Classic Driving News

Weltrekordversuch auf dem Hockenheimring

verfasst am

1.000 Klassiker sollen am 14. April 2012 den Hockenheimring in das größte rollende Automobilmuseum verwandeln. Das Beste: Jeder Besitzer eines mindestens 30 Jahre alten Auto kann mitmachen.

Ab 18 Uhr am Samstag, den 14. April ist es soweit. Die Bosch Hockenheim Historics fordern die holländische Rennstrecke von Zandvoort heraus: Seit zehn Jahren behauptet die ehemalige Formel-1-Piste an der Nordseeküste ihren Platz im Guinness-Buch der Rekorde. Damals rollten 948 Klassiker über den Dünen-Kurs.

Hockenheim Historic ins Guinness Buch der Rekorde

Dieser prestigeträchtige Weltrekord soll jetzt nach Deutschland geholt werden, keine andere Veranstaltung scheint dazu besser geeignet als die Bosch Hockenheim Historics im badischen Motodrom. Die Organisatoren um Wolfgang Huter stellen sich hoch motiviert dem Fernduell mit Zandvoort: "Wir wollen rund 1.000 Oldtimer auf die Strecke bringen." Eine Mammutaufgabe, denn alle Klassiker müssen eine Runde auf dem 4,574 Kilometer langen Grand-Prix-Kurs zurücklegen.

Am 1. Februar wurde der Antrag von "Guinness World Records" offiziell angenommen, seither laufen die Planungen auf Hochtouren.   Der Titel für den Weltrekord lautet: "Das größte rollende Automobile Museum der Welt".

Jeder Besitzer eines mindestens 30 Jahre alten Klassikers kann für den Hockenheimring Rekordhalter werden.  Die Anmeldung ist ganz einfach über das Internet möglich: www.hockenheim-historic.de

 

Quelle: Motor Klassik

Avatar von MotorKlassik MotorKlassik
6
Diesen Artikel teilen:
6 Kommentare: