Langsames Tankstellen-Sterben - Zahl der Stationen schrumpft nur leicht

verfasst am

In Deutschland gibt es derzeit 14.678 Tankstellen. Anfang der 70er Jahre waren es noch mehr als 44.000 Stationen.

Die Deutschen füllen immer weniger Kraftstoff in ihre Tanks. Die Deutschen füllen immer weniger Kraftstoff in ihre Tanks. Quelle: dapd

Hamburg - Die Zahl der Tankstellen in Deutschland bleibt trotz des rückläufigen Benzinverbrauchs konstant. Am 1. Januar gab es in der Bundesrepublik 14.678 Stationen, wie der Hamburger Energie-Fachdienst "EID" am Freitag berichtete. Das sind "nur" 45 weniger als vor einem Jahr. Einzelne Ketten wie Total oder Jet legten sogar zu. Marktführer bleibt weiterhin Aral mit 2.384 Straßentankstellen, gefolgt von Shell (2.077), Esso (1.052) und Total (1.007).

Das deutsche Tankstellennetz erreichte im Jahr 1971 mit 44.352 Stationen seine größte Dichte. Seither schrumpfte die Zahl trotz des steigenden Autobestands stetig. In manchen Jahren wurden 2.000 oder 3.000 Tankstellen geschlossen.

 

 

Quelle: DAPD

Avatar von dapdnews dapdnews
9
Diesen Artikel teilen:
9 Kommentare: