Mini News

Mini sponsert FC St. Pauli

verfasst am

Mini statt Dacia: Der Hamburger Fußballverein FC St. Pauli versüßt sich den Aufsteig in die 1. Bundesliga mit Mini als neuem Sponsor. Die Logo-Beklebung der Fahrzeuge können auch Kunden nachrüsten – vorausgesetzt, sie haben den "richtigen" Mini.

Die Marke Mini wird nach Angaben der neuen Partner bei allen Spielen der kommenden Saison im traditionsreichen Millerntor-Stadion in Hamburg präsent sein. Neben der klassischen Bandenwerbung wird es für die Spieler einen Mini in der Farbe "Hot Chocolate" im St.-Pauli-Design geben. Die Fahrzeuge sind in den Vereinsfarben beklebt und tragen das FC-Logo an den Seiten.

Dieser Look bleibt indes nicht nur den Spielern vorbehalten. Auch FC-Fans können ihren Mini ab September mit der Logo-Beklebung individualisieren - vorausgesetzt, ihr Fahrzeug ist ebenfalls in diesem Braun lackiert.

Die Marke Mini treffe mit ihrem unkonventionellen und sympathischen Auftritt mit dem FC St. Pauli auf einen starken Traditionsverein mit einer außergewöhnlichen und treuen Fangemeinde, sagt Mini-Marketingchef Max Kalbfell. "Beide Partner verkörpern ein ebenso individuelles wie leidenschaftliches Lebensgefühl und passen deshalb perfekt zusammen."

Stefan Orth, der Präsident des FC St. Pauli, sagte, man habe mit Mini einen idealen Partner gefunden. "Die Fahrzeuge sind wendig, effizient, und das komplette Präsidium freut sich bereits sehr darauf, auf Mini umzusteigen."

Vor weniger als einem Jahr hatte der Fußballverein eine Partnerschaft mit Dacia verkündet, die nun nicht verlängert wurde. Unbestätigten Medienberichten zufolge hat die Renault-Tochter für die Saison rund 1,2 Millionen Euro bezahlt. Für Mini dürfte es teurer werden, spielen die Kicker doch jetzt in der 1. Bundesliga. Angaben dazu oder über die vereinbarte Vertragsdauer machte das Unternehmen nicht.

 

Quelle: Autokiste

Avatar von Autokiste Autokiste
26
Diesen Artikel teilen:
26 Kommentare: