Autos aus Eis und Schnee - Eiskalte Kunst

verfasst am

Ganz in Weiß und ganz aus Eis: Beim Schneeskulpturen-Wettbewerb in Ischgl formten die Teilnehmer in diesem Jahr zehn VW-Modelle.

Die Siegerskulptur des Schneeskulpturenwettbewerbs heißt "T(w)ouareg". Die Siegerskulptur des Schneeskulpturenwettbewerbs heißt "T(w)ouareg". Quelle: VW

Ischgl - Kein Metall, kein Motor, keine Reifen - die zehn übergroßen und obercoolen Autos auf den Skipisten in Ischgl sind alle 100 Prozent biologisch abbaubar. Denn sie bestehen komplett aus Schnee und Eis. Erschaffen wurden die zehn Kunstwerke im Rahmen eines Schneeskulpturen-Wettbewerbs, bei dem sich 20 Künstler vier Tage lang die Hände kalt gemacht und VW-Modelle geformt haben. Wer sich die über das Skigebiet verteilten Skulpturen einmal aus der Nähe ansehen möchte, kann dies noch bis zum Frühling tun. Danach wird es ungemütlich warm für die Schneemobile und die Sonne beginnt mit dem Recycling der Rohstoffe.

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von Sabine Stahl Sabine Stahl (sabine_ST)
7
Diesen Artikel teilen:
7 Kommentare: