Mazda 6 Kombi Premiere in Paris - Mazdas schöner Kombi

verfasst am

Erst die Limousine, dann der Kombi: So macht es auch Mazda und schiebt eine Woche nach den Bildern zur Mazda6-Limousine das Fotomaterial des Kombis nach.

Leverkusen – Erst ein paar Teaser zum neuen 6er, dann rutscht ganz zufällig ein Bild vom Kombi durch. Und wenn die ersten offiziellen Bilder vom neuen Mazda raus sind, was kommt dann?

Ist etwas kürzer als die Limousine Ist etwas kürzer als die Limousine Richtig, dann folgt die Kombivariante. Sie behält das gefällige, geschwungene Design der 6er Limousine und kommt mit den gleichen Motoren: 2,2-Liter-Skyactiv-Dieselmotor mit 150 PS oder 175 PS und 2,0-Liter-Skyactiv-Benzinmotor mit 145 PS oder 165 PS.

Die Leistungsspitze markiert der 2,5-Liter-Benziner mit 192 PS und einem maximalen Drehmoment von 256 Newtonmetern. Während bei den Dieselmotoren munter zwischen manuellem 6-Gang-Getriebe und 6-Stufen-Automatik gewählt werden kann, bleibt die Automatik bei den Benzinern der 165 PS-Variante (optional) und der 192-PS-Variante (serienmäßig) vorbehalten.

522 Liter Kofferraum

Auch beim Kombi werden alle Motor-Getriebe-Kombinationen serienmäßig mit dem Start-Stopp-System i-stop kombiniert. Zur Sparsamkeit trägt hier das kondensatorbasierte System zur Bremsenergierückgewinnung und das durch die neue Plattform reduzierte Leergewicht bei.

Geschwungen und gefällig Geschwungen und gefällig In der Länge allerdings unterscheiden sich Kombi und Limousine: mit 4,805 Metern ist der Mazda 6 Kombi 6,5 Zentimeter kürzer als die coupéartige Limousine. Damit bringt er es auf ein Kofferraumvolumen von 522 bis maximal 1.663 Litern bei umgeklappten Sitzen.

Erstmals vorgestellt wird der 6er Kombi auf dem Automobilsalon in Paris. Am 2. Februar 2013 erfolgt die Einführung auf den deutschen Markt. Nur die Preise, die nennt Mazda noch nicht.

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von Philipp Monse Philipp Monse (granada2.6)
34
Diesen Artikel teilen:
34 Kommentare: