• Online: 3.750

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

13.06.2009 11:46    |    Multimeter47169    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: 2008, 2009, Anenteuer&Allrad, Bad Kissingen

So den rest noch zum Thema Abenteuer & Allrad 2009

 

Also zu erreichen ist die Messe bzw. der Parkplatz durch eine sehr gute Ausschilderung. Auch der Busshuttle ist super gemacht, man muß nicht sehr lange auf einen warten.

 

Auf der Messe selbst dann läuft der Einlas auch recht zügig. Was mich aber dann im Laufe des Tages etwas angestosen hat, die Austeller sind kunterbunt auf dem Gelände verteilt. so das man nicht richtig wusste wo war ich schon und wo nicht... Es sollte evtl. fürs nächste Jahr ein Aufbau der Struktur nach Anbieter gemacht werden so das der Besucher einen besseren Überblick hat und somit auch geziehlter auf die Suche nach seinen Wunschteilen gehen kann.

 

Nun habe ich für Euch noch zwei Flyer als PDF Anlage und ein Video angehängt.

 

  • Zum einen ein Anbieter von Hummer und US Cars Vermietung Deutschlandweit
  • und von einen Baggerpark aus dem Emsland

 

 

Schaut Euch die beiden mal an evtl. ist für den einen oder anderen von Euch etwas interessantes dabei.

 

 

 

Soweit für heute.... Gruß Miclaud


05.06.2008 18:41    |    Dave1989    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: 2008, Messe

Wie hat euch die Abenteuer & Allrad 2008 gefallen?

...einbinden der Videos und stellen einer kleinen Umfrage. Damit sollte aben dann auch Schluss sein! :D

 

 

MfG

David


04.06.2008 19:54    |    Dave1989    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: 2008, Messe

...fortsetzung der Bilder...

 

 

MfG

David


03.06.2008 22:05    |    Dave1989    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: 2008, Gelände, Messe, Offroad

Hallo Leute! (3. Versuch) :)

 

 

Ich war am 23.05.08 auf der Abenteuer & Allrad Messe in Bad Kissingen. Über meine Erlebnisse und Erfahrungen möchte ich euch nun hier berichten.

 

Als ich dann am Freitag, nach einer 300km langen Anfahrt vom Sauerland an in Unterfranken angekommen war, ging es vom Parkplatz (schlecht ausgeschildert :confused:) weiter mit einem Pendelbus zum Messegelände (ca. 15min).

Dort wurde ich dann von der Mannschaft des Fulda Busses herzlich, mit Kaffee, Plätzchen und Freigutscheinen für ein Getränk und eine Mahlzeit empfangen. Nach einem kleinen Kaffeekränzchen :), indem ich erfuhr, dass ich der 6 Motortalk – Reporter war, ging es endlich los!

 

Zuerst ging es an einigen Qutdoor – Ausstattern vorbei, die Gimmicks, wie ein „30 – Sekunden – Zelt“ anboten. Auch waren einige Händler, die Zubehör, aber besonders auch Ersatzteile für gängige und seltene Jeep – Typen auf Lager hatten, vertreten.

 

Danach wurde es eine wahre Sinneswanderung! Einfach gesagt: Es wurde unheimlich geil und lecker! :D

 

 

Zur schau gestellt wurden die kuriosesten Fahrzeuge:

 

- Safari Fahrzeuge wie der Defender in Spezialausstattungen (als 6-Türer oder Vorne-/Hinten- Auto).

- Expeditionsfahrzeuge der Extraklasse (sehr groß). Maximale Geländetauglichkeit für jedes Gebiet, gepaart mit absolutem Luxus, Komfort und absoluter Extravaganz.

- Geländegängige Fahrzeuge von Isuzu und Suzuki, boten neben der Geländegängigkeit, der Alltagstauglichkeit und des Smarten Aussehens und Auftretens eine unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis.

- Strandjeeps, wie der Jeep Wrangler mit „open top“ und der Voll-/Spezialausstattung „Rubicon“, wie man sie nur aus Filmen am Miami Beach kennt.

- Abstakte Verrenkungskünstler wie ein Allrad – Offroad – Kettcar (Video1), mit 200N Drehmoment an einer Achse, hydraulischer Bremsanlage und Naben-/Umwerferschaltung oder einem vollverschränktem Wrangler Jeep waren darunter.

 

Hierzu sollten die Bilder dann sprechen… :eek: (für Freaks sind auch noch ein paar technische Daten/Umrüstungen abfotografiert :D).

 

 

Für Entertainment für groß und klein war ebenfalls gesorgt:

 

- Als Erwachsener konnte man sich als Beifahrer eines Humvee’s brüsten, der dann volle Kanne durch den aufgestellten Geländeparcours preschte (der Fahrer kannte kein Erbarmen bei Mensch und Matrerial :() (Video2).

- Selber einen Rallytruck im Gelände steuern zu dürfen, war allerdings für mich das größte Highlight auf der Messe (!!! Vorsicht, Suchtgefahr !!! :D)!

- Für die kleinen ging es dann eher gesittet auf einem Quadparcours zu. Dort durften sie selbst ein kleines Quad durch eine von Altreifen umzingelte Rennstrecke manövrieren.

- Weiterhin konnten sie auf einer Offroadstrecke für ferngesteuerte Racer einen Preis gewinnen, indem sie eine schnelle Rundenzeit in die Erde brannten.

- Für jung und alt, sowie für desinteressierte Leute am Offroadspektrum gab es einen Hochseilakt (Seilparcours mit anschließendem Abseilen).

 

 

Alles in Allem war die Abenteuer & Offroad für mich ein voller Erfolg. Die 600km hin und Rückfahrt haben sich in jedem Fall gelohnt! Es war ein schöner (sonniger :cool:) Tag, mit viel Action und Träumerei, was man alles noch so anstellen könnte…

 

Noch zu erwähnen wäre, dass die Crossover Fahrzeuge, wie der Ford Kuga und der VW Tiguan auf der Messe nicht sehr zur Geltung kamen (was auch nicht weiter schlimm war). Die Messe war eben ein richtige Abenteuer Messe und kein Ponyhof für Overcrosser…

Auch der Preis, einen Suzuki Jimni zu gewinnen, war, wie ich finde, etwas niedrig angesetzt. :o

 

 

 

Ich hoffe es hat euch gefallen und verabschiede mich damit, mit freundlichen Grüßen!

David

 

 

PS: Bin stolz auf meinen Kadett (75PS, Bj. 91), er hat mich nicht im Stich gelassen…


26.05.2008 12:22    |    sam66    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: 2008, Messe

Hallo liebe Mitglieder,

 

auch ich durfte die Messe in Bad Kissingen besuchen und berichte nun über das Gebotene in Unterfranken:

 

Die Anfahrt ist wirklich gut beschildert, den Parkplatz der Messe findet man ohne Probleme. Allerdings ist es einem als Besucher nicht bewusst, dass es einige Kilometer zum Messegelände sind und man den Bus nehmen muss.

Hier würde größere Schilder als Hinweis wirklich sinnvoll sein - beim Heimweg sah ich zufällig einen mit Kreide an die Mauer geschriebenen Hinweis - nicht sehr professionell.

 

Dann ab in den Bus - hier würde ich für Kinderwägen und v.a. Rollstuhlfahrer die typischen Shuttlebusse mit tiefem Einstieg bevorzugen. Aber schließlich ging es mit den "gutgedienten" Reisebussen auch erfolgreich zum Mitten in der Pampa gelegenen Messegelände.

 

Erst denkt man, hier kommt nichts weiter mehr als maximal eine abgeschieden lebende Sekte, aber siehe da, mitten im Naturschutzgebiet tut sich eine Landschaft an Allradfahrzeugen auf...;)

 

Auf dem Messegelände sind annähernd alle Hersteller von Allradfahrzeugen vorhanden. Viele Umbauten und v.a. Höherlegungen sind zu sehen, da sind nach oben wirklich (fast) keine Grenzen gesetzt.

 

Neben den vielen beeindruckenden Fahrzeugen (Hummer, Rubicon, Defender in allen Ausführungen, Buschtaxi Land Cruiser, u.a.) gibt es auch viel für die Camper und für alle, die gerne ohne festes Dach die Nächte draußen verbringen. ;)

 

Die bereits genannten Hersteller haben auch einige Fahrzeuge abgestellt, um deren Können und Leistungen live auf einem Geländeparcour dem Besucher vorzuführen. Das ganze natürlich mit verständlich längerer Warteschlange...

 

Zusätzlich haben einige Aussteller Quads mitgebracht, auch hier in allen Variationen und Preisen.

 

Für alle anderen, denen die Fahrzeuge nicht viel geben, gab es einen Kletterpark mit Hochseilpark. Nebenan für die ganz kleinen Gäste eine Hüpfburg und ein wirklich ausreichendes kulinarisches Angebot.

 

Hier würde ich mir, gerade durch das vielfältige und große Angebot, mehr Beschilderungen wünschen, um den Überblick als Besucher zu behalten.

 

Somit als Fazit:

Ein rundes und großes Angebot auf der größten Allrad Messe in Europa, wobei man schon fachinteressiert sein sollte, um das tiefgehende Angebot auch voll für sich nutzen zu können.

 

Viele Grüsse

 

Sam

 

P.S.: Mit weiteren Bilder kann ich leider nicht dienen, meine Kamera hat sich vor einigen Tagen in den Elektronikhimmel verabschiedet....;)


25.05.2008 17:10    |    ottofrei123    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: 2008

Abenteuer & Allrad

 

die Messe für alle Geländewagen- und Outdoorfans in Bad Kissingen.

 

Gut ausgeschilderte Parkplätze und ein hervorragender Bus-Shuttle zum Messegelände, das in einem Naturschutzgebiet mitten im Wald liegt.

 

Auf der Messe ist alles zu sehen, was mit Offroad- und Outdooraktivitäten zu tun hat.

 

Es gab verschiedene Mitfahrgelegenheiten.

Bei Nissan durfte man mit den aktuellen Nissan 4X4 Challenge Fahrzeugen mitfahren.

 

Ford stellte den noch nicht vorgestellten Kuga aus, mit dem man im Gelände fahren durfte.

 

Für die kleinen Besucher gab es Quadfahren.

 

Für die großen Besucher einen Hochseilgarten.

 

Auch für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt und die Gemütlichkeit kam nicht zu kurz.

 

Alles in allem eine gute gelungene Messe, die für jeden etwas bietet.

Also bis zum nächsten Jahr

 

ottofrei123


13.05.2008 15:27    |    Abenteuer Allrad    |    Kommentare (3)    |   Stichworte: 2008, Messe

Die „ABENTEUER & ALLRAD “ gilt seit Jahren als Phänomen und Fixpunkt im Terminkalender der Off-Road-Szene. Vom 22. bis 25. Mai 2008 feiert der wichtigste Off-Road-Event des Jahres nun sein 10jähriges Jubiläum. Auf dem über 110.000 qm großen Freigelände oberhalb von Bad Kissingen werden dann mehr als 250 Aussteller aus aller Welt geschätzten rund 50.000 Besuchern Neuigkeiten und Highlights aus der Branche präsentieren.

 

Die „ABENTEUER & ALLRAD “ bietet ein mannigfaltiges Angebot an Attraktionen aus dem Off-Road-, Outdoor- und Erlebnis-Bereich. Die Bandbreite der geländegängigen Fahrzeuge reicht hierbei von den wichtigsten 4x4-Serienfahrzeugen über Quads, ATVs und Pick Up`s bis hin zu Expeditionsmobilen, Wüstenfahrzeugen, Wohnmobilaufbauten und Trucks.

 

Verstärkt werden auf der 10. „ABENTEUER & ALLRAD“ auch wieder Angebote aus dem Freizeit- und Caravaning-Bereich zu sehen sein.

 

Und hier die Gewinner der Verlosung für die Freikarten, die sich auf den Weg nach Bad Kissingen machen, um hier über die "ABENTEUER & ALLRAD" in Form von Fotos und Beiträgen zu berichten:

 

eblem , benny09 , BiniUlli , Dave1989, Mirco-S-H , ottofrei123 , sam66, FrankenBasti

 

Nochmals Herzlichen Glückwunsch vom MOTOR-TALK Team, eine super Zeit und vor allem viel Spaß auf dem Event :)