News , Opel News , Opel Astra J

Opel News

Opel: Auf Astra GTC folgt Astra OPC

verfasst am

Mit dem Opel Astra GTC hat Opel endlich eine sinnvolle Plattform für eine OPC-Version des Bestsellers. Im Sommer 2012 kommt das 280 PS-Kraftpaket.

Opel Astra OPC Rückansicht Opel Astra OPC Rückansicht Mit seiner sportlichen Linienführung und den serienmäßigen High Performance Federbeinen an der Vorderachse machte der Astra GTC eigentlich von vornherein klar, dass in Kürze auch eine OPC-Version folgen muss. Diese hat Opel nun für den Sommer 2012 angekündigt.

Ein Zweiliter-Turbobenziner mit 280 PS, der 400 Nm maximales Drehmoment mobilisiert, soll das Fahrwerk vor neue Herausforderungen stellen und macht den Opel Astra OPC Opel zufolge zum stärksten Astra aller Zeiten. Um die Kraft auf die Straße zu bringen, wurde dem Fahrwerk eine große Brembo-Bremsanlage verpasst, ebenso wie ein mechanisches Sperrdifferenzial an der Vorderachse. Die Höchstgeschwindigkeit der Performance-Flunder wird bei 250 km/h werksseitig gedrosselt. Opel zufolge wird der Astra OPC trotzdem nicht nur der stärkste, sondern auch der schnellste Astra in der Modellhistorie sein.

Von "Sport" auf "OPC" umschalten

Opel Astra OPC Detail Opel Astra OPC Detail Die Testrunden für die neue Antriebs-Fahrwerks-Kombination fanden unter Mitwirkung von Joachim Winkelhock auf der Nordschleife des Nürburgrings statt. Besonderen Wert legten die OPC-Entwickler dabei auf Querdynamik und Handling. Ein vorläufig exklusives OPC-Feature im Astra wird die Fahrdynamikregelung sein, ein mechatronische „FlexRide-Chassis“, das eine Sport- und eine OPC-Einstellung bietet und mit dem Stoßdämpferkennlinie, Gasannahme und Lenkung beeinflusst werden.

Optisch setzt sich der Opel Astra OPC von seinen zivileren GTC-Geschwistern mit einem speziellen OPC-Designpaket ab. Die Front- und Heckstoßfänger wurden dabei sportlicher gestaltet, ebenso wie die Seitenschürzen. Das Fahrzeug erhält einen aerodynamisch optimierten Dachspoiler und zwei Auspuff-Endrohre in Trapezform.

Im Innenraum sind Sportledersitze mit integrierter Kopfstütze sowie ein OPC-Sportlederlenkrad und sportivere Anzeigeinstrumente versprochen.

Zu den Preisen des Astra OPC macht Opel bisher keine Angaben. Das Kürzel OPC steht für Opel Performance Center. Aktuell hat Opel den Corsa OPC und den Insignia OPC im Angebot.

(bmt)

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von MOTOR TALK MOTOR TALK
257
Diesen Artikel teilen:
257 Kommentare: