Toyota News

Toyota GT86: Ab sofort bestellbar

verfasst am

Ein Gran Tourismo mit Boxermotor – klingt irgendwie nach Porsche. Doch was sich hier im unteren Preissegment abspielen soll, kommt von Toyota.

Toyota GT86 Toyota GT86 Als Studie hieß er noch „FT-86“ und sah deutlich aggressiver aus. Im weiteren Entwicklungsverlauf musste er davon etwas einbüßen, erinnert dafür etwas mehr an RX-8 und 350Z – und ganz gewaltig an den Toyota 2000 GT. Die Japaner stellten die serienreife Version des Toyota GT86 bereits Ende November 2011 auf der Tokyo Motor Show vor. Ab sofort ist der kompakte Sportler bestellbar, zu einem Preis von knapp 30.000 Euro.

In diesem Preisrahmen ist die Auswahl sportlicher Fahrzeuge groß. Doch klammert man alle gedopten Familienkutschen aus, ist das Feld auf einmal sehr schmal. Der Toyota GT86 gibt sich hingegen fast schon reinrassig: 200 PS aus einem Vierzylinder Boxermotor treiben die Hinterachse an. Das Aggregat stammt von Subaru und wurde mit einer neu entwickelten Einspritzanlage aufgewertet, bauartbedingt sorgt es für einen äußerst niedrigen Schwerpunkt. Die Kraft des Saugmotors wird über ein Sechsgang-Schaltgetriebe weitergegeben, gegen Aufpreis steht eine Sechsstufenautomatik zur Verfügung. Die Gewichtsverteilung ist mit einem Verhältnis von 53:47 fast ideal, dank Leichtbauweise muss jede Pferdestärke gerade einmal sechs Kilogramm bewegen. Auch der Innenraum zeigt sich sportlich: Die Instrumententafel wird vom Drehzahlmesser dominiert, Aluminiumpedale und Sportsitze sowie ein kleines Lenkrad sollen dem Fahrer Rennstreckengefühl vermitteln.

Üppige Ausstattung

Toyota GT86 Toyota GT86 Im Basispreis enthalten sind Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, 17-Zoll Alufelgen, eine Klimaautomatik, Tempomat, Keyless Go, ESP (bei Toyota VSC), sieben Airbags und das Multimediasystem „Toyota Touch“. Gegen Aufpreis gibt es Leder und Alcantara im Innenraum, eine Einparkhilfe und auch ein Spoilerpaket, das Optik und Aerodynamik aufwerten soll. Die geplante Markteinführung findet am 15. September 2012 statt.

 

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von MOTOR-TALK MOTOR-TALK
Flitzer
204
Diesen Artikel teilen:
204 Kommentare: