Vorzeitiger Absatzrekord für Porsche - Bei Porsche scheint die Sonne

verfasst am

Porsche hat den Absatzrekord aus dem Vorjahr bereits im November übertroffen. Das Unternehmen lieferte im bisherigen Jahresverlauf 128.978 Neuwagen an seine Kunden aus.

Porsche Boxster-Produktion im Volkswagen-Werk Osnabrück Porsche Boxster-Produktion im Volkswagen-Werk Osnabrück Quelle: dapd

Stuttgart - Im gesamten Jahr 2011 konnte Porsche knapp 119.000 Fahrzeuge ausliefern. Im November steigerten die Schwaben ihren Absatz im Vergleich zum Vorjahresmonat um fast 39 Prozent. Im gesamten Jahresverlauf verbuchte Porsche ein Wachstum von 17,6 Prozent.

Für den Erfolg verantwortlich waren vor allem die zwei größten Märkte der Welt. In den USA stieg der Absatz im November um 67,5 Prozent an, in China kletterte er auf 63,4 Prozent. Selbst auf dem konjunkturell gebeutelten westeuropäischen Markt legte Porsche zu.

"Mit unserer Produktoffensive haben wir die Attraktivität der Marke Porsche im Jahr 2012 kontinuierlich gesteigert", sagte Vertriebsvorstand Bernhard Maier. In diesem Jahr brachte das Unternehmen die neue Generation des Boxster heraus. Bereits im November 2011 kam der neue 911er auf den Markt, in diesem Jahr folgten Varianten wie die Cabrio-Version.

2013 bringt Porsche mit dem Hybridsportwagen 918 Spyder sowie dem kompakten Geländewagen Macan zwei weitere neue Modelle auf den Markt. Damit will Porsche an den Rekordabsatz 2012 anknüpfen: "Dass wir den Vorjahreswert bereits im November übertroffen haben, ist für uns kein Grund, sich auszuruhen. Es ist vielmehr Ansporn, auch im nächsten Jahr Höchstleistung zu liefern - trotz anhaltender Unsicherheit im Markt", sagte er.

Bis 2018 will der Sportwagenbauer einen jährlichen Absatz von 200.000 Fahrzeugen erreichen und investiert für diese Ziel auch in die Belegschaft: Die Zahl der Auszubildenden pro Jahr wurde von 100 auf 150 erhöht. Ein neues Ausbildungszentrum soll künftig Kapazitäten für mehr als 500 Berufsanfänger bieten.

 

 

Quelle: dapd

Avatar von dapdnews dapdnews
14
Diesen Artikel teilen: