Oldtimer
Oldtimer Forum

Zündung 6Volt

Zündung 6Volt

Hilfe Hilfe !!

Ich bin es noch mal -- habe immer noch das Problem mit meinem 17m, steht in der Wekstatt und auch der Schrauber bekommt keinen Zündfuncken,er hat gerade angerufen und kommt nicht weiter, gibt es für 6Volt anlagen andere Kontakte als für 12 Volt ??

ich denke mal nicht - Kompression gemessen 8-9 bar für einen Motor der 4 wochen nicht gelaufen ist eigentlich super - Zündspuhle ist bei Bosch im Ausgebautem zustand getestet worden alles Ok --

strom direkt auf + der Zündspuhle -- ohne erfolg -- also kann es doch die spuhle nur sein oder ??

 

Thomas


kontackte für 6+12volt sind gleich,

wenn zündung eingeschaltet ist,hat kl 15 an der z-spule strom ???

nein zuleitung bzwtündschloß def.??

ja, verteilerkappe ab,und den unterbrecher bewegen,so muß er leicht funken schlagen,

motor bei abgenommener vert-kappe durchrehen und schauen ob der verteilervinger sich dreht

denke mal das deine kompression mit 8-9 bar an der unteren grenze liegt.

gruß transe 79


Themenstarter

zündung 6 Volt

 

hallo transe,

zuleitungen sind alle ok -- der schrauber hat den Limaregler abgeklemmt 12Volt spuhle drann 12Volt Batterie -- und siehe da der Motor läuft -- das blöde ist nur -- die Kontakte sind nach ca 5 Min -- total verbrannt gewesen - Kondensator defekt ?? --

habe ihm gerade 2 neue Kontakte gebracht nun ist mein lager leer.

Gruss

Thomas


Kondensator ist hin, dadurch Verzunderung der Kontakte.

Vielleicht ein Wink des Schicksals:...... Bei Transistor- od. Thyristor-Zündanlage brauchst Du keinen Kondensator, und die Kontakte halten ewig, ganz abgesehen davon, daß sie für das Lauf- u.Anspring-Verhalten (bes. im Winter) nur Vorteile hat.

 

Sitzen noch die alten Original-Kerzenkabel mit Graphitseele drin? Dann anständige mit Kupferseele u. Entstörsteckern installieren; Gesamt-Widerstand von Kerze bis Verteilerfinger aber nicht über 10-12 kV (bei normaler Zündanlage)..

 

Hast Du eine Drehstrom-Lima? Dann möglichst den entstörten Regler ADN verwenden.

 

M f G


Themenstarter

Hallo Prussiacus,

das mit der Transistorzündung habe ich auch schon gelesen und ist in arbeit -- aber danke --

gerade hat der Schrauber mich wiedermal angerufen jetzt soll es die Kopfdichtung sein -- hat den Wasserkreislauf abgedrückt und nach 5-10 min mehr als die hälfte an druck verloren --also problem ist gewesen der wagen springt nicht an, kein Zündfuncke-- 6 volt spuhle und batterie gegen 12 volt getauscht - motor läuft -- etwas holprig aber läuft -- nur die Kontakte sind total verschmort gewesen -- warum ?? -- jetzt soll es die Kopfdichtung sein ?? wie kann das zusammen hängen ??

MfG

Thomas


Zündung 6Volt

Hängt nicht zusammen, hier kommt nur einiges zusammen. Zündanlage sollte abschließend auf jeden Fall durchgemessen werden, um auf der sicheren Seite zu sein, am besten beim BOSCH-Dienst, dort ist am Oszilloskop genau zu sehen, wo der Wurm sitzt, die machen den ganzen Tag sowas, und es geht schnell. Erneuere auch die Zündkerzen!

 

M f G


Wenn Sie zur Zeit al Zündkontakte, Verteilerkappen, Verteilerfinger brauchen, mit günstiger Preis aber mit wirklich gute Beratung (35 Jahre Erfahrung in diesem Bereich!!) dann schicken Sie mir doch mal einen Mail bsilvius@hotmail.com. Schnell geliefert, guter Qualität, günstiger Preis, was wünscht man noch mehr?

Mit freundlicher Empfehlung, Ben Silvius

 

Schon ab 1935.


Deine Antwort auf "Zündung 6Volt"

zum erweiterten Editor
Oldtimer: Zündung 6Volt

Ähnliche Themen zu: Zündung 6Volt

schliessen zu