• Online: 17.824

Ford Mustang und F-150 Raptor aus Lego - US-Legenden aus Plastik

verfasst am

Mehr als bunte Klötzchen: Ford und Lego ergänzen die Serie „Speed Champions“ um die US-Legenden Mustang und Ford F-150 Raptor. Ein Model A ist auch dabei.

Der Lego-Mustang kommt mit Mechaniker und Rundentimer Der Lego-Mustang kommt mit Mechaniker und Rundentimer Quelle: Ford

Köln/Detroit – Sie sind die Eckpfeiler der amerikanischen Automobilität. Zwischen Ford Mustang und Ford F-150 spielt sich in den USA alles ab, was Räder und Motor hat. Hier die US-Ikone, die 1964 das Segment der Ponycars begründete. Und dort der seit Jahrzehnten meistverkaufte Pick-up – und das meistverkaufte Auto in den USA überhaupt. Aus diesen Eckpfeilern werden jetzt kleine Klötzchen aus Plastik: Mustang und F-150 kommen als Lego-Sets.

Die beiden automobilen Legenden sind Teil der Lego-Serie „Speed Champions“. Das Mustang-Set besteht aus 185 bunten Steinchen und beinhaltet neben dem – vermutlich aktuellen – Mustang in typischer Shelby-Lackierung (Blau mit weißem Streifen) noch einen kleinen Ford-Mechaniker und eine Boxentafel mit Rundenzeit.

Ein Ersatzmotor fürs Dragrace

Der Ford F-150 Raptor ist ebenfalls blau. Das Set erfordert etwas mehr Aufwand, denn es besteht aus 664 Teilen. Neben einem bärtigen Mechaniker ist eine voll ausgestattete Werkstatt dabei, ein Ersatzmotor, eine Race-Ampel und ein Anhänger mit einem Hot Rod im Flammendesign. Bei dem dürfte es sich um ein Ford Model A handeln.

Anders als Ford in der Pressemeldung dazu behauptet gehen wir nicht davon aus, dass der F-150 Raptor vom Mechaniker-Team „optimal auf das Beschleunigungsrennen vorbereitet“ wird. Er dürfte nur als Zugfahrzeug dienen. Beide Sets kommen Anfang April in den Handel. Der Mustang kostet 14,99 Euro, das F-150-Set kostet mit allem Drum und Dran mit 49,99 Euro deutlich mehr.

Avatar von Heiko Dilk Heiko Dilk (HeikoMT)
7
Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 1 fand den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
7 Kommentare: