• Online: 21.183

Tesla Model S 60 kWh: Nur noch bis 16. April - Tesla streicht das Basismodell

verfasst am

Einige Monate lang hat Tesla eine Basisversion des Elektroautos Model S angeboten, auch um eine Bedingung der Umweltprämie zu erfüllen. Damit ist es bald vorbei.

Tesla Model S auf dem Pariser Salon 2016 Tesla Model S auf dem Pariser Salon 2016 Quelle: dpa/Picture Alliance

Köln - Tesla wird sein vor einem Jahr eingeführtes Basismodell 60 der Baureihe Model S wieder vom Markt nehmen. Die Einstiegsversion ist noch bis zum 16. April 2017 bestellbar. Laut Tesla haben sich Kunden in der Mehrzahl für die reichweitenstärkere Version 75 entschieden. Nunmehr wolle man den Bestellprozess für die Kunden vereinfachen.

Das besondere beim 60-kWh-Modell war seit November 2016 ein Nettopreis von weniger als 60.000 Euro. Das erlaubte es Kunden, die Elektroautoförderung bei der Bafa zu beantragen. Diese Möglichkeit haben in den vergangenen Monaten immerhin 268 Kunden (Stand 2/2017) genutzt.

In Hinblick auf die Batteriehardware ist der Basis-Tesla mit der 75er-Version identisch. Deshalb können Käufer des Model S mit 60 kWh-Batterie dieses später per Upgrade zu einem 75-kWh-Modell aufrüsten. Künftig liegt das Basismodell des Model S 75 mit einem Bruttopreis von 86.620 Euro wieder deutlich über der Nettopreisgrenze von 60.000 Euro, bis zu der die E-Auto-Prämie gewährt wird.

Quelle: SP-X

Avatar von MOTOR-TALK
15
Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 4 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
15 Kommentare: