Citroën News

GTbyCITROËN

verfasst am

Mit seinem auf dem Mondial de l’Automobile 2008 in Paris vorgestellten Showcar GTbyCITROËN geht Citroën als erster Autohersteller über die Grenzen der virtuellen Welt hinaus.

Als Stylingmodell eines der digitalen Welt entwachsenen Sportwagens ist der GTbyCITROËN eine resolute Neuinterpretation des Grand Turismo Konzepts. Er entstand aus der Partnerschaft zwischen Citroën und Polyphony Digital, dem Entwickler der Rennsimulation Gran Turismo 5, die auf der Playstation 3 läuft.

Das weltweit bereits in mehr als 50 Millionen Exemplaren verkaufte Spiel erfreut sich großer Beliebtheit, insbesondere wegen seiner hohen Qualität, seinem erstklassigen Design und seiner extrem realistischen Darstellung.

Im Spiel hat der GTbyCITROËN einen Elektroantrieb mit Brennstoffzelle, der keinerlei Schadstoffemissionen erzeugt und mit dem er es mit den stärksten Boliden der Konkurrenz aufnehmen kann.

“Der GTbyCITROËN zeigt, wie die Welten des virtuellen und des realen Autofahrens zusammen kommen können, um eine wirklich innovative Partnerschaft zu bilden. Wir waren sehr erfreut, dass sich Citroën an uns gewandt hat und uns die Möglichkeit gegeben hat, unsere kreativen Stärken zusammen zu legen um dieses ganz besondere Concept Car zu bauen. Zu sehen, wie das Auto im Spiel Gestalt annahm, und dann in der Realität, war wirklich ein einzigartiges Erlebnis, denn normalerweise bleibt unsere Arbeit in der digitalen Welt. Ich hoffe, dass ich mich demnächst ans Steuer des GTbyCITROËN setzen kann, um ihn auf einer realen Rennstrecke zu fahren.“Kazanori Yamauchi, President von Polyphony Digital Inc. und der Schöpfer von GranTurismo

Das Wichtigste ist die Dynamik

Mit seinem von Dynamik, eigenwilligen Formen und markanter Grafik geprägten Design ist der GTbyCITROËN eine Verkörperung des Rennsports schlechthin. Seine optisch aufreizende, übertrieben lang gestreckte Heckpartie erzeugt ein Nachbild auf der Netzhaut, das dieses Showcar visuell noch schneller macht. Die abgestufte Tönung der Karosserieflanken von Weiß auf Dunkelgrau bewirkt eine weitere Verstärkung dieses Eindrucks von ständiger Bewegung.

Fahren auf höchstem Niveau

Die Fahrgastzelle des GTbyCITROËN, die für zwei Erwachsene ausgelegt ist, bringt seine Grand Turismo Ambitionen klar zum Ausdruck. Das gediegene Ambiente an Bord verbindet auf harmonische Weise edle, mit größter Sorgfalt verarbeitete Materialien mit dem eher mechanisch anmutenden Design des Fahrerplatzes.

Maßgeblich für die Gestaltung des Fahrerplatzes war das Fahrvergnügen. Der Fahrer sitzt in einer niedrigen Position, und das Head-up-Display, das die Fahrinformationen in sein unmittelbares Blickfeld einblendet, sorgt dafür, dass er sich voll auf die Straße konzentrieren kann.

Fließende Formen und kraftvoller Auftritt

Die Außenform des GTbyCITROËN ist bestimmt von der Suche nach optimaler Aerodynamik. Das Showcar zeigt eine lang gestreckte Silhouette mit fließenden, bis zum Extrem gespannten Linien. Seine klar gezeichneten, im Oberteil deutlich gerippten Flanken und der Perlmuttlack der Karosserie betonen den muskulösen Auftritt des Wagens.

Der entschlossene Ausdruck des Gesichts wird von den extrabreiten Lufteinlässen und der markanten Form der horizontalen Scheinwerfer geprägt. Diese sind mit LEDs bestückt, deren durchdringendes blaues Licht nicht nur die Straße optimal ausleuchtet, sondern zugleich den Rivalen Respekt einflößt. Der verchromte Doppelwinkel auf der glatten Motorhaube zeigt unverkennbar die Markenidentität.

Die an stark profilierten Halterungen angebrachten Carbon-Rückspiegel sind so aufgehängt, dass sie den Luftstrom auftrennen, um dem GTbyCITROËN eine solide Straßenlage zu geben.

Die Linie des weit auf die Seiten übergreifende Windschutzscheibe geht bruchlos in das Dach über und von da auf den übertrieben langen, beweglichen Heckspoiler. Die extreme Stromlinienform, die sich daraus ergibt, erweckt den Eindruck einer ständigen Bewegung des Wagens. Alles in ihr signalisiert Dynamik und rastlosen Vorwärtsdrang.

Der kraftvolle Auftritt des GTbyCITROËN entspringt seinen großzügigen Volumen (Länge 4,960 m, Breite: 2,080 m, Höhe: 1,090 m), die durch die markanten Radhäusern akzentuiert werden. An den 21-Zoll-Rädern tragen diamantierte Leichtmetallfelgen zum sportlichen Charakter des Concept Cars bei.

Eindrucksvolles Interieur

Das Innendesign bestätigt den dynamischen, kraftvollen Charakter des Wagens. Das für zwei Personen konzipierte Interieur des GTbyCITROËN ist ein perfekter Ausdruck des Racing Spirit dieses Concept Cars. Das gediegene Ambiente verbindet edle, mit größter Sorgfalt verarbeitete Materialien mit dem eher mechanisch anmutenden Design des Fahrerplatzes, das sich an der Formensprache des Motorsports inspiriert.

Über den spektakulären optischen Effekt hinaus macht das Öffnen der Möwenflügeltüren des GTbyCITROËN das Ein- und Aussteigen für ein Auto dieses Typs ungewöhnlich leicht. So können der Fahrer und sein Beifahrer in Windeseile in das Showcar einsteigen, um auf die Piste zu preschen.

Der in dunklen Tönen gehaltene Innenraum, der sich so eröffnet, überrascht durch den Bruch mit den hellen Außenfarben. Das mit schwarzem Leder ausgekleidete Interieur, in dem Besätze aus edlen Materialien wie Kupfer oder Stahl subtile Akzente setzen, ist betont sportlich konzipiert.

Die beiden gepolsterten, mit dunklem Leder bezogenen Rennsitze haben jeder einen Vier-Punkt-Gurt. Sie nehmen den Fahrer und den Beifahrer fest in sich auf und vermitteln ihnen so ein außergewöhnliches Fahrerlebnis. Ihre niedrige Position eskaliert den von dem Concept Car erweckten Eindruck von Geschwindigkeit, und ihr rassiges Design ist perfekt auf den sie umgebenden Raum angestimmt.

Die sportliche Anmutung des Interieurs wird weiter verstärkt durch die mit Steppnähten angebrachten Lederbezüge der Türverkleidungen und des Bodens.

Der Fahrerplatz ist dem Rennsport gewidmet. Sein Design lässt keinen Zweifel an seinem Zweck: Hier geht es um den Sieg!

Auf dem nüchtern gestalteten Armaturenbrett erscheinen die Fluchtlinien einer imposanten Kupferskulptur, die sich dann zum Mitteltunnel des Wagens verdichten. In ihnen katalysiert sich die geballte Kraft des GTbyCITROËN.

Das einer Drehbewegung der selben Skulptur entspringende Lenkrad aus Stahl und Leder unterstreicht das sportliche Erscheinungsbild des Interieurs.

Um sich ganz auf das Fahren konzentrieren zu können; verfügt der Fahrer des GTbyCITROËN über ein Head-up-Display zur Anzeige der Fahrinformationen. Dieses System nutzt rote LEDs um wichtige Informationen wie die Geschwindigkeit und Angaben des Navigationssystems im unmittelbaren Blickfeld des Fahrers auf die Windschutzscheibe zu projizieren.

So bleibt der Blick stets auf der Straße, während gleichzeitig die Sicherheit durch das direkte Ablesen und die schnellere Aufnahme der Informationen deutlich verbessert wird.

Optimierte Aerodynamik, um Leistung mit einzigartigem Fahrerlebnis zu verbinden

Das besondere Augenmerk der Designer galt der Aerodynamik und den windschnittigen Linien – Grundwerten der Marke – die zur Dynamik des GTbyCITROËN und der Effizienz seines Fahrverhaltens beitragen und den Insassen ein außerordentlichen Fahrerlebnis vermitteln.

Über seine straffen, dynamischen Linien hinaus besitzt dieser Rennwagen innovative Ausrüstungen wie die Air Scoops am Vorderwagen, einen flach verkleideten Unterboden, sowie einen beweglichen und einen feststehenden Heckspoiler. All diese Vorrichtungen tragen nicht nur aktiv zur Reduzierung des Fahrtwiderstands bei, sondern auch zur Reduzierung des Auftriebs, indem sie den Wagen auf die Fahrbahn pressen und damit seine Straßenlage verbessern.

Mit seinen betont windschnittigen Linien, seiner originellen Architektur und – im Spiel – seiner konsequenten Umsetzung der von den neuen Technologien versprochenen Verbesserungen der Umweltfreundlichkeit verkörpert der GTbyCITROËN auf perfekte Weise das sportliche Denken des Hauses Citroën und bekräftigt den Willen der Marke, sich neuen Herausforderungen zu stellen.

 

 

 

Quelle: Citroën Presse

Avatar von Citroen Citroen
12
Diesen Artikel teilen:
12 Kommentare: