LKW & Anhänger
LKW, Nutzfahrzeuge & Anhänger Forum

Zündschloss VW Crafter

Zündschloss VW Crafter

virus1880 virus1880

Themenstarter

Einer unsere Crater ist schon zum zweiten mal innerhalb von zwei Monaten mit defektem Zündschlos liegen geblieben. Der Schlüssel lässt sich nicht mehr im Schlos drehen. Laut Aussage der VW- Werkstatt, ist das Zündschloss im Laufe der Produktion geändert worden. Wir haben bei der ersten Tauschaktion noch ein altes Schloss bekommen. Wir haben noch zwei andere Crafter, alles aus dem Jahr 207, dies beiden hatten bis jetzt noch keine Probleme. Die Fahrzeuge werden immer mit dem gleichen Schlüssel gestartet. Die Ersatzschlüssel liegen immer im Tresor.

Sind euch irgendwelche Probleme aus dieser Richtung bekann?


Schraubaer85 Schraubaer85

Meines Wissens muss das Zündschloss freigegeben werden, sonst verriegelt nach einer bestimmten Anzahl an Starvorgängen das Lenkradschloss. Das ist zumindest in Sprinter so.


virus1880 virus1880

Themenstarter

Fahrzeug hat nur 5 Minuten gestanden. So war es bei dem Fall davor auch. ADAC konnte das Shloss ja auch nicht wieder in Gang bekommen, VW ebenfalls nicht, hilft nur der Austausch.


rickmanberlin rickmanberlin

Kann gut möglich sein das daß Lenkschloß, welches elektr. betätigt wird und unten an der Lenksäule sitzt verspannt ist und dadurch das Zündschloßmodul nicht elektr. Frei gibt zum drehen des Schlüssels. Teilweise sogar mit Fehlerspeichereintrag "verspannung".Ersetzen lassen und dann ist vermutlich ruhe.

MfG Rickman


tomgart tomgart

Hallohallo und einen wunderschönen guten Tag,

 

auch wir haben einen VW Crafter 35. Jetzt haben wir zum 2. Mal innert zwei Monaten, das gleiche Problem, dass wir den Schlüssel im Schloss nicht drehen können. Lenkrad ist ebenso blockiert. Beim ersten Mal musste das Fahrzeug abgeschleppt werden. Damals hiess es in der VW Garage, wir hätten wie die Wilden an Lendrad erissen.....hama aber nicht. Heute hat der VW Pannendienst fersgestellt, dass das Zündschloss alle 4 Schlüssel gar nicht erkennt und somit auch das Lenkradschloss nicht freigibt. Defekt liegt am Zündschloss, Crafter muss zum zweiten Mal mit LKW in die Garage! Waren das noch Zeiten, als die Automobile mit einer einfachen Kurbel zum laufen gebracht wurden.

 

Gruss Tom


AudiJunge AudiJunge

Don´t feed the Troll ;)

Zündschloss VW Crafter

Hallo

 

Wurde den die ELV (elektr. Lenksäulenverrieglung) schonmal getauscht ?

 

Oder stellt ihr das Auto immer mit verspantem Lenkrad ab (Lenkrad eingeschlagen festhalten, Schlüssel abziehen und danach Lenkrad los lassen) ?

 

MFG


tomgart tomgart

Hallihallo,

 

da die Strasse leicht gegen unten stehen die Räder beim Parkieren immer gegen den Bordstein. Ausgewechselt wurde nichts. Werde auf jeden Fall die Ursache des Nichterkennens der Schlüssel puplizieren.

 

Gruss Tom


dl8obh dl8obh

Hallo, hatte das gleiche Problem (Crafter 10/2006): Bolzen des ELV-Steuergerätes verhakt sich in der Lenksäule, über die Kommunikation zum Zündschloss wird dasselbe in diesem Fall nicht freigegenben, der Schlüssel lässt sich nicht drehen. VW tauscht gegen ein modifiziertes ELV (Kulanzleistung), keine Probleme mehr !!!


tomgart tomgart

Seit gestern hama den Crafter wieder. Laut Händler musste die elektronische Einheit im Zündschloss gewechselt werden. Jetzt läuft er hoffentlich wieder eine Weile lang.

 

Gruss Tom


Vaneo3333 Vaneo3333

Das Problem liegt meist beim elektrischen Lenkradschloß, welches nicht öffnet. Hier hat MB (der Crafter ist in dem Punkt nichts anderes) offensichtlich ein Problem. Wir hatten den Fall auch schon bei 2 Fahrzeugen.

 

Gruß Andreas


kurtis.brown kurtis.brown

Zündschloss VW Crafter

Zitat:

Original geschrieben von tomgart

Seit gestern hama den Crafter wieder. Laut Händler musste die elektronische Einheit im Zündschloss gewechselt werden. Jetzt läuft er hoffentlich wieder eine Weile lang.

 

Gruss Tom

Nur der Tausch des Zündschlosses ist nicht Lösung des Problems. Der Fehler liegt an der ELV ( elektronische Lenkungsverriegelung) nicht am Zündschloss.

Hier muss die ELV und die Lenksäule getauscht werden, teilweise auch zusätzlich das Zündschloss aber das hast du ja jetzt schon neu.

Der Fehler sollte aber eigentlich bekannt sein.


chrisss240 chrisss240

Service 24h

Hallo,

 

die ELV und die Lenksäule werden erneuert weil bei den alten Teilen die Toleranzgrenze zu Eng beieinanderliegt. Bei dem neuen ELV und der Lenksäule sind die Toleranzen größer, deshalb kann jetzt der Spannbolzen sich ncht mehr so leicht verspannen.

 

Gruß

 

 

Chris


Kutscher24 Kutscher24

Fiat

Also ich hatte dieses Problem bereits 3 x !! 2 x mit MB Sprinter(100 00km), jedes Mal mit Abschleppdienst in die Werkstatt. Jetzt hab ich das Problem beim Crafter (260 000 km) auch. Nur das es dieses Mal wohl sehr lästig ist, denn heute ist der vierte Stehtag und ich verdiene mein Geld mit jedem gefahrenen Kilometer. Volkswagen scheint ein riesiges Problem damit zu haben !!??

Wer kann mir denn ein nahezu reparaturfreien Transporter empfehlen?

 

Ich befürchte den gibt es nicht

 

mfg ein genervter


schiefrund schiefrund

Renault

Zitat:

@virus1880 schrieb am 7. Mai 2008 um 21:18:45 Uhr:

Einer unsere Crater ist schon zum zweiten mal innerhalb von zwei Monaten mit defektem Zündschlos liegen geblieben. Der Schlüssel lässt sich nicht mehr im Schlos drehen. Laut Aussage der VW- Werkstatt, ist das Zündschloss im Laufe der Produktion geändert worden. Wir haben bei der ersten Tauschaktion noch ein altes Schloss bekommen. Wir haben noch zwei andere Crafter, alles aus dem Jahr 207, dies beiden hatten bis jetzt noch keine Probleme. Die Fahrzeuge werden immer mit dem gleichen Schlüssel gestartet. Die Ersatzschlüssel liegen immer im Tresor.

Sind euch irgendwelche Probleme aus dieser Richtung bekann?


schiefrund schiefrund

Renault

Gestern hat mir das Forum echt weitergeholfen. Crafter steht auf einem Baumarkt-Parkplatz, will losfahren, Schlüssel lässt sich nicht drehen... Anruf VW Werkstatt, erkläre das Problem..." Wir schicken jemand". Kommt Abschleppwagen mit Rampe, der kann aber nicht aufladen weil die Räder eingeschlagen sind. Abschleppwagenfahrer nimmt mich mit zu seiner Werkstatt. Spreche mit Meister: "Wir kennen das Problem. Das kann man vor Ort nicht reparieren."

Ich bin sauer!! Fahre mit dem Zug nach hause, lese im Forum; jetzt kenne ich das Problem auch.

Lass mich heute zum Auto bringen: Zündschlüssel reinstecken, sofort Lenkrad kräftig hin und her drehen. Zündschlösser wieder abziehen. Das Ganze 3Mal. Beim vierten mal : ssst Zündschlüssel lässt sich wieder drehen, Auto startet...fahr nach hause, lass den Zündschlüssel aber stecken damit sich der Sperrbolzen nicht wieder festfressen kann.

Zu hause sehe ich mir nun den Klapperatismus an. Notreparatur: Werkzeug- Torx-bit 25 und 27, Taschenlampe. Untere Verkleidung abschrauben. Von den Pedalen aus gesehen sieht man am oberen Lenkisäulenteil einen kleinen Servomotor der mit der Befestigungsschelle verbunden ist. Von links aus, sieht man den I-Stern auf einem Halbrundkopf (Torx 27). Diesen eine halbe Umdrehung nach rechts drehen, dann den Bolzen rausziehen. Nun den Servomotor abnehmen und festbinden.

Fertig!


Deine Antwort auf "Zündschloss VW Crafter"

LKW, Nutzfahrzeuge & Anhänger: Zündschloss VW Crafter

Ähnliche Themen zu: Zündschloss VW Crafter

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen