X6
BMW X6:

X6 4.0 D vs. M50D

  • BMW X6 Panorama
  • BMW X6 Forum
  • BMW X6 Blogs
  • BMW X6 FAQ
  • BMW X6 Tests
  • BMW X6 Marktplatz
  • Exklusiv
BMW X6 E71

X6 4.0 D vs. M50D

Hallo X6-Kollegen,

 

obwohl ihn wohl noch niemand gefahren ist, wird der M50D wohl der Themenfänger dieses Jahres hier werden.

 

Ein Blick auf die Preisliste.. - und ich sehe zunächst mal gut 17.000,- EUR Preisdifferenz zum bisherigen Diesel-Topmodell 40D. Und dann reibe ich mir verwundert die Augen und wende meinen Blick zunächst auf die Unterschiede in den Fahrleistungen. Gut.., eine Sekunde schneller auf 100 und abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h lassen nochmal spürbare Zusatzperformance vermuten.. - wenngleich mich bislang auch nicht annähernd das Gefühl überkam, mit einem untermotorisierten Vehikel durch die Lande zu cruisen. :D

 

Also auf zur Liste der bereits enthaltenen Sonderausstattungen, die bei 17.000 EUR Mehrpreis ja durchaus große Erwartungen weckt.

Aber.. - außer einem enthaltenen Adaptive-Drive (sorgte hier schon für heftige Diskussionen bezgl. Sinn-/Unsinn ;) ), diversen Gimmicks in der Materialverwendung (Innenraum), ShadowLine und ähnlichen (für mich eher irrelevanten und für den Laien kaum zu bemerkenden) Stylingfeatures, kaum nennenswerte Unterschiede.

 

Dafür Verzicht auf Nebenscheinwerfer (da ist BMW ein echtes Kunststück gelungen, faktisches WENIGER geschickt als MEHR erscheinen zu lassen ;) ), sowie eine marketingtechnisch geschickt platzierte (schlechtere..???) Alternative zur Aktivlenkung... .

 

Markiert der M50D also wirklich das erstrebenswerte Highlight automobiler Sehnsüchte, oder handelt es sich hier lediglich um einen technischen "Draufsatz" mit drei Turbos und kaum nutzbaren Leistungszuwächsen, die vom technikfaszinierten X6-Anhänger mit preisbereinigt locker 10.000 EUR subventioniert wird um BMW nochmals sprudelnde Finanzquellen zu erschließen... :rolleyes:

 

Was meint Ihr dazu?

 

Liebe Grüße

Axel


gershX gershX

gemein

vernünftigerweise sollte man nen 30d fahren.

der rest ist doch :cool::rolleyes::o


Hallo Axel,

 

schön, dass du dich wieder einmal zu Wort meldest. Du hinterfragst den Sinn des 50d sehr trefflich, wenngleich ich anmerken muss, dass nicht nur BMW für ein paar Mehr-PS ungleich höhere Preise verlangt.

 

Befinden wir uns in den Preisregionen des X6 aber nicht sowieso schon über der Sinnhaftigkeit?

 

Ich denke, 10% höhere Anschaffungskosten sind für 20% mehr Leistung und dem Gefühl im stärksten X6 Diesel zu sitzen schon gerechtfertigt. ;)

 

LG

Martin


Dem flotten 40d über eine Sekunde abzunehmen ist nicht so ohne, das wirkt in echt schon ziemlich nach stehen lassen...

 

Im 5 Sekunden Bereich ist eine Sekunde extrem viel, die nächste Sekunde katapultiert einen schon nahe an Supersportwagen heran.

 

Insofern rückt man damit den gaaanz schnellen SUVs schon ordentlich auf den Pelz. Und die kosten nochmal leicht 20.000 mehr bei gleichzeitig viel höherem Verbrauch.

 

Preis/Leistung stimmt in meinen Augen. Wer's nicht braucht, ist wie immer mit dem kleinen Motor besser bedient.

 

Kritisch sehe ich lediglich den Zweitmarkt dieser hochgezüchteten Motoren... Ich würde mir sowas ohne Garantie nicht kaufen wollen.


Na gut,

nachdem die Meinung abgefragt würde-

ich würde einen schönen 4.0d auf 350 PS Chiptunen...

Dann reden wir nicht von einer Sekunde sondern von Zehnteln..

Gut getuned hält auch um 200.000 km Fahrleistung- also, für mich sind 3-4 Zehntel keine ~ 17.000 Wert !

Das Auto ist eh schon nicht lahm- ein Supersportwagen wird´s nie werden!

 

Gleichen 6- Zylinder Diesel in einer 3er Karosse...der spielt dann schon ganz weit oben mit !

Porsche und Ferrari müssen sodann auch mal in den Rückspiegel schauen ! ;-)

 

Ein ~ 400 PS- Benziner wird´s schwer haben !

 

LG,

Thomas


X6 4.0 D vs. M50D

Zitat:

Original geschrieben von PAPI329

 

Gut getuned hält auch um 200.000 km Fahrleistung- also, für mich sind 3-4 Zehntel keine ~ 17.000 Wert !

Also ich denke man sollte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Wenn ich die gleiche Ausstattung im 40D wie beim M50D nehme , sind es 9.000,- Euro Unterschied. Bei der Berechnung gehe ich von einer M-Sport-Edition für den 40D aus und 13% Rabatt, die ich relativ problemlos bei meinem Händler nebenan bekommen habe.

Lasse ich jetzt auch noch die unverhältnismäßigen teuren LED-Scheinwerfer beim M50D weg (ist in der M-Sport-Edition für den 40D zwingend enthalten), dann ist der Unterschied nur noch 7.000,- Euro. Hab dann aber noch Powerdome, M-Servotronic, Sound-Design, keine hässlichen Nebelscheinwerfer, Lenksäulenverstellung elektrisch und 381PS, die der 40D nicht hat ;-)

 

 

VG Paul


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von paul11111

Zitat:

Original geschrieben von PAPI329

 

Gut getuned hält auch um 200.000 km Fahrleistung- also, für mich sind 3-4 Zehntel keine ~ 17.000 Wert !

Also ich denke man sollte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Wenn ich die gleiche Ausstattung im 40D wie beim M50D nehme , sind es 9.000,- Euro Unterschied. Bei der Berechnung gehe ich von einer M-Sport-Edition für den 40D aus und 13% Rabatt, die ich relativ problemlos bei meinem Händler nebenan bekommen habe.

Lasse ich jetzt auch noch die unverhältnismäßigen teuren LED-Scheinwerfer beim M50D weg (ist in der M-Sport-Edition für den 40D zwingend enthalten), dann ist der Unterschied nur noch 7.000,- Euro. Hab dann aber noch Powerdome, M-Servotronic, Sound-Design, keine hässlichen Nebelscheinwerfer, Lenksäulenverstellung elektrisch und 381PS, die der 40D nicht hat ;-)

 

 

VG Paul

Man kann sich natürlich auch vieles schön schreiben ;) ...

 

Klar, wenn ich versuche, den 40D exakt so auzustatten, wie den M50D, dann mag das Beispiel zumindest in die Richtung gehen - aber dann darf ich auch nicht einerseits die M-Sport-Edition für den 40D wählen und die LED-Scheinwerfer beim 50D weglassen... .

 

Außerdem weiß ich nicht, wo die M-Servotronic der Aktivlenkung überlegen ist :rolleyes: . Und wer hat festgelegt, daß die Nebelscheinwerfer beim 40D so häßlich sind, daß ein kompletter Verzicht darauf schon wieder ein Gewinn ist?? Die Lenksäulenverstellung betätige ich genau einmal - und danach nie wieder :D ...

 

Also bleibt es dann doch bei gut 10k Mehrpreis (ausstattungsbereinigt) - vorausgesetzt natürlich, man fährt so sehr auf AD ab... . Ansonsten sind's locker EUR 13.000 Differenz :eek:

 

Dafür erkauf ich mir dann also eine Plussekunde in der Beschleunigung und laß den 40D (im seltenen Fall des direkten Aufeinandertreffens auf dem Weg zu 100km/h um eine Sekunde "stehen" - sowie eine Menge Glücksgefühle, weil ich es in meinem Leben einmal schaffte, den derzeit stärksten Dieselmotor von BMW zu bewegen... :D ;)

 

Ich beobachte schon lange, daß die Markenhersteller ihre motormäßigen Topmodelle nur mit einem Aufpreis zum jeweils Zweitplatzierten verkaufen, der sich m.E. nur noch aus dem Appell an die potentiellen Käufer erklären läßt, wenigstens einmal im Leben so richtig zu klotzen, um mit einem guten Gefühl in den Tag zu starten... :cool:

 

Ich weiß, ich mach mich gerade wohl nicht beliebter... - aber wäre es nicht vielleicht doch überdenkenswert, lieber das zweitstärkste Modell zu nehmen, damit auf eine Sekunde Beschleunigungszuwachs zu verzichten - und mit den verbleibenden 10k EUR meinetwegen 20 afrikanischen Kindern eine Schulausbildung zu ermöglichen???

 

Nur so ein Gedanke, der mir gerade kam... ;)

 

Liebe Grüße

Axel


Hi Axel,

 

alles OK mir dir? :confused:

 

LG

Martin


Zitat:

Original geschrieben von avm66

 

Ich weiß, ich mach mich gerade wohl nicht beliebter... - aber wäre es nicht vielleicht doch überdenkenswert, lieber das zweitstärkste Modell zu nehmen, damit auf eine Sekunde Beschleunigungszuwachs zu verzichten - und mit den verbleibenden 10k EUR meinetwegen 20 afrikanischen Kindern eine Schulausbildung zu ermöglichen???

 

Nur so ein Gedanke, der mir gerade kam... ;)

Hallo Axel,

 

ich finde die Frage schon legitim, ob sich der Mehrpreis für den M50D lohnt. Für mich persönlich geht die Rechnung mit 7.000,- Mehrpeis auf, da ich genau die M-Features+AD haben will und mir die LED nicht wichtig sind.

Das muss aber sicherlich nicht für jeden anderen so sein.

 

Deine Rechnung mit den 20 afrikanischen Kindern könnte man aber noch optimieren. Man kaufe sich einen X1 xDrive28i für 40k. Das sind auch nur 20% weniger Leistung zum 40D, jedoch eine Ersparnis 25.000,-. Das wären dann nochmal 50 Kinder ;)

 

VG Paul


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von mkn31

Hi Axel,

 

alles OK mir dir? <IMG alt=:confused: src="http://static.motor-talk.de/images/smilies/confused.gif">

 

LG

Martin

Danke Martin, es ist alles okay.. ;)

 

Meine Einlassungen bedeuten keinesfalls, daß mich selbst dieses Auto nicht begeistern könnte.. .

Und es bedeutet ebenfalls nicht, daß ich einen Eigenkauf völlig ausschließen würde.

 

Nur erlaube ich mir hier gerade mal, eine Facette im Vergleich zu beleuchten, die zwar schon in den philosophischen Bereich hineinragt, aber bei diesen Preisdifferenzen und nutzbaren Leistungsunterschieden auch in einem Autoforum erlaubt sein sollte.

 

Liebe Grüße

Axel


Themenstarter

X6 4.0 D vs. M50D

Zitat:

Original geschrieben von paul11111

Zitat:

Original geschrieben von avm66

 

Ich weiß, ich mach mich gerade wohl nicht beliebter... - aber wäre es nicht vielleicht doch überdenkenswert, lieber das zweitstärkste Modell zu nehmen, damit auf eine Sekunde Beschleunigungszuwachs zu verzichten - und mit den verbleibenden 10k EUR meinetwegen 20 afrikanischen Kindern eine Schulausbildung zu ermöglichen???

 

Nur so ein Gedanke, der mir gerade kam... ;)

Hallo Axel,

 

............

Deine Rechnung mit den 20 afrikanischen Kindern könnte man aber noch optimieren. Man kaufe sich einen X1 xDrive28i für 40k. Das sind auch nur 20% weniger Leistung zum 40D, jedoch eine Ersparnis 25.000,-. Das wären dann nochmal 50 Kinder ;)

 

VG Paul

Hallo Paul,

 

der Vergleich hinkt aber deswegen, weil ein X1 ein völlig anderes Auto, als der X6 ist ;)

Ich bin beileibe kein Moralapostel.. - und mir gehen solche Leute zumeist gehörig gegen den Strich.

 

Ich spreche hier von der Preisdifferenz zweier Autos, bei denen alles wesentliche identisch ist, bis auf ein wenig mehr (nur selten nutzbare) Power - und ein Appell an zumindest hinterfragbare Käuferemotionen durch einen Automobilhersteller :rolleyes:

 

VG

Axel


Zitat:

Original geschrieben von avm66

Zitat:

Original geschrieben von mkn31

Hi Axel,

 

alles OK mir dir?

 

LG

Martin

Danke Martin, es ist alles okay.. ;)

Dann bin ich froh. :D Eigentlich hast du ja recht, aber wo beginnt es und wo hört es auf?

Komischerweise beschäftigen diese Fragen in letzter Zeit auch mich, gerade jetzt wo man diese schrecklichen Bilder aus der Schweiz sieht.

 

Muss man wirklich ein Auto um 100t € fahren um glücklich zu sein? Die eigene Erfahrung zeigt ganz klar, nein man muss nicht. Im Gegenteil. Nach kurzer Euphorie gewöhnt man sich relativ schnell an das Auto, vor allem an die Leistung (ist schnell zu wenig), Kosten egal ob Versicherung oder Leasing bzw. Wertverlust bleiben aber. Und schnell ärgert man sich und fragt sich, hätte ein günstigeres Auto nicht auch gereicht?

 

Die Kosten meiner letzten Autos hätten locker gereicht, mehrerer Schulklassen zu füllen und ich traue mich zu behaupten, die lachenden Gesichter hätten mir mehr Freude bereitet.

 

So, jetzt hast du es geschafft, habe ein schlechtes Gewissen. Werde ich aber etwas ändern? Ich weiß es nicht, schön wäre es. :rolleyes:

 

LG

Martin


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von mkn31

Zitat:

Original geschrieben von avm66

 

 

Danke Martin, es ist alles okay.. ;)

.........

Die Kosten meiner letzten Autos hätten locker gereicht, mehrerer Schulklassen zu füllen und ich traue mich zu behaupten, die lachenden Gesichter hätten mir mehr Freude bereitet.

 

So, jetzt hast du es geschafft, habe ein schlechtes Gewissen. Werde ich aber etwas ändern? Ich weiß es nicht, schön wäre es. :rolleyes:

 

LG

Martin

Ach was Martin.. ;)

Du brauchst überhaupt kein schlechtes Gewissen zu haben!

Niemand, der sich durch harte Arbeit solche Traumwagen leisten kann - und es auch tut - muß sich dessen schämen ;) Im Gegenteil!

 

Das mit dem schlechten Gewissen wird uns doch gerne als Totschlag-Argument von notorischen Weltverbesserern aufgetischt, die zumeist nie selbst in der Lage wären, sich so etwas zu leisten.

 

Ich find's schon klasse von Dir, daß Du meine Gedanken nicht in der Luft zereisst ;) .

 

Und Dein letzter Satz beweist mir, daß Du garnichts ändern mußt, weil Du ohnehin Selbstreflektion betreibst.... .

 

Liebe Grüße

Axel


Meister, wie kann ich deine Gedanken in der Luft zerreissen, wenn deine weisen Worte das wiedergeben, was du fühlst? :D

 

Pfau, jetzt werden sie uns bald einliefern. ;)

 

Aber eines habe ich jetzt fix beschlossen. Nächste Woche gründe ich mit ein paar Leuten eine neue Firma. Im Gesellschaftervertrag lasse ich niederschreiben, dass 10% der hoffentlich eintreffenden Gewinne für karitative Zwecke verwendet werden müssen.

 

LG

Martin


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von mkn31

.......

Pfau, jetzt werden sie uns bald einliefern. ;)

:D :D

 

Zitat:

 

Aber eines habe ich jetzt fix beschlossen. Nächste Woche gründe ich mit ein paar Leuten eine neue Firma. Im Gesellschaftervertrag lasse ich niederschreiben, dass 10% der hoffentlich eintreffenden Gewinne für karitative Zwecke verwendet werden müssen.

 

LG

Martin

Siehst Du Martin ;) - damit bist mir dann schon wieder meilenweit voraus... ;)

 

LG

Axel


Hinweis: In diesem Thema X6 4.0 D vs. M50D gibt es 109 Antworten auf 8 Seiten. Der letzte Beitrag vom 29. April 2013 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "X6 4.0 D vs. M50D"

zum erweiterten Editor
BMW X6: X6 4.0 D vs. M50D

Ähnliche Themen zu: X6 4.0 D vs. M50D

 
schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests