• Online: 3.802

"derfranky"s Blog

Meine Erfahrungen in der Motor-Welt!

23.10.2014 14:03    |    X20XET    |    Kommentare (85)    |   Stichworte: Corsa, E, Opel

Hallo MotorTalker....

 

Der Opel Corsa E - Großes Facelift oder doch ein neues Modell?

 

Wie angekündigt komme ich in diesen Artikel direkt auf den Corsa E zu sprechen. Ich möchte Euch meine persöhnlich Eindrücke und Erfahrungen zu Opel´s neuen Modell mitteilen.

Mit technischen Daten werde ich wenig umher werfen. Im Konfigurator auf der Opel Hompage werdet ihr alle Daten finden.

 

Vorwort:

 

Kommt man zum ersten Mal auf den Corsa E zu, denkt man sofort:"Aha, den hast du schon mal gesehen!" In der Tat ist dem auch so. Auf den ersten Blick wirkt er wirklich nur wie ein großes Facelift vom Corsa D. Bisher hatte Opel mit jedem neuen Corsa auch eine komplett neue Gestalt entworfen. Die Modelle Corsa A, B, C, D sind miteinander nicht vergleichbar.

 

Warum ist der "E" dem "D" so ähnlich? Auf meiner Frage hin, kam eine recht einleuchtende Erklärung. Trotz seiner sehr langen Bauzeit (2006-2014) wirkt die Karosserieform des Corsa D immer noch modern und wird von den Menschen gemocht. Sie verknüpfen mit der Linie positive Erfahrungen wie Vertrauen und Solidität. Warum also Experimente machen und eventuell auf die Nase fallen?

Der Kleinwagenmarkt ist derzeit stark umkämpft und wächst stetig. Was sicher auch dazu führt, dass es bald neben Adam und Corsa den Karl geben wird....

 

Exterieur:

 

Vielleicht war es einst als große Facelift gedacht und wurde nun doch zu einem neuen Modell! Erst beim genauen hinsehen bemerkt man, dass wirklich fast alles anders ist.

Kotflügel vorn und hinten haben neue Kanten, die Türen weisen die zur aktuellen Modellinie passenden Sicken auf. Die Front und das Heck sind vollständig neu entwickelt worden.

Eventuell ist das Blech vom Dach und die Scheiben noch passend zum Corsa D. Sicher werden die richtigen Spezialisten noch einige Gemeinsamkeiten (z.B. im Kofferraum) finden.

 

Auch ich fand den Corsa E auf den ersten Bilder im Netz etwas Gewöhnungsbedürftig. So ging es vielen Leuten auch beim Adam. Aber je öfter man sich ihn anschaut, um so mehr gefällt er! Die Irritationen verschwinden aber in dem Moment, wenn man vor den Wagen steht. Wir wollen alle nicht vergessen, ich bin immer noch beim Thema Kleinwagen. Von daher könnte man zu dem Corsa E sagen: "Mensch bist Du aber erwachsen geworden! Wirst Deinem Vater immer ähnlicher...."!

 

Er ist der "Große" unter den Kleinen und keine verspielte Krawallbüchse aus der "Ü-Ei Sonder Edition"

Besonders die OPC Line Dekoration rundet den Corsa gerade als Dreitürer ab. Das OPC Line Paket macht den Corsa in seiner Form nochmals dynamischer und verpasst ihn eine leicht sportliche Note.

 

Jedenfalls möchte ich noch hinzufügen, dass ich erstmal keine Fehler in der Verarbeitung entdecken konnte. Die Karosserie wirkt qualitativ Hochwertig. Schon das Schliessen der Türen allein vermittelt ein großes Sicherheitsgefühl.

 

Interieur:

 

Steigt man in den Corsa E, sind dann alle Zweifel verschwunden. Nein das ist KEIN Facelift! Wer den Adam schon kennt, wird sich schnell zurecht finden. Auch Insignia-, Astra- und Meriva Fahrer werden sehr schnell in der Bedienung zurecht finden und sich wohl fühlen. Der Corsa ist nun endlich im 21. Jahundert angekommen und kann sich ohne Scheu in die Opel-Riege einfügen.

 

Das Platzangebot ist mit dem Corsa D identisch und damit Komfortabel für 4 Erwachsen bzw. ausreichend, wenn noch eine 5. Person mit dazu kommt.

Ich befinde die Platzverhältnisse im Corsa E für wirklich gut! Hinweis für Eltern: Die ISOFIX Aufnahmen sind jetzt sehr viel leichter Zugänglich. Ein Minuspunkt ist beim Dreitürer die Einstiegsfunktion der vorderen Sitze zum Fond. Das funkioniert immernoch nicht gut und erfordert manchmal etwas Geduld. Wer also die hinteren Sitze oft benutzt, ist beim Fünftürer besser aufgehoben.

 

Das neue Amaturenbrett sieht nicht nur toll aus, sondern schafft auch ein deutlich besseres Raumgefühl!

Bei den Sitzen konnte man sich bei Opel noch nie beschweren. Im Corsa E bleiben sie ihrer Tradition treu, und verbauen vorbildliche Sitze. Besonders die Sportsitze bieten, trotz einer recht großen Sitzauflage, einen sehr guten Seitenhalt. Im Fond finden 2 Erwachsene oder 3 Kinder ausreichend Platz, um auch mal längere Fahrten zu überstehen. Jedenfalls hat sich mein Rücken während der ganzen Aktion nicht einmal beschwert.

Im Kofferraum hat sich gegenüber dem Corsa D hingegen das Platzangebot nicht verändert. Noch nicht mal Optisch....

 

Der neue Tacho gefällt sofort! Denn nun ist sie endlich Geschichte, die gelbe"Glühlampen-Fahradkellerbeleuchtung"! Die Tachoeinheit hat einen starken Kontrast und lässt sich auch bei Sonneneinstrahlung sehr gut ablesen.

 

Alle Materialien wirken viel hochwertiger als beim Vorgänger und ist in der Klasse weit über den Standart. Hebel und Schalter sind funktionell, leicht zu bedienen und wirken sehr solide. Auch hier rundet optisch das optionale OPC Line Interieur den Innenraum ab.

Das Lenkrad ist nun rundum beheizt und greift sich sehr gut. Hier möchte ich kurz erwähnen, dass optinal neben einen Parkassistententen, dem Bi-Xenon Licht und einer Frontkamera, nun auch eine beheizbare Frontscheibe bestellbar ist! Für Technikfreaks ist das IntelliLink mit 7"Display ein "must have"!

 

Bei den gesamten Testfahrten hat es in keinen der Corsa´s gequitscht, geklappert oder geknarrzt! Auch die Dämmung wurde deutlich erhöht.... es ist nun wirklich viel Leiser im neuen Corsa.

 

Fahrwerk:

 

Wie schon erwähnt, durfte ich den Corsa auf der "Torture-Teststrecke" ausgiebig testen. Nein nicht Vorsichtig! Sondern die Wagen wurden wirklich sehr hart rangenommen.

 

Das Fahrwerk hat mit dem Corsa D nichts mehr gemein. Es ist viel komfortabler und zugleich sportlicher geworden. Bodenwellen werden viel entspannter genommen und insgesamt rollt das Fahrwerk auch deutlich besser ab. Die Karosserie neigt sich weniger in den Kurven. Von daher untersteuert der Corsa E erst viel später als der Vorgänger. Mit dem Sportfahrwerk kann man nochmals etwas schneller in die Kurven fahren. Einmal habe ich es geschafft, ein leichtes Übersteuern zu erzwingen. Allerdings muß man dafür in scharfen Kurven von Vollgas gleich hart auf die Bremse treten. Aber wer macht denn sowas? Das ESP regelt unauffällig aber sehr wirkungsvoll, so das man sich in dem Wagen sehr sicher fühlt!

 

Aus hohen Geschwindigkeiten (ca.130-140 km/h) in eine 180° Kurve reinzubremsen ist wirklich kein Problem. Ein Umgreifen am Lenkrad war auf den Händlingkurs nicht nötig.

Bei der "Hochgeschwindigkeitsfahrt" auf dem Rundkurs zeigten alle Corsas bei 190 km/h keinerlei Nervosität und zeichneten sich durch eine stabile Straßenlage aus.

 

Um es auf den Punkt zu bringen: Für so eine kleines Auto liegt er satt auf der Straße. Gefühlt hat sich der Corsa E fahrwerkstechnisch an die Kompaktklasse rangearbeitet.

Insgesamt hat mir jedoch die Kombination aus dem serienmäßigen Sportfahrwerk und der 17" Bereifung dennoch am besten gefallen.

 

Motor:

 

Eines vorweg... einen Diesel konnte ich leider nicht testen!

 

Bei den Testfahrten habe ich folgende Motoren fahren können:

 

- 1.4 ecoFLEX, 66 kW (90 PS) Start/Stop, 5-Gang-Easytronic®-3.0-Getriebe, 130Nm, Höchstgeschwindigkeit 175 km/h

- 1.4, 66 kW (90 PS), 6-Stufen-Automatikgetriebe, 130Nm, Höchstgeschwindigkeit 175 km/h

- 1.0 ECOTEC® Direct Injection Turbo ecoFLEX, 66 kW (90 PS) Start/Stop, Manuelles 6-Gang-Getriebe, 170Nm, Höchstgeschwindigkeit 180 km/h

- 1.4 Turbo ecoFLEX, 74 kW (100 PS) Start/Stop, Manuelles 6-Gang-Getriebe, 200Nm, Höchstgeschwindigkeit 185 km/h

- 1.0 ECOTEC® Direct Injection Turbo ecoFLEX, 85 kW (115 PS) Start/Stop, Manuelles 6-Gang-Getriebe, 170Nm, Höchstgeschwindigkeit 195 km/h

 

Ich habe bewusst diese Reihenfolge gewählt, weil die Angaben entsprechen auch der Realität. Ich kenne den 1,4er 16V mit 100PS aus dem Vorgänger sehr gut. Man musste ihn sehr hoch drehen um die 100PS überhaupt zu spüren. Der 1,4er Turbo hat zwar auf dem Papier die gleiche Leistung, geht aber durch das deutlich höhere Drehmoment schon aus den unteren Drehzahlbereich sehr viel besser. Der 1,4er Turbo ist ein guter Allrounder mit einer dezenten Turboaufladung. Wer viel Berge fährt, wird mit dem Motor am Glücklichsten werden. Für Tuningfreunde lässte sich mit sehr großer Wahrscheinlichkeit aus dem 1,4T noch deutlich mehr Leistung herraus holen...

 

Die beiden Sauger sind für reine Kurzstreckenfahrer die beste Wahl.... Wer keine Zeit für das Kalt- und Warmfahren des Turbos hat, sollte unbedingt zum Saugmotor greifen.

 

Nun zu dem neuen 3 Zylinder 1,0 Ecotec Turbo. Schaut man sich die Daten an, stellt man schnell fest, dass sie mit einen 1,8 16V oder einen 2,0 8V vergleichbar sind. Und genauso fühlt sich der 1,0T auch an. Das da nur drei Cola Dosen den Schub generieren mag man kaum glauben, zumal der Klang beim Beschleunigen sogar recht kernig ist.

Mir hat in der Performance des kleinen 1,0er Turbo am besten gefallen. Zum viel diskutierten Thema Haltbarkeit wird die Zeit die Antworten dafür finden.

 

Nur der schwächere 1,0 Turbo mit nur 90PS macht in meinen Augen irgendwie keinen Sinn!

 

Für die Leistungshungrigen unter Euch gibt es eine gute Nachricht! Ein OPC wird kommen! Die Frage nach dem "Wann?", wurde mir nicht beantwortet.

 

Ich selbst erhoffe mir, dass der "1.3 CDTI ecoFLEX, 70 kW (95 PS) Start/Stop mit dem manuellen 5-Gang-Getriebe" NICHT der einzige Diesel bleiben wird. Wenn mal der 1,6er CDTI (aber bitte mit 6-Gang Getriebe) im Corsa angeboten wird, wäre der Motor meine 1.Wahl!

 

Fazit:

 

Der neue Corsa E ist bessser geworden, als ich erwartet habe! Ein rundum sehr solider und hochwertiger Kleinwagen. Wem der Adam zu klein und der Astra zu groß ist, kann sich den neuen Corsa kaufen und muß nicht befürchten auf irgend etwas verzichten zu müssen. Der Corsa fühlt sich an wie ein Kompakter im Kleinwagen Dress!

 

Bis auf die optischen Gemeinsamkeiten kann man den Corsa E mit dem Corsa D nicht mehr vergleichen. Acht Jahre sind nun mal in der heutigen Zeit ein riesen Unterschied!

 

Mal als Beispiel folgendes Zitat aus 2008 zum Thema Handy:

"Am Ende hat sich der Marktführer gegen alte und neue Herausforderer durchgesetzt: Nokia stellt mit dem N96 8GB das beliebteste Handy 2008. Das haben die Handy-Experten von Xonio.com ermittelt. Auf Platz zwei folgt das Touchscreen-Handy Samsung SGH-F480 - nicht die einzige Überraschung in der Hitliste unserer Leser." :):D;)

(Quelle: http://www.chip.de/.../...0-Die-beliebtesten-Handys-2008_34238205.html)

 

Ich hoffe ich konnte Eure Neugier etwas befriedigen. Falls Ihr noch Fragen habt.... dann stellt sie einfach. Vielleicht kann ich sie ja beantworten.

 

Gruß derfranky (X20XET)

Hat Dir der Artikel gefallen? 21 von 22 fanden den Artikel lesenswert.

22.10.2014 01:53    |    X20XET    |    Kommentare (17)    |   Stichworte: Corsa, E, Opel

Moin Motor Talker.....

 

Mein erster Blog und mein erster Artikel! Also übt bitte mit mir Nachsicht.....

 

Vor ein paar Wochen konnte man sich über MT für eine exclusive Probefahrt mit dem Corsa E bewerben. Gut, dachte ich mir...: "Ich habe ein Corsa D, da habe ich die Gelegenheit mal beide Fahrzeuge zu vergleichen." Es geschehen immer noch Wunder! Ich (und noch vier weitere User) habe die Einladung nach Dudenhofen auf das Opel Testgelände bekommen, um den neuen Corsa E umfangreich testen zu können..... :D :D :D

 

- Sonntag 19.10.2014, nähe Hannover, 5.00 Uhr - Aufstehen... So früh? Jupp... heute mal sogar gerne!

- 6.00 Uhr - Navi programmieren, 386km, A7, A66, Nebel... egal, die Motivation ist groß!

- 9.00 Uhr - Parkplatz vor dem Testcenter, erstes Zusammentreffen mit Svenja und den anderen Talkern

- 9.30 Uhr - jetzt geht es endlich los.....

 

Wir werden am Eingang von 2 Mitarbeitern empfangen, mit zwei neuen Corsa E (5türer) abgeholt und zu einem Konferenz Gebäude chauffiert. Dort erwartete uns ein sehr schönes Frühstücksbuffet. Die Stärkung bekam uns gut und steigerte die Stimmung.

 

Im Konferenzsaal haben wir dann die ersten Informationen zum neuen Corsa und eine Unterweisung für das Verhalten auf dem Testgelände bekommen. Wir konnten nun auch unsere ersten Fragen stellen....

Und eine Sache darf ich schon verraten: Aber "pssst" ...es wird auch wieder einen OPC geben!

 

 

 

 

 

 

 

Anschliessend ging es vor die Tür... den neuen Corsa nun endlich genau unter die Luppe zu nehmen, ihn anzufassen, zu riechen und zu fühlen. Der neue Corsa ist toll.... Opel hat ihn nun endlich in unsere Zeit geholt. Aber dazu komme ich die nächsten Tage in einen weiteren Artikel...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Endlich geht es los.... Jeder bekam einen Corsa. Ich wählte als erstes einen roten Corsa E OPC Line mit dem 1,4 Turbo (100PS). Eine komplette Rundfahrt über alle Teststrecken auf dem Gelände. Wer jetzt denkt, dass die Fahrt im "Touristenmodus" behutsam über die Strecke ging.... Nein! Unser Instructor leitetet uns über Walkie Talkie`s an und machte mächtig Tempo! Wir mussten die Wagen schon extrem hart ran nehmen um den Anschluß zu halten. Nie im Leben würde ich meinen Auto jemals so etwas antun! Der 1,4er Turbo ist kräftiger und viel agiler als der alte 1,4er(100PS Sauger) im Corsa D.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem Durchgerüttel, Durchgeschüttel, Berg hoch & runter und durch Serpentin fahren, ging es erstmal wieder zurück zum Konferenz Centrum. Dort durften wir uns an einen reichhaltigen Mittagsbuffet stärken. An dieser Stelle mal ein großes Lob und ein Dankeschön für die wirklich reichhalte Bewirtung. Das Essen war sehr lecker....

 

Anschliessend ging es wieder zu den Fahrzeugen.

Dieses mal wählte ich einen Corsa Color Line mit dem neuen 3 Zylinder Turbo.

 

"1.0 ECOTEC® Direct Injection Turbo ecoFLEX, 85 kW (115 PS) Start/Stop, Manuelles 6-Gang-Getriebe"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun ging es auf den Händling Kurs und simulierten diverse Szenarien:

- Elastizitättest von von 70 km/h in unterschiedlichen Gängen

- Herausbeschleunigen aus einer Ortschaft

- Bremsen aus hohen Geschwindigkeiten

- Slalomkurs durch Pylonen in unterschiedlichen Gängen

 

Dabei wechselten wir nach je drei Runden die Fahrzeuge. Unter anderen bin ich den neuen Corsa E mit folgenden Motoren gefahren:

- 1.0 ECOTEC® Direct Injection Turbo ecoFLEX, 66 kW (90 PS) Start/Stop, Manuelles 6-Gang-Getriebe

- 1.4, 66 kW (90 PS), 6-Stufen-Automatikgetriebe

- 1.4 ecoFLEX, 66 kW (90 PS) Start/Stop, 5-Gang-Easytronic®-3.0-Getriebe

 

Hier mein erstes Fazit: Also....

Der Corsa E ist noch besser geworden, als ich erhofft habe. Wer schon mal die Fahrwerke im Astra oder Meriva erleben durft, wird ungefähr erahnen können, wie sich der neue Corsa anfühlt.

Er reiht sich praktisch perfekt mitten in die Reihe zwischen Adam und Astra J ein. Mit dem Interieur liegt der Corsa nun endlich in der Zeit. Die Haptik entspricht dem Niveau dem des Adam und dadurch schleicht sich ein kleines Premium Gefühl ein!

Der ganze große Wurf ist Opel mit dem 1.0 Turbo mit 115 PS gelungen....

Er fühlt sich viel größer an.... hängt gut am Gas und zieht den Corsa E locker auf 190 km/h.

 

Kurze Pause.... Einweisung für die Fahrt auf den Rundkurs. Yes... es geht in die Steilkurve! Ein Traum wird wahr....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein eindrucksvolles Erlebniss. Mit 190 km/h in die Steilkurve UND auf die oberste Spur.

Trotz Windschatten hatten es die Sauger etwas schwerer im Verband zu bleiben. Dennoch haben sie überraschend gut mitgehalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hiermit möchte ich dann auch meinen Dank an den Instruktor aussprechen, für das Vertrauen was er uns entgegen gebracht hat. Denn so wie ich erfahren habe, darf nicht jeder in die Kurve...:):cool::D

 

 

Mit strahlenden Gesichtern ging es dann wieder zurück zum Center. Wir konnten uns erfrisch, haben uns noch angeregt unterhalten und bekamen auch noch ein paar Präsente von Svenja (Motor-Talk Moderatorin) und dem Opelteam überreicht. Auch hier für meinen Dank....

 

Ich habe an diesen herrlichen Sonntag viele bleibende Eindrücke sammel dürfen, nette Menschen kennen gelernt und ein neues tolles Auto (auf eine für mich neue Weise) ausgiebig testen können.

Hervorzuheben ist die wirklich tolle Organisation, der herzliche Empfang und die gute Betreuung durch das Team. Auch das Vertrauen, welches uns entgegen gebracht wurde, ist nicht selbstverständlich.

Ein toller Tag.....

 

Gruß Euer Franky

 

PS: die nächsten Tage ziehe ich noch einen Vergleich zwischen dem "D" und dem "E"! Coming Soon..

Hat Dir der Artikel gefallen? 17 von 17 fanden den Artikel lesenswert.

Blogautor(en)

X20XET X20XET