.

 

Anschliesen des Kabelbaums

 

Da ich die ganze Seitenverkleidung abgebaut hatte konnte ich auch den Sicherungskasten leicht rauschrauben. Eine 10 Mutter und bisschen ziehen. Die Kabel der Sicherungen habe ich an den orginalen Steckplätze ein gepinnt Also rosa Deckel runter, Nase drücken und Sicherungsplatz nach hinten rausdrücken. Umdrehen schwarzen Deckel entfernen 3 Nasen und oben eingehängt. Rosa Verriegelung öffnen (vorne mit dem Schraubenzieher rein und wegdrücken). Danach einpinnen

schwarzer und brauner Sicherungsplatz (Sicherung 1 jeweils). Schwarz linker, braun rechter Motor.

 

CAN BUS

 

Der und der blaue Stecker haben an der Seite zwei Nasen die man nach außen drückt und man kann dann den weisen Innenstecker zu ein pinnen rausziehen.

Dieser wird am 32poligen Stecker (schwarz)am Komfortsteuergerät über den Sicherungskasten ein gepinnt

CAN High (orange/grün)

32-pol. Stecker Schwarz - PIN 19 Orange/ Grün

CAN Low (orange/braun)

32-pol. Stecker Schwarz - PIN 20 Orange/ Braun

Den Pin 1 vom Schalter (Beleuchtung) habe ich an die Gepäckraumlampe (weises Kabel) angelötet

Mann kann es auch quetschen oder crimpen.

 

Zuziehhilfe

 

Bevor man diese entfernt sollte man auf die Karosse schauen dort sind Striche und die Zuziehhilfe hat eine Markierung links und rechts.

Danach habe ich die alte entfernt und die neue drauf geschraubt ( Ausrichten anziehen) fertig.

Ich habe mir die Schraubentiefe mit Marker markiert, dass war aber unwichtig da die neue, dünner ist.

 

Danach wieder an klemmen

 

Pin 1 graues Kabel im Original graublau geht auf Stecker T17 schwarz Stift 2 ist ein viereckiger Strecker am Komfortsteuergerät

Pin 2 rotes Kabel im Original graugelb geht auf T17 schwarz Stift 4 viereckiger Stecker am Komfortsteuergerät.

Am Komfortsteuergerät ist der T17 schwarz unten links (Vorher rosa Arrentierung entfernen) sonst kann man ihn nicht austecken.

Pin 3 blaues Kabel im Original grau schwarz geht auf blauen Stecker T32 Stift 20

Pin 4 braunes Kabel Masse

Pin 5 gelbes Kabel im Original grau weis geht auf blauen Stecker T32 Stift 5

Diese waren bei mir nicht belegt und ich habe sie ein gepinnt.

Das ist der Stecker den manche Zusätzlich brauchen !

Mit "Original" habe ich die Kufatec Farben genommen, falls jemand den Kabelsatz gekauft hat

 

Jetzt noch Codieren

VCDS Steuergerät 19 Verbau Liste 6D hinzufügen

Danach in Komfortsteuergerät 46

BYTE 6 Bit 4 und 5 aktivieren (ist dokumentiert)

 

PS

Meine fuhr nicht ganz hoch, deswegen habe ich sie im VCDS Steuergerät 6d unter Anpassung auf Werkseinstellung gesetzt und danach hat die Klappe einwandfrei funktioniert.

 

 

Hier noch der Plan wenn einer den Kabelbaum selber machen will

 

Zuziehhilfe Kabelfarbe

? Pin 1 zum Steuergerät T17o/2 (Schwarz Stecker) Grau/Blau

? Pin 2 zum Steuergerät T17o/4 (Schwarz Stecker) Grau/Gelb

? Pin 3 zum Steuergerät T32e/20 (Blauer Stecker) Grau/Schwarz

? Pin 4 zum Masseverbindung 7 im Hauptleitungsstrang Braun

? Pin 5 zum Steuergerät T32e/5 (Blauer Stecker) Grau/Weiß

Schalter hinten

? Pin 1 zum Verbindung 30 im Hauptleitungsstrang Weiß

? Pin 2 zum T32e/20 (Blauer Stecker) Komfortsteuergerät Grau/Schwarz

? Pin 3 zum Masseverbindung 1 im Leitungsstrang Heckklappe Braun

? Pin 4 zum Masseverbindung 1 im Leitungsstrang Heckklappe Braun

Motor Schwarz

? Pin 2 zum T10ad/2 (Motor Blau) Weiß/Blau

? Pin 3 zum T17f/13 (Brauner Stecker) Orange/Grün

? Pin 4 zum Masseverbindung 7 im Hauptleitungsstrang Braun

? Pin 5 zum T32/20 (Blauer Stecker) Grau/Schwarz

? Pin 6 zum T10ad/6 (Motor Blau) Blau/Schwarz

? Pin 7 zum T17f/14 (Brauner Stecker) Orange/Braun

? Pin 8 zum ST1 SF3° oder ST3 SF1°° Rot/Blau

Motor Blau

? Pin 2 zum T8ae/2 (Motor Schwarz) Weiß/Blau

? Pin 4 zum Masseverbindung 7 im Hauptleitungsstrang Braun

? Pin 6 zum T8ae/6 (Motor Schwarz) Blau/Schwarz

? Pin 9 zum Masseverbindung 7 im Hauptleitungsstrang Braun

? Pin 10 zum ST1 SF1° oder ST2 SF1°° Rot/Grün

 

Damit man auch den Querschnitt hat, habe ich eine Datei angehängt

 

Ps.

wenn ich eine schwarze Türverkleidung finde (z.B. bei EBAY), dann baue ich den Fahrertürschalter auch noch ein. Dieser ist eingelassen und man kann das nicht reinschneiden. Können kann man schon, wird aber bestimmt nicht schön. Aber bis dahin geht das auch so

 

Viel Spaß beim nachrüsten

A4 El. Heckklappe-2.pdf (0 mal heruntergeladen)
Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

Fri Mar 18 21:04:04 CET 2016    |    andal001    |    Kommentare (5)

Es kursieren ja die verschiedensten Beiträge über RFK Kalibrierung im Internet rum, aber nur eine funktioniert wirklich. Es ist die von Bronken.

Wichtig zum kalibrieren ist eine Kalibrierungsplatte, ein VCDS, freie Sicht nach hinten, ebener Untergrund.

Ich habe noch Kreide, 90 Grad Winkel, eine Holzlatte gerade, zwei Zollstöcke (in Bayern Meterstab genannt) und ein Lot verwendet.

Ich habe das bei einen Q5 Baujahr 2014 durchgeführt

 

1. Kurz zur Platte

Ich habe mir die Schablone von Bronken genommen (siehe Bild Bronkenplatte) und mir bei einem Werbestudio eine Folie

machen lassen. Preis ca 40€. Eine passende Holzplatte (bei mir Plexiglas) 190x70cm bei Obi passend

in weiß besorgt ca 20€ und die Folie aufgeklebt.

Da man sie auch zum kalibrieren des Side Assist nimmt ist der Preis eigentlich günstig.

Wie man auf den Fotos sieht sind mir dabei ein paar kleine Fehler passiert ( zu stark Blasen

raus streichen und ein paar Blasen siehe Fotos 1 und 2

2. Vorbereitung

Auto gerade parken (bin dabei ein paar mal vor gefahren, und ohne Lenkrad zu berühren wieder

rückwärts gefahren). Danach habe ich VCDS gestartet Zündung eingeschaltet im Auto, und bin

auf Kanal 16 Lenkwinkelsensor,

dann in die Messwert Blöcke und auf Block 33. im 3. Feld sieht man den Steeringwheel

sensor,

diesen habe ich auf 0.00 gestellt. Das heißt natürlich das Lenkrad drehen bis der Winkel im Feld 3

0.00 steht (somit ist das Lenkrad komplett gerade).

Danach kann man dieses Kanal 16 verlassen und die Zündung wieder ausschalten. Ps.: Ich habe

Handbremse eingeschaltet, somit ändert sich das Auto keinen Millimeter mehr.

3. Ausrichtung

Hier kommt das Lot. Kreide und die Holzlatte zum Einsatz. Für die ganze Sache brauchen wir ein

paar Werte und die sollten genau sein.

3.1

Man braucht die Mitte der Radnabe, ich habe sie mit einen Lot am Reifen mittig angesetzt und mit

Kreide einen Strich am Boden gemalt. (Auf beiden Seiten) siehe Bild 6 und 7

3.2

Natürlich auch die Mitte vom Fahrzeug hinten (Kofferraum die Mitte der Audi Ringe). Dieses

hab ich mit einen 90 Grad Winkel auf den Boden gezeichnet. Da ich mir sicher war ob dieses

wirklich die Mitte ist, habe ich eine gerade Holzlatte unter die Hinterreifen gelegt und somit die

Mitte zu errechnen, Breite des Fahrzeuges durch zwei. Aber auch die Abstände zur Platte, die ja links und rechts zur Platte gleich sein müssen habe ich mit zwei Zollstöcken gemessen. Hier habe ich von der Holzlatte bis zum

Beginn der Platte 171cm gewählt da der erste schwarze Strich bis zu Radnabe (mitte) bei mir dann

190 cm waren (optimal zum rechnen) Schau dir einfach Foto Platte an.

Jetzt habe ich die Platte ausgerichtet zum 1. schwarzen Streifen von der Radnabe aus 190cm und

mittig zu den Audiringen. Platte 190cm das heißt 95cm links und rechts vom 2. auf 3. Audiring. Siehe

Bild Mitte Strich

Kontrolliert habe ich das mit Rückwärtsgang und Bild der Rückfahrkamera(Auge mal P.)

4. Einstellungen im VCDS zum Messen

Jetzt bauen wir das Laptop bei offenen Fenster aussen auf und verbinden das VCDS Kabel mit dem

Diagnose interface innen (siehe Bild Messstand).

Warum machen wir das? Da wen wir im Auto sitzen würden, die Erschütterungen

zu groß sind und die Kalibrierung Fehler bringt zu 95%

Wir schalten die Zündung ein, Gehen auf den Kanal 6C (Rückfahrkamera)

Hier müssen wir uns über Kanal 16 erst einloggen sonst können wir keine Kalibrierung vornehmen

Code ist 22351

Bei meinen VCDS 15.7 sind diese Einstellungen dokumentiert

Danach wechseln wir auf Kanal 10 Einstellungen und da auf Block 5

Hier müssen wir die Höhe eingeben. Meine Platte lag am Boden und sie ist 5mm hoch.

Das heißt 500 + 5 = 505. Diesen Wert als neuen Wert unten links eingeben speichern.

Ist deine Platte 1cm dick und sie ist 5 cm vom Boden weg ist deine Rechnung 500+10+50

=560 (Angaben sind immer in Millimeter)

Haben wir dieses gespeichert müssen wir auf Kanal 10 und da auf Block 4

Jetzt müssen wir die Länge angeben Mein Q5 hat einen Radstand von 2807 laut Dokumentation

von VCDS hätte er 2811, aber ich habe 2807 verwendet.

Danach brauchen wir den Abstand von Radnabe zum 1.schwarzen Strich der Platte bei mir 1900

(190cm).

Somit rechnen wir 20000 (Festwert) - 2807 - 1900 = 15293

Also bei 4 unten links neuer Wert 15293 eintragen Test, Speichern zurück

Wenn das erledigt können wir kalibrieren

5. Kalibrierung

Kanal 10 auf Block 1 und da den Wert auf 1 setzen und speichern Jetzt startet die Kalibrierung

Mann kann jetzt wechseln auf Messwerblöcke und da auf Block 130 3. Feld

Mann sieht 0x0066 wenn mann aber nicht schnell genug ist sieht man nur 0x00aa, dieses

heißt das die Kalibrierung läuft. Diese dauert ca 1-3 Minuten. Wenn dann 0x0000 steht war die

Kalibrierung erfolgreich und man ist glücklich

6. Fehler

0x0066 = Vorbereitung zur Kalibrierung

0x00aa = Kalibrierung

0x0004 = Fehler bei den Werten Höhe und Länge (Ihr habt euch vermessen) Platte erkannt

0x0003 = Schablone nicht erkannt( eure Platte ist zu schlecht verarbeitet)

0x0000 = Kalibrierung erfolgreich

 

7. Zusammenfassung

Auto gerade stellen, Zündung an, Schablone dahinter

Lenkrad gerade stellen (genau)

Höhe der Tafel in Millimeter + 500

Länge Radstand und Abstand Hinterachse zur Scablone messen von 20000 abziehen

Werte in Kanal 10 bei 5 Höhe der Platte bei 4 den Radstand eintragen dann auf 1 und

unten von 0 auf 1 setzen Messung startet

Messwertblock 130 betrachten und hoffen das Feld 3 dann auf 0x0000 steht

 

Ganz viel Spass

steht auch auf Bronken und funktioniert einwandfrei auch für alle VW Produkte, also auch für den AUDI

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

Thu Dec 31 20:03:59 CET 2015    |    andal001    |    Kommentare (0)

Habe den Schlüsselschalter heute nachgerüstet, weil wir ja kein Beifahrersitz mit Isofix haben.

Gründe kennt jeder, Kind schreit und es ist fast unmöglich zur hinteren Sitzbank zu greifen oder auch sich umzusehen. Habe mich für den Umbausatz von Audi entschieden, dieser trägt die Teilenummer 8R1 098 237. Dieser ist für den Q5, aber anstatt dem R ein Tund er ist für den A4.

 

Inhalt des Nachrüstsatzes

 

 

Einmal der Warnblickschalter mit Airbag Leuchte, der Schlüsselschalter und zwei Kabelbäume.

Ein Kabelbaum für das Handschuhfach der andere vom Steuergerät zum Stecker Handschuhfach.

Eine CD mit einer Einbauanleitung für sämtliche Sprachen.

 

Einbau

 

1. Batterie abklemmen

- Bei eingeschalteter Zündung den Massepol an der Batterie im Kofferraum abklemmen.

-Dazu einen 10 Schlüssel und abschrauben

-Danach den kleinen Stecker am Massepol abziehen, ist der Sensor für das Batteriemanagment

-Ich habe dann eine Zeitung zwischen Batterie und Minuspol gelegt, damit dieser sich nicht wieder

auf den Pol zurückzieht.

 

2. Handschuhfach ausbauen

- Erst auf der Beifahrerseite links Richtung Mittelkonsole das kleine Plastik abziehen. Ist gesteckt und eine Nase ist oben im Handschuhfach eingesteckt. Also Plastik zu einen herziehen und dann nach unten Richtung Fußraum drehen.

- Handschuhfach Deckel auf 3 Schrauben beim Deckelverschluss(oben), 2 Schrauben unterm Handschuhfach, 1 Schraube hinter dem Sicherungskasten rechts, diesen Deckel einfach mit mittleren Schlitzschraubenzieher aufhebeln.

 

3. Handschuhfach bearbeiten

-Jetzt muss das Loch raus am Handschuhfach, mit der Vorlage die in der PDF Datei auf der CD ist. Ich habe diese ausgedruckt mit dem Acrobat Reader. Die Seite habe ich vergrößert auf 103% beim drucken. Somit hatte ich die richtige Größe.

 

Bevor ich das Handschuhfach ausgeschnitten habe, befestigte ich einen Kreppstreifen über die auszuschneidende Stelle. Danach habe ich die Schablone darüber gehalten und mit Bleistift die auszuschneidende Stelle markiert.

 

Danach habe ich die Ecken erst ausgebohrt mit einem kleinen Bohrer, und dann mit dem Dremel die Seiten auszuschneiden und zum schleifen.

 

Wie man jetzt sieht musste ich noch ein wenig schleifen, ging aber mit dem Dremel ganz gut, habe nur den Schleifkopf weiter rausgezogen und dann geschliffen

 

Jetzt habe ich den Kabelbaum getauscht

 

Hier habe ich schon alles verdrahtet und mit Gewebeband gesichert

 

Installation Stecker TG17 Stecker 4 zum Handschuhfachstecker

 

 

-Dazu muss vom Einstieg Beifahrerseite die Leiste weg. Ist aber nur geclipst, und die Leiste beim Sicherungskasten. Diese ist auch nur gesteckt.

-Danach muss nur der schwarze Stecker raus ist der obere linke, dazu die rote Arrentierung nach oben ziehen und abstecken.

- jetzt einpinnen Stift 12 (braun) Stift 13 (lila,weiß) und Stift 14 (gelb,grau), daran denken das, dass Kabel zwei verschiedene Stecker hat also an die richtige Seite denken, Stecker an Kabelende sind quadratisch.

- Danach am Stecker Handschuhfach ein pinnen, sind die flachen mit Schlitz vorne: Stift 3 (lila, weiß) Stift 5 (braun) Stift 6 (gelb,grau).

 

Warnblinkschalter tauschen

 

- nun muss der Schalter getauscht werden MMI Bildschirmabdeckung ist nur gesteckt und muss zu einen her gezogen werden. Am besten mit einen Plastikkeil(Spachtel) oder Schraubenzieher flach raushebeln oder wer genug Kraft hat, rausziehen.

-Danach den Stecker abziehen, mit der kleinen Nase zum drücken an der Seite des Steckers.

-Den Warnblinkschalter an der Seite die zwei silbernen Nasen eindrücken, somit bringt man das ganze aus der MMI Blende

- neuen Schalter einstecken wieder anstecken und zusammenbauen, Kabelsatz ist ab Werk schon verbaut und es muss nix um geklemmt oder umgebaut werden.

 

alles wieder zusammenbauen

- Einstiegleiste Beifahrer rein, kleine Leiste beim Sicherungskasten rein

- Handschuhfach mit den 6 Schrauben rein aber noch nicht festziehen sondern die kleine Leiste rechts bei der Mittelkonsole einstecken und dann festziehen

- MMI Blende wieder drauf

- Minus Pol wieder anklemmen mit 10 Schlüssel anziehen Sensor anstecken

 

Codieren mit VCDS

 

 

ist gar kein Problem Steuergerät 15 Airbag auswählen

danach Adaption (10), Airbag Schlüsselschalter auswählen

zweimal Bestätigen, nimmt Standartwert 1234.... (blah, blah, blah)

danach Fehlerspeicher auslesen (Steuergerät 15), diesen löschen und nochmal abfragen, wenn danach keine Fehler mehr sind muss die Airbag Lampe im Kombi. Instrument aus sein

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

Fri Nov 20 21:18:51 CET 2015    |    andal001    |    Kommentare (6)

Da mein Garagentoröffner ein RADEMACHER ROLLOPORT S2 ist und dieser kein Homelink unterstützt, habe ich mich für einen Universalöffner der Firma Chamberlain (Homelink) entschieden.

 

Verkabelung

 

Das ist kein Hexenwerk beim Rolloport.

Deckel für die Lampe abstecken und links wie rechts die Schraube rausdrehen, danach Gehäusedeckel von sich weg und nach unten drücken. Der Deckel hängt dann noch an dem Bedienanzeigekabel, das aber stark genug ist um den Deckel zum Motor zu halten.

An der linken Seite (siehe auch Bild) habe ich Klemmen Door und 12 Volt, die ich benutzte. Ich habe aber auch schon mal Rolloports gesehen die nur 5 Volt hatten, diese sollten den mitgelieferten Homelinktrafo verwenden oder eine andere 12-24 Volt Quelle.

Das PR433-4 unterstützt 12 und 24 Volt Gleich und Wechselspannung.

 

Anschluss am PR 433-4

 

2 Drähte vom Rolloport (DOOR) zum PR433 auf Ausgang A (siehe Bild)

2 Drähte vom Rolloport (12V) zum PR 433 auf Input AC/DC

 

Nur zur Konfigurierung

 

In der Anleitung stand man soll alle 3 Homelinktasten (im Auto) drücken bis die Leuchtdiode blinkt danach leuchtet und ausgeht.

Danach die Learn a oder b Taste drücken und die Homelinktaste 1 oder 2 oder 3 drücken um den Pr433-4 auf das Homelink zu verbinden.

Das funktionierte bei mir gar nicht, auch andere Bedienungen im Internet und auch Anweisungen der Firma Homelink schlugen fehl.

Ich war schon fast dabei einen zusätzlichen Handsender zu kaufen Modell TX4RUNI.

Aber ich probierte noch andere Funktionen und ich habe die Lösung gefunden.

 

Bei Autos mit MMI Anzeige beim Homelink

 

1. Ich habe alle Belegungen gelöscht (muss warscheinlich nicht sein)

2. Ich habe im Auto die mittlere Taste (2) gedrückt und gehalten. Diese blinkte ca 20 Sekunden, danach leuchtete sie noch 10 Sekunden und ging dann aus

3. Learn Taste am Pr433-4 drücken bis die Led leuchtet ca 1-3 Sekunden

4. danach schnell ins Auto und die Taste 2 drücken und gedrückt halten bis sich Tor bewegt.

 

Das gleiche habe ich mit Taste 3 auch durchgeführt

 

1. Im Auto 3 Taste gedrückt und gehalten. Diese blinkt dann auch ca 20 Sekunden, danach leuchtete sie ca 10 Sekunden und ging dann aus

2. Learn Taste a oder b wo ihr halt euer Garagentor angeschlossen habt.

3. danach ins Auto und Taste 3 drücken und gedrückt halten bis sich Tor bewegt

 

nur mit Taste 1

 

hat es bei mir nicht funktioniert.

 

Wichtig

 

wenn ihr nach drücken der Taste Learn a oder b zurück zum Auto geht und die entsprechende Taste im Auto drückt, meldet sich natürlich das MMi und fragt ob Ihr diese Taste konfigurieren wollt.

Ihr ignoriert das ganze und bleibt auf eurer gedrückter Taste bis sich das Tor bewegt.

Hab das ganze auch mit anderen Autos probiert die, die Anzeige im Navi oder MMi hatten und diese funktionieren genauso wie bei mir (Bmw und Mercedes und ein Porsche).

 

Alle die noch keine MMI Anzeige haben, sollten das wie in der beigefügten Bedienungsanleitung beschrieben testen.

 

wenn das gar nicht geht

 

Hilft nur die Abhilfe mit einen Handsender wie den oben beschriebenen.

Diesen über Learn A oder B an den PR433-4 einzubuchen, und danach Ihn so wie in der Bedienungsanleitung des Auto beschrieben am Auto einbuchen.

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

Sun Nov 15 14:58:34 CET 2015    |    andal001    |    Kommentare (6)

So nachdem jeder Homelink nachgerüstet hat, habe ich das auch mit fachgerechter Unterstützung des Codiergottes Scotty

Da die Pinbelegung ja schon auf Skymaschines Seite schon gegeben ist, will ich eigentlich nur Änderungen posten.

1. Steuergerät das ich eingebaut habe und das auch im Q5 facelift funktioniert, (im MMI nicht aus gegraut wird nach 10 Sek.) ist ein blaues 4G0907410 Bilder von vor und Rückseite in der Galerie

2. das Bedienteil ist egal von mir wurde ein 8K0959719 ohne index eingebaut T64 wegen eisgrau

3. Der Kabelsatz ist von Scotty aber der hat Ihn auch nur von Kufatec (glaub ich)

4. Da die aktuellen Facelift Modelle im Kühlergrill schon eine Halterung haben, habe ich diese verwendet

 

Einbau Kabelstrang vom Dachhimmel über A Säule zum Fußraum gezogen. (Ausbau A Säulen Abdeckung Emblem Airbag aushebeln, Schraube raus und Abdeckung nach oben und zu sich her abziehen.

Grüne Leitung zum Komfortsteuergerät über linke Fahrertür, Beifahrertüre, Kofferraum. Abdeckung am Schloss (Kofferraum) nach rechts gezogen. Hierbei ist auch Die Sicherungsdeckel Halterung an der A Säule abgebaut worden (Fahrerinnenraum).

 

Verkabelung:

Bedienteil im Himmel Stecker Pin 1 bis 5

 

Pin 1 geht auf das Bordnetz im Fussraum Platz B schwarzer Stecker siehe auch Galerie Stift 17

Pin 2 ist die lange grüne Leitung zum Komfortsteuergerät (Kofferraum) siehe auch Galerie schwarzer Stecker Pin 32

Pin 3 nicht belegt

Pin 4 Masse

Pin 5 Sicherungsplus bei mir Sicherungsträger 1 links habe das vom Hillholder abgezweigt 5A

 

Steuergerät im Motorraum

 

Pin 1 nicht belegt

Pin 2 geht wieder Bordnetz siehe auch Galerie Pin 4 Platz C brauner Stecker

Pin 3 Masse

Pin 4 Zündungsplus wieder Sicherungsträger 1 (bei mir Hillholder ) ghet allerdings für beide Plusleitungen auch eine andere 5A Sicherung im Sichrungsträger 1

 

Achtung

Alle Leitungen zu den Steuergeräten sind belegt und müssen parallel abgegriffen werden.

Vom Bordnetz und vom Komfortsteuergerät

 

 

Abdeckungen im Motorraum

 

Schlossträger

 

Diese Abdeckung ist ganz vorne am Motor und Schlossträger. Hier sind 6 schwarze Nieten, die muss man in der Mitte ca 1cm eindrücken dann kann man vorsichtig die ganze Abdeckung nach oben ziehen. (aber mit Gefühl)

Vorne zu den Scheinwerfern ist sie noch eingeclipst.

Die weit aus schlimmere Verkleidung ist die hinten am Motor (Richtung Scheibenwischer)

 

hintere Abdeckung Motor

 

Die ist vorne zur Scheibe 4mal eingeclipst 2 Clips sind direkt beim Fremdstart 12 Volt Deckel,

zwei außen. Diese habe ich komplett ausgebaut. Aber Vorsicht zur Frontscheibe sind Clips die aufgesteckt sind und abgehen können. Außerdem schaut euch genau an wo ihr die Abdeckung rauszieht damit ihr sie nachher wieder zwischen die Gummilippen bringt.

Der Scheibenwaschnachfüller ist nur draufgesteckt und geht mit ein bisschen Zug nach oben ab.

Danach kann man den Elektrokasten mit zwei Torx Schrauben 30 aufschrauben und da seine Leitung zum Fahrerinnenraum durchziehen oder besser vom Fahrerinnenraum um Motorraum.

 

Codierung

 

Hat zwar Scotty gemacht aber ich habe ihm über die Schulter geschaut !!!

 

1: Codierung per VCDS

 

Stg. 46, byte 6, bit 6: Garagentoröffner verbaut (ja)

 

Stg. 5F, byte 9, bit 1: Kommunikation Garagentoröffner aktiv ( ja)

 

 

2.Codierung Hidden Menue

 

 

car/carbusassigment universale Garagendoor opener auf (1) gesetzt

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.