• Online: 19.983

VW Kompakt-SUV: Studie in Genf - Ein Ausblick auf den SUV-Ausblick

verfasst am

VW zeigt auf der Automesse in Genf eine neue Studie: Das Kompakt-SUV soll einen realistischen Ausblick auf eine neue Modellreihe geben. Erste Bilder.

Umrisse und ein bisschen Licht: VW deutet eine neue SUV-Baureihe mit dieser Studie an Umrisse und ein bisschen Licht: VW deutet eine neue SUV-Baureihe mit dieser Studie an Quelle: Volkswagen

Wolfsburg – Golf-SUV? Gibt es schon, den Tiguan. Der erinnerte in der ersten Serie stark an den Golf Plus. Mit dem Modellwechsel rückt er aber ein gutes Stück in Richtung Passat. Er wird länger (4,48 Meter) und stärker, bekommt langfristig sogar den großen Diesel mit 240 PS. Nach unten macht er Platz für eine neue SUV-Baureihe. Wie die aussieht, will VW auf dem Autosalon in Genf zeigen.

Kompakt-SUV: VW-Studie in Genf

Die Kompakt-SUV-Studie parkt auf dem Autosalon in Genf Die Kompakt-SUV-Studie parkt auf dem Autosalon in Genf Quelle: Volkswagen Rund eine Woche vor der Präsentation zeigt der Hersteller Umrisse, etwas Licht und einen Kühlergrill. Salamitaktik vor der großen Premiere. Die ganze Studie gibt es erst am 1. März 2016, das fertige Auto viel später, vermutlich 2017. Wir wissen: Das bisher nicht benannte Konzept ist größer als der VW Taigun. Der sei zu kurz gewesen, sagt VW, und beendete das Projekt.

3,86 Meter sollte das Mini-SUV aus Wolfsburg messen. Beinahe Polo-Länge, aber mit Technik vom Up. VW ordnet die neue SUV-Studie in der Kompaktklasse ein. Vermutlich wird sie kleiner als der Seat Ateca (4,36 Meter) und basiert auf der aktuellen Version des Quermotor-Baukastens. Wir erwarten ein SUV zwischen Polo (3,97 Meter) und Golf (4,26 Meter). Weitere Details gibt es zum Messestart in Genf.

Avatar von Constantin Bergander Constantin Bergander (SerialChilla)
18
Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 6 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
18 Kommentare:

banner ad teaser button resource