ZX9R beschleunigt komisch. Was ist da los?

Hallo.

Habe eine ZX9R Modelljahr 2001, gekauft und EZ 2002 (Jackpotmodell).

Habe jetzt 14000 km drauf (ich weiß das ist in Anbetracht der Zeit seeeeeeehr wenig, aber ich bin leider net oft zu Haus), am Anfang war rein beschleunigungstechnisch alles okay.

Nach zirka einem 3/4 Jahr bemerkte ich dann, dass wenn ich relativ hochtourig konstante Geschwindigkeit fahre (Ortschaft) zum Beispiel 2. Gang, und ziehe dann das Kabel bis Anschlag, also Vollgas, dann kommt es mit vor, als braucht die Gute erst mal eine halbe Sekunde Bedenkzeit.

Jedenfalls bemerkt man deutlich, dass die Power verzögert kommt. Also meines Erachtens war das am Anfang net so..

Wenn diese Zeit (wie gesagt vielleicht ne halbe oder viertel Sekunde) vorbei ist, geht sie ganz normal voran. V-Max immer noch das gleiche wie sonst (Tacho 300). Was ist da los??

 

Hat einer von Euch ne Idee, was das sein könnte und wie man das behebt?

 

Bin für jede ernst gemeinte Antwort dankbar!!

 

Bis dann, Chris.


Vergaser

 

bei welcher Drehzahl macht sie denn das ?

ansonst Vergaser reinigen, justieren, synchronisieren!

mfg. Quig


mal die Membran checken


schau mal nach das der lufteinlass vorne richtig frei is,hat ich auch schon ma das prob. wennse nich richtig luft kriegt macht das schon ne menge aus.


NENENE da is ne vergaser syncro dran dan leuft die wieder die bedenkzeit nimt die sich weil die einzelenen schieber net syncron öfnen


Moppedmanniemie Moppedmanniemie

Schön locker bleiben..

Themenstarter

ZX9R beschleunigt komisch. Was ist da los?

Hallo nochmal,

 

also mein Local-Dealer meinte, das sei ganz normal, weil wenn ich gleichförmig fahre, auch in 5000´er Touren, dann magert das Gemisch so ab, dass das Ansprechverhalten einfach schlecht ist.

Glaub die Geschichte nicht ganz, ich mein es klingt zwar logisch, aber wie gesagt, das war früher noch net..

Und außerdem hab ich den Eindruck, dass es schlimmer wird. Kann aber auch daran liegen, dass ich mich immer mehr darauf konzentriere und immer mehr darüber aufrege.

Wollt sie eigentlich erst beim nächsten Boxenstopp bei der 18.000´er checken lassen, deshalb hab ich bisher noch nix getan...

 

Danke, bis dann,

 

Chris


Also recht hat dein Händler: die Maschine läuft in dem Moment auf jedenfall zu mager.

Jetzt ist die frage warum!

Ich würde mal auf falsches Leerlaufgemisch tippen. Also wie meine Vorredner schon sagten mal Vergaser Synchronisieren, Leerlaufgemisch einstellen und eventuell reinigen lassen.

 

Macht sie das eigentlich auch bei noch höheren Touren, so ab 8000 bis Ende?

Wenn dann nicht aber darunter schon dann liegt es bestimmt am Leerlaufgemisch.

Könnten aber auch verklebte Membrane sein (rissig sind die ja bestimmt noch nicht aber ersteres ist wahrscheinlicher). Wie lange steht die denn immer bei dir ohne, daß du fährst?


habe auch der selber Problem glaub ich zumindest. Obwoll ich trotzdem jeden Tag fahre hab ich das gefühl das die jetzt langsamer beschleunigt wie früher :( Hab vorkurzem mir ein K&N luftfilter eingebaut dadurch bekomt der Bike noch mehr Luft als sonst, hab erstmall gedacht deswegen das dadurch der gemich zu mager ist. Vollte dann den Vergasser denetsprechend einstellen lassen, aber der Händler hat gemeint das die Maschienen schon von Werk aus mit viel zu fetten gemisch rausrollen und ich da nix einstellen brauch.

 

Bei mir ist es so das die Maschiene bis 6000 gut klingt abe ab da wird sie meine meinung nach richtig laut und schreit irgendwie nach nechsten Gang. ist das bei euch auch so ???

 

Gruß


barcode barcode

ELITE

Zitat:

Original geschrieben von bumer63834

habe auch der selber Problem glaub ich zumindest. Obwoll ich trotzdem jeden Tag fahre hab ich das gefühl das die jetzt langsamer beschleunigt wie früher :( Hab vorkurzem mir ein K&N luftfilter eingebaut dadurch bekomt der Bike noch mehr Luft als sonst, hab erstmall gedacht deswegen das dadurch der gemich zu mager ist. Vollte dann den Vergasser denetsprechend einstellen lassen, aber der Händler hat gemeint das die Maschienen schon von Werk aus mit viel zu fetten gemisch rausrollen und ich da nix einstellen brauch.

 

Bei mir ist es so das die Maschiene bis 6000 gut klingt abe ab da wird sie meine meinung nach richtig laut und schreit irgendwie nach nechsten Gang. ist das bei euch auch so ???

 

Gruß

Der K&N ist schuld.


aber es war meinen meinung nach auch vor K&N filter, als ich die maschine aus der Winterschlaf rausgeholt hab. siet dem ist jetzt halt so, ob das normall sein soll ??????


ZX9R beschleunigt komisch. Was ist da los?

Hi,

 

ich glaube auch nicht, daß das am K+N Filter liegt.

 

Ich würde auch mal die Membranen der Gasschieber und die Gasschieber checken (gerissen, falsch montiert, oder der Gasschieber ist schwergängig). Die Vergaser dürfen auf der Luftfilterseite keine Falschluft ziehen => Abdichtung checken.

 

Wenn die Maschine sehr lange gestanden hat, dann lohnt es sich meistens die Leerlaufdüsen im Vergaser mal genau anzuschauen. Diese verstopfen gerne mal durch vergammeltes Benzin.

 

Sind alle Unterdruckschläuche da wo sie hingehören?

 

mfg


hab vergessen noch zu erwehnen das mein Bike gedrosselt ist, hab aber die drosselung ausgebaut. Das waren laut der farzeugschein 4 Plätchen in Vergasser. Wird auch dadurch der Drehzahl reduziert weil in farzeugschein steht 25/5500 aber was steht bei der offenen da? oder gibs da noch eine drosselung die denn Drehzahl reduziert???????

 

gruß


also ich kann dir das jetzt nur für die ZX-6R sagen...

da besteht die 34PS-Drossel auch aus 4 Blenden im Ansaugtrakt (ergo unter dem Vergaser), die den Durchlass auf 13,5mm verringern. dadurch wird, wie ja eben gesagt der Durchfluss verringert. das ist rein technisch resehen keine Drehzahlreduzierung, aber man kommt eben letztendlich auf der Autobahn im höchsten Gang trotzdem nicht über eine Drehzahl von ca. 7000-8000 hinaus (schätze mal auf sowas hast du angespielt).

soviel zur ZX-6R.

 

Ob noch weitere Drosseln vorhanden sind steht in deinem Fahrzeugschein. Schau einfach mal nach ob da noch was ausser den Ansaugblenden steht.


25 KW bei 5500 U/min das ist wohl die Aussage die da getroffen wird.

 

Das heißt nicht das die Maschine nicht mehr drehen kann, sondern das sie im gedrosselten Zustand bei 5500 U/min die Maximale Leistung von 25KW leistet.

 

Bei der Offenen Variante ist das Maximale Drehmoment irgendwo um die 10.000U/min.

 

Wenn man die Drossel entfernt sollte man danach auch die Vergaser neu synchronisieren, wenn man das nicht tut kann es zu merkwürdigem lastverhalten kommen.


Zitat:

Original geschrieben von Cico1978

 

Wenn man die Drossel entfernt sollte man danach auch die Vergaser neu synchronisieren, wenn man das nicht tut kann es zu merkwürdigem lastverhalten kommen.

was einst du,gilt das auch für die entdrosselung von 98 auf 143 ps?hab ein jackpotmodell?

mfg

leistungsfreak


Hinweis: In diesem Thema ZX9R beschleunigt komisch. Was ist da los? gibt es 20 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 8. Mai 2009 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "ZX9R beschleunigt komisch. Was ist da los?"

Kawasaki: ZX9R beschleunigt komisch. Was ist da los?
 
schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen